Ein kleines Sommerrätsel

#1 von binneuhier , 29.07.2019 18:18

Soeben habe ich eine Neuerwerbung erhalten und gleich einmal (teilweise) zerlegt. Dabei ist dieses Foto entstanden:

raetsel.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Und jetzt bin ich gespannt, ob jemand erkennt, zu welchem Modell dieses "Innenleben" gehört ...

Viele Grüße
Günther


binneuhier  
binneuhier
Beiträge: 226
Registriert am: 13.01.2019


RE: Ein kleines Sommerrätsel

#2 von timmi68 , 29.07.2019 18:33

Hallo Günther,

auf jeden Fall ist es Märklin. Ich würde auf eine SK800 tippen.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 9.681
Registriert am: 13.11.2013


RE: Ein kleines Sommerrätsel

#3 von binneuhier , 29.07.2019 19:59

Hallo Jörg,

das ist schon mal ganz gut - aber wieso SK? Es gab doch auch noch andere, HR und so ...

Und erkennt vielleicht noch jemand das Baujahr?

Viele Grüße
Günther


binneuhier  
binneuhier
Beiträge: 226
Registriert am: 13.01.2019


RE: Ein kleines Sommerrätsel

#4 von norbi26 , 29.07.2019 20:57

Hallo Günter,
Tippe eher auf F800 von tante MÄ


grüße vom bodensee norbi26

Norbert


norbi26  
norbi26
Beiträge: 922
Registriert am: 16.12.2013


RE: Ein kleines Sommerrätsel

#5 von binneuhier , 29.07.2019 21:15

Zitat von norbi26 im Beitrag #4


Tippe eher auf F800 von tante MÄ


... was vom Herstellungszeitraum her passen würde ...

Gruß Günther


binneuhier  
binneuhier
Beiträge: 226
Registriert am: 13.01.2019


RE: Ein kleines Sommerrätsel

#6 von 60903 , 29.07.2019 23:33

Die F800 hat aber Spurkränze an allen Rädern und nicht dieses Fahrgestell. Also HR oder SK 800.


Grüße

Martin


DOCMOY hat sich bedankt!
60903  
60903
Beiträge: 2.036
Registriert am: 05.06.2007


RE: Ein kleines Sommerrätsel

#7 von Eisenbahner , 30.07.2019 07:02

Hallo Günther,
es handelt sich hier um das Fahrgestell der SK 800, Baujahr 1951/52.
Das Schaltautomat 800 - GP, hergestellt von 1950/51 - 1953/54 ist eingebaut.
Der Motor trägt das Schild ab 1950/51.
Haftreifen ab 1953/54 sind noch nicht vorhanden.
Die originalen, unvernickelten Räder bis ca. 1952 hergestellt, sind vorhanden.
An der Steuerung, oben rechts, fehlt die bei der HR 800 vernietete Schwinge.


Gruß
Hans-Gerd



binneuhier findet das Top
 
Eisenbahner
Beiträge: 2.877
Registriert am: 30.03.2008


RE: Ein kleines Sommerrätsel

#8 von binneuhier , 30.07.2019 10:22

Liebe Rätselfreunde,

danke für alle Beiträge! Jörg war ja unglaublich schnell, und Hans-Gerd hat den gesuchten "Gegenstand" dann schließlich in allen Einzelheiten perfekt beschrieben. Es handelt sich um das Fahrgestell einer SK 800 N, der Lok-Aufbau ist wohl aus 1952 bis 1954 (wegen geschlossenem Bürstenlager, kann man dem Fahrgestell natürlich nicht ansehen).

Das Fahrgestell selbst ist wunderbar konstruiert und hochwertig "für die Ewigkeit" verarbeitet, das gab es so wohl nur bei der 800er Serie.

Was mir besonders gut gefällt: die Motor/Getriebe-Baugruppe, die sich komplett herausnehmen läßt (siehe Bild oben). Gibt es das auch noch bei anderen Märklin-Lok's?

Hier noch ein Bild des wieder zusammengesetzten Fahrgestells:

rae1.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Viele Grüße
Günther


Eisenbahner findet das Top
Eisenbahner hat sich bedankt!
binneuhier  
binneuhier
Beiträge: 226
Registriert am: 13.01.2019

zuletzt bearbeitet 30.07.2019 | Top

RE: Ein kleines Sommerrätsel

#9 von ElwoodJayBlues , 30.07.2019 11:18

Zitat von binneuhier im Beitrag #8


Das Fahrgestell selbst ist wunderbar konstruiert und hochwertig "für die Ewigkeit" verarbeitet, das gab es so wohl nur bei der 800er Serie.

Viele Grüße
Günther


Dieser Aussage wird jeder Märklin Spur 0 Besitzer sofort und mit Freuden widersprechen...


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


Folgende Mitglieder finden das Top: Eisenbahn-Manufaktur und LG
 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.687
Registriert am: 10.07.2011


RE: Ein kleines Sommerrätsel

#10 von binneuhier , 30.07.2019 12:31

Zitat von ElwoodJayBlues im Beitrag #9

Dieser Aussage wird jeder Märklin Spur 0 Besitzer sofort und mit Freuden widersprechen...




... und auch ich möchte dieser "Spur 0" - Aussage nicht widersprechen, kann ich auch gar nicht, weil ich noch nie ein solches Modell besessen habe und schon gar nicht "von innen" betrachten durfte. Allerdings steht mein Beitrag ja auch in » Sonstiges H0/00 » ...

Aber jetzt bin ich neugierig: welche Lok in Spur 0 aus den 50er Jahren entspräche denn der gezeigten 800er? Gibt es hier im Forum einen Beitrag zum inneren Aufbau?

Viele Grüße
Günther


binneuhier  
binneuhier
Beiträge: 226
Registriert am: 13.01.2019


RE: Ein kleines Sommerrätsel

#11 von ElwoodJayBlues , 30.07.2019 12:36

Wenn, dann wäre es eher eine Lok aus den 30er Jahren, in den 50ern hat Märklin nur noch Reste produziert und abverkauft.

Der innere Aufbau von Spur 0 und Spur 00 ist nicht vergleichbar.

Spur 0 ist nie aus Guß und hat immer Platinenbauweise.


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.687
Registriert am: 10.07.2011


   

Electrotren Bausatz Wagen Nr. 500
[Conti] Il Settebello

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz