Rivarossi D-Zugwagen

#1 von noppes , 17.08.2019 10:35

Hallo zusammen,

die D-Zugwagen von Rivarossi sind hier bislang wenig thematisiert worden. Deswegen habe ich mal meine hervor geholt und versuche diese in eine bebilderte Übersicht zu packen. Fehlende Wagen dürfen sehr gerne ergänzt werden. Gleiches gilt auch für weitere Informationen zur Modellgeschichte (bitte nicht das Original!).

Bei allen Wagen ist der Unterbau recht sauber und detaliert ausgeführt. Auch findet sich die entsprechende Rivarossi Prägung wieder. Hier am Beispiel des Halbspeisewagens;






Ich beginne mal mit der Rivarossi-Nummer 2915, PW 4 Ümg 60;










Hier der "erste" Klassiker; Rivarossi-Nummer 2917; D-Zugwagen 1. Klasse (Aüm) in blau;










Und hinterher sofort der "zweite" Klassiker; Rivarossi-Nummer 2918; D-Zugwagen 2. Klasse (Büm) in grün;










Auch hatte Rivarossi einen Halbspeisewagen als "DSG Buffet" im Programm; Rivarossi-Nummer 2921 2. Klasse (buüm) in rot/grün;










Aber auch in den Popfarben waren diese schönen Wagen zu bekommen. Hier die Rivarossi-Nummer 2925 (Büm) 2. Klasse;










Hier der Schlafwagen; Rivarossi-Nummer 2926;










Zu guter letzt der Packwagen in den Popfarben; Rivarossi-Nummer 2927 (Düm)









Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


Folgende Mitglieder finden das Top: frank bertram, *3029*, papa blech, Ralf-Michael, regalbahner und hartmut1953
AWOppum1, konstanz, Glienicker, spark49, Haennie, Oldtimerfan87 und regalbahner haben sich bedankt!
 
noppes
Beiträge: 10.480
Registriert am: 24.09.2011


RE: Rivarossi D-Zugwagen

#2 von timmi68 , 17.08.2019 10:44

Hallo Norbert,

super Idee, hier die Rivarossi D-Zugwagen vorzustellen. Auch sehr schön Dein Einstand.
Ich oute mich gleich mal als Banause und frage: "In welchem Maßstab sind die von Dir vorgestellten Waggons.
Sehen nach 1:100 aus (26,4 cm)?"

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


noppes hat sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 7.167
Registriert am: 13.11.2013


RE: Rivarossi D-Zugwagen

#3 von mitch67 , 17.08.2019 10:59

die waren 1:87

mit demm damals üblichen 1:80 in Breite und Höhe..


mitch67  
mitch67
Beiträge: 182
Registriert am: 18.09.2012


RE: Rivarossi D-Zugwagen

#4 von noppes , 17.08.2019 11:03

Hallo Jörg,

das sind alles schon 30cm Wagen.

Einen weiteren habe ich fototechnisch bei mir gefunden (physisch muss ich mal suchen). Es handelt sich um den Schlafwagen in rot Rivarossi-Nummer 2919, welcher in der bekannten Kunststoffschachtel verpackt wurde.







Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


papa blech findet das Top
Oldtimerfan87 und regalbahner haben sich bedankt!
 
noppes
Beiträge: 10.480
Registriert am: 24.09.2011


RE: Rivarossi D-Zugwagen

#5 von konstanz , 17.08.2019 16:45

Hallole Norbert

vielleicht solte man Rivarossi ALT und NEU also nach der Vereinahmung von ARNOLD und LIMA aufschlüsseln ?

Nur so ein Vorschlag

Grüßle Horst


Behandle Menschen so, wie Du selbst behandelt werden möchtest!

Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von Können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.


 
konstanz
Beiträge: 5.694
Registriert am: 12.09.2011


RE: Rivarossi D-Zugwagen

#6 von noppes , 17.08.2019 17:29

Hallo Horst,

meines Wissens sind die von mir gezeigten Wagen alle Rivarossi alt, oder?

Ich glaube da brauchen wir einen Spezialisten???

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 10.480
Registriert am: 24.09.2011


RE: Rivarossi D-Zugwagen

#7 von konstanz , 17.08.2019 17:49

Hallole Norbert

Jep - Deine sind die ollen Kamellen
noch ohne KKK nichts desto Trotz auch sammelwürdig.

Grüßle Horst


Behandle Menschen so, wie Du selbst behandelt werden möchtest!

Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von Können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.


 
konstanz
Beiträge: 5.694
Registriert am: 12.09.2011


RE: Rivarossi D-Zugwagen

#8 von telefonbahner , 17.08.2019 21:44

Hallo zusammen,
die "langen" Rivarossiwagen sind bei mir noch überschaubar.
Da gibts den Speisewagen 2566 der noch aus der alten Serie stammen könnte.
Leider hat dieser keine Kupplungen mehr und so richtige Ideen was man da dranpfriemeln könnte hab ich auch noch nicht.
Ist aber nicht weiter schlimm, ich hab eh keine Anlage wo dieser Wagen mal in einem Zug stehen könnte


















Und dann noch den Schlafwagen 3620 aus der "Neuzeit" mit KKK im Styroporkästchen:

















Gruß Ee und Gerd aus Dresden


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech, noppes und regalbahner
frank bertram, noppes, tunnelposten, Oldtimerfan87 und regalbahner haben sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 16.250
Registriert am: 20.02.2010


[Rivarossi] 2933 LMS 1.Klasse D-Zugwagen

#9 von telefonbahner , 02.09.2019 14:56

Hallo zusammen,
hier habe ich noch einen für diesen Sammelbeitrag.
Dieser Wagen ist im Innenraum in ein Großabteil und 3 Einzelabteile aufgeteilt.









Gruß Gerd aus Dresden


Folgende Mitglieder finden das Top: noppes und papa blech
frank bertram und aus_Kurhessen haben sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 16.250
Registriert am: 20.02.2010


RE: [Rivarossi] 2933 LMS 1.Klasse D-Zugwagen

#10 von regalbahner , 03.09.2019 13:58

Hallo Gerd,
falls Du Deine Wagen doch mal gekuppelt aufstellen möchtest gibt es so einige
Nachrüstvarianten für Kurzkupplungskulissen, z.B. Fleischmann, Ribu und Symoba.
Alternativ gibt es noch eine billige Variante mit einem ganz passablen Wagenabstand.

Kurzgekuppelte Wagen

DSC05773.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Einem alten Trix Wagen habe ich einfach einen 0.6 mm Stahldraht, passend gebogen, in
das Drehgestell geklebt und eine Kurzkupplung aufgesteckt.

DSC05775.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Das Prinzip stammt nicht von mir ist aber trotzdem ganz passabel ;-)
Gruss
regalbahner


telefonbahner, frank bertram und Oldtimerfan87 haben sich bedankt!
regalbahner  
regalbahner
Beiträge: 351
Registriert am: 13.11.2017

zuletzt bearbeitet 03.09.2019 | Top

RE: [Rivarossi] 2924 "Aüm" 1.Klasse D-Zugwagen

#11 von noppes , 05.09.2020 15:02

Hallo zusammen,

da ist mir wieder ein fehlender Wagen in nahezu neuwertigen Zustand in den Bestand gerollt. Der Rivarossi 2924.....










Interessant sind auch die beigelegten Zuglaufschilder, wobei eigentlich nur die dritten von oben in frage kommen.




Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


papa blech findet das Top
frank bertram, aus_Kurhessen, Oldtimerfan87 und longjohn haben sich bedankt!
 
noppes
Beiträge: 10.480
Registriert am: 24.09.2011

zuletzt bearbeitet 05.09.2020 | Top

Zerstörung eines Mythos, oder eine zerplatzte Illusion....

#12 von Oldtimerfan87 , 07.09.2020 22:11

Hallo zusammen,

nachdem ich ja mit diversen Rivarossi - Loks bis heute recht zufrieden und glücklich bin, wollte
ich mir auch mal einen D-Zug-Wagen dieser Marke gönnen, und zwar einen rot/grünen Halbspeise-
wagen 2921. - Doch nachdem ich Norberts Foto der Schrägansicht sah, das gnadenlos die tiefen
Fensterhöhlen dieses Modells ( und anderer Riv.-Modelle ) verdeutlicht,habe ich Rivarossi-Wagen
von meiner Einkaufsliste direkt gestrichen. - Wie Konstanz in #7 treffend bemerkte, olle
Kamellen halt! - Niemals hätte ich es für möglich gehalten, daß die Firma Rivarossi, die ja wohl nie
als Billigheimer galt, es in Sachen vereinfachter Fenstergestaltung genau so hielt wie Alt-Lima oder
sämmtliche französischen Marken ! - Vermutlich bin ich wohl doch zu sehr verwöhnt von Röwa, Roco,
Fleischmann, Liliput, u.s.w. .... Ich bin Norbert / Noppes sehr, sehr dankbar für diese ehrlichen
Fotos !
( Fotografen französischer Modelle fotografieren ja wohlweißlich meistens nur im 90°-
Winkel, so war bisher jedenfalls mein Eindruck ). Irgendwann hat Rivarossi bezüglich dieser Mängel
wohl auch die Kurve gekriegt. - Ab wann war das ?
Schöne Grüße

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 499
Registriert am: 29.08.2009

zuletzt bearbeitet 07.09.2020 | Top

RE: Zerstörung eines Mythos, oder eine zerplatzte Illusion....

#13 von tartaruga , 08.09.2020 15:54

Hallo Wolfgang
Dies betrifft primär die Rivarossi Wagen im Massstab 1:80. Wagen in 1:87 die gegen ende der 80er Jahre auf dem Markt kamen von Rivarossi
waren sehr detailliert und ohne die Fensterhöhlen. Ich habe diverse solcher Wagen in meinem Fundus. Sehen nicht nur toll aus, sondern haben
auch sehr gute Laufeigenschaften. Auch nach 20 Jahren Anlagebetrieb.

Gruss Christoph



Folgende Mitglieder finden das Top: telefonbahner, noppes und UKR
longjohn und Oldtimerfan87 haben sich bedankt!
 
tartaruga
Beiträge: 381
Registriert am: 23.04.2012


RE: Zerstörung eines Mythos, oder eine zerplatzte Illusion....

#14 von Gelöschtes Mitglied , 08.09.2020 18:35

Also, soweit ich mich erinnern kann, stammen die neueren Modelle der 26,4m Wagen aus der LIMA-Nova "Küche" und wurden auch von Rivarossi übernommen und verkauft. Die Formen gibt's noch - leider in China . Rivarossi selbst hat die italienische Wagen-Serie "TIPO 59" herausgebracht, mit dem eingezogenen Einstiegsbereich, die man auch heute noch als Supermodelle "made in Italy" gelten lassen kann.. Die "Fensterhöhlen-Wagen " gab es übrigens auch in Spur Null als "Riesenplastikbomber" und in Spur N als "Miniplastikbomber" - hier sogar maßstäblich als "Atlas" bezeichnet.


UKR findet das Top
Oldtimerfan87 hat sich bedankt!

RE: Zerstörung eines Mythos, oder eine zerplatzte Illusion....

#15 von krkier , 08.09.2020 19:48

Zitat von lupowr im Beitrag #14
Die "Fensterhöhlen-Wagen " gab es übrigens auch in Spur Null als "Riesenplastikbomber" und in Spur N als "Miniplastikbomber" - hier sogar maßstäblich als "Atlas" bezeichnet.


Bei der Spur-N Version ist das Dach und die Fenster ein Kunststoffteil aus durchsichtigem Kunststoff. Das Dach ist dann lackiert, was aber das Beleuchten etwas erschwert, da man das Dach erst lichtdicht abdichten muss. Die Teilung der Fenster ist ein durchgehender waagerechter silberner Streifen, der nach dem Aufsetzen des Daches dann mittig in den Fensterausschnitten erscheint. Diese Technik scheint auch in den H0 Versionen so umgesetzt zu sein? - Sieht in den Abbildungen jedenfalls so aus.

-Kristian


Oldtimerfan87 hat sich bedankt!
 
krkier
Beiträge: 502
Registriert am: 11.08.2019


RE: Zerstörung eines Mythos, oder eine zerplatzte Illusion....

#16 von Swiss-Tinplater , 09.09.2020 10:50

Hallo

Der Schlafwagen Typ P passt auch noch in diese Reihe


Abteilseite


Gangseite

Beste Grüsse
Swiss-Tinplater


Folgende Mitglieder finden das Top: noppes, papa blech und UKR
longjohn hat sich bedankt!
 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.144
Registriert am: 11.02.2010


RE: FS D-Zugwagen 2530 (2.Klasse) und 2538 (1.Klasse)

#17 von noppes , 04.06.2021 22:19

Hallo zusammen,

nach diesen Wagen hatte ich schon recht lange gesucht und nun sind mir gleich vier Stück in den Fuhrpark gerollt (1x 2538 und 3x 2530).

Diese Wagen sind für die damaligen Möglichkeiten sehr schön detailiert. Leider stören die bereits angesprochenen zurückliegenden Fenster (mich allerdings weniger). Die Wagen rollen sehr leicht und sicher über M-Gleise.

Der Rivarossi 2538 und seine schönen Anschriften.....







...und hier die Gangseite...




...und der Rivarossi 2530 (2. Klasse)







Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


Folgende Mitglieder finden das Top: Musseler, papa blech und Tysker
longjohn hat sich bedankt!
 
noppes
Beiträge: 10.480
Registriert am: 24.09.2011


RE: FS D-Zugwagen 2530 (2.Klasse) und 2538 (1.Klasse)

#18 von 60903 , 05.06.2021 12:55

Für DB Wagen sind die Dächer alle bei den Sitzwagen falsch. So gab es das nur bei der FS. Aber damals war das wohl egal.


Grüße

Martin
Märklin Lehrschau neu interpretiert


60903  
60903
Beiträge: 2.013
Registriert am: 05.06.2007


RE: FS D-Zugwagen 2530 (2.Klasse) und 2538 (1.Klasse)

#19 von noppes , 15.04.2022 16:06

Hallo zusammen,

ergänzend zu dem FS Reisezugwagen habe ich einen solchen von Rivarossi in ziemlich einfacher Ausführung erhalten. Der Wagen besitzt weder Inneneinrichtung noch silberne Rahmen um den Fenstern und ist auch was die Bedruckung angeht recht spartanisch gehalten.





Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


papa blech findet das Top
Eisenbahner, longjohn und tartaruga haben sich bedankt!
 
noppes
Beiträge: 10.480
Registriert am: 24.09.2011


RE: D-Zugwagen 2948 (2.Klasse)

#20 von noppes , 17.04.2022 22:00

Hallo zusammen,

ich habe da noch einen weiteren D-Zugwagen ausgegraben; einen Büm in ozean-beige.
Der Wagen entspricht von der Konstruktion den vorangezeigten.







Einen farblich passenden Ganzzug dieser Wagen würde vor der sonst so gescholtenen Baureihe 118 in o/b sich bestimmt ganz gut machen.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


papa blech findet das Top
 
noppes
Beiträge: 10.480
Registriert am: 24.09.2011


RE: D-Zugwagen 2530 und 2538

#21 von krkier , 17.04.2022 22:25

Hallo Norbert,

bis Du Dir sicher mit den Nummern?

Zitat von noppes im Beitrag #17
nach diesen Wagen hatte ich schon recht lange gesucht und nun sind mir gleich vier Stück in den Fuhrpark gerollt (1x 2538 und 3x 2530).


Im Katalog 1986 finde ich die unter 2574 und 2575.

2530 und 2538 sind die alten Ausführungen ohne goldene Türen und ohne Air-Conditioning, also mit den Lüftern auf dem Dach. Zu finden im Katalog 1970/71.

-Kristian


 
krkier
Beiträge: 502
Registriert am: 11.08.2019


RE: D-Zugwagen 2530 und 2538

#22 von noppes , 18.04.2022 09:48

Hallo Kristian,

da kann mir tatsächlich ein Dreher passiert sein. In meiner Produktübersicht sind da leider keine Bilder zu den Wagen.

Die Wagen 2530 und 2538 waren seit 1967 im Rivarossi Programm und die von Dir beschriebenen 2574 und 2575 seit 1978. (Quelle: "50 Jahre Modelleisenbahn Rivarossi"; Rivarossi Nr.88559)

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 10.480
Registriert am: 24.09.2011

zuletzt bearbeitet 18.04.2022 | Top

RE: D-Zugwagen der FS 2543 und 2544

#23 von noppes , 20.05.2022 21:00

Hallo zusammen,

hier noch zwei Wagen der FS im Farbschema "rosso fegato-grigio" UIC-X von Rivarossi. Der Wagen der 1. Klasse (Rivarossi Nr. 2543)...









..und der Wagen der 2.Klasse (Rivarossi Nr. 2544)....







Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech und Eisenbahner
Eisenbahner hat sich bedankt!
 
noppes
Beiträge: 10.480
Registriert am: 24.09.2011

zuletzt bearbeitet 20.05.2022 | Top

   

Rivarossi Raritäten werden versteigert.
Rivarossi 1132 - Dampflok der Gr. 746

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz