Piko BR 50

#1 von noppes , 19.01.2015 22:44

Hallo zusammen,

frisch aus der Bucht geangelt habe ich dieses Bakelit Schmuckstück. Der Verkäufer hatte sogar noch eine Explosionszeichnung und ET-Liste beigefügt. In Anbetracht der Uhrzeit bin ich heute noch nicht zum testen gekommen, aber ich gehe mal vom "besten" aus. Wie ich finde hat dieser "Klumpen" seinen Charme.....und bin schon sehr gespannt wie er sich auf Gleisen macht









Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 8.931
Registriert am: 24.09.2011


RE: Piko BR 50

#2 von claus , 19.01.2015 22:50

Hi Norbert,

da gab's hier im Forum doch mal in der Steinzeit so einen Typen namens piko62 oder so ähnlich, der eine stattliche Sammlung dieser Lok hatte, rsp. auch einen Thread über eben diese Piko BR 50 mit sehr vielen Fotos.
Wäre vllt. mal interessant zu vergleichen.

Ansonsten stell ich fest, dass es bei dir ja kunterbunt zu geht mit Neukäufen.... das Wort multikulti sollte man wohl besser nicht mehr verwenden, bevor wieder einige ein neues Forum meinen aufmachen zu müssen.


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 18.955
Registriert am: 30.05.2007


RE: Piko BR 50

#3 von Aloe , 19.01.2015 23:11

Hallo Norbert,

solch Modell hättest Du auch von mir bekommen können. Macht noch was her die Lok von Piko. Hoffentlich ein guter Erwerb. Kann jetzt nicht erkennen , ob der Vorläufer in einen Langloch sitzt. Sollte dies der Fall sein , dann fehlt das geteilte Andruckblech. Das kleine Blech verhindert z.B. das der Spurkranzlose Vorläufer auf den Schienen aufliegt. Andererseits drückt dieses Federblech in anderer Einbaulage den Vorläufer fest auf die Schienen.Durch den Vorbesitzer ist mit roter Farbe nicht gespart worden. An der Umlaufkante/Führerhaus zu dick wie auch die Tenderunterkante. Unter den Wagnerblechen ist nichts rot bei Piko.





Bilder sollen nur als Vergleich dienen.

Wie bist Du mit dem Verkäufer klar gekommen ? Auf Anfragen kommen keine Antworten.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.148
Registriert am: 20.07.2014


RE: Piko BR 50

#4 von noppes , 19.01.2015 23:12

Hallo Claus,

ja, Toleranz und Multikulti liegen eng nebeneinander

Was den Verkäufer angeht bin ich gerade noch mal nach unten geflitzt und habe den Zettel bei der Ware herausgesucht. Du wirst es nicht glauben, aber der heißt bei Ebay Picof...k62!
Na wenn das kein Zufall ist.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 8.931
Registriert am: 24.09.2011


RE: Piko BR 50

#5 von noppes , 19.01.2015 23:18

Hallo Ebi,

Kommunikation gab es keine. Er schrieb von Anfang an das er nur Freitags versendet, deswegen dauerte die Lieferung ein wenig länger. Ist aber in Ordnung wenn man es vorher weiß.

Die Lok selber nehme ich morgen mal unter die Lupe. Jetzt gleich geht's in die berühmte Heia, aber danke für deine Vergleichsfotos! Was hätte denn bei dir so ein "Klumpen" gekostet?

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 8.931
Registriert am: 24.09.2011


RE: Piko BR 50

#6 von claus , 19.01.2015 23:19

Zitat von Aloe im Beitrag #3

Wie bist Du mit dem Verkäufer klar gekommen ? Auf Anfragen kommen keine Antworten.




Hallo Ebi,

das glaub ich sofort, denn der leidet bestimmt heute noch unter der furchtbaren Foren-Phobie..!
Bedenke: der fragende Interessent könnte hier Mitglied sein.


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 18.955
Registriert am: 30.05.2007


RE: Piko BR 50

#7 von Aloe , 19.01.2015 23:26

Hallo Norbert,

die Preise bei mir schwanken je nach Interesse der Bieter. Aber mit ca. 36,-Euro wärst Du auch dabei gewesen. Etwas mehr hast Du nach Dorns Hof überwiesen. Manchmal habe ich auch solch Modell mit OVP.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.148
Registriert am: 20.07.2014


RE: Piko BR 50

#8 von Hoppyfreund , 20.01.2015 15:37

Hallo liebe Gemeinde,
schnell mal 2 Bilder von meinen Umbauten der alten Piko 50. Sind vor ca. 15 Jahre umgebaut. Die 50 881 ist mit Schnittstelle im Tender. Beide haben den Orginalmotor und beim Getriebe habe ich mit jeden einzelnen Zahn persönlich gesprochen (feine Feile). Es gibt bessere Umbauten aber mir gefallen sie, fahren durch den Knickrahmen gut durch enge Bögen.

MfG Hoppyfreund
Jetzt muß ich mal die Bilder suchen



gefunden


Hoppyfreund  
Hoppyfreund
Beiträge: 250
Registriert am: 19.06.2011

zuletzt bearbeitet 20.01.2015 | Top

RE: Piko BR 50

#9 von noppes , 20.01.2015 20:30

Hallo Hoppyfreund,

das sind ja mal feine Umbauten!!! Der Knickrahmen verspricht einem Märklinisten ja einiges. Leider habe ich es auch heute wieder nicht geschafft meine 50er zu testen. Verdammte Maloche

Aber am Wochenende......

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 8.931
Registriert am: 24.09.2011


RE: Piko BR 50

#10 von Aloe , 20.01.2015 20:42

Hallo Hobbyfreund,

hier ist zu sehen, daß mit viel Sachverstand Veränderungen gemacht wurden. Gerade die kleinen Ergänzungsteile geben den Modellen ein geschmeidigeres Aussehen. Sicherlich waren die Achsen ausgebaut als der Rahmen in rot verwandelt wurde. Es gibt ja Experten die machen das mit den Radsätzen drin. So sieht es hinterher auch aus. Schlimm ist es nur wenn die Plaste sich durch die Farbe mit verändert.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.148
Registriert am: 20.07.2014


RE: Piko BR 50

#11 von Hoppyfreund , 21.01.2015 18:07

Hallo Aloe und Gemeinde,
die Loks waren in alle Einzelteile zerlegt. Ich wollte noch die Rahmenaussparungen reinmachen, habe es dann gelassen weil die Zwischenzahnräder durchschauen.
Das Gehäuse der 881 hatte keinen Schornstein und Schürze mehr und da fand ich doch ein Foto vom Orginal, Quetschesse und zurückgebaute Schürze, perfekt und dann kam eins zum anderen, Rahmen für Vorläufer ausfeilen, Vorläufer, Pufferbohle von Gützold neuer BR 86, Tritt unter Führerhaus ausfeilen,( Ist z.Z.abgebrochen,liegt davor). Bei der 131 ist die Pufferbohle mit Bahnräumer und Aufstiege von der alten BR24/64.
Seit viellllllen Jahren will ich noch eine BR 43 aus einer 50ziger bauen, da der Kesseldurchmesser für die 50 ja zu groß ist. Der Wahnsinn hat schon bekonnen, Bild folgt, laßt euch überraschen, fahren kann man schon. Bis Bald.
MfG Hoppyfreund

Und noch ein Bild vom Ausstellungseinsatz in Pulsnitz. Fahren schon fast 10 Jahre treu und brav ihre Runden.


Hoppyfreund  
Hoppyfreund
Beiträge: 250
Registriert am: 19.06.2011

zuletzt bearbeitet 21.01.2015 | Top

RE: Piko BR 50

#12 von Aloe , 21.01.2015 19:42

Hallo Hobbyfreund,

ein schönes Motiv mit der Drehscheibe. Auch die alten Modelle lassen sich verfeinern. Ich bin aber mehr für den Originalzustand. Die gute alte HABÄMFA macht doch was her. Aber wo ist das Drehscheibenwärterhaus sowie das Signal ?

Wird wohl gut ausehen die BR43. Lange Jahre stand diese einzige Dampflok in Cottbus.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.148
Registriert am: 20.07.2014


RE: Piko BR 50

#13 von Pikologe , 21.01.2015 22:19

Hallo,

die 50er sehen richtig gut aus! Man müßte mehr Zeit haben...

Ich setze mal eine 43er in den Vorbildbereich.

Grüße Pikologe


Viele Grüße in die Runde

vom Pikologen

„Er hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“


 
Pikologe
Beiträge: 4.988
Registriert am: 26.06.2010

zuletzt bearbeitet 21.01.2015 | Top

RE: Piko BR 50

#14 von Hoppyfreund , 22.01.2015 15:36

Hallo Aloe und Gemeinde,
da drehen wir mal die Scheibe und schon ist das Häuschen da.
Ich habe noch 4 orginal 50 ziger, eine mit BR 80 Motor, die mit dem Triebtender noch nicht,. Kommt Zeit kommt RaT oder D.
Ich baue nur Fahrzeuge um die ich einmal oder zwei, drei mal habe.
Habe vor Weihnachten einen Piko VT 137+ Steuerwagen mal mit KKK von Sinowa umgebaut, sieht besser aus als die Orginalkupplung.
Hier wird der Steuerwagen bei der Miniaturelbtalbahn in Königstein getestet
MfG Hoppyfreund


Hoppyfreund  
Hoppyfreund
Beiträge: 250
Registriert am: 19.06.2011

zuletzt bearbeitet 22.01.2015 | Top

RE: Piko BR 50

#15 von Aloe , 22.01.2015 16:12

Hallo Hobbyfreund,

das ist ein guter Anblick. Hätte nicht gedacht das diese Perspektive alles verdeckt. Zumindestens das Signal , weil größer , sollte zu sehen sein. Wirkt die Grasmatte etwas geräuschdämmend ?

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.148
Registriert am: 20.07.2014


RE: Piko BR 50

#16 von der lange , 22.01.2015 23:36

Zitat von Hoppyfreund im Beitrag #14
Hallo Aloe und Gemeinde,
Ich habe noch 4 orginal 50 ziger, eine mit BR 80 Motor, die mit dem Triebtender noch nicht,. MfG Hoppyfreund


Da bin ich jetzt leicht verwirrt.
Kannst du da mal genauer werden? BR50 mit "80"er Motor?


mfg, sandro


 
der lange
Beiträge: 226
Registriert am: 25.10.2008


RE: Piko BR 50

#17 von Aloe , 22.01.2015 23:43

Hallo Sandro,

das ist doch ganz leicht zu verstehen. Die Piko BR80 hat einen kleinen Ringmagnet und einen kleinen Anker. Piko hat bei der BR50 001 am Anfang auch erst den kleinen Anker der BR80 mit dem Magneten eingebaut. Im Triebtender der BR50 befindet sich ebenfalls der kleine Anker von der BR80. Die Modelle der BR50 mit dem großen Anker gab es viel später.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.148
Registriert am: 20.07.2014


RE: Piko BR 50

#18 von Bastelfritze , 23.01.2015 11:28

Hallo Ebi!

Das man einen Triebtender-Anker hat, merkt man wenn sich die Lok entgegen dem bewegt, als der Regler des Trafos zeigt. Ist mit öfters mal passiert mit einer BR 80. Die Triebtender-Anker haben ne andere Polung.

Herzliche Grüße - Mirko


DDR-Lokdoc aus Leidenschaft - Geht nicht, gibt's nicht!


 
Bastelfritze
Beiträge: 1.136
Registriert am: 12.03.2011


RE: Piko BR 50

#19 von Aloe , 23.01.2015 16:13

Hallo Mirko,

habe mir gerade Deine Internetseite angesehen. Gefällt mir super.
Mit der Drehrichtung der Anker ist alles eine Frage der Polung und wie es angeschlossen wird.
Danke für die nette Unterhaltung.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.148
Registriert am: 20.07.2014


RE: Piko BR 50

#20 von Hoppyfreund , 23.01.2015 19:20

Hallo Gemeinde,
man brauch nur den Ringmagnet drehen im Rahmen (normaler Weise ist eine Kerbe im Magnet und eine Haltenase, muß dann an der andren Seite sein und dann gehts richtig rum).

Hier das versprochene Bild. Achsen mit neuen Radscheiben.Wenns dann so losgeht, dann nur abwarten obs noch Schlimmer wird
MfG Hoppyfreund


Hoppyfreund  
Hoppyfreund
Beiträge: 250
Registriert am: 19.06.2011


RE: Piko BR 50

#21 von Hoppyfreund , 25.01.2015 12:38

Hallo Aloe und Gemeinde,
die Grasmatte macht die Geräuche nicht leiser, aber der Motor wird immer schön gepflegt, ein Tropfen Öl und neue Kohlen. Ist HABÄMFA eine Herstellerabkürzung ?
MfG Hoppyfreund


Hoppyfreund  
Hoppyfreund
Beiträge: 250
Registriert am: 19.06.2011

zuletzt bearbeitet 25.01.2015 | Top

RE: Piko BR 50

#22 von kdoe_de , 25.01.2015 13:05

Ja, ich glaube "Hallesche Bäckereimaschinenfabrik" ....

Gruß Klaus


kdoe_de  
kdoe_de
Beiträge: 318
Registriert am: 08.02.2010


RE: Piko BR 50

#23 von Aloe , 25.01.2015 15:25

Hallo Hobbyfreund und Klaus,

die Abkürzung hat Klaus bereits gut übermittelt. Hier der vollständige Herstellerbetrieb.



Deine Drehscheibe hat das halbrunde Wellblechdach. Ich habe ein abgeschrägtes Dach. So wurde die Drehscheibe mit unterschiedlichen Dächern gefertigt.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.148
Registriert am: 20.07.2014


RE: Piko BR 50

#24 von Hoppyfreund , 25.01.2015 15:51

Hallo Aloe und Gemeinde
danke für die Antwort. Wieder eine Bildungslücke geschlossen , Backmaschinenwerk, nichts war unmöglich. Wißt ihr noch Herstellungsjahr? Ich dachte die ist Eigenbau.
Die Anlage gehört ein paar Eisenbahngeschädigten aus Pulsnitz und ich betreibe sie immer zur Ausstellungen am 1. Advent in Pulsnitz.
MfG Hoppyfreund


Hoppyfreund  
Hoppyfreund
Beiträge: 250
Registriert am: 19.06.2011

zuletzt bearbeitet 25.01.2015 | Top

RE: Piko BR 50

#25 von Aloe , 25.01.2015 16:07

Hallo Hobbyfreund,

das sollte so 1962 gewesen sein. Vorher gab es schon mal eine Drehscheibe von RABA. Aber die kenne ich nur aus alten Schriften und habe noch kein Modell davon gesehen.
Aber hier im Forum sind bereits einige Beiträge zur Drehscheibe "HABÄMFA" vorhanden. Auch unter Drehscheibe des VEB HABÄMFA

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.148
Registriert am: 20.07.2014


   

Mein Hruska baureihe 84
Alte Piko E46/44 Antrieb

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz