Anfänger/Dummie-Fragen Anlage mit Lima bauen ?

#1 von Michi67 ( gelöscht ) , 17.02.2016 09:26

Hallo liebe Modellbahn-Freunde,

dies ist ja fast ein Doppel-Post, da ich da schon hier bei der Begrüßung durch Peter geschrieben hatte. Hier deshalb nochmal in leicht editierter Neuform..

Ich hatte mich gestern stundenlang auf eurer Seite "festgebissen" und was soll ich sagen ?

Ich hatte nach STANDMODELLEN gefragt und was ist jetzt passiert ??? Ich fürchte mich hat nach 35 Jahren doch noch einmal der Modellbahn-Virus gepackt !!
Nun taucht am geistigen Horizont, zwar noch verschwommen, aber deutlicher werdend der Wunsch auf, mir doch noch einmal vielleicht erst mal nur ein kleine Diorama mit Fahrbetrieb aufzubauen.

Da ich als Kind mit Lima in Verbindung kam, keimt irgendwie aus Nostalgie auch der Gedanke auf mich mal wieder mit Lima zu befassen.
Damals kann ich mich erinnern, dass Lima einen schlechten Ruf hatte "Billigbahn" usw. . Ein Klassenkamerad mit Märklin hat da immer ziemlich schnoddrig auf mich herabgeschaut

Meine ersten ganz rohen Gedanken/Stichpunkte dazu sind :

- ich liebe Dampfloks, mein Diorama sollte in dieser Zeit spielen
- würde gerne eine Szenerie um einen kleinen Ringlokschuppen darstellen
- würde gern was mit Lima machen, aber Lima gibt's dann ja auch nur noch gebraucht..(?)
- verfügbarer Platz ca. L-Form 3m langer Schenkel, 1,5 m kurzer Schenkel - Tiefe ? Armlänge oder max. 1 m ???
- HO oder N ?

Tja, und da geht es auch schon los und ihr müsst mir verzeihen, wenn ich vielleicht komplett dumme Fragen stelle....
Denn, ich war wie gesagt 13 als ich das letzte Mal Berührung mit Modellbahnen hatte und als Kind auch nicht die große Ahnung. Damals war alles noch analog ( würde mich heute auch nicht stören ). Züge konnten alle nur gleichzeitig fahren oder gar nicht *smile*. Wenn man den Trafo aufdrehte ,leuchteten auch die Häuser-Beleuchtungen munter immer stärker [flash]....

Also mal ganz doof gefragt : kann man sich denn heute noch eine kleine Anlage wie oben erwähnt mit Lima aufbauen ? Was für Möglichkeiten hat man analog oder sollte man nur noch digital bauen ? Geht das mit Lima überhaupt ?
Wegen Details und Haptik würde mich die Größe HO ansprechen, wegen des Themas und des Platzes aber besser Spur N wählen ???

Viele blutige Anfängerfragen !!!! Nicht lachen....
Sicher müsste ich mir auch noch Literatur für Modellbahn-Einsteiger besorgen......momentan bin ich noch völlig dumm.....

Aber eines wird mir immer bewusster ; ich möchte wieder eine kleine Anlage !!!

MfG Michael


Michi67
zuletzt bearbeitet 17.02.2016 10:05 | Top

RE: Anfänger/Dummie-Fragen Anlage mit Lima bauen ?

#2 von *3029* , 17.02.2016 12:03

Hallo Michael,

ebenfalls von mir ein "Herzlich Willkommen" hier bei uns im Forum mit viel Spass an unserem schönen Hobby
und guten Austausch miteinander.

Dies im besonderen in der "Lima-Abteilung" ...

Es freut mich zu lesen, dass du über den "Umweg", antriebsloser Standmodelle in Vitrinen auszustellen,
zu dem Entschluss gekommen bist eine Modellbahn-Anlage anzustreben.

Dein Gedanke, dies mit Lima-Modellen anzugehen, ist durchaus nachvollziehbar und absolut realistisch.
Die Auswahl an von dir bevorzugten Dampflokomotiven ist bei Lima zwar begrenzt, aber durch das international genormte
Zweileiter Gleichstromsystem ist Lima z.B. mit Fleischmann, Roco, Trix kompatibel.

Lima-Material (Gleise, Weichen, Loks, Waggons) zum Aufbau einer Anlage findest du auf dem "Gebrauchtmarkt"
(z.B. EBay) in genügenden Mengen, allen Zuständen und Preislagen.

Ich würde dir, wie bereits von meinen Vorrednern angesprochen, ebenfalls zu HO raten.

Nachdem dich der Virus befallen hat möchtest du bestimmt recht bald die im Kopf vorhandenen "Gedankenspiele"
in die Realität übertragen. Dazu würde ich dir empfehlen "einfach" mal im Kleinen zu beginnen, einige Gleise,
Lok, paar Wagen und 'nen Trafo, reicht dir für den Anfang ...
Wichtig ist, dass man die Sachen in die Hand nehmen kann um ein Gefühl dafür zu bekommen.

Ich selbst habe früher Lima auch weniger Beachtung zuteil werden lassen - bis es mich seit ca. 2008/09 "erwischt" hat
und ich mich der Faszination der Modelle des italienischen Herstellers schlecht entziehen kann ...
Zu Gute kommt mir dabei, dass ich als E-Lok-Liebhaber bei Lima eine sehr grosse Auswahl interessanter Modelle finde.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012


RE: Anfänger/Dummie-Fragen Anlage mit Lima bauen ?

#3 von hjs2600 , 18.02.2016 21:18

Hallo Michael,

bin mit Lima groß geworden - ja, im Prinzip funktioniert Lima. Aber für einen Neuanfang würde ich zumindest das alte Gleismaterial nicht nehmen.

Wenn Dir die Standmodelle schon zu plastikhaft sind, dann wirst Du zumindest was Dampflokomotiven betrifft mit Lima nicht froh. Gehe einfach mal auf eine Modellbahnbörse/-Ausstellung und schaue Dir das Angebot dort mal an.

Mir persönlich ist Spur N zu klein, aber H0e-Schmalspur sagt mir durchaus zu, betriebssicher kann man Beides betreiben. Bei Deinen Platzverhältnissen ist in Spur N natürlich mehr machbar als in H0, die 3m reichen in H0 aber problemlos für ein Bw mit Drehscheibe aus. Bei der Anlagentiefe würde ich nicht über 80-90 cm hinausgehen, sonst kommt man im hinteren Bereich nicht mehr so richtig ran.

Gruß,

Hans-Jürgen


Suchmaschinen ersetzen keine echte Bildung!


hjs2600  
hjs2600
Beiträge: 365
Registriert am: 11.10.2014


RE: Anfänger/Dummie-Fragen Anlage mit Lima bauen ?

#4 von Musseler , 19.02.2016 16:41

Hallo Michael,

schön, dass die Lima-Fraktion mit Dir gestärkt wird. Ich kam auch über Lima/Quelle-Good-Play zur Modellbahn.

Dein Ansinnen ist nachvollziehbar. Hier meine Ersahrungen:

Zum Üben von Landschafts- und Gleisbau kannst Du die alten Limagleise "verbraten". Wie die Vorschreiber auch rate ich bei etwas gehobenen Ansprüchen an die Optik der Gleise selbst zu anderen Anbietern. Alte Limagleise sind bisweilen sehr korrodiert und brauchen viel Pflege zur Sicherstellung der Kontaktsicherheit. Spätestens an den Weichen mit den angegossenen Antriebskästen wird die Optik dann unansehnlich. Bei einer konsequenten Lima-Retro-Anlage kann man die Kontaktschwierigkeiten zum einen durch Pflege der Schienen selbst, zum anderen durch Verbesserung der Stromaufnahme der Fahrzeuge in den Griff bekommen. Hier musst Du eine Entscheidung für Dich treffen. Mein Rat: Nimm irgendein anderes Code 100 Gleis wie Piko A oder ähnlich ohne Bettung. Code 100 deswegen, damit die alten Limas nicht über die Kleineisen rattern. Leider habe ich Tillig Elite nicht probiert. Vielleicht kann einer der Kollegen was zum Betrieb der alten Limaloks auf diesem Gleis sagen/schreiben. Die schöneren Dioramen werden dir mit Tillig gelingen - zumindest, was den Gleiskörper angeht.

Deutsche Dampfer von Lima sind ja sehr begrenzt. Meine 80er und die 18er liefen auf sauberen Gleisen recht gut. Nach einer gründlichen Wartung war auch ein Schleichen mit dem alten G-Motor möglich. Digitalisieren geht grundsätzlich und ist i.d.R einfach.

Fang erst mal mit einem kleinen Diorama an. Ca. 150x20 cm und baue einfach, was Dir in den Sinn kommt. Das Diorama kannst Du dann immer noch als Teststrecke verwenden. Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen. (Außer durch mehr Erfahrung)


Gruß
Eric
Dorfakademie Hambuch
Wer kein Apostroph benutzt, macht weniger Fehler!


 
Musseler
Beiträge: 2.266
Registriert am: 18.09.2009


RE: Anfänger/Dummie-Fragen Anlage mit Lima bauen ?

#5 von Michi67 ( gelöscht ) , 19.02.2016 19:55

Hallo Freunde,

mittlerweile sind mir etwas Bedenken gekommen - vielleicht etwas viel Bedenken...warum ?

1.) verfügbarer Platz bleiben aktuell ca. 250x150 cm L-Form mit Anlagentiefe max. 1 m übrig
2.) ich würde mich gern auf ein kleines Thema beschränken ( also nicht im Kreis fahren ) - ich würde gern ein kleines BW als Anlagenthema haben. Am liebsten mit Drehscheibe, evtl. aber auch normale Lokschuppen
3.) Spaß hätte ich an Rangierbetrieb
4.) Epoche II und/oder III

daraus resultierend folgende Bedenken, die mich ja fast aus dem Thema "Lima" und eigentlich schon fast aus diesem netten Forum ( ALTE Modellbahnen ) rauswerfen !?

zu 1.) also besser Spur N ?
zu 2.und 3. : das dürfte mit analog schwer werden ? Also besser gleich digital und eine Spur kleiner einsteigen ?

Verwirrt ( wie wohl jeder Anfänger ??? ), Euer Michi


Michi67

RE: Anfänger/Dummie-Fragen Anlage mit Lima bauen ?

#6 von Michi67 ( gelöscht ) , 19.02.2016 21:03


Michi67
zuletzt bearbeitet 19.02.2016 21:10 | Top

RE: Anfänger/Dummie-Fragen Anlage mit Lima bauen ?

#7 von konstanz , 19.02.2016 21:51

Moin moin
Schau mal in deinen anderen Fred
Dampfloks Standmodelle ?

Grüßle Horst


Behandle Menschen so, wie Du selbst behandelt werden möchtest!

Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von Können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.


 
konstanz
Beiträge: 5.754
Registriert am: 12.09.2011


   

Lima Expert ?
Lima hat Modelle anderer Hersteller kopiert

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz