Piko VT 04 501

#1 von bremerbastler , 26.01.2019 21:47

Moinsen Männer,

ich bin eigentlich eigefleischter Mann, also Fleischmann-Fan.

Bei mir gibt es nur eine Piko (oder Gützold?), nämlich den fliegenden Hamburger, also der hier:




Der steht nun seit bestimmt 5 Jahren und wartet, dass ich ihn vollständig instandsetze.

Angefangen hatte ich bereits einmal. Kaputt war am Getriebe auf einer Seite die Führung für die Schneckenwelle,
da habe ich selbst etwas gebastelt, man vergleiche Foto 1 die Fälschung und Foto 2
das Original (mit brauner Einlage). Auf Bild drei kann man sehen, dass das Original mehr Wandstärke hat.
Frage: gibt es hierfür Ersatz? Hat vielleicht einer von Euch so etwas in der Bastelkiste?
Auf Dauer wird es nicht halten, befürchte ich.







Schlussendliche Frage:

Hat jemand ein Foto von der Verdrahtung am mittleren Gestell?

Gruß aus Bremen
Jörg


ad ultimum mortui numerantur
H0 zu 98.426% Fleischmann
und datt bleibt auch so


 
bremerbastler
Beiträge: 238
Registriert am: 19.01.2018

zuletzt bearbeitet 26.01.2019 | Top

RE: Piko VT 04 501

#2 von Bastelfritze , 26.01.2019 22:12

Grüß dich!

Der Triebwagen ist von Gützold. Bilder von einem kompletten Jacobsgestell kann ich dir morgen hier rein stellen.

VG Mirko


DDR-Lokdoc aus Leidenschaft - Geht nicht, gibt's nicht!


bremerbastler hat sich bedankt!
 
Bastelfritze
Beiträge: 1.140
Registriert am: 12.03.2011


RE: Piko VT 04 501

#3 von bremerbastler , 26.01.2019 22:31

....ich sag jetzt schon einmal Danke!!



Gruß
Jörg


ad ultimum mortui numerantur
H0 zu 98.426% Fleischmann
und datt bleibt auch so


 
bremerbastler
Beiträge: 238
Registriert am: 19.01.2018


RE: Piko VT 04 501

#4 von Pikologe , 26.01.2019 22:55

Hallo Jörg,
schaue auch mal hier rein:
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t...-137-gutzold-h0
VG Ronny


Viele Grüße in die Runde

vom Pikologen

„Er hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“


 
Pikologe
Beiträge: 5.004
Registriert am: 26.06.2010


RE: Piko VT 04 501

#5 von spark49 , 27.01.2019 10:03

Hallo Jörg ! Das gesuchte Teil( meines ist aus Pertinax-deutlich stabiler) könnte ich Dir per Brief schicken; teile mir dazu Deine Anschrift mit. Die Stromführung im Drehgestell: ein Pol geht vom Radschleifer an Masse, der andere isoliert nach oben zu den Kontaktblechen am Faltenbalg. Die in den Wagenhälften befindlichen Federbleche sind meist die Verursacher von Kontaktproblemen. MfG. Bernd


spark49  
spark49
Beiträge: 49
Registriert am: 15.09.2011


RE: Piko VT 04 501

#6 von Bastelfritze , 27.01.2019 13:17

Hallo Jörg!

So, nun die versprochenen Bilder.

Seite 1 benötigt den silbernen Bügel und einen Schleifer. Der Bügel leitet den Pol auf den Rahmen weiter, der dann über die Einhängöse weitergeleitet wird.


Seite 2 benötigt Langbügel mit Schleifer. Dieser führt nach oben, dort geht der andere Pol auf die Kontaktbleche des Faltenbalges und weiter über die Schleiffedern im Dach des Gehäuses zu Motor und Beleuchtung.


Falls du fehlende Teile brauchen solltest, schreib mir einfach ne PN.

VG Mirko


DDR-Lokdoc aus Leidenschaft - Geht nicht, gibt's nicht!


 
Bastelfritze
Beiträge: 1.140
Registriert am: 12.03.2011


RE: Piko VT 04 501

#7 von Aloe , 27.01.2019 15:02

Hallo Jörg,

da an Deinem Jacobsdrehgestell einiges fehlt , ist es wohl besser gleich ein komplettes neu zu kaufen.

https://www.ebay.de/itm/Piko-Gutzold-H0-...JNN9:rk:12:pf:0

Gruß Ebi

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
Aloe
Beiträge: 2.165
Registriert am: 20.07.2014


RE: Piko VT 04 501

#8 von bremerbastler , 27.01.2019 17:22

Hi Ebi,

danke für den Hinweis, ich werds mir überlegen.

Die Instandsetzung wird dank Eurer Hilfe voranschreiten.

Wär doch gelacht.

Gruß
Jörg


ad ultimum mortui numerantur
H0 zu 98.426% Fleischmann
und datt bleibt auch so


 
bremerbastler
Beiträge: 238
Registriert am: 19.01.2018


   

Umbau PIKO BR 23 zu 22
RE: Herr E69 und was Piko draus gemacht hat

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz