RE:Voigt Modelle aus den USA

#1 von sw23185 , 12.10.2017 03:42

Hallo an alle,

Grüße aus den USA. Ich bin neu im Forum und freue mich hier zu sein. Ich sammle Märklin-Züge sowie Gebäude von RS Spitaler, Faller und anderen Firmen aus den 1950er Jahren.

Ich habe vor kurzem eine schöne Sammlung von Gebäuden von einem älteren Herrn in einem ländlichen Teil von Virginia gekauft. Viele der Gebäude haben noch ihre ursprünglichen Preisschilder von J. H. Fuhr in Gießen angebracht; wie sie die Reise nach Virginia gemacht haben, ist ein Rätsel, aber ich nehme an, dass es jemand im Militär war.

Die Sammlung umfasste eine Reihe von RS Spitaler und Faller Gebäuden sowie einige Voigt Modelle und Preiser Dioramen. Ich dachte, ich würde hier Fotos von den vier Voigt-Gebäuden teilen. Wenn Sie andere Fotos von ihnen möchten, lassen Sie es mich wissen.

Ich werde bald Fotos von den Preiser Dioramen in ihrem Teil des Forums teilen.

Genießen!

Stuart

P.S. Bitte verzeihen Sie mein Deutsch, da ich Übersetzungssoftware benutze ...

1. 282 Fabrik



2. 250 Stadtkirche



3. 317 Pavilion



4. 269 Landgasthaus



5. Preisschild von J.H. Fuhr in Gießen


sw23185  
sw23185
Beiträge: 95
Registriert am: 10.10.2017


RE:Voigt Modelle aus den USA

#2 von Gleis3601 , 12.10.2017 09:45

Hi Stuart ,

überhaupt kein Rätsel . Ich habe in Giessen einen großen Teil meiner Jugend verbracht und in dieser Stadt gab es einige US-Army Kasernen ,sowie das US-Depot der PX und AFFES für ganz Deutschland. Zu Spitzenzeiten gab es dort mehrere 10.000 de von GI s und auch mehrere Housing Areas wo die Familien wohnten...

Das "Fuhr" gibt es noch heute und gehört zu den ältesten Spielwaren Geschäften in Hessen , leider ist die Modellbahn/bau Abteilung nur noch ein armseliger Rest einzigster Größe...

Army Angehörige waren immer sehr willkommene Kunden im Facheinzelhandel , auch wir Jugendlichen haben mit den GIs gute Geschäfte gemacht ,etwa Rauchwaren,Sportschuhe,Hifi Anlagen gegen German sausages u.ä. , mein Onkel war Metzgermeister.
In meiner eigenen Dienstzeit ,bin ich dann einfach selbst in Uniform, in die PX gefahren und hab eingekauft...irgendwie haben die das an der Kasse nie gecheckt. Außer Benzin ging eigentlich alles ...


Gruß
Andreas


Modellbahn der 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER/Vollmer/WIAD Modelle ; https://gleis3601.tumblr.com/


 
Gleis3601
Beiträge: 2.357
Registriert am: 07.12.2015


RE:Voigt Modelle aus den USA

#3 von sw23185 , 12.10.2017 12:50

Hallo Andreas,

Danke für Ihre Antwort! Das würde sicherlich erklären, wie diese Modelle die Reise in die USA gemacht haben. Es ist eine ziemlich Sammlung. es wurde zum Verkauf in einer kleinen Stadt ungefähr 100 km von mir - ich konnte nicht widerstehen. Als ich in die Garage dieses Gentleman ging, war ich erstaunt, 32 RS Spitaler, Faller und Voigt Gebäude sowie die Preiser Dioramen zusammen mit einer Gruppe von Marklin auf einem Tisch zu sehen. Dieser Teil der Welt ist meistens Tyco und Lionel, also sind die deutschen Züge ziemlich selten.

Mein Vater war in der USAF und war von 1951 bis 1954 bei der Lindsey Air Station in Wiesbaden stationiert (mit meiner Mutter). Damals begann er seine Sammlung von Marklin, kaufte manchmal von der PX oder lokalen Geschäften und manchmal Handel mit Einheimischen für Zigaretten usw. Er ist 2009 verstorben. Ich arbeite an einem Layout, das nur Züge, Gebäude und anderes Zubehör verwendet, das er vielleicht benutzt hat. Es ist eine interessante Herausforderung! Big Blue 280 Supers, 3600 Gleise, Blechwagen, Stuckgebäude ...

Vor dem Kauf dieser Kollektion hatte ich noch nie einen Voigt gesehen - ich bin sehr beeindruckt von dem Detail. Sie müssen selten sein, da nicht viele Informationen über sie verfügbar sind. Dieses Forum war sehr hilfreich - und so ist Google Translate :)

Gruß,

Stuart


sw23185  
sw23185
Beiträge: 95
Registriert am: 10.10.2017


RE:Voigt Modelle aus den USA

#4 von mitropa , 12.10.2017 13:08

Hallo Stuart,

einen sehr schöner Einstieg hier ins Forum hast Du mit den wunderschönen Voigt Modellen gemacht.
Wenn es Dir keine Probleme macht, Bitte weitere Bilder vielleicht von allen Seiten dieser Modelle.

Die Fabrik ist übrigens von einem hier leider nur noch selten schreibenden User kürzlich in einer Modelleisenbahnzeitschrift vorgestellt und beschrieben worden.

Das Heft heißt:

Eisenbahn Modellbahn Magazin Heft 10 Oktober 2017; Einzel-Heft Nummer ist 604 und kostet 7,50 Euro in Deutschland.
Übrigens ist dort auch der Landgasthof abgebildet.

Falls Du in der USA nicht an das Heft herankommen solltest, melde Dich bei mir dann kann ich es Dir scannen. Sind nur 2 Seiten des Artikels.

Liebe Grüße in die USA

Axel


mitropa  
mitropa
Beiträge: 854
Registriert am: 17.12.2010

zuletzt bearbeitet 12.10.2017 | Top

   

Voigt 250 Stadtkirche
Voigt 241 Siedlerhaus und 307 Kiosk

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz