Unbekannte Schienen

#1 von beck2oldschool , 07.05.2015 19:33

Hallo zusammen,
ich habe jede Menge alte Schienen auf dem Dachboden gefunden, die ich gerne verkaufen würde. Kann mir dazu jemand sagen, um was es sich hier für Schienen handelt? Die Spurweite müsste H0 sein. Es müsste sich um ein Konvolut aus den Anfang/Mitte 50er Jahren handeln, da mein Vater so ungefähr zu der Zeit in dem entsprechenden Alter war.
Vielen Dank für jede Hilfe schonmal im Voraus.









beck2oldschool  
beck2oldschool
Beiträge: 11
Registriert am: 03.05.2015


RE: Unbekannte Schienen

#2 von horst-dieter , 07.05.2015 19:59

Kein Komentar.
Zu neu um Anfragen zu stellen.
Gruß Horst-Dieter


Grüße aus Langen Rhein-Main


 
horst-dieter
Beiträge: 1.185
Registriert am: 20.11.2014


RE: Unbekannte Schienen

#3 von 327/1 , 07.05.2015 20:11

Guten Abend zusammen,

ich lese da deutlich den Hersteller.

Gruß, Claus


 
327/1
Beiträge: 316
Registriert am: 10.06.2014


RE: Unbekannte Schienen

#4 von Lausy , 07.05.2015 20:34

Guten Tag.

Erstes Bild : Trix Express Pappschwellen ,

Die anderen kann man gut lesen .

Gruß Klaus


 
Lausy
Beiträge: 220
Registriert am: 01.02.2013


RE: Unbekannte Schienen

#5 von beck2oldschool , 07.05.2015 20:44

Hallo Klaus,
vielen Dank für die Antwort. Klar kann man den Hersteller gut lesen. Ich dachte man könnte etwas zu dem Alter oder sonstige Details sagen. Da ich keine Ahnung habe, weiß ich auch nicht, ob es dazu überhaupt etwas zu sagen gibt
Auf Trix Express Pappschwellen wäre ich z.B. im ganzen Leben nicht gekommen. Also vielen Dank dafür!!!

@Horst-Dieter
Ich habe selbstverständlich vor meinem ersten Posting die Forenregeln gelesen. Dort steht nur, dass neue Mitglieder (§2.1) keine Wertermittlung erhalten. Ich kann in meinem Thread keine Anfrage einer Wertermittlung erkennen. Hier war lediglich die Frage nach Details zu den abgebildeten Gegenständen um sie später zu verkaufen.
Außerdem bist du doch selbst erst seit einem halben Jahr hier im Forum!!??


beck2oldschool  
beck2oldschool
Beiträge: 11
Registriert am: 03.05.2015

zuletzt bearbeitet 07.05.2015 | Top

RE: Unbekannte Schienen

#6 von swfreund ( gelöscht ) , 07.05.2015 20:56

beck20ldschool
Also wer ein halbes Jahr im Forum ist(wie Horst Dieter) und sich hier,wie man leicht sehen kann oft eingebracht hat,hat sicher das Recht zu seiner Antwort.

Ansonsten hier wie so oft: Rein ins Forum,Wissen oder Unbekanntes abfragen und auf Nimmerwiedersehen verschwinden.
NEIN DANKE
Wolfgang


swfreund
zuletzt bearbeitet 07.05.2015 20:58 | Top

RE: Unbekannte Schienen

#7 von beck2oldschool , 07.05.2015 21:09

Ja, Wolfgang. Genau so ist es. Ich muss dir da (leider) zustimmen. Wie schon geschrieben habe ich keinerlei Ahnung von (Modell-)Eisenbahn. Ich stamme aus einer Bahner Familie. Der Urgroßvater war Stellwerksmeister bei der Werrabahn in Görsdorf. Mein Großvater war leidenschaftlicher Bahner. Er war u.a. Lokführer auf einer 01 und später in den 60er Jahren Leiter des BW Coburg. Vielleicht mag ich auch genau deswegen keine Eisenbahn und möchte jetzt den Dachbodenfund zu Geld machen.
Leider kann ich mangels Wissen in diesem Forum nichts beitragen. Es wird darauf hinauslaufen auf "Rein ins Forum,Wissen oder Unbekanntes abfragen und auf Nimmerwiedersehen verschwinden." Wenn ich die Sachen verkauft habe, werde ich sogar hier meinen Account löschen lassen. Aber vielleicht kommt ja mal zufällig jemand (z.B. ein "echter" Einsteiger) hier vorbei und denkt, Mensch, die gleichen Schienen habe ich auch, was sind denn das für welche..!?

Trotzdem bin ich für weitere Hinweise zu den o.g. Schienen sehr dankbar (wenn es denn noch welche gibt)

Gruß

Michael


beck2oldschool  
beck2oldschool
Beiträge: 11
Registriert am: 03.05.2015


RE: Unbekannte Schienen

#8 von Udo , 07.05.2015 23:07

Hallo, Michael,

du bist wenigstens der erste Wissensabfrager, der auf Vorwürfe anderer user antwortet. Das ist ja auch schon mal was.

Schönen Gruß
Udo


 
Udo
Beiträge: 4.158
Registriert am: 10.02.2014


RE: Unbekannte Schienen

#9 von MS 800 , 07.05.2015 23:16

... klar und ehrlich auch noch, da lobe ich mir.

Schade finde ich es trotzdem, dass Du das verkaufst, Michael. Woher bist du so sicher, dass Du nicht doch mal ein Eisenbahnfreak wirst? Wenn demnächst mangels Lokführer schon keine echten Züge mehr fahren, dann können wir alten Eisenbahnfreaks wenigstens noch unsere Miniaturen in Bewegung setzen .

VlG

MS 800


Als Kinder haben wir uns am Rattern unserer Züge auf den Blechschienen erfreut ... heute brauchen Sie dazu Sounddecoder.


 
MS 800
Beiträge: 3.929
Registriert am: 08.01.2011


RE: Unbekannte Schienen

#10 von beck2oldschool , 08.05.2015 10:49

Naja, das ich nochmal Eisenbahnfreak werde wage ich zu bezweifeln. Ich habe damals eine Eisenbahn Platte geschenkt bekommen als ich noch Kind war. Dann musste (!) ich immer diese Häuschen von Faller basteln und mich Weihnachten über eine neue Lok freuen. Das war so eine kleine rote Diesel-Rangierlok, kann ich mich erinnern. Es hat mich schon damals nicht interessiert und entsprechend enttäuscht war mein Großvater als "Provibahner"

In dem Dachbodenfund ist unter anderem noch eine Trix Express Lok enthalten (das konnte ich zumindest per Google herausfinden und passt auch zur o.g. Aussage über die Schienen). Alles andere ist von Fleischmann (Lok V200, E44 1952, div Schnellzugwagen mit den 14xx Nummern, etc). Alles wohl so aus der Zeit Anfang der 50er. Da das auch das "Spielalter" meines Vaters war.
Ich hätte gerade zu den Schnellzugwagen sicherlich noch die ein oder andere Frage, da hier ja von Waggon zu Waggon unterscheide bestehen. http://www.effert.de/schnellzugwagen/schnellzugwagen.htm

Aber als Unwissender ist man hier wohl nicht so willkommen.


beck2oldschool  
beck2oldschool
Beiträge: 11
Registriert am: 03.05.2015


RE: Unbekannte Schienen

#11 von *3029* , 08.05.2015 12:03

" Aber als Unwissender ist man hier wohl nicht so willkommen ... "

Hallo,

kein Mensch hier aus dem Forum würde jemanden der Fragen hat Unwissenheit zum Vorwurf machen,
allerdings hat dies auch etwas mit "geben und nehmen" auf Gegenseitigkeit und Austausch miteinander zu tun.
Dann partizipieren alle voneinander, was eben der Sinn solcher Foren wie diesem ist.

Du hast ein wirtschaftliches Interesse und möchtest deine Eisenbahnsachen mit höchstmöglichem Ertrag vermarkten,
was dir keiner übel nimmt, aber was haben wir davon ...

Wie ich sehe hast du gute Ansätze entwickelt im Internet mehr über deine Teile herauszufinden,
an diesem Punkt standen viele von uns auch mal - und mussten das Wissen mühsam erarbeiten.

Viele Grüsse



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012


Elitäre "Willkommenskultur" nervt mich gewaltig.

#12 von Charles , 08.05.2015 12:34

Hallo,

wenn wir weiterhin jeden Neuling mit Blockwartsattitüde erkennungsdienstlich behandeln und auf Realnamen, sofortige Gegenleistung oder mehrmonatige Bewährungszeiten pochen, wird aus diesem Forum eine sehr geschlossene Veranstaltung werden. Jeder profitiert hier vom Wissen der Kollegen und da kommt auch keiner auf die Idee für jedes gespendete Portion Wissen eine Gegenleistung einzufordern. Und wer kein Wissen erhält wird auch niemals welches weitergeben können.

Es bleibt doch jedem unbenommen eine Anfrage nicht zu beantworten wenn er denn so beckmesserisch sein will.

Und was ist uns lieber ? Wenn ein "Wissensabgreifer" weitergibt "Da wird Dir geholfen !" oder wenn er schreibt "Die wollen ihr Wissen nicht weitergeben." DAS FAM ist ein Forum und kein Geheimbund.

Internetforum (von lat. forum, Marktplatz)


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 5.023
Registriert am: 31.03.2009


RE: Unbekannte Schienen

#13 von beck2oldschool , 08.05.2015 12:53

Ich sehe das ähnlich wie Charles. Ich war einige Jahre selbst Moderator eines Zündapp Forums. Wieviele Jugendliche kamen ins Forum und hatten ein oder zwei Fragen und waren dann nicht mehr gesehen. Aber auch diesen ist gerne weitergeholfen worden. Ich bekomme heute manchmal noch Email Anfragen wegen einem Thread den ich mal begonnen habe und dort eine Frage gepostet hatte. Es ist schon richtig. Ein Forum lebt von einem Geben und Nehmen. Aber geben kann man auch nur, wenn man was hat... Außerdem "nehmen" auch Internetnutzer, die nicht in einem Forum registriert sind und über Google auf einen Thread stoßen.

Wie dem auch sei. Wenn ich auch Ansichten einiger Mitglieder hier nicht verstehe, steht es mir als Neuling aber auch nicht zu darüber zu urteilen. Zumal ich auch tatsächlich und offenkundig auch nur Information "abgreifen" will (was für ein besch* Wort) - das aber auch in Hinsicht auf die hier geltenden Forumsregeln, nämlich keine Wertermittlung für Neulinge.

Es liegt mir aber eigentlich auch fern, hier eine solche Diskussion anzuzetteln. Auch das obliegt mir denke ich nicht.

Da fällt mir ein, irgendwie gebe ich ja doch etwas. Nämlich das alte Zeug zurück auf den Markt. Vielleicht ist ja ein Forumsmitglied der Nutznieser


beck2oldschool  
beck2oldschool
Beiträge: 11
Registriert am: 03.05.2015

zuletzt bearbeitet 08.05.2015 | Top

RE: Unbekannte Schienen

#14 von Aloe , 08.05.2015 13:11

Hallo Michael ( beck2oldschool ),

nach den Forenregeln besteht ja die Möglichkeit auch hier zu verkaufen. Verkauft werden soll ja. Ist nur die Frage nach einem höchstmöglichen Ertrag oder zu ganz normalen Preisen. Da das Forum viele Mitglieder hat , kann ich mir gut vorstellen , daß es doch Interessenten dafür gibt.
Ein Hilfe sind auch alte Kataloge. Da mal richtig zu Hause prüfen oder auf dem Dachboden suchen.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.526
Registriert am: 20.07.2014

zuletzt bearbeitet 08.05.2015 | Top

RE: Unbekannte Schienen

#15 von beck2oldschool , 08.05.2015 13:14

Ja durchaus. Dafür muss ich natürlich erstmal wissen was der Krempel wert ist und da sind wir wieder bei § 2.1 der Forenregel ;-)


beck2oldschool  
beck2oldschool
Beiträge: 11
Registriert am: 03.05.2015


RE: Unbekannte Schienen

#16 von Aloe , 08.05.2015 13:20

Hallo Michael ( beck2oldschool ),

die Sache ist doch ganz einfach. Der Hersteller der Schienen ist bekannt und an den Triebfahrzeugen steht der Hersteller am Fahrzeugboden. Einfach im Internet nach diesen Dingen sehen und vergleichen wie das so mit den Preisen ist.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.526
Registriert am: 20.07.2014

zuletzt bearbeitet 08.05.2015 | Top

RE: Unbekannte Schienen

#17 von beck2oldschool , 08.05.2015 13:23

Ja, logisch. Oder bei Ebay reinstellen, so gut wie es geht die Ware beschreiben und auf den Meistbietendsten warten. Allerdings dann auch mit Ebay- und ggf. Paypalgebühren leben.


beck2oldschool  
beck2oldschool
Beiträge: 11
Registriert am: 03.05.2015


RE: Unbekannte Schienen

#18 von Aloe , 08.05.2015 14:16

Hallo Michael , beck2oldschool

Zitat von beck2oldschool im Beitrag #15
Ja durchaus. Dafür muss ich natürlich erstmal wissen was der Krempel wert ist und da sind wir wieder bei § 2.1 der Forenregel ;-)


Für den Wert habe ich einen möglichen Lösungsweg vorgeschlagen. Es muß nur gemacht werden. Da passiert nichts von allein und kostet etwas Zeit und Aufwand. Ist es das nicht Wert ?

"Oder bei Ebay reinstellen, so gut wie es geht die Ware beschreiben und auf den Meistbietendsten warten. Allerdings dann auch mit Ebay- und ggf. Paypalgebühren leben. "

Das Internet ist nicht umsonst zu haben mit bestimmten Plattformen. Es können doch z.B. bei eBay Angebote mit einem Fest- bzw. Startpreis eingestellt werden. Problem ist nur wenn der Preis zu hoch im Verhältnis zur Ware , dann macht keiner davon Gebrauch.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.526
Registriert am: 20.07.2014

zuletzt bearbeitet 08.05.2015 | Top

RE: Unbekannte Schienen

#19 von beck2oldschool , 08.05.2015 14:30

Ja, das ist schon richtig. "Es muß nur gemacht werden." Das ist glaube ich der zentrale Punkt. Es hat sicherlich auch etwas mit Bequemlichkeit und aber auch mit einer gewissen Portion Desinteresse zu tun.
Na, ich werde aber trotzdem noch etwas weiter forschen. Vielleicht stelle ich die Sachen dann erstmal hier ein. Wenn sie keiner will, gehen sie halt dann doch zu Ebay.


beck2oldschool  
beck2oldschool
Beiträge: 11
Registriert am: 03.05.2015


RE: Unbekannte Schienen

#20 von beck2oldschool , 08.05.2015 14:31

Du kannst auch gerne bei "Michael" bleiben. Ich bin nur zu faul jedesmal einen Gruß darunterzuschreiben


beck2oldschool  
beck2oldschool
Beiträge: 11
Registriert am: 03.05.2015


RE: Unbekannte Schienen

#21 von telefonbahner , 08.05.2015 15:11

Hallo Michael,
für solche "Fälle"...

Zitat von beck2oldschool im Beitrag #20
Ich bin nur zu faul jedesmal einen Gruß darunterzuschreiben

..gibt's bei den Einstellungen die Möglichkeit eine automatisch erscheinende Signatur einzurichten.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.402
Registriert am: 20.02.2010


RE: Unbekannte Schienen

#22 von henrik , 08.05.2015 15:36

Hallo,

ging es hier am Anfang nicht irgendwie um Schienen ...

Gruß, Henrik


 
henrik
Beiträge: 1.399
Registriert am: 07.09.2014


RE: Unbekannte Schienen

#23 von Blech , 08.05.2015 16:17

Leute,
immer wieder das gleichs Spiel mit der FAM-Beratungstelle für Ebay-Offerten...
Warum macht man da nicht einfach einen Punkt? Aus!
Fragt sich
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 08.05.2015 | Top

   

Angebot für Blechbahner
Hilfe zur Bestimmung von Vor- und Flügelsignal

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz