Auhagen Nr.1/21, Wassermühle

#1 von Thal Armathura , 17.06.2014 02:02

Hallo zusammen,

hier meine Auhagen Wassermühle in der OVP.....In den 70er Jahren laut Katalog sah sie etwas anders aus. Diese Version ist haupsaechlich aus Karton. Ein paar Details sind aus Kunststoff.....

































Ein schoenes Modell das gut mit meinen Piko und Schicht Eisenbahn geht.... Diese DDR Modelle aus Karton gefallen mir sehr.

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 2.645
Registriert am: 29.01.2010

zuletzt bearbeitet 17.06.2014 | Top

RE: Auhagen Nr.1/21, Wassermühle

#2 von *3029* , 17.06.2014 12:14

Hallo Thal,

wirklich bewunderswert was damals wohl aus Gründen der Mängelwirtschaft trotzdem geschaffen wurde.
Sehr hübsch anzuschauen.

Bei dir wie immer perfekt im Zustand und natürlich einschliesslich der originalen OVP

In den 70/80ern war ich einige Male zu Besuch in der DDR, kann mich nicht erinnern solche Schmuckstücke
dort in den HO- bzw. Konsum-Läden gesehen zu haben, ausser den Plastik-Bausätzen.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012


RE: Auhagen Nr.1/21, Wassermühle

#3 von telefonbahner , 17.06.2014 12:23

Hallo Hermann,
die schönen Pappmodelle ( von denen ich leider nur bespielte und damit nicht "sammelwürdige") besitze verschwanden nach der Verstaatlichung so ganz allmählich aus dem Angebot. Der Trend ging dann weiter als ehemals Auhagen/Scheffler und OWO nur noch als "Betriebsteile" von VERO (Ende der 70ger/Anfang der 80ger Jahre) geführt wurden.
Ein Teil der Modelle durfte als Plastemodell eine Wiederauferstehung erleben, einige verschwanden auf Nimmerwiedersehen.
Ich besitze noch von meiner allerersten Anlage solch herrlichen, im laufe der Jahre aber nicht mehr komplette, Modelle.
Immer wieder schön diese mal wieder komplett und neuwertig zu sehen.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.625
Registriert am: 20.02.2010


RE: Auhagen Nr.1/21, Wassermühle

#4 von *3029* , 17.06.2014 12:32

Hallo Gerd,

danke für deine Ausführungen zu diesem interessanten Thema.

Diese Gebäude haben ihren ganz eigenen Stil, ganz anders als Faller & Co.,
weniger spielzeughaft ...

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012


RE: Auhagen Nr.1/21, Wassermühle

#5 von Thal Armathura , 18.06.2014 03:10

Hallo zusammen,

ja, ich mag die Dinger. Die passen so schoen zu Piko und Schicht und zu all' den DR Sachen. Ich kann eine ganze Landschaft voll der DDR der 50er gestalten. Damals war dieses Land mir sehr geheimnisvoll. So bald es moeglich war haben wir das Spielzeugmuseum in Sonneberg besucht. Manche Bakelitspielzeug mag ich sehr. Jetzt gibt es fast keine Spuren dieser Welt.....

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 2.645
Registriert am: 29.01.2010


RE: Auhagen Nr.1/21, Wassermühle

#6 von DL 800 ( gelöscht ) , 18.06.2014 20:42

Hi Thal,@ all,

sehr schön die alten GDR Gebäude,danke fürs zeigen


DL 800

RE: Auhagen Nr.1/21, Wassermühle

#7 von rach , 20.06.2014 18:32

Schönes Teil und endlich mal in einem guten Zustand. Der Abbildungsfehler im Katalog ist aber mit gar keiner. Denn die Mühle gab es sowohl als Karton- wie auch Plastikmodell und die Abbildung im Katalog zeigt schon das neuere, formlich veränderte Nachfolgemodell aus Kunststoff.


 
rach
Beiträge: 485
Registriert am: 11.11.2008


   

Alter Kran, vermutl. DDR ? Hilfe erbeten
OWO Bahnhof Tannenhof # 129/704

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz