Lionel Standard

#1 von Kieffer , 09.03.2016 15:29

Hallo,

dies hab ich, ich konnte es einfach nicht lassen, erworben auf Ebay Frankreich. Angeblich wollte sie keiner, da habe ich gestaunt. Ich habe nicht einmal Schienen fuer diese Standard...ein habe ich dann aus Schrottresten gebastelt.
Erst mal wieder versuchen ein Bild ein zu geben...[img]

Gruss,
Kieffer

[/img]


Kieffer  
Kieffer
Beiträge: 210
Registriert am: 06.03.2016


RE: Lionel Standard

#2 von horst-dieter , 09.03.2016 17:29

Hallo Kieffer,
dass ist ja mal was ausgefallenes.
So wird Schrott flott.
Wie es hier im Forum heißt.


Grüße aus Langen Rhein-Main


 
horst-dieter
Beiträge: 1.180
Registriert am: 20.11.2014


RE: Lionel Standard

#3 von Bernd Heiligs Blechle , 10.03.2016 08:39


Spur 0 Tinplate finde ich gut!


 
Bernd Heiligs Blechle
Beiträge: 260
Registriert am: 16.12.2008


RE: Lionel Standard

#4 von united.trash , 10.03.2016 08:59

Moin,

Lionel--- ist das nicht die Marke, die Neil Young aufgekauft hat?

Martin


united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.609
Registriert am: 09.01.2015


RE: Lionel Standard

#5 von Blech , 10.03.2016 09:19

Martin,
und wer, bitte, ist dieser Neil Young?
Fragt
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Lionel Standard

#6 von Kieffer , 10.03.2016 09:35

Hallo,

ja, das stimmt: Neil Young hat als leidenschaftlicher Lionelfan wenigstens versucht die Firma zu retten, ich glaube mit Anteile und so. (Neil Young, rockstar, fing schon an mit Crosby Stills and Young, immer noch aktiv). Apropos beruehmte Artisten, auch Frank Sinatra war Lionel sammler, und Lionel, immer sehr pfiffig hat das sofort gebraucht fuer seine Werbung.
Die Lionel Firma gerat schon anfang 60er Jahre in schwierigkeiten. Der alte Herr Lionel Cowen war schon ausgeschieden, Sohn weniger Interesse, Firma immer weiter expandiert in zu viel verschiedene Richtungen, kurz: die bekannte Geschichte von erfolgreich und dynamisch bis abbrockeln und slechtes Management.
In den 70er-80er noch mal ein Durchstart, die fast stilgelegte Fabrik wiederbelebt. Das muss ein Traum gewesen sein: fast alle Maschinen, Unterlagen usw waren noch da, man hat Wochen lang nur eigentlich alles abgestaubt, ausgepackt usw.
Dann ist auch noch mal die Produktion nach China verlegt, und heute gibt es noch immer Lionel, aber fuer 'richtige' Fans gibt's nur die sg. Postwar Epoche und alles was davor gebaut geworden ist.
Jedenfalls, Lionel war mal Weltfuehrend als Spielzeugfabrikant. Und hatte angeblich genug an den US Markt, sehr wenig ist nach Europa exportiert. Leider...

Gruss
Kieffer


Kieffer  
Kieffer
Beiträge: 210
Registriert am: 06.03.2016

zuletzt bearbeitet 10.03.2016 | Top

RE: Lionel Standard

#7 von united.trash , 10.03.2016 10:46

Hallo Botho,

Neil Young war schon bei dem berühmten Festival von Woodstock dabei.

Er hat in USA eine Ranch, sammelt alte Autos und hat ein kleines Nebengebäude mit einer Modellbahn größeren Ausmaßes. er hat die Anlage so gebaut, dass sein schwerbehinderter Sohn damit spielen konnte, da gibt es bei Youtube auch Videos.

Der Mann ist so etwa 1945 geboren und hält ganz nebenbei eine größere Menge an Patenten im Bereich Modellbahn!

https://www.youtube.com/watch?v=6-WMbP1RcC4 (Musik)

https://www.youtube.com/watch?v=e3z09VRZ6to (Eisenbahn)

Martin


united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.609
Registriert am: 09.01.2015


RE: Lionel Standard

#8 von pvmann , 10.03.2016 11:14

Hallo,

Neil Young spielte eine wichtige Rolle in der Entwicklung der modernen Lionel Fernsteuerungsystem: Trainmaster Command Control.

Der Durchstart war einem Lionel (und Auto) Sammler und Immobilien-Inverstor, Mr. Richard Kughn zu bedanken.

Es gibt zahlreiche US Quellen (Artikel, Bücher, Webseiten) wo die interessante Firmengeschichte beschrieben ist.
https://en.wikipedia.org/wiki/Lionel,_LL...E2.80.931995.29

Gruss, Sandor

P.s. anbei 2 schöne Beispiele -- 0 und Std. -- aus der goldenen Ära:


 
pvmann
Beiträge: 590
Registriert am: 12.11.2013


RE: Lionel Standard

#9 von Blech , 10.03.2016 15:15

Meine Herren,
ihr seid stark!
Ich danke für die Aufklärung!
Ich bin schwach bei Lionel.
Ich habe zwar einen großen Standard-Vierachser
und dann in 0 die Hudson -Ende!
Halt -und die drei Lionel-Bände.
Schöne Grüße aus Hessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Lionel Neil Young

#10 von peter schäfer , 10.03.2016 15:51


 
peter schäfer
Beiträge: 635
Registriert am: 10.07.2008

zuletzt bearbeitet 10.03.2016 | Top

RE: Lionel Neil Young

#11 von Freddy , 10.03.2016 19:18

Ja, Lionel und Neil Young!

Da gibt es noch die schöne Geschichte vom Jazz-Festival Montreux.
Claude Nobs, der verstorbene Festival-Gründer und -Leiter hatte oberhalb Montreux, in den Rebbergen, eine riesengrosse und wunderschöne Villa mit umwerfender See-Sicht.
Er nannte sie nur <Le Chalet>.
Dort hatte er immer alle Künstler des Montreux Jazz Festivals beherbergt oder verköstigt.
Seine Partys waren legendär.
(Darum hatte er immer die allerbesten Musiker am Festival!)
Claude Nobs war ein leidenschaftlicher Modellbahn-Sammler.
So kam es, dass Neil Young mit seiner Crazy Horse Band im Jahr 2001 ans Jazzfestival eingeladen wurden.
Und Neil Young war völlig perblex, all die schönen Modellbahnen im Entrée, im Treppenhaus, im Salon, einfach überall zu sehen.
Und - er fand alte Lionel-Sachen, die nicht einmal er kannte!

In der Villa lebt heute noch Claude Nobs Lebensgefährte Thierry Amsallem.
Er verwaltet das Erbe und passt auf all die Modelleisenbahnen auf.

Übrigens gibt es weitere grosse Musiker, die Modelbahnen sammeln:
Phil Collins sammelt H0
Rod Stewart sammelt 0 und H0
Bitte nachlesen im NZZ-Folio - Claude Nobs

Herzliche Grüsse, Freddy


 
Freddy
Beiträge: 200
Registriert am: 10.03.2013


RE: Lionel Neil Young

#12 von Holgibo , 10.03.2016 21:50

Hallo zusammen,

hat mich sehr gefreut, dass einer meiner Lieblingsmusiker so ein Modellbahnfan ist! Ich fand und finde Neil Youngs Musik grossartig, unvergessen natürlich auch seine Zeit bei Crosby, Stills, Nash and Young.
Zuerst erfolgreich war er bei "Buffalo Springfield", wo er auch Stephen Stills kennen lernte.

Grüsse, Holger


 
Holgibo
Beiträge: 353
Registriert am: 29.10.2014


   

american flyer spur 0 3302 + 3301
DORFAN-Tender made in Germany

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz