RE: LIONEL - Schienensysteme

#26 von ElwoodJayBlues , 15.02.2021 08:10

Ok, dann muß es an den Radlenkern liegen.

Bei meinen GarGraves Gleisen sind die Radlenker einfach von oben eingesteckt.
Das hat den Vorteil, daß ich sie herausziehen udn richten kann.

Ich weiß nicht, wie das bei Lionel ist.

Ggf muß man da kaltblütig dran biegen.

Ich würde es mal mit einer Weiche probieren und den betreffenden Radlenker etwas Richtung Gleismitte biegen.
Dann sollte sich die Situation bessern.

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.713
Registriert am: 10.07.2011


RE: LIONEL - Schienensysteme

#27 von Eisenbahn-Manufaktur , 15.02.2021 08:20

Hallo!

Was mich wundert, sind die unterschiedlichen Radsatz-Innenmaße bei den Hehr-Fahrwerken.

Hier noch zwei weitere HR-Fahrwerke aus meinem Bestand:




Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.641
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 15.02.2021 | Top

RE: LIONEL - Schienensysteme

#28 von Es(s)bahner , 15.02.2021 08:25

Moin. Auch schon Mal an die Spurkränze gedacht, die im Bereich der Herzstücken auf den Kunststoffteilen laufen? Wenn's da nicht genau paßt, fallen die Räder nach unten oder werden von den Spurkränzen angehoben. Gerade wenn man verschiedene Hersteller kombiniert, kommt es da gerne zu Problemen.

Fahrt Frei
Steffen


Spur S international, egal wer's gebaut hat
Piko Einschienenbahn
und nun auch noch Herr Schmalspurbahn


Es(s)bahner  
Es(s)bahner
Beiträge: 310
Registriert am: 06.01.2019


RE: LIONEL - Schienensysteme

#29 von Henning928 , 07.03.2021 10:56

Hallo Zusammen,

da ich mit Lionel Super 0 angefangen habe und mir der Aufbau für gelegentlichen Holzfoßbodenfahrspaß zu aufwendig war habe ich einen Posten Lionel Fastrack gekauft.

Der Aufbau ist super schnell gemacht , keine Pins und Schienenverbinder die gesteckt werden müssen und kein auseinander schieben der Gleise beim Fahren wie beim 027er Gleis und super Stromkontakt , ich war total begeistert endlich mein Gleis für gelegentliches Fahren auf dem Holzfußboden gefunden zu haben .
Dann kam der erste Fahrbetrieb mit einer alten 3 teiligen F3 aus den 50ern.....
Beim Fahren braucht man Kopfhörer , ein Krach ..selbst mit 3mm Schaumstoffunterlage viel zu laut , genau das Gegenteil der der schönen Super 0 Gleise .

Jetzt habe ich 3 Gleissysteme getestet , alles nicht optimal , mal sehen ob ich noch Lust auf ein weiteres System habe...

Die Mischung aus Fastrack ( einfaches Stecken , Halt und gute Stromleitung ) und Super 0 ( kein Hohlkörper , daher leise und schöne Optik ) wäre perfekt .

Gruß Henning


Märklin bis 50er Jahre und Fleischmann H0 50er Jahre


Henning928  
Henning928
Beiträge: 460
Registriert am: 29.12.2014


   

Lionel Dampflok zum basteln bekommen
Der Plural von Caboose ist Cabeese

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz