Bilder Upload

RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#76 von ElwoodJayBlues , 12.09.2015 10:10

Seltsam... die wollen mir ihren Tresorinhalt nicht in Kommission mitgeben...
Warum nicht?


Warte, warte nur ein Weilchen....


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 3.063
Registriert am: 10.07.2011


RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#77 von Blech , 12.09.2015 10:15

Felix,
ist das eine Bank mit staatlicher Anbindung, wie die Sparkasse?
Dann frag' doch mal den Herrn Seehofer -der ist Modellbahner!
Schöne Grüße aus dem Nachbarland
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 12.112
Registriert am: 28.04.2010


RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#78 von Lastra 38 , 12.09.2015 13:46

Hallo Botho,

meine Gesichtszüge entgleisen sicher nicht beim Anblick. Es ist einfach nicht mein Interessengebiet. Bei mir hinterlässt dieses Museum einen zwiespältigen Eindruck. Dort hat jemand mit viel Geld bei verschiedenen Auktionshäusern Raritäten zusammen gekauft. Und das kann ja schließlich jeder. Mit richtiger Sammelleidenschaft hat das ganze nichts zutun. Es sieht mehr nach einem Steuersparmodell aus. Ich bin auch kein Fan von dieser Automarke.

MfG Lastra



Lastra 38  
Lastra 38
Beiträge: 1.133
Registriert am: 08.10.2009


RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#79 von Blech , 12.09.2015 14:11

Axel,
nein, das kann eben nicht jeder!
Denn nicht jeder hat dieses Geld, Punkt 1.
Punkt 2, dass dieser Mann sein Geld hätte auch anders ausgeben können -so aber haben auch wir etwas davon!
Und dafür bin ich dankbar.

Und auch das noch:
Steuersparmodell? Axel, frage mal deinen Banker.
Da gibt es arbeitsfreie Modelle!
Das hier ist mit ziemlich viel Arbeit und Ärger verbunden.
Das muss man sich aus steuerlichen Gründen wahrlich nicht antun.

Schöne Grüße aus Hessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 12.112
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 12.09.2015 | Top

RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#80 von Udo , 13.09.2015 17:20

Hallo,

dieses Buch, das Arne in # 36 erwähnt "Die Kunst der Modelleisenbahn. Die Sammlung Giansanti- Coluzzi und Fulgurex" gibt es antiquarisch als Ausgabe 1982 und 1993. Gibt es da in den Ausgaben Unterschiede ?

Schönen Gruß
Udo


 
Udo
Beiträge: 3.830
Registriert am: 10.02.2014

zuletzt bearbeitet 13.09.2015 | Top

RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#81 von Blech , 14.09.2015 07:48

Udo,
mir ist nur die Erstauflage von 1982 bekannt.
Zweitauflage -nie gehört.
Schöne Grüße an den Rhein
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 12.112
Registriert am: 28.04.2010


RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#82 von wolfgang , 20.09.2015 17:12

Kleine Ergänzung:

Im Traumwerk stehen (standen?) in diversen Schaukästen dezente Hinweisschilder, dass Objekte käuflich erworben werden könnten.
Man möge sich im Museumsshop melden.

Im Museumsshop wurde es dann konkreter, siehe Bild:





Nach dem Motto " Fragen kostet nix" habe ich dann mal für diese arg mitgenommene Spur O PLM Lok eine Preisanfrage gestartet.
Das war ein ziemlich umständliches Formular, das von den Damen an der Information ausgefüllt werden musste.

Heute (Sonntag) kam jetzt eine Email Antwort in der nach blumiger Rede ( ."..die Preise richten sich nach der Nachfrage und dem Sammlerinteresse..." ) mitgeteilt wurde, dass das Objekt derzeit nicht zum Verkauf stünde.

Da hat man ja wohl einen Rückzieher gemacht oder weiß dort die rechte Hand nicht was die linke macht?

Einen schönen Restsonntag wünscht

Wolfgang H.


 
wolfgang
Beiträge: 296
Registriert am: 13.03.2011


RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#83 von wolfgang , 21.09.2015 20:18

Ergänzung zur Ergänzung:

Ob nach dem heutigen Absturz der VW Aktien vielleicht wieder Verkaufsbereitschaft besteht?
Wer weiß wie Milliardäre ticken?

Fragt sich

Wolfgang H.


 
wolfgang
Beiträge: 296
Registriert am: 13.03.2011


RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#84 von Anfänger , 25.09.2015 13:16

Die Preise im Museums Shop sind recht happig. Ich war am Vortag im Museum Fahr(t)raum im Mattsee, ebenfalls von einem Mitglied der Familie Porsche errichtet, übrigens sehr empfehlenswert. Dort kosten die Spielzeug VW Busse 8,50.-, im Traumwerk 9,90.-.
Auf die Frage, was eine ausgestellte Märklin R880 in mittelprächtigem Zustand kosten würde, kam als Antwort 500.-. Die Begündung: Sie wäre von Herrn Porsche signiert. Und das würde sie ja einmalig machen. Tja.
Auch die Replika Modelle vom Märklin Rennwagen waren arg überteuert, die gibts in der Bucht für wesentlich weniger Geld. Und bei Repliken kann man schwer über Zustand, Auflage und Seltenheit diskutieren.

Trotzdem hat der Besuch des Museums viel Spaß gemacht, die Architektur ist toll, man kann sich an den Modellen kaum satt sehen, das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend, einfach perfekt! Was ich so gelesen habe, ist Herr Porsche schon seit Ewigkeiten leidenschaftlicher Sammler, also wahrscheinlich kein Steuersparer, zumindest nicht mithilfe von Blechspielzeug. Geht anders, glaube ich, auch besser.

LG
Christian


Anfänger  
Anfänger
Beiträge: 18
Registriert am: 18.09.2015


RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#85 von maeflex , 05.10.2015 18:33

Zitat von Anfänger im Beitrag #84


Trotzdem hat der Besuch des Museums viel Spaß gemacht, die Architektur ist toll, man kann sich an den Modellen kaum satt sehen, das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend, einfach perfekt! Was ich so gelesen habe, ist Herr Porsche schon seit Ewigkeiten leidenschaftlicher Sammler, also wahrscheinlich kein Steuersparer, zumindest nicht mithilfe von Blechspielzeug. Geht anders, glaube ich, auch besser.

LG
Christian


Diese Aussage moechte ich zu 100% bestaetigen. Erstaunt war ich ueber die Freundlichkeit und die Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter.
Von wegen Servicewueste.....
Nicht nur die Modelle ( Manomann !!), sondern auch die Anlage ist absolut profimaessig praesentiert. Die Hintergrundwolken, die Darstellung eines Gewitters, das Feuerwerk hat mir persoenlich besonders imponiert.
Zu bemaengeln sind meines Erachtens nur die fehlenden Hinweisschilder zum Traumwerk an den Zufahrtsstrassen.
Vielleicht tut sich da ja noch was....


Gruss
Roland


Kleinanlage Maerklin 800 er


 
maeflex
Beiträge: 1.494
Registriert am: 13.05.2010


RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#86 von Eugen & Karl , 05.10.2015 18:57

Hallo,

heute hat man doch ein Navi in seinem Porsche.


Viele Grüße


 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.468
Registriert am: 06.02.2011

zuletzt bearbeitet 05.10.2015 | Top

RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#87 von maeflex , 05.10.2015 20:32

Zitat von Eugen & Karl im Beitrag #86
Hallo,

heute hat man doch ein Navi in seinem Porsche.


Viele Grüße




Aber auch im Porsche ist die Adresse der Traumfabrik nicht ab Werk eingespeichert


Gruss
Roland


Kleinanlage Maerklin 800 er


 
maeflex
Beiträge: 1.494
Registriert am: 13.05.2010


RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#88 von wolfgang , 05.10.2015 20:49

Siehe #1

"Aufham" und "Hauptstraße " eingeben und dann Richtung Schwimmbad und noch etwas weiter fahren.
Oder einen Eingeborenen fragen.

Schönen Abend
Wolfgang H.


 
wolfgang
Beiträge: 296
Registriert am: 13.03.2011


RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#89 von henner.h , 11.10.2015 23:40

Hallo aufmerksame Blechbahner,
der hier im Beitrag #20 beschriebene Fauxpas aus dem Jahre 1975 mit einem Bing-Wagen auf einem Foto mit Märklin-Produkten ist merkwürdigerweise kein Einzelfall und nicht nur Realität Mitte der 70er. Im Jahre 2003 erschien ein Buch mit dem Titel "Dem Spiel auf der Spur - Mythos Modelleisenbahn - Die Geschichte des Hauses Märklin von 1859 bis heute". Das Buch scheint, da es groß den Märklin-Schriftzug trägt, von Märklin autorisiert zu sein. In diesem Buch befindet sich auf der Seite 29 ein ganzseitiges Foto mit historischen Zubehören. Im Mittelpunkt der Aufnahme steht ein Bing-Fahrtrichtungsanzeiger! Zu allem Überfluss ist dieses Foto auch noch in das 2009 erschienene offizielle Buch "150 Jahre Märklin - Die Legende lebt" zum 150. Märklin-Geburtstag übernommen worden. Hier ist es in kleinerem Format auf der Seite 35 abgedruckt. Dieses Buch wird noch heute auf der Märklin-Website angepriesen:

https://www.maerklin.de/de/service/veroe...jahre-buch.html

Derartige "Unachtsamkeiten" sind auch noch in der Gegenwart üblich!

Einen schönen Abend,
Henner


 
henner.h
Beiträge: 114
Registriert am: 14.10.2013

zuletzt bearbeitet 12.10.2015 | Top

RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#90 von Eugen & Karl , 12.10.2015 08:07

Hallo,

die Komponenten dieser Anlage sind nicht von der Firma Märklin für eine Ausstellung zusammengestellt worden.

Die Spur I Anlage hat sich in dieser Form in der Familie Adriani erhalten.

Als Leiter der Kunsthalle Tübingen stellte sie Herr Götz Adriani damals in den Mittelpunkt der Ausstellung "Dem Spiel auf der Spur - Mythos Modelleisenbahn" (15.11.2003 - 15.02.2004).


Viele Grüße


 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.468
Registriert am: 06.02.2011


RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#91 von henner.h , 12.10.2015 21:57

Hallo Eugen & Karl,
das macht es keinesfalls besser.
Einen Bing-Fahrtrichtungsanzeiger auf einer Ausstellungsanlage zu zeigen ist das Eine. Einen Bing-Fahrtrichtungsanzeiger als Fotomittelpunkt auf einem ganzseitigen Foto in einem Buch zum Thema "Geschichte des Hauses Märklin" abzubilden, ist etwas ganz anderes. Dieses Foto sogar in einem Märkin-Jubiläumsbuch abzudrucken ist das Sahnehäubchen.
Allerbeste Grüße,
Henner


 
henner.h
Beiträge: 114
Registriert am: 14.10.2013


RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#92 von Eugen & Karl , 12.10.2015 22:47

Hallo,

1920 findet sich mitten in Märklins Hauptkatalog O 19 der Artikel 4293/2.

Dargestellt ist er mit einem Druckklischee des entsprechenden Artikels der Firma Bing. Die Buchstaben "G.B.N." sind deutlich zu erkennen.

Märklin musste damals ein einzelnes Bild zum Überkleben drucken lassen.

(vergl.: Bodo Schenck, Die Geheimnisse der Märklin- Kataloge O 19 und P 19, Vortrag am 17. Tinplate Forum 2003, S. 10)


Viele Grüße


 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.468
Registriert am: 06.02.2011


RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#93 von Udo , 13.10.2015 09:09

Hallo,

es scheint so zu sein, dass die gleiche Firma sowohl für Märklin als auch BING die Klischees geliefert, die ähnlich aussehenden Bilder verwechselt und das falsche Klischee an die Druckerei geliefert hat. Und bei der Kontrolle der Andrucke ist das übersehen worden. Schlecht für Märklin und schlecht für den Klischeelieferanten. Ich kann mir das Entsetzen bei Märklin vorstellen, als der Brief von BING eintraf mit der Forderung, alle Kataloge einzustampfen.

Schönen Gruß
Udo


 
Udo
Beiträge: 3.830
Registriert am: 10.02.2014


RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#94 von maeflex , 13.10.2015 09:20

ich glaube nicht, dass Herr Porsche massgeblich an diesem fauxpas beteiligt war.
Sorry, so interessant eure Ausfuehrungen sind, aber im Schulaufsatz wuerde stehen..."Thema verfehlt"....

klein....haesslich.....weg.....


Gruss
Roland


Kleinanlage Maerklin 800 er


 
maeflex
Beiträge: 1.494
Registriert am: 13.05.2010


RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#95 von Eugen & Karl , 13.10.2015 09:31

Hallo,

in den meisten heute noch vorhandenen Märklin Katalogen O 19 ist das Bing Klischee nicht überklebt worden.

Das originale Einklebe- Blatt ist auf der Rückseite unbedruckt, es ist also kein Ausschnitt aus dem alten Nachtrags- Katalog L 11.


Viele Grüße


 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.468
Registriert am: 06.02.2011


RE: Modelleisenbahnen im Hans-Peter Porsche Traumwerk

#96 von JensB , 24.05.2016 20:23

Hallo zusammen,
ich habe heute einen Ausflug in das Berchtesgadener Land genutzt und habe auch das Traumwerk besucht.
Der Eintrittspreis ist mit 14 Euro schon recht happig, aber die Exponate und deren liebevolles Arrangement sind schon beeindruckend. Faszinierend sind alleine schon die Menge und auch die offensichtliche Rarität der Ausstellungsstücke.
Auch die Modellanlage finde ich sehr gelungen. Sie ist trotz ihrer Größe sehr schön gestaltet und wartet mit einigen netten kleinen Details auf.

Mein Fazit:
Das Traumwerk ist auf jeden Fall einen Besuch wert!


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin


 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


   

Eisenbahn Museum Allgäu
Eisenbahnmuseum Haifa (Israel)

Xobor Ein eigenes Forum erstellen