Trix Express Schaufensteranlage 2013.

#1 von Gelöschtes Mitglied , 17.11.2013 10:32

Hallo

Auch in diesem Jahr gibt es in Sinzig wieder eine Modellbahn im Schaufenster zu bewundern. Natürlich nicht irgendeine, nein eine Trix Express ist es, was auch sonst.
Nach dem ich ja meine Modellbahn AG aus zeitlichen Gründen aufgeben musste war es eigentlich vorbei mit den Schaufensteranlagen in Sinzig. In den vergangenen Jahren konnten wir immer zwei Anlagen im Schaufenster präsentieren, eine davon immer eine Trix Express.
Da diese Aktion beim Publikum und Kunden immer gut angekommen war, fragte mich der Geschäftsinhaber ob ich nicht auch in diesem Jahr was machen könnte.
Ich habe ihm meine kleine Ausstellungsanlage angeboten die ich vor 8 Jahren gebaut habe.
Den automatischen Zugwechsel im Tunnel habe ich natürlich ausgestellt. Das ging wegen des verwendeten Trix Relais nicht das bei Stromunterbrechung immer in Ausgangsstellung zurückfällt und deshalb zu Störungen führen kann.
Als Zug wird die schon in den vergangenen Jahren erprobte und sichere Garnitur aus V 100 (Allradantrieb) und zwei Silberlingen eingesetzt. Da Lok und Wagen mit Diodenbirnchen ausgestattet wurden leuchten die Lampen auch im beleuchteten Schaufenster gut sichtbar bei niedriger Geschwindigkeit. Der Zug fährt alle 15 min für 15 min. Dabei hält er immer am Bahnhof. Das wird er mindestens für 12-14 Std. täglich machen. Mal sehen ob er das auch wieder ohne Probleme die nächsten ca. 8 Wochen durchhält.
Als Dekoration habe ich noch mein kürzlich erworbenes Startset und den Trafo aus den 50er beigelegt was der Ladeninhaber sehr schön fand.
Seit gestern Vormittag läuft die Anlage nun. Um sie herum wird das Schaufenster noch dekoriert. Bessere Fotos folgen dann noch, vorerst nur einige Handyfotos.
So wird die Anlage, nachdem sie ja schon auf einem Duzend Ausstellungen und Stammtischen zu sehen war, fast 8 Jahre nach ihrem Bau doch noch im Schaufenster ausgestellt.

Grüße
Dietmar

















RE: Trix Express Schaufensteranlage 2013.

#2 von railway , 17.11.2013 12:26

Hallo Dietmar

Finde es absolut klasse das Du wieder eine Anlage für ein Schaufenster zur verfügung stellst, denn so etwas findet man heutzutage nur noch ganz selten.
Zum Thema Relais ich habe meine Trix Relais im Schattenbahnhof durch solche ersetzt Relais
und bin ganz zufrieden damit.

Gruß aus Oberfranken
Gerd

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

railway  
railway
Beiträge: 146
Registriert am: 03.06.2010


RE: Trix Express Schaufensteranlage 2013.

#3 von *3029* , 17.11.2013 14:44

Hallo Dietmar,

ein schönes Beispiel wie man für die Verbreitung der Modellbahn
etwas tun kann.

Super

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.185
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 17.11.2013 | Top

RE: Trix Express Schaufensteranlage 2013.

#4 von noels , 17.11.2013 14:50

Das ist ja wieder eine feine, runde Sache Dietmar!
Nur würde ich überlegen, eventuell die V100 zu ersetzen. Die ist zwar robust und wird ohne Probleme durchhalten, aber die Schleifer zu ersetzen, ist recht teuer.


noels  
noels
Beiträge: 425
Registriert am: 23.01.2009


RE: Trix Express Schaufensteranlage 2013.

#5 von Gelöschtes Mitglied , 18.11.2013 17:04

Hallo Dietmar
toll das es weitergeht. Aber wir waren auch fleißig:

Wintertraum
Gruss
Rei



RE: Trix Express Schaufensteranlage 2013.

#6 von Gelöschtes Mitglied , 18.11.2013 23:45

Zitat von noels im Beitrag #4
Das ist ja wieder eine feine, runde Sache Dietmar!
Nur würde ich überlegen, eventuell die V100 zu ersetzen. Die ist zwar robust und wird ohne Probleme durchhalten, aber die Schleifer zu ersetzen, ist recht teuer.


Hallo Heiko

Im Prinzip hast du recht. Aber ich hatte diese V 100 schon vor 4 Jahren 8 Wochen fast 100 Km im Schaufenster fahren lassen und danach auch noch insgesamt einige Tage auf meinen Anlagen auf Ausstellungen fahren lassen. Die Schleifer sind noch nicht mal zu einem viertel abgefahren. Deshalb riskiere ich es auch in diesem Jahr noch mal. Außerdem habe ich noch ein Ersatzschleiferpaar. Ich nehme die V 100 deshalb so gerne weil sie sicherer anfährt bei plötzlicher Stromzufuhr. Sie klettert nicht auf. Bei Drehgestelloks mit nur einem angetriebenen Drehgestell sind da anfälliger. Außerdem habe diese Loks fast alle nur einen Kupplungshaken, die V 100 eine richtige komplette Kupplung die selbständiges Endkuppel weitestgehend verhindert. Alternativ könnte ich noch einen VT 98 nehmen, der hat aber auch die teueren Schleifer. Ebenso der VT 62, der auch gut geeignet währe hat teuer Schleifer von denen ich auch nur einen Satz Reserve habe.
Ich mache nach dem Ende des Einsatzes mal Bilder von den Schleifern. Bin selber gespannt wie die dann aussehen. Diesmal ist es ja nicht nur ein Kreis sondern es sind ja auch Weichen eingebaut.
Grüße
Dietmar



RE: Trix Express Schaufensteranlage 2013.

#7 von Gelöschtes Mitglied , 19.11.2013 00:01

Hallo Dietmar,
die Schleifer kannst du dir ja als Werbungskosten vom Geschäftsinhaber zahlen lassen!! Mach ich auch so.....
Gruß
Rei



RE: Trix Express Schaufensteranlage 2013.

#8 von Gelöschtes Mitglied , 30.11.2013 22:47

Hallo

Kleiner Zwischenbericht. In der ersten Woche sind wohl einmal die beiden Wagen entgleist.
Als Ursache vermute ich die Halteautomatik in Verbindung mit der niedrigen Temperatur im Schaufenster.
Da die Lok im Prinzip ja den niedrigen Temperaturen ausgesetzt ist, muss die Fahrspannung etwas höher gewählt werden damit die ausgekühlte Lok ausreichend schnell fährt. Das Öl und Fett ist ja steif und muss erst warm werden. Da die Lok dann aber nach einigen Runden schneller wird, war sie wohl zu schnell so dass sie nach dem Halt am Bahnhof wohl zu schnell wieder losgefahren ist und somit die Wagen wohl einmal umgekippt sind. Um dem vorzubeugen habe ich letzten Samstag die Automatik ausgestellt.
Ich hatte keine Lust jetzt über Tage die richtige Fahrspannung auszuprobieren. Außerdem wird es ja bestimmt noch kälter und ich müsste ständig nachregeln. Da die Lok in den 15 min Fahrpause wieder abkühlt fährt sie wieder langsamer an und somit kann eigentlich nichts mehr passieren.
Das war auch so. Ich hatte diese Woche die Anlage fast ganz vergessen und erst wieder heute daran gedacht. Was wohl alle Express-Freunde vermutet haben, sie lief ohne Probleme. Ich habe nur mal Interessehalber nach den Schleifern gesehen. Aber da war nichts, sauber waren sie halt. Wenn ich da an die letzten Jahren mit den Märklinbahnen denke. Schleifer immer verschmutz und die Motoren der Loks immer verschmutzt und sonstige Störungen an den Loks. Nie wieder, nur noch Express. Wenn es um zuverlässigen Dauerbetrieb geht ist Trix Express die erste Wahl. Ich habe es dreimal ausprobiert und weiß wovon ich rede.
Grüße
Dietmar


zuletzt bearbeitet 01.12.2013 06:18 | Top

RE: Trix Express Schaufensteranlage 2013.

#9 von *3029* , 30.11.2013 23:02

Hallo Dietmar,

ist doch schön zu hören, dass die Bahn zuverlässig ihren Dienst tut

Wird wohl auch mit ein Grund dafür gewesen sein, weshalb sich die Bahnhofsanlagen-Betreiber
in den DB-Bahnhöfen für Trix-Express entschieden haben, denn an diese Züge müssen funktionieren.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.185
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 30.11.2013 | Top

RE: Trix Express Schaufensteranlage 2013.

#10 von Gelöschtes Mitglied , 15.12.2013 16:09

Hallo

Da meine V 100 auf der Schaufensteranlage mal etwas Pflege braucht und ich das nicht vor Ort machen möchte habe ich die Lok ausgewechselt. Ich bin mal ganz mutig und habe sie gegen eine t/b 218 mit der neuen Kupplung von Ton ausgetauscht. Mal sehen. Wenn sie bis nächsten Samstag ohne die Wagen zu verlieren durchhält hat die Kupplung ihre Eignung im harten Betrieb bestanden. Sie fährt ca. 25-mal am Tag an und bremst auch wieder abrupt ab. Da ist das Risiko des Entkuppelns groß. Der Keulenkupplung würde ich das nicht zutrauen.
Ich werde natürlich weiter davon berichten.
Wie man an den Fotos sehen kann, die mittleren Schleifer sind stärker abgenutzt als die Aussenschleifer. Das war vor drei Jahren nicht so als die Lok 8 Wochen auf einer Kreisanlage gefahren ist, übrigens mit den gleichen Schleifern fast 100 Km wie errechnet..
Ich vermute mal das es daran liegt das auf dieser Anlage Weichen verbaut sind und die Lok jedes Mal über drei doch scharfkantige Impulskontakte fahren muß. Auch ein Entkupplungsgleis liegt noch auf der Strecke.
Die Kohlenbürsten haben auch mittlerweile gut an Stärke verloren wie der Trixfreund deutlich sehen kann. Der Abrieb hat sie im Gehäuse und auf der Wicklung verteilt. Der Kollektor ist wie man sieht blitzblank. Da zeigt sich die doch nicht so schlechte Bauweise des alten offenen Permamotors. Der Schmutz wird einfach weggeschleudert und verursacht keinen Kurzschluss auf dem Kollektor. Das Problem hatte ich im letzten Jahr bei den geschlossenen Märklinmotoren. Erstaunlicher weise war die Lok gar nicht mal so trocken. Ich habe sie dennoch geölt und gefettet. Da ein Mittelschleifer nicht mehr genug Federdruck hatte, habe ich die Schleifer gegen fast neue einer älteren V 100 ausgetauscht.
Sollte die 218 aber ohne Probleme laufen mit der Kupplung und nich beim Anfahren aus den Glleisen Springen lasse ich sie vielleicht die letzten 4-5 Wochen auf der Anlage.
Ich werde weiter berichten.
Grüße
Dietmar


















RE: Trix Express Schaufensteranlage 2013.

#11 von Heinrich , 15.12.2013 21:56

Hallo Dietmar,

der Kohlenverschleiß ist doch enorm.
Habe ich so noch nicht gesehen und hätte ich auch so nicht erwartet.
Falls du Ersatz benötigst, Anruf genügt.
Diesbezüglich kann ich dir mit Neuen gerne weiterhelfen.

Euer Heinrich


Heinrich  
Heinrich
Beiträge: 156
Registriert am: 18.09.2008


RE: Trix Express Schaufensteranlage 2013.

#12 von Gelöschtes Mitglied , 16.12.2013 00:08

Hallo Heinrich

Nun das sieht zwar schlimm aus ist es meiner Meinung nach aber gar nicht. Du musst berücksichtigen, die Lok ist vor drei Jahren schon mal 8 Wochen im Schaufenster gefahren. Damals haben wir anhand der Runden die sie in den von der Zeitschaltuhr vorgegebenen Zeiten fahren konnte und der Länge der Runden ausgerechnet dass sie ca. 100 Km gefahren sein muß. Diesmal in der Hälfte der Zeit auch schon sicher fast 50 Km. Dazwischen ist sie auf Zwei Ausstellungen auch ca. jeweils 6 Stunden ununterbrochen gefahren. Das Ganze mit den gleichen Kohlen und Schleifern die anfangs fast neu waren. Also die Lok ist mit den beiden Silberlingen im Prinzip von Koblenz bis hinter Düsseldorf gefahren. Ich denke dafür sieht sie noch gut aus. Ich habe sie in der ganzen Zeit Innen nicht gereinigt sondern nur ab und an etwas geölt und gefettet. Die Kohlen sind mal gerade etwas mehr als die Hälfte abgefahren, also nicht in den 4 Wochen sondern in insgesamt 12 Wochen. Ich denke das ist schon eine gute Leistung. Ich habe jetzt die Schleifer getauscht weil bei einem eine Feder nachgelassen hat. Die Kohlen werden noch reichen bis zu Ende der Aktion. Aber wenn die 218 mit der neuen Kupplung durchhält, also die Wagen nicht verliert, werde ich sie vielleicht auf der Anlage lassen. Die V 100 war ja hauptsächlich wegen der Kupplung und des Allradantriebs die beste Lok für solche Sachen. Mit Keulenkupplung war mir das zu unsicher. Aber jetzt habe ich ja ganz andere Möglichkeiten bei der Lokauswahl.
Danke für dein Angebot. Aber ich habe auch noch einen kleinen Vorrat an Kohlen. Normalerweise braucht man ja nicht so viele wenn man genügend Loks zu fahren hat. Der Verschleiß ist ja dann geringer.
Grüße
Dietmar



RE: Trix Express Schaufensteranlage 2013.

#13 von noels , 16.12.2013 22:11

Hallo Dietmar,
Du hast die interessanten Fakten und damit auch die systemimmanenten Vorzüge der alten Trix Express Konstruktionen sehr schön beschrieben.
Auch wenn ich für neue Modelle von TRIX H0, respektive Märklin schwärme.... solch einen Einsatz kann man der neuen V212 nicht zumuten. Sie würde mit ihrem gekapselten Motor wohl einen Tag Dauerbetrieb nicht überleben!
VG
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 425
Registriert am: 23.01.2009


RE: Trix Express Schaufensteranlage 2013.

#14 von Gelöschtes Mitglied , 15.01.2014 21:24

Hallo

Hier wieder ein kurzer Zwischenbericht.
Die 218 mit den neuen Kupplungen habe ich vor Weihnachten wieder gegen die V 100 eingetauscht. Die 218 hatte zweimal ihre Wagen „verloren“ und ich wollte über die Feiertage einen kompletten Zug im Schaufenster Fahren lassen. Zudem ist die Lok dabei auch entgleist.
Am 28.12 habe ich noch mal nachgesehen, es lief alles wie gewohnt gut. Ich hatte vor an Silvester noch mal nachzusehen. Wie gesagt ich hatte es vor. Ich hatte es leider vergessen. Macht nichts dachte ich, sie wird schon laufen, gehst eben am Samstag hin. Oh, auch vergessen, na ja wird schon noch laufen. Am 11.1, noch kurz vor Ladenschluss, du hast ja da noch eine Anlage im Schaufester nach der du ja mal sehen könntest. Nimm am besten eine Ersatzlok mit denn die V 100 läuft bestimmt nicht mehr und braucht Wartung.
Was soll ich sagen, ich komme zum Schaufenster und die Lok fährt, allerdings ohne Wagen und etwas schnell. Also rein ins Schaufenster und die Wagen gesucht, sie waren im Tunnel verstreut. Aber die V 100 lief einwandfrei, die Schleifer waren blitzblank und nach Öl schrie sie noch nicht. Also Wagen wieder angehängt und weiter geht es bis nächsten Samstag, ohne Wartung.
Am 18.1 wird die Anlage aus dem Fenster geholt, das darf ich diesmal nicht vergessen.
Der Ladenbesitzer dachte ich hätte die Wagen beim letzen mal absichtlich weg gelassen. Also haben sie sich wohl schon kurz nach der letzten Kontrole verabschiedet.
Aber das ist doch Trix Express, man vergisst mal kurz die Anlage und nach 14 Tagen fährt die Lok immer noch. Das ist eine Modellbahn wie ich sie verstehe, robust, betriebssicher, wartungsarm und langlebig. Die Läuft noch da hat sich jedes neue Modell mit den üblichen 50 Cent Billigmotoren schon längst verabschiedet.

Grüße
Dietmar


zuletzt bearbeitet 15.01.2014 21:27 | Top

RE: Trix Express Schaufensteranlage 2013.

#15 von Dietmar 54 1556 , 18.03.2014 23:07

Welche Maße hat denn diese Anlage?
Länge mal Breite?


 
Dietmar 54 1556
Beiträge: 222
Registriert am: 27.11.2012


RE: Trix Express Schaufensteranlage 2013.

#16 von Gelöschtes Mitglied , 19.03.2014 21:03

Hallo Dietmar

Die Anlage ist 90 x 100 cm und besitzt noch eine Abdeckhaube um sie auf dem Dachgepäckträger eines PKW zu transportieren.
Bilder vom Bau der Anlage findest du hier:
http://www.trix-express-stammtisch.de/Bi...steranlage.html

Inzwischen wurde sie aber optisch noch ein wenig verfeinert.

Grüße
Dietmar



RE: Trix Express Schaufensteranlage 2013.

#17 von Dietmar 54 1556 , 23.03.2014 12:17

wie hast du das denn mit der schaltung gemacht,das ein zug im tunnel stehen bleibt und der andere fährt mit den automatisch schaltenden weichen?


 
Dietmar 54 1556
Beiträge: 222
Registriert am: 27.11.2012


RE: Trix Express Schaufensteranlage 2013.

#18 von Gelöschtes Mitglied , 30.03.2014 19:59

Hallo Dietmar

Entschuldige dass ich dir jetzt erst antworte. Ich habe die Schaltung im laufe der Zeit etwas optimiert.
Du brauchst für die Schaltung 6 Impulskontakte, 2 Aufenthaltschalter, einen Ausschalter (um die Steuerung auszuschalten), und das gelbe Relais von Trix.
Einen Schaltplan hatte ich auch mal. Ich muss ihn mal suchen und schicke ihn dir. Aber wenn man in punkto Elektrik nicht ganz ungeübt ist kann man es auch selber ausprobieren. Macht Spaß wenn es dann funktioniert. Übrigens, ein Zug, der Personenzug, hält auch am Bahnhof und der andere Zug, Güterzug, fährt durch. Dafür braucht man den Zweiten Aufenthaltsschalter.
Grüße
Dietmar



   

Nur einige Neuzugänge für Express.
Trix Express Treff 27.03.14

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz