Blechbahn von Distler in Spur 0

#1 von Gerhard , 23.02.2014 22:00

moin,
dieses teil http://www.ebay.de/itm/111281242161?ssPa...984.m1439.l2649 habe ich heute abend aus der bucht gefischt.

2 personenwagen hatte ich schon länger, aber keine lok und keine passenden gleise.

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Blechbahn von Distler in Spur 0

#2 von Hacki , 24.02.2014 22:30

Hallo Gerhard,

Glückwunsch zu dem Fang. Da kannst du jetzt ja mit vier Wagen fahren .

MfG Detlef


 
Hacki
Beiträge: 292
Registriert am: 04.10.2010


RE: Blechbahn von Distler in Spur 0

#3 von Gerhard , 24.02.2014 23:30

hallo detlef,
ja, das wird ein schöner zug werden.

sag mal, wie wird die lok angetrieben, in der anzeige stand schwungrad (?), stimmt das ?


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Blechbahn von Distler in Spur 0

#4 von Fliwatüt , 25.02.2014 16:56

Hallo Gerhard,

der "Schwungradantrieb" geht wohl eher elektrisch, ich kann Dir nur aus der Entfernung und nach den Bildern nicht sagen, wie.
Für mich wurde ziemlich sicher Distler´s Wundermotor verbaut, aber die Treibräder sind aus Kunststoff.
Die Gleise sind einfache Uhrwerksbahnteile ohne Isolierung. Könnte da ein Batteriefach sein?
Der Distlermotor ist dem späteren Fauhabermotor ähnlich und hat keine Selbsthemmung, braucht sehr wenig Strom und läut wie mit einer Schwungmasse lange aus.......Schwungradantrieb.......?
Mach bitte mal ein paar bessere Bilder, wenn der Zug in Deinen Bahnhof eingelaufen ist.

Gruß
Norbert


Wege entstehen dadurch, daß man sie geht! (Kafka)


Fliwatüt  
Fliwatüt
Beiträge: 598
Registriert am: 30.12.2011


RE: Blechbahn von Distler in Spur 0

#5 von Hacki , 26.02.2014 08:36

Hallo Gerhard,

so viel ich weiß, fährt die Lok elektrisch mit einer Flachbatterie. Ob es diese Batterien noch gibt, kann ich dir leider nicht sagen.
Es gibt aber Einsätze dafür, die haben die Größe der Flachbatterie und werden mit drei R6 Batterien gefüllt.

MfG Detlef


 
Hacki
Beiträge: 292
Registriert am: 04.10.2010


RE: Blechbahn von Distler in Spur 0

#6 von Gerhard , 26.02.2014 08:59


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Blechbahn von Distler in Spur 0

#7 von Hacki , 28.02.2014 20:01

Hallo Gerhard,

genau so eine müsste passen.

MfG Detlef


 
Hacki
Beiträge: 292
Registriert am: 04.10.2010


RE: Blechbahn von Distler in Spur 0

#8 von Gerhard , 04.03.2014 18:22

hallo detlef,
die blechbahn ist eingetroffen, die lok fällt aber vornüber. wie wenn hinten ein gewicht fehlt oder das batteriefach ???


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Blechbahn von Distler in Spur 0

#9 von Hacki , 04.03.2014 21:47

Hallo Gerhard,

genau so ist es. Die Batterie sorgt für den Gewichtsausgleich. Ohne Batterie fällt die Lok auf die Nase.
Da musst du mal schauen, ob nur die Batterie fehlt, oder noch mehr.

MfG Detlef


 
Hacki
Beiträge: 292
Registriert am: 04.10.2010

zuletzt bearbeitet 04.03.2014 | Top

RE: Blechbahn von Distler in Spur 0

#10 von Gerhard , 05.03.2014 20:49

hallo detlef,
guck mal hier http://www.ebay.de/itm/BLECHSPIELZEUG-BL...=item2580f91de4

da muss eine rundbatterie rein. das wäre ja schön was geworden wenn ich mir eine flachbatterie gekauft hätte. allerdings habe ich solche dicke batterie auch noch nicht gesehen.

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009

zuletzt bearbeitet 06.03.2014 | Top

RE: Blechbahn von Distler in Spur 0

#11 von Hacki , 06.03.2014 09:40

Hallo Gerhard,

guck mal genau hin, zwischen den Rädern geht die Batterie flach weiter. Das ist die Flachbatterie.
Ich habe das mal in einer früheren Auktion gesehen, da war die Batterie mit abgebildet.
Ansonsten müsste es die Lok in mehreren Ausführungen geben, was ich nicht glaube.
Am besten nimmst du die Lok mit beim Batterie kauf .
Da kannst du ja mal beim großen "C" in Altona vorbeischauen.

MfG Detlef


 
Hacki
Beiträge: 292
Registriert am: 04.10.2010

zuletzt bearbeitet 06.03.2014 | Top

Flachbatterie ist korrekt.

#12 von Charles , 06.03.2014 10:55

Hallo,

Flachbatterie und damit auch die verlinkte Conrad Batterie ist korrekt.

Nachtrag :

Gerhard, in dem Fall sind die Rundungen oben und unten, die Batterie sitzt hochkant im Gehäuse. Diese 4,5 Volt Batterien waren einst Standard und unwahrscheinlich weit verbreitet. Ich vermute dass zum Wechseln der Radsatz raus muss, der scheint auch als Halteklammer zu dienen.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 5.023
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 06.03.2014 | Top

RE: Flachbatterie ist korrekt.

#13 von Gerhard , 06.03.2014 13:00

hallo charles,
manchmal bin ich auch richtig doof. eine flachbatterie muss ja nicht zwingend flach in die lok, es kann die rundung auch oben und muss nicht an der seite sein.

sorry.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Flachbatterie ist korrekt.

#14 von Gerhard , 09.03.2014 12:10

und nun fährt sie




noch nicht zu meiner völligen zufriedenheit, liegt wohl auch an den teilweise stark verbogenen schienen und bei der lok ist an einer achse, die die über der batterie sitzt ein rad lose, aber sie ist schon mal einen meter gefahren. einmal rum noch nicht.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Flachbatterie ist korrekt.

#15 von *3029* , 09.03.2014 15:47

Hallo Gerhard,

solche Eisenbahnen wurden damals als Spielzeug "richtig" gefordert,
die wurden auf dem Boden aufgebaut ... und wie Kinder eben so sind,
nicht sehr zartfühlend behandelt.

Ein Wunder überhaupt, dass so etwas überhaupt noch existiert,
und wenn, dann ist einiges zu richten.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012


   

Frage an die Hornby- und England-Experten
Identifikation Spur 0 Material

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz