Unbekannte Schienen

#1 von reword , 23.10.2007 19:15

Hallo allerseits,

ich habe mich heute neu angemeldet, weil ich nach fast 40jähriger Abstinenz die Modelleisenbahn neu entdeckt habe, was aber gleich zu Beginn einige Probleme aufwirft.
Von einem ehemaligen Arbeitskollegen habe ich äußerst günstig einen umfangreichen Materialbestand übernehmen können, darunter auch die unterschiedlichsten Gleisformen von verschiedenen Herstellern - mit Hohlprofil, mit Vollprofil, mit Kunststoff- und Pappschwellen etc. etc.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, daß man eine Anlage mit soviel unterschiedlichen Gleisen bestückt, zumal ich manche Gleise auch keinem Hersteller zuordnen kann.

Da ich im Augenblick noch in der Sortierphase bin, und das Internet mich nicht entscheidend weitergebracht hat, hoffe ich auf Hilfe aus dem Forum.

Meine Fragen:

Lassen sich die abgebildeten Schienen einem Hersteller zuordnen?

Gibt es herstellerabhängige typische Unterscheidungsmerkmale älterer Schienen mit Pappschwellenband?

Vorausgesetzt, die Schienenhöhen sind gleich - kann man Schienen unterschiedlicher Hersteller problemlos miteinander kombinieren?

Ich hoffe, daß das Bild den hier üblichen Anforderungen entspricht.

Gruß reword

Bild wurde angepasst

der Forenadmin


reword  
reword
Beiträge: 6
Registriert am: 23.10.2007


RE: Unbekannte Schienen

#2 von ET426 , 23.10.2007 19:47

Hallo reword,

das erste ist mir unbekannt, das zweite müsste Trix Express und das dritte Fleischmann sein.

Schau mal auf die Unterseite, die Firmennamen müssten bei den Pappschwellengleisen eingeprägt sein.

Bei Gelegenheit mache ich zur Referenz mal ein paar Fotos von den betreffenden Gleisen, habe diese ebenfalls in meinem Bestand.

Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.154
Registriert am: 06.06.2007


RE: Unbekannte Schienen

#3 von reword , 23.10.2007 20:35

Hallo Dr. Krautheim,

zunächst herzlichen Dank für Ihre schnelle Info.

Ich war ja auch der Meinung, daß irgendwo eine Prägung auf den Pappschwellen sein müßte - aber nein, da ist rein garnichts. Völlig neutral.
Ihre Idee mit den Referenzfotos finde ich sehr gut - dann könnte ich ja vielleicht schon mal das eine oder andere ausschließen.

Nochmals danke und einen schönen Abend wünscht

reword


reword  
reword
Beiträge: 6
Registriert am: 23.10.2007


RE: Unbekannte Schienen

#4 von ET426 , 23.10.2007 20:49

Hallo reword,

keine Prägung, das ist aber fremd... - vielleicht doch ein mir unbekannter Dritthersteller. Wobei die beiden Gleise verdächtig nach den beiden Herstellern aussehen.

Ich werde morgen oder so mal die Referenzbilder einstellen.

Viele Grüße und ebenfalls einen schönen Abend,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.154
Registriert am: 06.06.2007


RE: Unbekannte Schienen

#5 von Heinz-Dieter Papenberg , 23.10.2007 20:50

Hallo,

das untere Gleis ist das auch HO ?? sieht fast nach einem TT Gleis aus. Wenn es TT ist dann könnte das Zeuke, Tillig oder Berliner TT Bahnen sein.

Sollte das doch HO sein würde ich auf Piko tippen. Aber mal sehen was unser Schrotti dazu sagt.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/
mein You Tube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCkuDKXxl_ammuwjylSoK2FA


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 24.730
Registriert am: 28.05.2007


RE: Unbekannte Schienen

#6 von martin67 , 23.10.2007 20:57

Hallo,

die Pappschwellengleise waren in den 50ern eigentlich recht verbreitet. Fleischmann-Gleise waren in der Regel geprägt. Man darf aber auch nicht vergessen, dass es zu jener Zeit auch noch die verschiedenen Kaufhausbahnen (Bub, Grötsch, Dressler, Distler, Wimmer etc.) gab. TT würde ich ausschliessen.

Das Holzschwellengleis kenne ich aus DDR-Produktion, da sollte Schrotti vielleicht mal genauer hinsehen!

Bis dann,

Martin

P.S. Heinz-Dieter, könntest Du vielleicht die Bilder etwas reduzieren, ist grausam mit hin- und herscrollen!!


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Unbekannte Schienen

#7 von reword , 23.10.2007 21:09

Hallo,

ja, auch das untere Gleis ist H0.

Wenn ich den letzten Beitrag von martin67 richtig interpretiere, dann war es früher durchaus gängige Praxis, die sog. Kaufhausbahnen nicht mit dem Hersteller-Logo zu kennzeichnen - quasi No-Name-Product?

Wirklich interessante Infos.

Vielen Dank
reword


reword  
reword
Beiträge: 6
Registriert am: 23.10.2007


RE: Unbekannte Schienen

#8 von ET426 , 23.10.2007 21:15

Vielleicht gab es einen zentralen Hersteller der Gleise, wenn diese sich alle so ähnlich sehen....

Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.154
Registriert am: 06.06.2007


RE: Unbekannte Schienen

#9 von martin67 , 23.10.2007 21:31

Hallo,

Fleischmann-Gleise waren in der Tat bei Dressler und auch anfangs bei Lima zu finden (zumindest bei Lima als Fleischmann geprägt). Es kann natürlich sein, dass Fleischmann ungemarkte Gleise an andere Hersteller abgegeben hat. Eine andere Möglichkeit wäre Trix (mit Bub verwandt), da könnten Gleise ohne Mittelleiter produziert worden sein.

Ich weiss nicht, ob es hier im Forum einen Kaufhausbahn-Experten gibt, der da vielleicht noch mehr dazu sagen könnte.

Ach ja, Lima hatte auch eigene Pappschwellengleise im Angebot, ich glaube, die waren ohne Präging. Da muss ich mal ins Eingemachte gehen und suchen!

Bis dann,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Unbekannte Schienen

#10 von martin67 , 23.10.2007 22:42

So, hab meine alten Lima-Gleise herausgekramt. Sie stammen aus einem Set von ca. 1954, das ich so original aus USA bekommen habe. Und jetzt kommts, Schwellenabstand 6mm, Länge des geraden Gleisstücks 18cm, 20 Schwellen. Es ist dem Mittelleitergleis (Trix) sehr ähnlich, nur ohne Mittelleiter. Und ohne Prägung.

Fleischmann-Schienen hab ich auch noch irgendwo, in einem anderen Lima-Set, finde ich aber gerade nicht....

Bis dann,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Unbekannte Schienen

#11 von ccs800 , 24.10.2007 18:04

Hallo!

Das Mittlere Gleis mit Mittelleiter (Nr. 2) ist definitiv Trix-Express. Da habe ich selber einen ganzen Sack voll. Teilweise haben sie keine Prägungen, teilwiese "W. Germany" und bei ganz wenigen steht Trix drauf.

Gruß Christopher


 
ccs800
Beiträge: 230
Registriert am: 28.06.2007


RE: Unbekannte Schienen

#12 von reword , 24.10.2007 18:35

Hallo ccs800,

vielen Dank für die Info. Damit hätte sich ja ein Fall schon erledigt.
Ich habe mir meine Schienen noch mal genau angesehen - nichts!

Wenn nur bei ganz wenigen Trix draufsteht, dann ist das ja nicht unmöglich, daß ich alle ohne Prägung erwischt habe.

Aber jetzt weiß ich Bescheid und werde die gleich mal markieren.

Herzlichen Dank sagt
reword


reword  
reword
Beiträge: 6
Registriert am: 23.10.2007


Keine Idee?

#13 von reword , 29.10.2007 19:28

Hallo,

hat denn zu Punkt 1 (völlig unbekannte Schienenverbindungen) niemand mehr eine Idee, um was es sich dabei handeln könnte?


reword  
reword
Beiträge: 6
Registriert am: 23.10.2007


Re: Keine Idee?

#14 von schrotti ( Gast ) , 29.10.2007 21:27

Zitat von reword
Hallo,

hat denn zu Punkt 1 (völlig unbekannte Schienenverbindungen) niemand mehr eine Idee, um was es sich dabei handeln könnte?



Eigendlich wollt ich keine Meinung mehr hier äußern, wo schon so viele Tipps abgegeben wurden.

Nach meiner Meinung ist das erste Gleis ein HERR-Gleis und das dritte würde ich als Piko-Pappschwellengleis bezeichnen.

Gruß Volker


schrotti

RE: Unbekannte Schienen

#15 von schrotti ( Gast ) , 30.10.2007 11:41

Hallo
muß mich zum obigen Artikel berichtigen.
Laut Herrn J.Bolle war es so :

die Holzschwellengleise vertrieb HERR, aber der Hersteller war Hruska (Permot).

Gruß Volker


schrotti

RE: Unbekannte Schienen

#16 von reword , 30.10.2007 22:10

Hallo nochmal,

das ist eine klare Aussage - vielen Dank dafür Schrotti! Hilft mir wirklich weiter. Dank auch an alle Vorposter - ohne die Hilfe hier im Forum wäre ich echt nicht weitergekommen!

Herzlichen Gruß
reword


reword  
reword
Beiträge: 6
Registriert am: 23.10.2007


   

Lionel Video, unbedingt ansehen!
Ein paar uralte Spur 0 Eigenbauten

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz