Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?

#1 von Eisenbahner , 05.09.2016 19:12

Hallo zusammen,
vor einigen Jahren bekam ich diese Dampflok, die vollständig aus Messing hergestellt ist.
Eine Herstellerangabe gibt es auf der Maschine nicht. Sie ist auch ohne Antrieb und
Nachlaufgestell. Ich könnte mir vorstellen, dass die Teile aus Messingguss sind.
Eine Feldwicklung eines alten Märklin Motors samt Anker passen in die Motoraufnahme.
Sie hat innen eine starke Ähnlichkeit mit einer alten Märklin HR 800 aus der VK- und
der direkten NK-Zeit.

Hier einige Bilder:








Vielleicht könnte jemand von euch etwas mehr zu dieser Maschine sagen.


Gruß
Hans-Gerd



Blech hat sich bedankt!
 
Eisenbahner
Beiträge: 2.878
Registriert am: 30.03.2008

zuletzt bearbeitet 05.09.2016 | Top

RE: Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?

#2 von ulixes , 06.09.2016 18:25

Hallo Hans-Gerd,

ein tolles Stück hast Du da!

Könnte es ein (sehr, sehr gut gemachter) Eigenbau eines begabten Metallhandwerkers oder Modellbauers sein?

Mir fallen die vielen Details am Kessel auf.

Noch was (so aus dem Bauch heraus): die Lok erinnert mich an skandinavische Fahrzeuge. Könnte das eine Spur sein (Dänemark; Schweden...)?

Ich bin gespannt, ob jemand mehr dazu weiß!

Viele Grüße

Florian


ulixes  
ulixes
Beiträge: 84
Registriert am: 15.09.2015


RE: Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?

#3 von Gelöschtes Mitglied , 07.09.2016 07:55

Moin,

ist das Gehäuse aus Guß? Nach Feierabendbastelei sieht dieses Gehäuse nicht aus. Es ist richtig gut gestaltet und sehr akkurat gearbeitet.

Wenn ich mir den fehlenden Nachläufer dazu vorstelle, ergibt das ein richtig schönes Modell-- würde mal einen Nachläufer der HR dranhalten!

Gab es zu der vermutlichen Entstehungszeit 1940-55 schon Umbausätze, so eine Art Steinzeit- M&F?

Martin



RE: Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?

#4 von herribert73 , 15.09.2016 23:00

Hallo Hans Gerd,
ich tippe auf Frankreich. Sie entspricht keinem skandinavischen Prototypen, und die Machart, in (wie es dort heisst) Bronze gegossen eigentlich sehr typisch fuer Antal, Babytrains etc der fruehen 50er. Ich habe aber bissher nichts entsprechendes gefunden.
Gruss
fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.224
Registriert am: 26.11.2009


RE: Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?

#5 von pepinster , 08.10.2016 22:16

Hallo Hans-Gerd,

diese Lok meinte ich am Freitag. Bislang konnte ich sie leider nicht identifizieren, obwohl ich sie vom "look" her auch Frankreich zuordnen würde.

Gruß von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.921
Registriert am: 30.05.2007


RE: Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?

#6 von Redfox1959 , 08.10.2016 22:26

Hallo Hans-Gerd,

Die Lok selbst kenne ich auch nicht, sie sieht aber sehr interessant aus.
Der Vorläufer, der an der Lok verbaut ist, stammt mit Sicherheit von einer Märklin HR 800 VK.
Er ist nur um 180 Grad verdreht an der Lok verschraubt worden.
Das fiel mir eben auf, da ich an meiner alten HR VK gerade einen kleinen Service gemacht habe.
Als Nachläufer würde sich bestimmt der Vorläufer einer SK oder HR eignen, aber das hatten ja schon andere Moba-Freunde angemerkt.

Ich wünsch Dir viel Spaß beim Herrichten der Lok.

Viele Grüße sendet der GG1 Ghert


trolleyriker hat sich bedankt!
 
Redfox1959
Beiträge: 1.523
Registriert am: 15.07.2014

zuletzt bearbeitet 08.10.2016 | Top

RE: Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?

#7 von Eisenbahner , 09.10.2016 13:03

Hallo zusammen,
vielen Dank für die vielen Beiträge.
Ich hatte auch den Verdacht in Richtung Frankreich. Da ich mich in den letzten Jahren intensiv mit
alten französischen Wechselstrom Fahrzeugen aus der Zeit bis ca. 1952/53 befasse, stehe ich bei dieser
Maschine noch etwas ratlos da.
Das Getriebe und der Antrieb ist der Märklin Vorkriegstechnik der HR/SK 800 in beeindruckender Weise
nachgebaut worden. Alle Teile dieser Lok sind aus brüniertem Messing hergestellt worden und
die Steuerungsteile und die Laufflächen der Räder haben eine dünne, zinnfarbene Auflage.
Das Getriebe ist sehr sperrig und läuft nicht rund, hier muss ich alle beweglichen Teile
ausbauen und ggf. nacharbeiten.
Auffällig ist auch, dass das erste Antriebsrad in Fahrtrichtung rechts wie bei der Märklin HR/SK 800
angetrieben wird und die beiden vorderen Räder links angetrieben werden. Die Räder der hinteren
Achse haben jeweils ein Zahnrad.

@ Axel, beim nächsten Mal, wenn ich komme, bringe ich die Teile mal alle mit.

Hier sind noch einige Bilder vom Innenleben ohne Motor. Z.Zt. habe ich ein Fahrwerk
der DA 800.1 unter die Haube gesetzt, was mir auch nicht schlecht gefällt.













Gruß
Hans-Gerd



Blech hat sich bedankt!
 
Eisenbahner
Beiträge: 2.878
Registriert am: 30.03.2008

zuletzt bearbeitet 09.10.2016 | Top

RE: Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?

#8 von noppes , 09.10.2016 13:40

Hallo Hans-Gerd,

so (mit dem DA-Fahrwerk) gefällt sie mir schon recht gut. Geht doch glatt als Br 75 durch....wie die von Gützold, nur halt "Retro"



Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 11.950
Registriert am: 24.09.2011


RE: Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?

#9 von *3029* , 10.10.2016 13:56

Hallo Hans-Gerd,

schön, dass du uns diese sehr interessante (bisher unbekannte) Dampflok hier vorstellst.

Vielleicht steckt, was die Entstehung/Hersteller betrifft, dahinter eine ähnliche Geschichte
wie bei Vacminel aus Portugal, die möglicherweise in Frankreich ihren Ursprung hat.

Zumindest könnte ich mir wegen der bei Märklin kriegsbedingt eingeschränkten/stillgestandenen
Produktion Parallelen vorstellen ...

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012


RE: Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?

#10 von Kuhpilot , 21.10.2019 11:13

Hallo ,

vorne Links am Kessel was wie Kühlschlangen aussieht.... könnten Gewinde von Schrauben sein.
VG Dirk


 
Kuhpilot
Beiträge: 15
Registriert am: 08.12.2010


RE: Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?

#11 von Kuhpilot , 21.10.2019 11:15

Demnach ein Eigenbau! Die unregelmäßigen Nietreihen deuten m.M. nach auch darauf hin.
Gruss Dirk


 
Kuhpilot
Beiträge: 15
Registriert am: 08.12.2010


RE: Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?

#12 von pvmann , 21.10.2019 12:56

Hallo Hans-Gerd, hallo zusammen,

schön daß dieses alte Thema wieder aufgetaucht ist. Ich denke ich kann euer Rätsel lösen!
Erst kürz und bündig, das ist das Modell der Baureihe 342 der MÀV. Hier noch ein besseres Foto:


Als ich eure Fotos sah, ist mir sofort dieser älteren Beitrag aus einem Ungarischen Forum eingefallen. Laut des Beitrages wurde das dort gezeigte Modell in dem Fabrik MÁVAG als Bürotisch Standmodell gefunden. Ich würde sagen, höchstwahrscheinlich ein damaliges Werbestück. Ähnliche Triebwagenstandmodelle sind auch von der Firma Ganz öfters zu finden. Das Modell in Ungarn wurde später auch mit einem Antrieb versehen und wird heute auf einer Anlage benutzt.

Ich denke das Modell von Hans-Gerd kam auch aus Ungarn nach Deutschland. Noch ein interessanter Fakt zu der Baureihe 342, sie hatten die Spitzname "Truthahn" von den Eisenbahnern bekommen.

Viel Freude zu dieser Ungarischen Rarität!
Schöne Grüße!
Sandor aus Budapest/Gilching


Eisenbahner findet das Top
pepinster, ginne2 und Eisenbahner haben sich bedankt!
 
pvmann
Beiträge: 923
Registriert am: 12.11.2013

zuletzt bearbeitet 21.10.2019 | Top

RE: Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?

#13 von pvmann , 21.10.2019 13:10

Hallo Hans-Gerd,

noch eine wichtige Bemerkung! Es gab auch die MÁV Baureihe 442, die eine vergrößerte, 1-D-1 Version der Baureihe 342 war. Man könnte ein bisschen Fotos recherchieren und vergleichen. Mag sein, daß ursprünglich diese Gußgehäuse eher als Modell der 442s gedacht worden sind, nur es war einfacher das Ungarische Exemplar mit einem "C Antrieb" umzubauen.

Viele Grüße!
Sandor


Eisenbahner hat sich bedankt!
 
pvmann
Beiträge: 923
Registriert am: 12.11.2013

zuletzt bearbeitet 21.10.2019 | Top

RE: Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?

#14 von DOCMOY , 21.10.2019 13:18

Hallo in die "Rätselrunde",

die Kupplungen und v.a. der Faßwagen erinnern mich stark an früheste Liliputmodelle, Liliput baute ja auch anfangs mit Mittelleiter, fuhr allerdings mit Gleichstrom.

Die von Märklin verbauten Motore sind ja eigentlich "Allstrommotore", durchaus möglich, daß diese Lok auf Liliput zugeschneidert war. Tolles Stück, Matterial wahrscheinlich aus hell legierter Bronze. Echter Gußklumpen! Danke für die Bilder!
LG
Fritz


DOCMOY  
DOCMOY
Beiträge: 1.197
Registriert am: 02.03.2015


RE: Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?

#15 von horst-dieter , 22.10.2019 11:53

Ja, auch ein Hallo in diese Runde.
Wenn ich mir so das Fahrgestell ansehe. erinnert es mich doch schon sehr stark an Trix Express.
Die breiten Spurkränze und die Schleifer.
War halt so eine Idee
Horst Dieter


Grüße aus Langen Rhein-Main


 
horst-dieter
Beiträge: 1.187
Registriert am: 20.11.2014

zuletzt bearbeitet 22.10.2019 | Top

RE: Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?

#16 von www.spur00.de , 29.10.2019 22:29

Hallo Hans-Gerd,

der Wagen im Hintergrund ist ziemlich sicher von Szeplin aus Budapest, allerdings stark verbastelt. Der Aufbau gehört nicht darauf. Zumindest ist bisher von Szeplin kein Weinfasswagen bekannt.
Auf den ersten Blick sieht es wie Märklin 1 Achsfeder aus. Wenn man genau schaut sieht man aber, dass es drei Achsfedern sind.
Szeplin

Grüße

Rainer


www.jpg" border=0>


Eisenbahner findet das Top
Eisenbahner hat sich bedankt!
 
www.spur00.de
Beiträge: 382
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 30.10.2019 | Top

RE: Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?

#17 von Eisenbahner , 30.10.2019 00:02

Hallo Sandor, hallo Rainer, hallo zusammen,
ich bin ja richtig "platt", wie man bei uns im Kölner Raum sagt, von den vielen
Antworten und Kenntnissen über die gesuchte Maschine und den Wagen,
vielen Dank!
Ich habe schon einige Male an dieser Lok gesessen und versucht das FW zum
laufen zu bringen, aber bisher ist es mir noch nicht gelungen.
Es gibt da einige Komponenten, z.B. die Steuerung oder die Motorbefestigung
am Fahrwerk, die eigentlich, so wie sie gebaut sind, nicht einwandfrei laufen
kann und wie ich jetzt gelesen habe, ein Standmodell ist.
Aber die Passgenauigkeit der Motorrückwand im Verhältnis zum Märklin VK
Motor der HR 800 ist gegeben, er passt. Nur die Befestigung des Motors ans FG
ist nur mit einer winzigen Messingschraube dargestellt, hier muss ich mir etwas
anderes ausdenken.
Darum habe ich den Aufbau, den ich als durchaus professionell gemacht ansehe
und schön finde, auf ein schwarzes FG einer Märklin DA 800 (BR 23) gesetzt,
aber mit Nachlauf Drehgestell.
Und das werde ich jetzt ändern in Richtung Vorbild mit einer Nachlaufachse
und werde weiter berichten.
Rainer, den Wagen habe ich vor drei Jahren weiter umgebaut in einen Wagen
für "geistige Getränke" (Cognac) und er steht in der Vitrine.
Beide Teile, die Maschine und auch der Wagen, waren schon in Gaggenau und
haben dort auf der 6 m Anlage ihre Runden gedreht.


Gruß
Hans-Gerd



 
Eisenbahner
Beiträge: 2.878
Registriert am: 30.03.2008

zuletzt bearbeitet 30.10.2019 | Top

Baureihe 342 der MÀV (Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?)

#18 von Eisenbahner , 30.10.2019 19:22

Hallo zusammen,
ich hatte mir das alte Fahrwerk der Maschine herausgesucht und einen
neuen Anlauf genommen, es zum laufen zu bringen.
Dabei habe ich festgestellt, dass die Motor Rückwand aus Messing, die
der Maschine damals beilag, in keiner Weise passte.
Man kann einen VK-Motor daraus bauen, aber die Befestigungsmöglichkeiten
im Fahrgestell sind ganz anders.
Dann habe ich einen Märklin Motor der SK 800 ohne Bürstenkappen aus den
1950er Jahren genommen. Nachdem ich an der Zahnradseite des FGs noch
einen Messingbord am Fahrgestell abgefeilt hatte, er behinderte die
Befestigung des Motors, passte alles.
Ein Schaltrelais wurde danach eingebaut und die dazu gehörende Verkabelung
und der erste Probelauf auf der Anlage konnte starten.
Sie läuft zwar sehr gut und auch ziemlich schnell, aber sie taumelt etwas.
Mit dem FG der Märklin DA 800 (BR 23) läuft sie sehr viel besser.

Das FG incl. Räder ist aus Messing, der Aufbau sehr wahrscheinlich aus
Bronze, sie bringt genau 600g auf die Waage.

Einige Bilder sind nach der Fertigstellung entstanden


kIMG_20191030_183840.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


kIMG_20191030_183925.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


kIMG_20191030_183942.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


kIMG_20191030_184056.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


kIMG_20191030_184129.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


kIMG_20191030_184155.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)



Gruß
Hans-Gerd



Folgende Mitglieder finden das Top: pvmann und papa blech
 
Eisenbahner
Beiträge: 2.878
Registriert am: 30.03.2008

zuletzt bearbeitet 30.10.2019 | Top

RE: Baureihe 342 der MÀV (Wer kennt diese alte unbekannte Dampflok mit Märklin Motor?)

#19 von pvmann , 30.10.2019 21:37

Hallo Hans-Gerd,

es wird ein tolles Modell sein, ich freue mich sehr darauf!
Hier kannst Du eine Spur 0 Tinplate Variante sehen.

Viele Grüße!
Sandor


Eisenbahner findet das Top
Eisenbahner hat sich bedankt!
 
pvmann
Beiträge: 923
Registriert am: 12.11.2013


   

Mehano (tehnika) einzigartig
[Hersteller unbekannt,geklärt: Liliput für British Trix] Selbstentladewagen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz