Roco N ET 85, Art-Nr. 2160 A und 123387

#1 von kilowatt , 01.05.2020 14:56

Liebe N-Bahn-Freunde,

Altbau-E-Loks haben es mir angetan, seit Arnold die E 18 auf den Markt brachte. Dennoch fand die E 18 zunächst nicht den Weg auf meine Anlage, stattdessen die billigere E 63 von Arnold und die preisgünstige E 44.5 von Roco. Bald hatte ich mir das Buch „100 Jahre Deutsche Elektro-Lokomotiven“ von Alfred B. Gottwaldt besorgt, um mich näher mit den E-Loks der Epochen II und III zu beschäftigen, deren Charakter und Technik mich durchaus faszinierten.

Erst mit meinem persönlichen Modellbahn-Revival in der zweiten Hälfte der 00er Jahre mit meinem Sohn kam die E 17 von Arnold auf unsere Gleise, später der Triebzug ET 85 von Roco, Second Hand, und zwar als BR 485 der Epoche IV, Art.-Nr. 2160A:

IMGA0789.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0790.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0796.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0797.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0798.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0799.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Dass dieses Modell nicht ganz vorbildgerecht ist, las ich einige Zeit später im N-Bahn Magazin: Der wesentliche Fehler ist, dass die Seitenfenster knapp 1 mm zu breit sind. Das schmälerte meiner Freude über das ansonsten schöne Modell ausnahmsweise aber nur ganz wenig. Immerhin vermittelte es doch das Flair früher Nahverkehrslösungen – mit schön viel Nieten und – in der Architektur würde man sagen – neoklassizistischen Dekorationen.

Hinzu kommt, dass das Modell 2160A über einen Weiß/Roten-Lichtwechsel in Abhängigkeit von der Fahrtrichtung verfügt: Toll!

Der Zug hat eine recht geringe Endgeschwindigkeit. Ob dies korrekt ist oder dem Alter geschuldet ist, vermag ich nicht zu sagen. Wichtig ist, dass er sich gut steuern lässt.

Neulich besorgte ich mir noch das Modell in der Ausführung der Epoche IIIb, Art.-Nr. 123387 (immer wieder interessant zu erfahren, dass Modelle auch noch Jahre nach Beendigung ihrer Herstellung als Neuware bei den Händlern liegen, zumal zu Preisen, die sich auf dem Niveau der letzten Neuwarenpreise bewegen):

IMGA0845.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0846.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Dieses Modell soll laut N-Bahn Magazin u.a. eine falsche Betriebsnummer haben sowie einen Stirnübergang und Dachlüfter, die beim Vorbild schon demontiert worden sein sollten. Finde ich unter dem Gesichtspunkt "Alte Modellbahnen" nicht so tragisch. Zudem sind die Pantographen feiner ausgeführt. Wirklich bedauerlich finde ich nur, dass dieses Modell nicht mehr über einen Weiß/Roten Lichtwechsel verfügt, sondern nur über einen weißen Lichtwechsel. Eigentlich unverständlich (Kostenersparnis?).

Dennoch erfreut mich auch dieses Modell, das übrigens schneller fährt als das Modell 2160A.

Daneben brachte Roco auch noch die DRG-Variante heraus (Art.-Nr. 23001), die ich mir "wegen der falschen Epoche" nicht zulegen möchte. Jedenfalls bislang ...


Viele Grüße

Klaus


Bilder vom Bau unserer Anlage seht ihr hier:

https://www.mobablog.info/bloglist.php?user=452


Folgende Mitglieder finden das Top: *3029*, eisenbahnseiten.de und Schwelleheinz
Lucky Lutz und eisenbahnseiten.de haben sich bedankt!
 
kilowatt
Beiträge: 141
Registriert am: 15.01.2018

zuletzt bearbeitet 03.05.2020 | Top

RE: Roco N ET 85, Art-Nr. 2160 A und 123387

#2 von Lucky Lutz , 01.05.2020 20:35

Hallo Klaus,

das Modell hat mir auch schon immer sehr gut gefallen. Die Abweichung vom Original finde ich unerheblich. Viel Spaß weiterhin damit!

Sehr schöne Bilder übrigens. Vielen Dank!

Viele Grüße

Lutz


kilowatt hat sich bedankt!
Lucky Lutz  
Lucky Lutz
Beiträge: 163
Registriert am: 06.02.2018


RE: Roco N ET 85, Art-Nr. 2160 A und 123387

#3 von eisenbahnseiten.de , 07.05.2020 22:13

Zitat von Lucky Lutz im Beitrag #2
das Modell hat mir auch schon immer sehr gut gefallen. Die Abweichung vom Original finde ich unerheblich. Viel Spaß weiterhin damit!

Vollste Zustimmung wirklich ein schönes Modell. Ich bin da auch nicht soooo empfindlich, wenn die Abweichungen zum Original nur gering ausfallen. Ich finde auch das Gesamtbild eines Modells muss stimmen und wenn es auf der Anlage fährt, sieht gerade in N sowieso niemand die Abweichungen!


Grüße aus dem Odenwald
Andreas

Unsere Märklin Spur 0 Vereinsanlage

Meine Märklin Spur 0 Lokomotiven

Homepage der Eisenbahnfreunde Hammelbach. Ich bin dabei!

Meine private Eisenbahnseite


eisenbahnseiten.de  
eisenbahnseiten.de
Beiträge: 599
Registriert am: 05.07.2012

zuletzt bearbeitet 07.05.2020 | Top

   

Roco N 23208 Güterzug Dampflok BR 44 Wagner "Jumbo" DRG
Roco N 02166 SBB Re 4/4 4

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz