[Conti] Il Settebello

#1 von Eisenbahner , 20.07.2019 12:24

Hallo zusammen,
nach jahrelangem Suchen ist es mir vor einiger Zeit gelungen, einen der nicht sehr
häufigen Settebello von Conti zu bekommen.
Man hat den Eindruck, dass er aufgrund seines Gewichts und seiner Fülle und auch
seines etwas größeren Maßstabs "wie aus dem Vollen geschnitzt" daher kommt.

Dieser Dreiteiler hat zwei große Motore in jedem Enddrehgestell und ist daher sehr
kraftvoll. Ein dreiteiliger Märklin ST 800 kann sich hinter diesem Triebzug verstecken,
ohne das man ihn sieht.
Ich habe diesen Conti Triebzug schonend auf das Märklin System umgebaut, sodass er
auch über meine Anlage fahren und ich ihn jederzeit wieder in den originalen 2L= Modus
zurück versetzen kann.
Um alle Strecken meiner Anlage mit ihm befahren zu können, müsste ich einige
umfangreiche Änderungen an den Brückenhöhen vornehmen.
Daher fährt er vorerst auf der Anlage nur auf der äußeren Strecke für Schnellzüge.

Gestern Abend fuhr der Triebzug beim Mist 47 auf Heinhausen II.
Schnell hatten wir gemerkt, dass er aufgrund seiner Größe, trotz eingezogener
Pantografen, nicht unter den Fahrdraht der Märklin Oberleitung passte.
Wir mussten, um ihn auf dem äußeren Radius fahren zu lassen, auch die
Oberleitungsmaste und eine Weichenlaterne dafür entfernen.
Danach fuhr er aber einwandfrei. Durch sein hohes Gewicht fährt er sehr langsam
und gleichmäßig mit seinen 2 Motoren an.

Hergestellt wurde der Settebello ab 1959 bis in die Anfänge der 1960er Jahre
in geringer Stückzahl und auf der webside

http://www.rivarossi-memory.it/Altre_Marche/Conti/Conti.htm

heißt es zum Settebello:

"Aus offensichtlichen Gründen gab es gegenüber dem Großbetrieb eine Reduzierung
von sieben auf drei Wagen, aber es gab auch eine Viererversion, Typ ETR 250 "Arlecchino",
die nicht im Katalog vorhanden war und nur auf Bestellung hergestellt wurde.
Das komplette siebenteilige Modell wurde, immer auf Bestellung, in sehr wenigen
Exemplaren angefertigt
, von denen eines anlässlich seines Besuchs im Bollate-Werk an
den berühmten Bariton Gino Bechi, leidenschaftlicher Modellbauer und Präsident der FIMF,
verscheckt worden sein soll."
(Es wird hier insgesamt von einer Herstellung von ca. 10 siebenteiligen Settebello im gesamten
Produktionszeitraum berichtet.)

1960 gab es aus wirtschaftlichen Gründen eine Übernahme der Firma Conti.
Der Settebello wurde in geringen Stückzahlen noch einige Jahre weiter gefertigt.
Es gab neben den Gleichstrom Modellen, die 1960 für 22.000 Lire angeboten wurden, was einem
damaligen DM-Gegenwert von ca. 130 DM entsprach, auch eine geringe Stückzahl in Wechselstrom
Ausführung, die zum Preis von 25.000 Lire verkauft wurden, was 1960 ca. 150 DM als Gegenwert
entsprach.
Damit war das Wechselstrom Modell des dreiteiligen Settebello von Conti fast doppelt so teurer
wie der dreiteilige Märklin Triebzug 3025, der 1960 in der Bundesrepublik für 85 DM angeboten wurde.





Hier die Bilder des Triebzuges mit Vergleich zum Meteor von TTR:



kIMG_20190630_220226.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


kIMG_20190630_220252.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


kIMG_20190630_220306.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


kIMG_20190630_220326.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


kIMG_20190702_191013.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


kIMG_20190702_191039.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


kIMG_20190702_191307.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


kIMG_20190702_191348.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Der Meteor von TTR ist ebenfalls, genau wie der Conti Settebello, in einem größeren Maßstab
von ca. 1:82 gebaut worden, wie die alten Fahrzeuge der 1950er Jahre von Fleischmann.


In YouTube gibt es zum Il Settebello einen tollen Film aus der Mitte der 1950er Jahre, mit Aufnahmen
im Zug, der vorderen Aussichtskanzel und auch Luftaufnahmen des schnellfahrenden Zuges aus der
Helikopter Perspektive.
Die Herren reisten damals noch mit weißer Fliege, die hübschen jungen Damen mit Puderdose und
prüfendem Blick in den Spiegel. Die Bar hatte noch die typische Optik der damaligen Zeit.
Das Menü wurde noch von Kellnern in weißen Jacketts serviert und einen Bordfunk gab es auch
schon im Settebello. Ein sehr luxuriöses Ambiente mit der typischen 1950er Film Musikuntermalung
wird hier gezeigt:


https://www.youtube.com/watch?v=3dSJUGTE5lc


Viel Spaß an diesem schönen Film.







Gruß
Hans-Gerd



 
Eisenbahner
Beiträge: 2.793
Registriert am: 30.03.2008

zuletzt bearbeitet 20.07.2019 | Top

RE: [Conti] Il Settebello

#2 von Pogo1104 , 20.07.2019 13:15

Hallo Hans-Gerd

Danke für diesen ausführlichen mit schönen Bildern
ausgeführten Bericht.

Gruß Andreas


Modellbahn-Impressionen


Eisenbahner hat sich bedankt!
 
Pogo1104
Beiträge: 2.206
Registriert am: 05.08.2013


RE: [Conti] Il Settebello

#3 von noppes , 20.07.2019 15:24

Hallo Hans-Gerd,

ich hefte dann mal das kleine Video vom Juli MIST 47 an, damit dieser schöne Zug auch in Bewegung zu bewundern ist.



Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


Eisenfresser findet das Top
Eisenbahner und 459MG haben sich bedankt!
 
noppes
Beiträge: 11.635
Registriert am: 24.09.2011


RE: [Conti] Il Settebello

#4 von Märklin 3095 , 20.07.2019 15:44

Moin,
mit was für Motoren fährt denn dieses Superteil, sind die auf einen Umschalter
oder ein Relais gelegt? Sieht jedenfalls toll aus.

Viele Grüße Rudi


Viele Grüße Rudi


Eisenbahner hat sich bedankt!
Märklin 3095  
Märklin 3095
Beiträge: 402
Registriert am: 27.05.2017


RE: [Conti] Il Settebello

#5 von Märklin 3095 , 20.07.2019 15:51

Moin,
ich habe falsch formuliert, Allstrom alá Märklin oder Gleichströmer.
So sollte es heissen.

Viele Grüße Rudi


Viele Grüße Rudi


Märklin 3095  
Märklin 3095
Beiträge: 402
Registriert am: 27.05.2017


RE: [Conti] Il Settebello

#6 von Eisenbahner , 20.07.2019 16:34

Hallo Rudi,
es gab ihn damals sowohl als ob.
Der hier gezeigte Settebello ist, wie ich weiter oben geschrieben hatte, mit
Gleichstrom Motor ausgeliefert worden.
Ich habe jedem Motor ein analoges Relais aus der 0050 E-Lok zugeordnet,
ein Relais für beide Motore wäre überfordert gewesen, denn es wurde sehr warm
beim stationären Probelauf.
Die Umschaltung mit diesen beiden Relais funktioniert wunderbar.
Des weiteren habe ich an einem Drehgestell andere Radsätze mit dünneren Achsen
eingesetzt, damit der Schleifer den ich benutzt habe, von der Breite der Halterung
und von der Achsdicke hält. Der Schleifer ist ein ganz normaler Güterwagenschleifer
vom Wagen 4506 mit Schlussbeleuchtung.
Damit habe ich erreicht, dass ich ohne Veränderungen in Form von Bohr- und
Frässarbeiten am Fahrzeug auskommen kann und einen funktionierenden Schleifer
unter dem Triebzug habe.
Auch habe ich innen vier Torpedolampen herausgenommen, damit diese den beiden
Motoren nicht zuviel Strom wegnehmen. Es sind immer noch vier Torpedolampen
eingebaut, die für eine reichliche Ausleuchtung sorgen.
Um den Settebello wieder in den 2L= Original Zustand zurück zu versetzen, brauche
ich nur diesen Schleifer abzunehmen, die Relais zu entfernen, die beiden Radsätze des
Drehgestells wieder einzusetzen und die Drähte wieder an ihre ursprüngliche Stelle
zu löten.
Aber in 3LWS Ausführung macht er mir z. Zeit viel mehr Spaß.



Gruß
Hans-Gerd



 
Eisenbahner
Beiträge: 2.793
Registriert am: 30.03.2008

zuletzt bearbeitet 20.07.2019 | Top

RE: [Conti] Il Settebello

#7 von Udo , 20.07.2019 17:23

Hallo, Hans-Gerd,

ein tolles Modell und ein wirklich sehenswerter clip bei YT. Danke für den Hinweis von dir.

Wie das inzwischen schon längst ausgemusterte Original wieder in einen guten Zustand gebracht wird, kann man in diesem YT-clip ab 5:15 sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=1gvJgSdfDgM

Schönen Gruß
Udo


Eisenbahner hat sich bedankt!
 
Udo
Beiträge: 4.158
Registriert am: 10.02.2014


RE: [Conti] Il Settebello

#8 von Märklin 3095 , 20.07.2019 17:38

Moin Hans-Gerd,
ein Rückbau möglichst ohne ernste bleibende Spuren ist
bei so einem sehr guten Fahrzeug doch erste Modellbahnerwahl. Von
entgültigen Veränderungen habe ich bislang immer Abstand
genommen. Man weiss doch nie was nach einiger Zeit im Raume
steht, der Ärger über den früheren Tatendrang wäre wahrscheinlich
groß.

Viele Grüße Rudi


Viele Grüße Rudi


Märklin 3095  
Märklin 3095
Beiträge: 402
Registriert am: 27.05.2017


RE: [Conti] Il Settebello

#9 von Mikka2013 , 20.07.2019 18:02

Hallo Gerd, Glückwunsch zum neuen Triebwagen. Vielleicht erinnerst Du Dich, ich hatte meinen 3LW Settebello vor einiger Zeit beim Mist47 vorgestellt. Dieser ist eine Original Wechselstromausführung. MfG. Mikka


Eisenbahner hat sich bedankt!
Mikka2013  
Mikka2013
Beiträge: 1.308
Registriert am: 26.03.2013


RE: [Conti] Il Settebello

#10 von Eisenbahner , 20.07.2019 18:55

... die Vorstellung deines Settebello beim Mist 47 am 17.01.2014 war
auch der ausschlaggebende Punkt für meine Suche nach diesem Fahrzeug.
In Deutschland kenne ich bis jetzt 4 Settebello, davon 3 in 2L Gleichstrom und
nur einer, nämlich deiner, in ursprünglicher 3L WS Ausführung.
Von den 3 Gleichstrom Ausführungen ist einer im Conti Original Karton.
Hier erkennt man, wie selten dieser Zug in Deutschland zu finden ist.


Gruß
ins Ruhrgebiet
Hans-Gerd



 
Eisenbahner
Beiträge: 2.793
Registriert am: 30.03.2008


RE: [Conti] Il Settebello

#11 von SNCF231E , 20.07.2019 19:27

Zitat von Eisenbahner im Beitrag #1
Hallo zusammen,

"Aus offensichtlichen Gründen gab es gegenüber dem Großbetrieb eine Reduzierung
von sieben auf drei Wagen, aber es gab auch eine Viererversion, Typ ETR 250 "Arlecchino",
die nicht im Katalog vorhanden war und nur auf Bestellung hergestellt wurde.
Das komplette siebenteilige Modell wurde, immer auf Bestellung, in sehr wenigen
Exemplaren angefertigt
, von denen eines anlässlich seines Besuchs im Bollate-Werk an
den berühmten Bariton Gino Bechi, leidenschaftlicher Modellbauer und Präsident der FIMF,
verscheckt worden sein soll."
(Es wird hier insgesamt von einer Herstellung von ca. 10 siebenteiligen Settebello im gesamten
Produktionszeitraum berichtet.)



Hier können sie bilder des siebenteiligen Settebellos sehen: diese italienische website ist trotzdem interessant:

https://cuccioloazzurro.com/en/gino-bechi-settebello-a-sette-elementi-corrente-alternata/

Gruss
Fred


Meine Webseite: http://sncf231e.nl/


rts001 findet das Top
noppes, Eisenbahner, Gleis3601, Mikka2013 und Udo haben sich bedankt!
 
SNCF231E
Beiträge: 868
Registriert am: 05.03.2017


RE: [Conti] Il Settebello

#12 von tartaruga , 24.07.2019 07:19

Hallo Miteinander,

Wirklich ein sehr schöner Zug der auch in Italien nicht so einfach zu bekommen ist. Beachtet mal die
Pantographen genauer, aus meiner Sicht eine sehr interesante Konstruktion.
Das Gehäuse des Zuges und auch die Übergänge sind aus Aluminiumguss. Er sieht auf den ersten Blick
sehr stabil aus was aber täuscht. Die Aluminiumteile sind Fragil und mögen Schläge nicht gerne oder
gewaltsames entfernen von Schrauben.
Unter folgendem Link findet Ihr Bilder meiner Settebello Ruine die ich mal per Zufall gefunden
habe inkl. Innenleben.
Conti Co.Mo.Ge - Settebello Ruine [GER]

Christoph



Udo findet das Top
spark49, klein.uhu, 1borna, Metall forever und Eisenbahner haben sich bedankt!
 
tartaruga
Beiträge: 396
Registriert am: 23.04.2012


RE: [Conti] Il Settebello

#13 von Gelöschtes Mitglied , 25.07.2019 15:18

Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

Moin zusammen,

Sensationsfund in der italienischen Bucht: Settebello 3-teilig für 2,99 Euro!!! Das kam raus, als ich - angefixt durch die Beiträge und Fotos dieses tollen Zuges - mal im Heimatland des Settebello recherchiert habe. Nur dass dieser Settebello so ganz anders aussieht als der auf euren Fotos... na ja, mit viel Fantasie...

Werbung: https://www.ebay.it/itm/DUREX-Profilatti...zsAAOSwvflZW1OC

Leicht verschämte Grüße aus dem hohen Norden...
Thomas

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

Folgende Mitglieder finden das Top: noppes und Udo

RE: [Conti] Il Settebello

#14 von timmi68 , 25.07.2019 16:23

Hallo Thomas,

ja, diese Suchergebnisse hatte ich auch...

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 9.159
Registriert am: 13.11.2013


RE: [Conti] Il Settebello

#15 von telefonbahner , 25.07.2019 16:30

Das kommt eben im besten PC vor das er irgendwelchen Werbemurks einstellt ...



...oder die tollsten Suchergebnisse herauskommen

Gruß Ede und Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 18.022
Registriert am: 20.02.2010


RE: [Conti] Il Settebello - Infos zum Vorbild

#16 von erikelch , 26.07.2019 11:55

Hallo zusammen,

das Übersetzungsprogramm italienisch - deutsch übersetzt "settebello" mit "Karo sieben", was den Kartenspielern sicherlich etwas sagen düfte.

Da der Vorbildtriebwagen auch siebenteilig verkehrte, dürfte klar sein, wieso er den Spitznahmen bekam.

Weitere Infos zum Vorbild gibt es bei https://de.wikipedia.org/wiki/FS_ETR_300

Dort heißt es u.a.: "Der Name Settebello („Schöne Sieben“) ist der Name des Jokers im Kartenspiel Scopa und zugleich eine Anspielung auf die sieben luxuriösen Wagen, aus denen jeder der Triebzüge gebildet war. Während der Name sich in der Öffentlichkeit längst durchgesetzt hatte, wurde er seitens der FS erst seit 1958 offiziell für die ETR 300 und die von ihnen gefahrenen Verbindungen verwendet."

Im Sportbereich wird auch die italienische Wasserballnationalmannschaft so genannt (7 Spieler) ...

Was das ganze aber mit Lümmeltüten (Kondome) zu tun hat, wissen wir auch nicht.

Viele Grüße
Michael und die Elche


459MG hat sich bedankt!
erikelch  
erikelch
Beiträge: 1.843
Registriert am: 19.10.2011


   

Ein kleines Sommerrätsel
? Tender von Tenshodo?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz