Kranzüge 5597 und 5019

#1 von volvospeed , 18.05.2014 00:10

Hallo Leute,

langsam wird es ganz schön umfangreich und ich habe noch immer nicht alles abgelichtet. Ich fasse mal die Kranzüge zusammen. Wobei sich mir hier einige Fragen aufwerfen...

Kranzug Nr. 1

Den bekam ich als 10 Jähriger im Set 5597 zu Weihnachten geschenkt. Irgendwann in den letzten 10 Jahren habe ich ihn wohl in meinem Wahnsinn gealtert, warum auch immer.
Die Gummischnüre des Gegengewichtswagen wurde, weil sie defekt war gegen Hutmachergummi ersetzt. Leider fehlen fehlen mir zu beiden Kranzügen sämtliche Kurbeln.



Der Zug ist immerhin schon seit 32 Jahren in meinem Besitz und noch immer bis auf die Kurbeln komplett, obwohl zu meiner Jugend damit schon sehr viel gespielt wurde.



Der zweite Kranzug schoss ich mir irgendwann mal in der Bucht. Interessanterweise, sind die beiden Wagen, Stütz- und Schutzwagen ( 1451A und 1451H ) noch aus der alten Serie von 59-69. Fahrwerke aus Metall. Ob es sich beim Kran ebenfalls um einen 1495, oder einen 5595 handelt kann ich nicht sagen. Selbes gilt auch für den Gegengewichtswagen entweder 5596 oder 1496 ?

Die Stempel beim Kranwagen sagen auf den Drehgestellen 42/7 auf dem Rahmen aber 33/1. Der Stempel auf dem Gegengewichtswagen12/5. Bei dem Schutzwagen ist nur noch eine 5 zu erkennen und bei dem Stützwagen eine 16. Die Holzbohlen fehlten deshalb ergänzte ich sie mit dem Satz-Nr. 6550



Hier mal beide Kranzüge zusammen.



ergänzend dazu habe ich natürlich auch noch den Mannschaftswagen 5137



Dann haben wir noch den kleinen Kranzug, zusammengestellt aus 5010, 5019 und 5021



Der Schutzwagen und der Gerätewagen trat übrigens 1985/86 als Neuvorstellung in den Katalogen auf. Das war genau meine Mobazeit.


Mit freundlichen Grüßen
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet

mein YT Kanal https://www.youtube.com/user/truckspeed/videos


Folgende Mitglieder finden das Top: regalbahner, Ralfbert und Eisenfresser
Power und Doc1981 haben sich bedankt!
 
volvospeed
Beiträge: 3.466
Registriert am: 10.01.2011


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#2 von Schwelleheinz , 18.05.2014 10:47

Hallo Manuel,

schön das Du wieder da bist, der FLM Kranzug stand schon immer auf meiner Wunschliste und das als Märklinbahner, ende letzten Jahres hab ich dann einen aus der Bucht gefischt für sage und schreibe 29 Euros


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


Power findet das Top
Doc1981 hat sich bedankt!
 
Schwelleheinz
Beiträge: 3.375
Registriert am: 14.01.2012


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#3 von volvospeed , 18.05.2014 13:41

Hi Hans Dieter,

danke für das herzliche Willkommen. Wow, in dem zustand hätte ich den auch gerne wieder, komplett mit Schachtel, Kurbel und sogar Fleischmann Signet. Super!


Mit freundlichen Grüßen
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet

mein YT Kanal https://www.youtube.com/user/truckspeed/videos


 
volvospeed
Beiträge: 3.466
Registriert am: 10.01.2011


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#4 von Siegstrecke , 21.11.2019 21:37

Hallo zusammen!

Ich habe hier schon in verschiedenen Themenbereichen gelesen, wie Ihr anhand des Firmenstempels das Baujahr eines Fleischmann-Fahrzeuges bestimmen konntet. Kann man das auch anhand dieses Kranzug-Sets (Art.-Nr. 5597)? Gekauft hatte ich es 1992. Was sagt mir überhaupt der Stempel auf dem Kontrollzettel?

Gruß Martin

IMG-20191121-WA0001.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.902
Registriert am: 23.07.2019

zuletzt bearbeitet 21.11.2019 | Top

RE: Kranzüge 5597 und 5019

#5 von frankenmafia , 21.11.2019 22:19

Hallo,

5597 = Artikelnummer

1191 = November 1991 (verpackt)

43 = entweder Platznummer oder Mitarbeiter(in)nummer

Alles ohne Gewährleistung

frankenmafia


Siegstrecke hat sich bedankt!
frankenmafia  
frankenmafia
Beiträge: 1.022
Registriert am: 02.02.2012


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#6 von DOCMOY , 21.11.2019 22:32

Servus Manuel,
zu den Kurbeln: KLEINBAHN hat ja den Dampfkran auch im Programm, auch der hat vierkante an den Kurbeln, könnte mit vorstellen, daß die Passen, schlimmstenfalls bleibt noch der Selbstbau in Messing
LG
Fritz


DOCMOY  
DOCMOY
Beiträge: 1.113
Registriert am: 02.03.2015


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#7 von regalbahner , 21.11.2019 23:04

Hallo Manuel,
habe eben erst Deinen Beitrag gelesen, mit 2 Kränen kann man natürlich noch aufwendigere
Arbeiten als mit einem durchführen. Zur fehlenden Kurbel fällt mir ein ich könnte meine Kurbel
ausmessen und Dir die Maße schicken, ein geeigneter Vierkant lässt sich evtl. zurechtfeilen ?
Gruss
regalbahner

PS: Mein Kranzug, zusammengesammelt aus Kran mit Aufliegerwagen und den Einzelwagen
(Zwischenwagen 5202, Gegengewichtswagen 5596, Kranzugbeiwagen 5021) und einem Wohn-
Schlafwagen Gleisbauzug (Roco Nr. ?????) nähert sich allmählich der Komplettierung. Ein
Behelfspackwagen (MO4ie, Röwa 3017) wurde kürzlich dem Kranzug "zugeteilt" und jetzt
suche ich noch einen Tender.
Die Qual der Wahl der Kupplung wird heftig, bis jetzt sind es 4 verschiedene Kupplungen
die z. T. getauscht werden müssen. Und über eine passende Lok grüble ich noch ....


regalbahner  
regalbahner
Beiträge: 362
Registriert am: 13.11.2017

zuletzt bearbeitet 21.11.2019 | Top

RE: Kranzüge 5597 und 5019

#8 von DOCMOY , 22.11.2019 08:58

Servus Manuel,

hier ein "Serviervorschlag"

LG
Fritz


Folgende Mitglieder finden das Top: vwlucas, regalbahner und Ralf-Michael
regalbahner hat sich bedankt!
DOCMOY  
DOCMOY
Beiträge: 1.113
Registriert am: 02.03.2015


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#9 von vwlucas , 22.11.2019 16:47

Hallo!

Die anderen Gerätewagen.




Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.


Folgende Mitglieder finden das Top: rts001 und Siegstrecke
 
vwlucas
Beiträge: 512
Registriert am: 05.01.2013


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#10 von Siegstrecke , 22.11.2019 21:03

Hallo Jacques und alle anderen!

Toll, dass jetzt jeder noch sein Beiwerk zum Kranzug präsentiert. Damit kommt auch ein wenig Untermalung der Vorstellungskraft für die verschiedenen Versionen des Zuges. Bei mir fährt er zweifarbig. Einige Waggons haben schon den blauen Dienstanstrich (wobei ich keine Ahnung habe, wann die Deutsche Bundesbahn ihre Bahndienstfahrzeuge von grün auf blau gestrichen hatte).

IMG-20191122-WA0000.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG-20191122-WA0002.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG-20191122-WA0008.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Nun folgen die Waggons, die nicht im Set 5597 enthalten sind.
Der im Thread bereits erwähnte Gerätewagen 5351:
IMG-20191122-WA0003.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Dieser Waggon ist von Fleischmann in blauer Bahndienstfarbgebung. Ich hatte ihn auf einer Börse ohne Originalverpackung gekauft. Ich habe keine Artikelnummer und ich weiß auch nicht, wann er erschienen ist (Hilfe gerne erbeten):
IMG-20191122-WA0004.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Dieser Waggon ist von Roco. Auch er ist von einer Börse ohne Originalverpackung:
IMG-20191122-WA0005.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Der letzte im Kranzug ist ebenfalls von Roco (Art.-Nr. 46335):
IMG-20191122-WA0006.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Ich könnte mir vorstellen, dass die letzten beiden Waggons vorbildwidrig zusammen im Zugverband sind.
1. Ich weiß nicht, ob die Umbauwagen nach ihrer Weiterverwendung zu Bahndienstfahrzeugen weiterhin paarweise fahren mussten. Somit müsste man die Betriebsnummern kontrollieren, ob diese beiden Wagen überhaupt zusammenpassen.
2. Wenn die Betriebsnummern eine Paarung dieser beiden Wagen tatsächlich hergeben würden, so hätten sie bei ihrer Revision oder Lackierung bestimmt die gleiche Dachfarbe erhalten (sie wären doch bestimmt paarweise in die Lackhalle gekommen?). Das Dach des ersten Waggons ist noch weißaluminium, das Dach des zweiten Waggons ist umbra.
IMG-20191122-WA0007.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Das war die Exkursion zu meinem Kranzug und ich hoffe, dass es noch weitere Leute gibt, die ihre individuellen Kranzüge hier einstellen.


Gruß Martin


Folgende Mitglieder finden das Top: vwlucas, regalbahner und papa blech
Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.902
Registriert am: 23.07.2019


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#11 von Ochsenlok , 22.11.2019 21:28

Hallo, ich hab auch noch einen Eigenbau:

Geräte-Flachwagen mit Hebezeug/Anschlagzeug, aufgebaut auf einem alten XXto (US-Bauart).

Schon mal gezeigt unter: Neuzugänge Thread-Link
Dort gibts auch noch weitere Kranzug-Bilder. Und, wie man sieht: der Trend geht eindeutig zum Zweit-Kranzug!
Gruß: Dennis


Folgende Mitglieder finden das Top: Siegstrecke, Power, papa blech und Eisenfresser
 
Ochsenlok
Beiträge: 2.714
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 22.11.2019 | Top

RE: Kranzüge 5597 und 5019

#12 von telefonbahner , 22.11.2019 21:52

Hallo Martin,
der blaue Begleiterwagen gehört zu dem ROCO-Kranwagen.
Die Umbauwagen liefen auch als Einzelwagen und waren nicht mehr als Pärchen eingesetzt.
Ich finde die Kranwagen immer wieder interessant weshalb auch bei mir der Trend zum Zweit-(oder dritt,viert oder...) Kran geht.
Allerdings kommen nicht alle aus dem Hause Fleischmann, da gibts auch ROCO,Kleinbahn,Liliput,Jouef ... und die kleineren 10-Tonner von TRIX und Dietzel in einigen Ausführungen.
Auch die unterschiedlichsten Bahndienstwagen von uraltem ehem. Länderbahnwagen bis zum Umbau/Rekowagen ist da querbeet alle mögliche angelandet.

Gruß Ede und Gerd aus Dresden


Siegstrecke hat sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 16.634
Registriert am: 20.02.2010


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#13 von Siegstrecke , 22.11.2019 22:05

Hallo Gerd,

bei mir bleibt's bei einem! ( naja, vielleicht, ich weiß nicht...)😊

Der blaue Begleitwagen ist aber definitiv von Fleischmann! Er ist Baugleich dem Güterwagen 5314 außer in Lackierung und Beschriftung. Es ist auch die Fleischmann-Firmenprägung auf der Unterseite. Vielleicht ist es eine Einmalserie gewesen? Ich habe diese aber nicht in meinen Katalogen (da gibt es meinerseits aber auch ein paar Lücken).

Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.902
Registriert am: 23.07.2019


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#14 von Schwelleheinz , 22.11.2019 22:25

Hallo Leute,

ich hab noch ein bisschen im Schrank gekramt und noch ein paar Fahrzeuge gefunden


Ein Umbau aus einem 5019 von Fleischmann mit einem Unterwagen vom Märklin 4611, muß noch umlackiert werden daß er zum BW Haltingen passt, Kupplungen fehlen auch noch ...

Werstattwagen 5391

Hilfszuggerätewagen 83 5684

Hilfszugmannschaftswagen 83 5683

Wohnwagen 5594

Gegengewichtswagen

Kranwagen

Aufenthaltswagen 87 5077

Schienenwagen vom Bauzugset 94 5803





und der Rest vom Bauzug....


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


Folgende Mitglieder finden das Top: Siegstrecke, Ochsenlok, rts001, papa blech und Ralf-Michael
Power hat sich bedankt!
 
Schwelleheinz
Beiträge: 3.375
Registriert am: 14.01.2012


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#15 von Siegstrecke , 22.11.2019 22:44

Hallo,

Hans-Dieter "rockt" die ganze Chose wieder mit seinem Großstadt-Bw! Wenn Du bei Dir zu Hause noch Deine anderen Bahndienstfahrzeuge dabeistellst, ist das eine Bundesbahndienststelle, die es nur in ganz wenigen Städten gab. So ein Anblick ist natürlich eine Pracht!👍

Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.902
Registriert am: 23.07.2019


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#16 von regalbahner , 23.11.2019 17:52

Hallo Hans-Dieter,
vielen Dank für die tollen Bilder !

In der Hoffnung dass hier einige Experten mitlesen
erlaube ich mir eine Frage zu stellen.
Bei meinem Gegengewichtswagen ist die Verzurrung
ziemlich ausgeleiert. Was wäre empfehlenswert als
Ersatz ? Der erwähnte Hutmachergummir erscheint
mir etwas zu dünn.
Vielen Dank im Voraus
regalbahner


regalbahner  
regalbahner
Beiträge: 362
Registriert am: 13.11.2017


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#17 von telefonbahner , 23.11.2019 18:15

Hallo regalbahner,
ich bin zwar kein Experte für solche Restaurierungen aber ich würde dafür dünne Ketten nehmen.
Ist dann zwar nicht mehr original aber das ist ja ersetzter Gummifaden auch nicht in jedem Fall.
Ist zwar eine elende Fummelei aber es ist vorbildgerechter als die Gummischnur.
Dünne Ketten gibts entweder bei den Schiffsmodellbauern oder aber als billigen Modeschmuck auf Floh- oder Trödelmärkten.

Gruß Ede und Gerd aus Dresden


regalbahner hat sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 16.634
Registriert am: 20.02.2010


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#18 von Muh01 , 24.11.2019 11:20

Der blaue Gerätewagen (5314) stammt aus dem Start-Set Bauzug, gefertigt für die Fa. Conrad (83 6300). Wured dort auch exclusiv verkauft. Die Restauflage dieses Wagens wurde auch über den Handel vertrieben unter der Nr. 84 5314 (eigentlich ein brauner Güterwagen für Idee + Spiel).

Gruß Muh01


Siegstrecke hat sich bedankt!
 
Muh01
Beiträge: 12
Registriert am: 17.12.2011


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#19 von volvospeed , 24.11.2019 13:49

Hallo Heinz-Dieter,

na da haste aber einige sehr schöne Modelle, da werd ich ja glatt ein wenig neidisch. Aber ich gönne Sie Dir auch ;-)


Mit freundlichen Grüßen
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet

mein YT Kanal https://www.youtube.com/user/truckspeed/videos


 
volvospeed
Beiträge: 3.466
Registriert am: 10.01.2011


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#20 von Siegstrecke , 10.12.2019 00:10

@Schwelleheinz

Hallo Hans-Dieter,

was verwendest Du denn für ein Gleissystem? Auf Deinen Bildern wirken die Punktkontakte sehr dezent und fügen sich ja schon sehr harmonisch in Deine Bahnkörpergestaltung ein. Ist das der Kaufzustand oder sind diese bearbeitet?
Top sieht es in jedem Fall aus!


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.902
Registriert am: 23.07.2019


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#21 von JIm&Molly , 10.12.2019 09:36

Was die Verzurrung der Gewichte auf dem Ballastwagen angeht, haben Gerd und Ede Recht, sehr feine Ketten sähen besser aus, aber reduzieren natürlich beträchtlich den Spielwert.
Stören tut mich jedoch, bei vielen Modellen die Überkreuzverspannung. Rein logisch macht sie Sinn, jedoch auf allen mir bekannten Fotos, sind die Gewichte gerade abgespannt.

Eine weitere Frage, hat jemand schon mal einen Kran auf den des BW Bremen mit dem neuen Füherestand nachgebaut?

Hermi


JIm&Molly  
JIm&Molly
Beiträge: 289
Registriert am: 21.09.2014


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#22 von krkier , 10.12.2019 16:01

Zitat von Siegstrecke im Beitrag #20
was verwendest Du denn für ein Gleissystem? Auf Deinen Bildern wirken die Punktkontakte sehr dezent und fügen sich ja schon sehr harmonisch in Deine Bahnkörpergestaltung ein. Ist das der Kaufzustand oder sind diese bearbeitet?
Top sieht es in jedem Fall aus!


Sind vermutlich "Mittelleiter für Gleise" von Peco in der Streamline-Serie Code 100 unter den Nummern SL-17 für Flexgleis und SL-18 für Weichen.

Scheinen allerdings sehr empfindlich zu sein, etliche auf den Abbildungen der Anlage sind schon verbogen...

-Kristian


 
krkier
Beiträge: 538
Registriert am: 11.08.2019

zuletzt bearbeitet 10.12.2019 | Top

RE: Kranzüge 5597 und 5019

#23 von Siegstrecke , 10.12.2019 16:15

Hallo Kristian,

vielen Dank! Hans-Dieter hatte mir diesbezüglich schon per PN geantwortet und auf den Thread mit seinem Anlagenbau hingewiesen. Es ist so, wie Du geschrieben hattest. Ich kannte es halt nicht.


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.902
Registriert am: 23.07.2019


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#24 von Schwelleheinz , 10.12.2019 16:16

Hallo Kristian,

stimmt Peco Mittelleiterband mit Piko A-Gleis


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 3.375
Registriert am: 14.01.2012


RE: Kranzüge 5597 und 5019

#25 von Siegstrecke , 30.04.2020 21:31

Hallo,

zum Vorbild des Dampfkranes 5597 gehört doch auch ein Tender. Gab es nicht mal einen Hersteller, der solch einen Waggon im Sortiment hatte?


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.902
Registriert am: 23.07.2019


   

Kran Bauart Wyhlen
GFN 1213 / A1213 gedeckter Güterwagen " Stückgut-Schnellverkehr" Wagennummer 1213 ( A-Serie Wagen der Einsteigerklasse )

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz