Faller, alte Stadtbausätze

#1 von Gelöschtes Mitglied , 27.05.2015 13:37

Liebe Freunde,
ich habe an Faller folgende Mail geschrieben:

Sehr geehrte Damen und Herren,
angeregt durch das Forum "alte Modellbahnen" schlage ich Ihnen vor, daß sie die alten großartigen Faller Stadtbausätze 901, 902, 903 als Klassic Serie wieder auflegen oder daraus eine Zusammenfassung und wenn es nur für ein Jahr wäre. Seit 1959 habe ich eine kleine Eisenbahn von Märklin und von Anfang an standen Fallerbausätze auf dieser.
Viele von uns sind von der Idee den Eindruck einer kleine Stadt auf die Anlage zu bringen begeistert. Diese Bausätze haben einen unheimlichen flair. Mein Sohn sagt immer, "sieht aus wie in den Stahlnetzkrimis". Bei Ebay erzielen sie teilweise Höchstpreise, die ich mir als Rentner kaum leisten kann.
Leider gab es eine Zeit zum maßstabsgerechten Bausatz, das hatte aber zur folge, daß nie die Atmosphäre der alten Stadtbausätze auf einer normalen Anlage von vielleicht 4m² eingefangen werden konnten. Ich habe fast alle großen Stadthäuser von ihnen, Vollmer, Kibri und Pola verkauft. Die sind zwar sehr schön, aber zu groß!
Übrigens kann man ihre alten Bausätze sehr gut mit den alten Kibri und Auhagenbausätze des Komprmissmaßstabes von Auhagen (H0-TT) kombinieren. Der zweite große Vorteil war, daß man seine Häuser persönlich nach vielen Vorbilder gestalten konnte
Allerdingsmöchte ich sie auch höflich bitten ihre Preise so zugestalten, daß auch Rentner noch die Möglichkeit haben, die sich leisten zu können.
Ich würde mich sehr freuen, wenn sie meine Anregungen aufgreifen könnten und freue mich über eine Antwort,
herzliche modellbahnerische Grüße
Ulrich ..

Vielleicht können sie ja ein paar Kollegen aus dem Forum ähnlich an Faller schreiben.
Herzlichen Dank.
Ulrich.



RE: Faller, alte Stadtbausätze

#2 von henrik , 27.05.2015 14:56

Hallo Ulrich,

ich glaube nicht wenn jeder seinen Wunsch bei Faller abgibt, dass sie auch wieder hergestellt werden. Schön wäre es wenn Faller dass machen würde aber ich kann mir es einfach nicht vorstellen. Kann ja sein dass ich damit falsch liege.

Gruß, Henrik


 
henrik
Beiträge: 1.398
Registriert am: 07.09.2014


RE: Faller, alte Stadtbausätze

#3 von Blech , 27.05.2015 15:05

Leute,
diese Briefe bekommen alle Hersteller in Mengen...
...und bekanntlich richten sich alle danach.
Oder doch nicht?
Mal ehrlich, diese Arbeit können wir uns sparen.
Die Marketingleute dort haben eh ihre eigene Meinung
-gespeist aus nur ihnen verständlichen Quellen...
Aber bitte, nix gegen Marketingleute! Ein ehrenhafter Beruf.
Auch wenn sie kürzlich im TV einer mit Glücksspielern vergleichen hat.
Und wenn man die Nürnberger Messeneuheiten (samt Mehrfachentwicklungen) sieht, könnte man da doch glatt zustimmen...
Schöne Grüße aus Hessen
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 27.05.2015 | Top

RE: Faller, alte Stadtbausätze

#4 von claus , 27.05.2015 22:24

Zitat von Blech im Beitrag #3

Aber bitte, nix gegen Marketingleute! Ein ehrenhafter Beruf.



Hallo Botho,

der war in der Tat gut!


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 19.457
Registriert am: 30.05.2007


RE: Faller, alte Stadtbausätze

#5 von Retrobahner , 28.05.2015 10:34

Moin, Moin.

Schöne Idee, die aber leider nichts bringen wird.
Faller wird ein Unternehmen sein, dass ganz genau hinschauen muss, was es für den Markt produziert. Andere "Häuslebauer" haben ja bereits die Flügel gestreckt.

Mal ganz ehrlich, wie viele von diesen alten "Elemente-Baukästen" sollen die denn jetzt produzieren? 1000 Stück? Oder doch besser nur 500, da die Riege der "Nostalgie-Freaks" kaum größer sein dürfte... (heute will die Masse nun mal detailreiche und halbwegs maßstäbliche Modelle).
Auf Ibäh erzielen die genannten Baukästen so um die 60 bis 80 Euro, ganz selten auch mal an die 100. Es schlagen sich in der Regel kaum mehr als 10 Bieter darum. Wenn das annähernd die Kennzahlen der Käufer sind, die sich heute noch für diese Stadtbausätze von Faller interessieren, dann kann man sich ungefähr ausrechnen, wie hoch die Absatzmöglichkeiten sein dürften. Und für weit unter 50 Euro wird man so etwas auch nicht anbieten können. Immer vorausgesetzt, die alten Formen passen überhaupt noch in die aktuellen Kunststoffspritzgießmaschinen...
Rein wirtschaftlich bestenfalls eine Nullnummer für so ein Unternehmen, denke ich.

Grüße,
Frank


Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.


 
Retrobahner
Beiträge: 79
Registriert am: 24.07.2014


RE: Faller, alte Stadtbausätze

#6 von Djian , 28.05.2015 11:05

Moin,

ich würde nicht sofort jedes ernstgemeinte Anliegen mit "hat alles keinen Zweck" abtun. Sicher ist die Möglichkeit nicht die größte, dass diese Bausätze wieder aufgelegt werden, doch wer weiß? Den Bahnhof Goch wird es doch auch wieder geben. Das Bedürfniss nach den Stadthäusern dürfte sicher in mindestns ähnlicher Größenordnung liegen.
Und ich halte es für geeignet, dass man der Marketingabteilung seine Wünsche auch schriftlich zukommen läßt. Irgendwoher müssen die Ihre Informationen doch auch hernehmen. Auch wenn uns die Wege ihrer Informationsbeschaffungspolitik verschlungen und unnachvollziehbar vorkommen mögen, generieren sie sich doch nicht aus den Tiefen des Weltalls. Insofern ist der schriftliche Weg einer der Möglichkeiten und damit nicht sinnlos.
Wenn diese Stadthäuser wieder erschienen, würde ich sofort zuschlagen; die fand ich schon damals im "Märklinbahn+Landschaft"-Buch von Bernd Schmidt sehr schön und habe die in keinem mir zur Verfügung stehenden Katalog gefunden.
Der Preis sollte angemessen, aber nicht übertrieben sein. Hilfreich wären eventuell auch kleinere Packungsgrößen, also mit 1-3 Gebäuden, für unter 50,-€. Wenn einem das ganze Paket auf einmal zu viel ist, kann man so nach und nach kaufen.

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias


Djian  
Djian
Beiträge: 529
Registriert am: 12.07.2013


RE: Faller, alte Stadtbausätze

#7 von PLASTICOL , 28.05.2015 11:15

Hallo Faller-Klassik-Interessierte,

dann müsste FALLER allerdings, um wirtschaftlich arbeiten zu können und Stückzahlen zu kalkulieren, quasi eine mögliche Nachfrage abklopfen, also Marktforschung betreiben...das wäre vermutlich zu aufwändig ( wenn man es nicht schon i.S. B-111 und 257 bereits getan hatte... )

Eventuell wäre eine Online-Abfrage auf der Homepage mit gleichzeitiger Vorbestell-Pflicht bis (...) eine Alternative
oder ein "Industrie-/Werbeauftrag" mit einer Mindestabnahme von z.B. 500 Stück durch einen > Privatier <

Grüße, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.255
Registriert am: 17.08.2012


RE: Faller, alte Stadtbausätze

#8 von Gelöschtes Mitglied , 28.05.2015 11:56

Zitat von Blech im Beitrag #3
Auch wenn sie kürzlich im TV einer mit Glücksspielern vergleichen hat.


Mein lieber Blech,

ich bin staatl. gepr. Betriebswirt Fachrichtung Marketing.
Ich spiele ab u. zu Lotto, aber von Glücksspielen lass ich die Finger.

Gruß
Ulrich.



RE: Faller, alte Stadtbausätze

#9 von DL 800 ( gelöscht ) , 28.05.2015 13:00

Hallo zusammen,

sehr intressante Anfrage von Ulrich ...und wie beim" Goch "könnte ich mir durchaus eine "Wiederauflage" vorstellen,sofern man Fa.FALLER beim "Wort" nehmen kann,deren Sie wohl geplant haben solche "Nostalgie-Modelle" wieder anzubieten .
Aber eins ist sicher, Ulrich, "Rentnerpreise" oder Flohmarktpreise wird es wohl kaum geben ! Ich habe vor ca. 5 Jahren ,ein noch aktuelles Modell " Berg.Gasthof Moser "in einem schwachen Moment im Netz gekauft ( 39,-),habe auch mal beim Lontdorff u. Fuhr vorher geschaut...der UVP lag bei 43,- (hierbei handelt es sich um einen mittleren Bausatz aktueller Produktion ) ...also aktuelle FALLER-Produkte finde ich nicht gerade Preisgünstig im Verhältnis zu historischen Modellen ! Vor ein paar Monden habe ich auf Ebay einen Bausatz B-230 in Bestzustand noch mit Roter Nummer und allen elektrischen Bauteilen für 45,- fischen können (dieses Modell gehörte 1961 zu den FALLER Spitzen-Modellen und kostete als B- stolze DM 14,- )
Für uralt Bausätze ala Kapelle B-243 verlangt Faller im Moment satte 19,99 UVP und in der Bucht stehen die Dinger z.B. auch nicht billiger drin...


DL 800
zuletzt bearbeitet 28.05.2015 13:00 | Top

RE: Faller, alte Stadtbausätze

#10 von Roland1967 , 29.05.2015 22:14

Moin zusammen, u.a. sind diese Bausätze auch bei FALLER AMS Sammlern sehr sehr gefragt, da diese eben bei den ersten Schaufensteranlagen von FALLER eben für die FALLER AMS verbaut wurden bzw. viele ersten FALLER AMS Anlagen mit diesen Faller Häusern aufgebaut waren und eben heute viele FALLER AMS Sammler gern wieder eine kleine Stadt mit genau diesen Kits gerne wieder haben wollen. Und auch div. FALLER AMS Schaufensteranlagen nach bauen.
Lg Roland1967


 
Roland1967
Beiträge: 139
Registriert am: 15.02.2015

zuletzt bearbeitet 29.05.2015 | Top

RE: Faller, alte Stadtbausätze

#11 von KaHaBe , 29.05.2015 22:29

Moin,

wenn Faller dann AMS draufschreibt, können sie noch mehr verlangen, analog zur Bucht. Wird ja abgedrückt....

Abendliche Grüße

Klaus Hinrich


 
KaHaBe
Beiträge: 3.590
Registriert am: 20.11.2012

zuletzt bearbeitet 29.05.2015 | Top

RE: Faller, alte Stadtbausätze

#12 von Gelöschtes Mitglied , 06.06.2015 21:24

Liebe Freunde,

ich habe folgende freundliche Antwort am 31.05. von Herrn Mielke von der Fa, Faller bekommen:

Sehr geehrter Herr Thiemer,

vielen Dank für Ihre Anregungen. Leider ist hier nicht alles möglich. Auf Grund der von Ihnen sehr schön herausgearbeiteten Maßstäblichkeitsthematik, würden die Gebäude wahrscheinlich nicht den nötigen Absatz erbringen. Zum anderen sind einige Gebäude gar nicht mehr produzierbar, da einzelne Werkzeuge nicht mehr funktionstüchtig sind oder gar vernichtet wurden.

Nichts desto trotz werden wir uns Ihren Wunsch nochmals genauer ansehen und wer weiß, vielleicht können wir ja doch wenigstens einen kleinen Teil erfüllen.

Mit freundlichen Grüßen

Dipl.Ing. Hendrik Mielke

Leiter Forschung & Entwicklung
Gebr. Faller GmbH
Kreuzstraße 9
78148 Gütenbach
Tel. +49(0)7723 651-0

Nun. leider keine bessere Antwort. Aber ich finde schon, daß es wenigstens ein Zeichen ist, daß m,an die Wünsche von uns ernst nimmt.

Liebe Grüße
Ulrich.


zuletzt bearbeitet 06.06.2015 21:25 | Top

RE: Faller, alte Stadtbausätze

#13 von Djian , 07.06.2015 11:46

Moin Ulrich,

na siehste, man nimmt sich der Sache zumindest an. Die Aussage würde ich noch nicht als komplette Ablehnung verstehen. Es ist nur zu verständlich, dass man die Absatzchancen zunächst einmal überprüft und sich bedeckt hält. So groß ist die Firma Faller ja nun auch nicht, als dass nicht doch etwas von der Idee hängen bleibt.

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias


Djian  
Djian
Beiträge: 529
Registriert am: 12.07.2013


   

Graubele Einfamilienhaus 3445
Lösungsmittel

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz