Bilder Upload

T3 von TRIX oder RÖWA

#1 von Blech , 09.10.2015 09:21

Liebe Trix- und Röwa-Kenner,
Willi Ade schuf 1968 für Trix eine brillante T3.
Im Jahr darauf wurde die T3 auch von Ades Firma RÖWA angeboten.
Frage: Sind beide Modelle äußerlich(!) identisch oder gibt es Unterschiede?
Wenn ja, welche?
Danke für die Weiterbildung.
Freundliche Grüße aus Hessen
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 12.117
Registriert am: 28.04.2010


RE: T3 von TRIX oder RÖWA

#2 von Charles , 09.10.2015 10:46

Hallo Botho,

es ist die gleiche Ade Konstruktion , Unterschiede gibt es nur im Detail. Bei Trix hatte die Lok z. Bsp. vier Haftreifen und zusätzliche Schienenschleifer.

Röwa Anleitung


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.704
Registriert am: 31.03.2009


RE: T3 von TRIX oder RÖWA

#3 von Blech , 09.10.2015 11:09

Danke, Charles -
deine Info hilft mir weiter!
Schöne Grüße aus dem Kreis OF
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 12.117
Registriert am: 28.04.2010


RE: T3 von TRIX oder RÖWA

#4 von noppes , 09.10.2015 11:10

Hallo Botho,

wie Charles es bereits geschrieben hat; "ein und die selbe Konstruktion, bis auf...."

Es gab da auch diverse Ausführungen, nämlich die Länderbahnvariante oder auch eine als "EUROVAPOR" Lok. Ich bin mir nicht ganz sicher ob es auch eine in "International" und "Express" gab.

Aber was ich dir sagen kann, dass dieses Maschinchen ein Traum für damalige Verhältnisse war. Letztes Jahr in Köln auf der IMA habe ich kurz nach Öffnung am Stand von SB-Modellbau eine Trix für 40€ im OKT in einem Topzustand erstanden.





Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 6.829
Registriert am: 24.09.2011


RE: T3 von TRIX oder RÖWA

#5 von Blech , 09.10.2015 11:15

Danke, Noppes -
ich weiß, ein Traum -ich habe den Trix-Traum damals gelebt.
Zuvor hatten wir diesen Mix: T3-Gehäuse von Fleischmann auf dem Märklin CM-Fahrgestell.
Da gab es sogar talentierte Leute, die haben das optisch passendere Flm-Gestänge ans Märklin-Fahrgestell geschraubt.
Tja, das waren noch für Bastler interessante Modellbahnzeiten!
Aber auch das: Mit den tollen Ade-Fahrzeugen begann aber auch die Zeit der zerbrechlichen Leitungen und Gestänge!
Die Modellbahnszene musste sich damals doch gehörig umgewöhnen:
Es begann die wirkliche Modellzeit mit Feinstdetails -und alle riefen nach freistehenden Leitungen!
Wenn diese aber dann zweimal gebrochen sind, rief man wieder nach Märklins "altertümlichen", aber widerstandsfähigen Gussmodellen.
Die Szene begann sich zu spalten: Hier die "wirklichen" Modellbahner und dort die Spielbahner.
Schöne Grüße an den Rhein!
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 12.117
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 09.10.2015 | Top

RE: T3 von TRIX oder RÖWA

#6 von noppes , 09.10.2015 12:01

Zitat von Blech im Beitrag #5

Die Szene begann sich zu spalten: Hier die "wirklichen" Modellbahner und dort die Spielbahner.




Ahhhhhh! Und da "waren" sie wieder.....die zwei Parteien

Ist doch zum Glück und in unseren toleranten Zeiten alles Schnee von gestern.....oder etwa nicht

Gruss ins OFC Land

Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 6.829
Registriert am: 24.09.2011


RE: T3 von TRIX oder RÖWA

#7 von Blech , 09.10.2015 13:46

Also, Norbert,
bei uns in der OFC-Region ist das kein Problem:
Hier reden die Nietenzähler und Pufferküsser mit den Spielbahnern.
Anders ist das alledings, wenn einer von der Eintracht...na, du weißt schon!
Schöne Grüße aus Hessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 12.117
Registriert am: 28.04.2010


RE: T3 von TRIX oder RÖWA

#8 von united.trash , 09.10.2015 16:42

Hallo miteinander

Diese T 3 ist für 1968 ein echter Knaller, auch wenn es eben Plastik ist und somit nicht mein Sammelgebiet!

In diesem Jahr hatte Fleischmann die BR 55 am Start, da sahen natürlich viele Dinge schlagartig alt aus, z.B. die gleichzeitig erschienene Märklin 74er!

Allerdings hatte Fleischmann schon 1965 die hochdetaillierte BR 70 herausgebracht und Märklin 1963 die V 60, das sollten wir auch nicht vergessen!

W. Ade hatte das dann 1968 mit den freistehenden Leitungen nur noch verfeinert. Es war insgesamt damals eine sehr innovative Zeit und die Entwicklung war ein Quantensprung!

Hat diese T 3 eigentlich Beleuchtung?

Martin


united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.274
Registriert am: 09.01.2015

zuletzt bearbeitet 09.10.2015 | Top

RE: T3 von TRIX oder RÖWA

#9 von AbzweigLetter , 09.10.2015 18:16

Hallo Leute,

das Modell war wirklich ein Knaller damals! Auch heute noch ein Top-Modell, wie ich finde:


Diese Rahmen-Beschriftung hatten auch noch die letzten Versionen von M+F und Raimo.

Allerdings waren die mit der völlig überzogenen Knips-Technik auch absolut wartungsunfreundlich. Ein Horror für mich!

Gruß

Uwe Ganther


Meine Zeit - Dampflokzeit


AbzweigLetter  
AbzweigLetter
Beiträge: 605
Registriert am: 10.09.2014

zuletzt bearbeitet 09.10.2015 | Top

RE: T3 von TRIX oder RÖWA

#10 von Charles , 09.10.2015 18:40

Zitat von united.trash im Beitrag #8
Hat diese T 3 eigentlich Beleuchtung?

Hallo Martin,

ja, über Lichtleiter vorn und hinten.

Zitat von united.trash im Beitrag #8
Allerdings hatte Fleischmann schon 1965 die hochdetaillierte BR 70 herausgebracht


Also hochdetailliert war bei dem Hobel gar nichts. Größenmäßig war es sogar noch weit weg vom damaligen Fleischmann Maßstab 1:82 und näherte sich schon eher dem Matchbox-Maßstab.

http://www.jsg-coelbe.de/fnoll/flm/FlmL286.html

Erst ab dem Jahr 2000 gab es bei Fleischmann dann eine hochdetaillierte und auch sehr viel kleinere Neukonstruktion.

Und zu dem was Ralph gleich schreibt :

Ja, die Modelle waren jahrzehntelang im Roco Programm und tauchen auch heute noch in anderem Dekor im Programm auf. Sie erhielten im Lauf der Zeit Kurzkupplung und Kinematik, allerdings fiel der Lichtleiter weg der eine Beleuchtung der offenen Wageneinstiege erlaubte.

Willy Ade hat mit der Lok und drei Wagen einen alten Miba Bauplan umgesetzt, leider auch den Ci Pr 05a, der auf der Mibaskizze mit falschen Maßen gezeichnet war und diesen wunderschönen Zug optisch erschlägt.


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.704
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 09.10.2015 | Top

RE: T3 von TRIX oder RÖWA

#11 von plastiklok , 09.10.2015 18:47

Hallo Leute,



die passenden Wagen zur Lok gab es auch von Trix. Natürlich ebenfalls in der typischen Röwa "Plastikbox".






Die Formen der Wagen landeten dann später wohl bei Roco...

Gruß Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.522
Registriert am: 07.04.2009


   

Diverse Röwa-Güterwagen-Neuzugänge
Ae 8/14, Landi-Lok

Xobor Ein eigenes Forum erstellen