Bilder Upload

Hilfe für BR 71 Trix Express erbeten

#1 von Doc1981 , 13.02.2019 17:54

Hallo
nach langem abwarten und einigen Tips habe ich mich jetzt mal an meine "Ersatzteil" BR 71 gewagt.Ich hatte meine beiden BR 71 schon mal in dem
Thread Alte Trix BR 71 - 20056 weitgehend zum Fahren gebracht vorgestellt.

Jetzt habe ich mal folgende Fragen, durch Fotos unterstützt:


1) Das Zahnrad (Pfeil) rutscht einfach aus der Buchse heraus und blockiert das Gestänge. Ist dann die Buchse ausgeschlagen? Gibt es Ersatz?



2) Bei dieser Lok sitzt das Zahnrad zwar am Block , aber die rote Halterung ist nach außen gebogen , so daß jemand das
Gestänge gebogen hat. Funktioniert wohl auch nicht so gut. Was kann da das Problem sein?




3) Bei der Demontage des Vorläufers kam dieses Blech zum Vorschein, aber nicht beim Nachläufer. Gibt es das nur vorne?

4) Mir ist nicht klar, wie man in folgendem Stadium die Räder abbekommen würde um evtl. die Zahnräder in Benzin einlegen zu können?




5) Abschließend noch eine Frage zu den Kohlebürsten, die ich auch in dem alten Thread nochmal gestellt habe, aber vielleicht auch gut hier beantwortet wird:
Irgendwie verstehe ich das mit der Kupfergaze nicht.
Ist das eine harte Kohle? Setzt man diese einfach mit der Feder ohne andere Kohle ein oder kratzt die am Kollektor?
Braucht man die Kupfergaze oder ist eine harte Kohle auch okay?

Um euch die Antworten zu vereinfachen bzw. Zeit zu sparen oder nur einzelne Fragen zu beantworten habe ich die Fragen nummeriert!

VG
Bernd



 
Doc1981
Beiträge: 151
Registriert am: 03.01.2018

zuletzt bearbeitet 13.02.2019 | Top

RE: Hilfe für BR 71 Trix Express erbeten

#2 von toy-doc , 13.02.2019 18:03

Moin Bernd!

Loks fahren ohne weiteres mit 2 Kohlebürsten.

Wenn man eine Kohlebürste durch eine aus Kupfergaze ersetzt, wie bei zB Märklin üblich, reinigt diese die Kontaktflächen des Rotors / Ankers.

Sie wird eingesetzt wie eine Kohlebürste.
Eine Feder ist in jedem Fall nötig.

Hier mal ein Beispielbild:
https://i.ebayimg.com/thumbs/images/g/6T...89oq/s-l225.jpg


Gruß
toy-doc


Doc1981 hat sich bedankt!
 
toy-doc
Beiträge: 3.545
Registriert am: 28.08.2011

zuletzt bearbeitet 13.02.2019 | Top

RE: Hilfe für BR 71 Trix Express erbeten

#3 von Doc1981 , 14.02.2019 10:12

Hallo miteinander

Frage 3 habe ich durch die andere BR 71 geklärt.
Habe jetzt auch Fotos im FAM gefunden wo die Kuppelstangen alle mehr oder weniger gebogen sind.
Bleibt noch die Frage nach dem lockeren Zahnrad und die weitere Zerlegung.

VG
Bernd



 
Doc1981
Beiträge: 151
Registriert am: 03.01.2018


RE: Hilfe für BR 71 Trix Express erbeten

#4 von united.trash , 14.02.2019 21:02

Moin,

die Räder abzuziehen habe ich noch nicht geschafft, wenn die Isobuchsen noch in Ordnung sind, das kann man vergessen, das gibt zwangsläufig Bruch.


Martin


Doc1981 hat sich bedankt!
united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.609
Registriert am: 09.01.2015


RE: Hilfe für BR 71 Trix Express erbeten

#5 von Doc1981 , 16.02.2019 20:40

Hallo
habe es geschafft und bei der "Ersatzteil" BR 71 den Stabmagneten entfernt und wieder mit etwas Sekundenkleber fixiert.



Weiterhin auch den Anker vom Kohlenabrieb sowie andere Teile gereinigt.Neue Kohlen eingesetzt, Zahnräder mit Fett versehen.
Der Motor läuft super auf der Lokliege. auf dem Gleis noch nicht getestet, denn es fehlen ja noch einige Teile, u.a.Schleifer.
Habe dann erst gemerkt, daß ein Rad auf der Achse verdreht ist.





Da ich keinen Abzieher und keine Erfahrung damit habe, muß ich wohl jemand finden der das für mich machen kann.
Trotzdem ist das für mich ein großes Erfolgserlebnis mit dieser Lok und dem problematischen Stabmagneten.
Werde mich dann demnächst mal an die Reparatur der"guten " BR 71 wagen!

Nochmals Danke an alle "Helfer", auch in dem vorherigen Thread zu meinen BR 71
Bernd



 
Doc1981
Beiträge: 151
Registriert am: 03.01.2018


RE: Hilfe für BR 71 Trix Express erbeten

#6 von united.trash , 16.02.2019 21:33

Nun, so anspruchsvoll ist diese DC- Variante nicht und vor allem ist sie (meistens) nicht bröselig. Eine verzogene AC- 71er ist da viel spannender, vor allem wenn man glaubt, dass man gewisse Teile erhalten kann und dann hinterher feststellt,
dass es dennoch so verzogen ist, dass die Fernkupplung etc sich niemals wird justieren lassen...

Da hab ich damals richtig was gelernt und hinterher dem Franz Nowack ein ganz hervorragendes Exemplar abgekauft. Nicht wirklich billig, aber dafür richtig gut! Das machte dann auch richtig zufrieden!

Martin


united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.609
Registriert am: 09.01.2015


   

Eine V180 für Trix Express ??!!
Trix Express Meine GUSS Güterwagen # 20/81 Essen Kohle und andere

Xobor Ein eigenes Forum erstellen