Bilder Upload

Faller # 248 Haus im Bau Stufe IV

#1 von timmi68 , 17.09.2014 16:48

Hallo zusammen,

von den großen Bahnhöfen habe ich mich etwas auf die kleinen Siedlungshäuser verlegt.
Seit ich den Katalog von 1953 gesehen habe, war ich auf der Suche nach der Nummer 248
gewesen: Siedlerhaus (Stufe IV)
Leider war das Häuschen nicht im Katalog abgebildet. Erst im Katalog von 1954 ist ein Bild
des Plastikmodells, wie man es später auch als Nummer 209 kennt. Siehe auch hier:

FALLER # 209 , Siedlerhäuschen,auch: Ziegelsteinhaus

Beim Fischen in der Bucht fiel mir dann aber dieses niedliche Ding in die Hände:







Von vorne könnte man es noch evtl. mit einer Nummer 201 verwechseln, die Rückseite und die Bodenplatte
verweisen aber ganz klar auf die Häuschen im Bau. Hier mal der direkte Vergleich aller 4 Modelle 245 - 248:





Die Häuser im Bau findet man ja ab und zu, aber die Nummer 248 ist mir bislang noch nicht untergekommen.
Es kann auch nur 1953 im Programm gewesen, sein, da es ab 1954 die Plastikverion gab.
Wahrscheinlich ist es auch deshalb so selten, weil es aus unerfindlichen Gründen mit DM 3,50 teurer aus die
Nummer 201 (DM 2,75) war.

Schöne Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 2.788
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 17.09.2014 | Top

RE: Faller # 248 Haus im Bau Stufe IV

#2 von PLASTICOL , 28.09.2014 10:25

Jörg, wirklich ein schönes Modell der Stufe IV - habe ich bisher noch nicht >life< gesehen , danke!

Gruß, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.077
Registriert am: 17.08.2012


RE: Faller # 248 Haus im Bau Stufe IV 2. Version

#3 von timmi68 , 09.10.2014 16:43

Hallo zusammen,

heute angekommen: Faller # 248; aber diesmal mit Plastikboden.
Es ist schon erstaunlich, dass ein Haus, das nur 1 Jahr im Programm war in mehreren Versionen
produziert wurde. Besonders die Version mit Plastikboden, da die neue Version mit dem Plastikaufbau,
ab 1954 wieder eine Holzplatte hatte. Ist etwa die Form kaputt gegangen?







Schöne Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 2.788
Registriert am: 13.11.2013


RE: Faller # 248 Haus im Bau Stufe IV 2. Version

#4 von ginne2 , 05.02.2015 16:18

Und als Nachtrag ein (spätes) Haus 248, das so nur als Foto bei mir existiert:




beste Grüße aus dem Schwabenland
Günther


 
ginne2
Beiträge: 1.000
Registriert am: 19.05.2010


RE: Faller # 248 Haus im Bau Stufe IV 2. Version

#5 von DL 800 ( gelöscht ) , 07.02.2015 08:35

Hallo zusammen,

der"Nachtrag "ist die #209 in brauner Ziegeloptik


DL 800

RE: Faller # 248 Haus im Bau Stufe IV 2. Version

#6 von PLASTICOL , 07.02.2015 09:49

Genau, Andreas!
Hier die Fertig-Version aus KS ( Bilder hatten wir schon zur betr. Faller-Nummer gezeigt ):



Gruß, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.077
Registriert am: 17.08.2012


RE: Faller # 248 Haus im Bau Stufe IV 2. Version

#7 von timmi68 , 07.02.2015 10:03

Hallo Andreas und Hardy,

das ist so nicht ganz richtig. Die spätere Nr. 209 stand 1954 noch als 248 im Katalog und zwar als Plastikmodell
mit Holzboden. Unterscheidbar sind 248 und 209 nur an der Nummer auf der Marke. Das gleiche Spiel gab es bei
der Nummer 250, die zu 200 umgenummert wurde.
Zur Erinnerung hier noch mal der Link zur Chronologie:

FALLER # 209 , Siedlerhäuschen,auch: Ziegelsteinhaus

Schöne Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 2.788
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 07.02.2015 | Top

RE: Faller # 248 Haus im Bau Stufe IV 2. Version

#8 von PLASTICOL , 08.02.2015 09:54

Ups...hat Faller mich reingelegt ! .. ich hätte schwören können...

Danke, Jörg!
Gruß, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.077
Registriert am: 17.08.2012


Faller # 248 Klinkerhaus

#9 von timmi68 , 01.06.2016 15:14

Hallo zusammen,

heute ist endlich die 3. Version des Hauses im Bau Stufe IV bzw. Klinkerhaus bei mir angekommen.
Sozusagen der "Missing Link" zwischen den verputzen Holz/Pappe Versionen und dem bekannten Klinkerhaus # 209.
Dieses Modell hat noch die Nummer 248, die Mauern sind aber bereits mit der Nummer 209 identisch.
Allerdings ist das Modell in rot gestrichen und hat noch Pappfensterläden(!). Die gibt es sonst nur bei
Holz/Pappe Modellen.







Leider fehlen bei meinem Modell einige Fensterläden, aber vielleicht finde ich noch mal einen Ersatzteilspender.
Dieses Modell war so nur 1954 lieferbar. 1955 kam schon die Umnummerierung in 209 und damit die graublaue Färbung
der Wände.

Schöne Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 2.788
Registriert am: 13.11.2013


RE: Faller # 248 Klinkerhaus

#10 von timmi68 , 16.06.2017 14:31

Hallo zusammen,

wieder ein Beispiel, wie sehr alles im Fluss war: ein 1954er Faller 248,
aber diesmal bereits mit Fensterläden aus Plastik:







In der Bucht habe ich sogar ein Modell in der neuen Farbgebung (graublau) gesehen, es aber leider nicht erwischt.

Viele Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 2.788
Registriert am: 13.11.2013


RE: Faller # 248 Klinkerhaus

#11 von ginne2 , 16.06.2017 15:48

Da mit Kunststoff-Boden führte es bisher ein Schattendasein in meiner Sammlung alter Faller-Objekte. Dabei scheint das Haus - neben dem oben gezeigten mit Backsteinwänden - recht selten zu sein.











Interessant auch die Kombination weiß gestrichener (früher) Holz-Kamin und (und ansonsten erst später auftauchende) Kunststoff-Bodenplatte


beste Grüße aus dem Schwabenland
Günther


 
ginne2
Beiträge: 1.000
Registriert am: 19.05.2010

zuletzt bearbeitet 16.06.2017 | Top

Faller # 248.1 frühe Version 1953

#12 von Jofan 800 , 31.08.2017 23:06

Hallo zusammen,

und hier noch eine wirkliche Neuheit. Das Siedlerhaus 248.1 mit Holzdach, Pappfenstern ... aber seht selbst.







Und auch noch gut erhalten. Was ich noch nie gesehen habe ist der durchgebrochene Kabelkanal.

Ich glaube nicht mehr, das das Haus 248.1 nur von 53 auf 54 produziert wurde. Ich bin vielmehr davon überzeugt das früher oder später noch ältere Exemplare, vielleicht auch mit blauem Stempel auf der Marke wie beim 249, auftauchen. Grund: Es ist das Basismodell für viele Modelle. Aber darauf komme ich in einem weiteren Beitrag noch mal zurück.
Gefunden habe ich das Häuschen bei ebay Kleinanzeigen. Da stand es in einem Konvolut seit 2014 anscheinend unbeachtet. Fragen kostet nichts dachte ich und hab schnell per Mail nachgefragt ob die Modelle noch zu haben seien. Nach 10!!! Tagen, ich hatte die Geschichte schon abgehakt, kam dann die überraschende Antwort sie seien noch da. Ich habe dann ganz schnell ein Angebot rausgeschickt für eine Teil des Konvoluts. Nach ca. einer Woche dann die Antwort entweder alles oder gar nichts, aber immerhin zu einem reduzierten Preis. Schnell zugesagt und nach der Bankverbindung gefragt und nach drei Tagen die Infos erhalten. Dann ging alles ganz schnell und drei Tage nach der Überweisung, heute, waren mein neues 248.1, ein 251.1, ein 252.1, ein 260.1, ein 287.1, ein 294.1 und eine ganz frühe Kirche 239 dann da. Und alles mit roter Nummer und auch noch in fast neuwertigem Zustand. Und sieben je ca. 30cm lange grüne Orginal Faller Stanzzäune mit weißen Köpfen, bzw. Jägerzäune waren auch noch dabei. Reperaturen, Restaurationen, ihr könnt kommen.
Ein tolles Paket. Ich bin jetzt noch ganz aufgeregt.

Viele Grüße, Joachim


Jofan 800  
Jofan 800
Beiträge: 446
Registriert am: 14.03.2014


RE: Faller # 248.1 frühe Version 1953

#13 von timmi68 , 01.09.2017 09:19

Hallo Joachim,

herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Stück. Das Angebot hatte ich auch auf dem Schirm, aber das Holzdach
hatte ich doch glatt übersehen. Vor über einem Jahr hatte ich mal nachgefragt - aber da war am Preis noch nichts zu machen...

Die Bodenplatte ist die gleiche wie bei meinem Exemplar. Im Modelljahr 1953 wurden einige der damals neuen Siedlerhäuschen zunächst
mit diesen Sperrholzplatten ausgeliefert. Gesehen habe ich diese Platten bislang bei den Nummern 205, 206, 245-248 und 250.
Die Modelle 245-247 hatten aber keinen Kabelkanal.
Dieses Modell ist ein schönes Beispiel, für den von Andreas beschriebenen Evolutionsprozess der Fallerhäuser.

Viele Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 2.788
Registriert am: 13.11.2013


Faller # 248.2 zweite Version 1954

#14 von timmi68 , 04.01.2018 20:37

Hallo zusammen,

wieder eine weitere Variante des Ziegelhauses 248
Diesmal mit blaugrauen Wänden:







Bis auf die Marke identisch mit der 209.1. Also das gleiche Spiel wie beim
Sommerhaus 250 bzw. 200.

Viele Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 2.788
Registriert am: 13.11.2013


Faller # 248.1 4. Version 1953

#15 von timmi68 , 06.04.2018 16:44

Hallo zusammen,

ich habe es nicht wirklich geglaubt, bis ich es in den Händen hatte...
Diese Version der Nummer 248.1 ist echt!







Die ist eben aus den USA eingetrudelt. Der Versand hat nicht mal 2 Wochen gedauert.
Ich gehe mal davon aus, dass diese Variante gleichzeitig mit der anderen mit Plastikboden ausgeliefert wurde.

Viele Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 2.788
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 06.04.2018 | Top

RE: Faller # 248.1 4. Version 1953

#16 von Jofan 800 , 07.04.2018 22:33

Hallo Jörg,

das Modell habe ich auch noch nie gesehen. Ich hätte es auch nicht erwartet. Es erinnert mich ein wenig an Häuser aus dem arabischen Raum die unverputzt auch unbesteuert bleiben. Und wie müsste man dieses Modell chronologisch einordnen. 1953? Müssten dann nicht zwei Versionen parallel produziert worden sein? Oder 1955 nachdem die Nummer 248 wieder frei geworden war? Auf jeden Fall ein tolles und rares Modell. Herzlichen Glückwunsch zu diesem außergewöhnlichen Fund.

PS: Könntest Du vielleicht mal wie beim Bahnhof 102 die Versionen chronologisch ordnen? Du scheinst die meisten Versionen des 248 ja selbst zu besitzen.

Vielen Dank und viele Grüße, Joachim


Jofan 800  
Jofan 800
Beiträge: 446
Registriert am: 14.03.2014


RE: Faller # 248.1 4. Version 1953

#17 von ginne2 , 08.04.2018 12:40

Hallo zusammen,
ich denke, 1953 oder 55 ist zu früh. Das war ja die Zeit, als die Bodenplatten noch ganz überwiegend aus Holz, bzw. Fasermaterial hergestellt wurde. Auch Kunststoff-Dächer wären für diese frühe Zeit nicht belegt.
Es gibt m.W. noch ein weiteres Gebäude aus den 50ern mit kaum überstehender Bodenplatte - diese ebenfalls aus Kunststoff (die 253). Das könnte eher aus demselben Jahrgang sein.


beste Grüße aus dem Schwabenland
Günther


 
ginne2
Beiträge: 1.000
Registriert am: 19.05.2010

zuletzt bearbeitet 08.04.2018 | Top

RE: Faller # 248.1 4. Version 1953

#18 von timmi68 , 08.04.2018 13:36

Hallo Joachim,

gerne mache ich eine chronologische Aufstellung.

Das Modell 248 gab es nur in den Katalogen 1953 und 54. Abbildungen gibt es nur von der 2. Version mit den Plastikwänden.
Für 1955 wurde das Modell in 209 umgenummert. Das Modell 209 kenne ich nur in der letzten 248-Version


248.1.1 (1953) Fenster aus Papier, Boden aus 1,5 mm Sperrholz, Dach aus Holz


248.1.2 (1953) Fenster aus Plastik, Boden aus 3 mm Hartfaserplatte


248.1.3a (1953) Boden aus Plastik


248.1.3b (1953) Boden aus Plastik


248.2.1 (1954) Fensterläden aus Pappe, Wände Plastik in Ziegelrot


248.2.2 (1954) Fensterläden aus Plastik, Wände Plastik in Ziegelrot


248.2.3 (1954) Wände Plastik in blaugrau

Die Reihenfolge habe ich anhand der verwendeten Materialien erstellt.
Wahrscheinlich waren die Veränderungen schleichend. Ich könnte mir zum Beispiel vorstellen, dass die
einzelnen Fensterläden aus Plastik erst im Laufe des Jahres 1954 ausgeliefert wurden und deshalb bis dahin die
aus Pappe verwendet wurden. Diese Fensterläden kenne ich auch von den Modellen 200 und 259.

Viele Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 2.788
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 08.04.2018 | Top

   

Index der Faller Tankstellen
Faller Bahnhof Nr. 102, Gemischtbauweise, Zweite Version

Xobor Ein eigenes Forum erstellen