Busdepot für Eheim Trolleybusse?

#1 von hchris , 02.01.2020 20:24

Hallo zusammen,

da bei mir seit längerer Zeit etwas Eheim-Material schlummert und ich auch noch eine ganze Kiste voller Faller-Gebäude auf Holzbasis habe, kam die Idee auf, einen Testkreis für die Eheim-Busse in Form eines kleinen Dioramas zu gestalten. Zu einer kleinen Trolleybus-Anlage gehört für mich aber unbedingt auch ein Busdepot, in dem (zwei) Busse idealerweise in einer Reihe hintereinander in der Halle stehen können. Das Gebäude sollte nach Möglichkeit aus Blech oder auch in Holzbauweise gestaltet sein, damit es zum restlichen Material (Faller / Kibri, Märklin im Stil der frühen Märklin 800er-Zeit) passt. Ich habe schon einige Zeit nach Lokschuppen gesucht, die es aus dieser Zeit anscheinend nicht zum Durchfahren gibt. Die Rückwand meines zweiständigen Märklin Blechlokschuppens lässt sich wohl ohne den Lack zu beschädigen auch nicht einfach mit Toren nachrüsten. Daher meine Frage:

Gibt es eine Möglichkeit, aus vorhandenen Bausätzen oder Modellen eine Abstell- bzw. Wartungshalle für die Eheim-Busse zu realisieren, die durchfahren werden kann? Oder bleibt mir nur der Eigenbau?

Über ein paar Tipps freue ich mich sehr.

Viele Grüße
Christian


 
hchris
Beiträge: 1.039
Registriert am: 05.11.2018

zuletzt bearbeitet 02.01.2020 | Top

RE: Busdepot für Eheim Trolleybusse?

#2 von Droge Dampf ( gelöscht ) , 02.01.2020 23:07

Guten Abend Christian,

ob und wie man Faller-Modelle umbauen kann, entzieht sich meiner Kenntniss.

Die Eheim-Busse sind, soweit ich das beurteilen kann nicht im Maßstab 1:87, sondern größer. Die Faller-Gebäude ist viel zu klein, daher kann ich Dir nur zu einem Selbstbau raten.
Das schaut sicherlich auch besser aus.
Ich schlage einen Fachwerkschuppen vor.
Das Fachwerk aus kleinen Holzleisten vorbildgerecht erstellen, Leisten beizen und die Zwischenräume mit Gips ausfüllen.
Das sieht super aus und bereitet auch viel Spaß.


Viele Grüße
Horst


hchris hat sich bedankt!
Droge Dampf

RE: Busdepot für Eheim Trolleybusse?

#3 von saxonia , 03.01.2020 00:52

Hallo Christian!
Da gibt es was von Auhagen.
Zwar kein Blech, dafür aber Ziegelbau.
Gruß Jens.


hchris hat sich bedankt!
saxonia  
saxonia
Beiträge: 838
Registriert am: 26.12.2015


RE: Busdepot für Eheim Trolleybusse?

#4 von *3029* , 03.01.2020 20:15

Hallo Christian,

von Kibri HO gab/gibt es den zweiständigen Lokschuppen in Fachwerk (26x15x12cm) B 9438,
bzw. den dreiständigen E-Lokschuppen (34x17,5x11cm) im 60/70er Jahre DB-Baustil B 9440.

Findest du in unserem Katalog-Forenarchiv, Kibri-Kat. 1979/80.

Viele Grüsse

Hermann



hchris und longjohn haben sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 11.945
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 03.01.2020 | Top

   

Trauriges Hamo-Straßenbahn-Gehäuse
einige Bilder von meinen Trolleybussen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz