Hilfe für FLM Signal 6206 erbeten.

#1 von Doc1981 , 01.08.2020 19:00

Hallo,

ich habe 2 der o.g. Signale erworben. Als Trix Expressler habe ich mir noch ein FLM 6928 gekauft ( da bei grünen TE Schaltern auch die Probleme waren) und die Signale nach Anleitung angeschlossen.
Jedoch stellen die Signale nur Hp2 dar. Beim Drücken auf den roten Knopf (soll man ja vor dem jeweiligen Umschalten machen) gibt es Hp 0 nur solange ich den roten Knopf drücke.



Habe ich da was falsch angeschlossen? Schwarz vom Signal geht an Schwarz ( bei TE Trafo Weiss) . Schwarz vom 6928 und graues Kabel an Weiss (TE Schwarz)
Braunes Signalkabel an gelb von 6928

Bei dem anderen Signal geht zusätzlich der untere Flügel bei Hp 0 nicht ganz senkrecht. Kann man das richten ?

Vielen Dank
Bernd


 
Doc1981
Beiträge: 282
Registriert am: 03.01.2018


RE: Hilfe für FLM Signal 6206 erbeten.

#2 von adlerdampf , 01.08.2020 19:41

Hallo Bernd,

die Anschlüsse sind richtig.
Schalte mal das Signal ohne den Taster.
Also Schwarz und grau auf den AC-Ausgang des Trafos. Dann tippe mit den einzelnen Litzen auf den Anschluss des grauen.
Wenn das Signal sauber schaltet und dann je nach Impuls in der Stellung bleibt, dann ist wohl der Taster defekt.
Wenn das Signal nicht richtig schaltet, dann den Antrieb zerlegen und säubern.
Das könnte auch die Ursache dafür sein, dass der zweite Flügel nicht in die Grundstellung zurück geht.
Hierfür Mast abschrauben, Blechklammern am Antrieb aufbiegen und das Innenleben herausnehmen und reinigen.
Zusammenbau dann umgekehrt.

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


Doc1981 hat sich bedankt!
 
adlerdampf
Beiträge: 3.154
Registriert am: 10.03.2010


RE: Hilfe für FLM Signal 6206 erbeten.

#3 von zeppelin , 02.08.2020 11:00

Hallo Bernd,

teste die Signale mal nach Karstens Methode (ohne das Stellpult).
Ich vermute einen Fehler an den Magnetspulen, auch Schmutz oder Schaden durch Dauerstrom möglich.
Edit: wenn du die anderen Signalstellungen am Stellpult drückst, hörst (fühlst) du ein Brummen am Antrieb? Könnte ein Schmorschaden oder Blockieren sein.
Verständnisfrage: hast du an beiden Signale den gleichen Fehler? Falls nicht, probiere den Signalmast mit dem Antrieb vom zweiten Signal aus.

Das nicht senkrechte Hp0 am anderen Signal könnte ein verbogener Stelldraht sein.
Viele Grüße, Michael


Doc1981 hat sich bedankt!
zeppelin  
zeppelin
Beiträge: 114
Registriert am: 10.07.2009

zuletzt bearbeitet 02.08.2020 | Top

RE: Hilfe für FLM Signal 6206 erbeten.

#4 von Doc1981 , 03.08.2020 11:37

Hallo
vielen Dank für eure Hilfe.
Habe mal Karstens Tip ausprobiert:

Signal 1 (mit Zugbeeinflussung)
Hp 0 hält nicht, Hp1 geht nicht nur Hp2 funktioniert korrekt.

Signal 2
Kurzfristig hält Hp0 mal dann nicht mehr. Hp1 nicht, nur wenn unterer Flügel korrigiert wird. Hp 2 ja mit nicht korrektem unteren Flügel.
Gleiche Ergebnisse am 6928. Und Brummen am Antrieb bei beiden Signalen.

Habe andere Tips/ Reparaturen bisher nicht ausgeführt, da noch die Möglichkeit der Rücksendung besteht! Ist wahrscheinlich der sichere Weg, falls die Rep. nicht funktionieren würden.
Ist das ein häufiges Problem bei gebrauchten 6902? Sind von daher die Chancen bessere 6902 zu ersteigern auch schlecht?

Gruß
Bernd


 
Doc1981
Beiträge: 282
Registriert am: 03.01.2018

zuletzt bearbeitet 03.08.2020 | Top

RE: Hilfe für FLM Signal 6206 erbeten.

#5 von zeppelin , 03.08.2020 15:00

Hallo Bernd,
hmm, da wird es vermutlich wirklich besser sein, die Signale zurückzuschicken. Wurden die Signale als funktionsfähig verkauft?
Es kommt bei Gebrauchtware immer darauf an, wie das Zeug in der Vergangenheit behandelt oder gelagert wurde.

Viele Grüße, Michael


zeppelin  
zeppelin
Beiträge: 114
Registriert am: 10.07.2009


RE: Hilfe für FLM Signal 6206 erbeten.

#6 von Doc1981 , 03.08.2020 15:04

Ja Michael,

der Standardsatz gebraucht, aber funktionsfähig. Evtl eins über Paypal zurück, da ich sonst die Rücksendekosten trageb muss!

VG
Bernd


 
Doc1981
Beiträge: 282
Registriert am: 03.01.2018


RE: Hilfe für FLM Signal 6206 erbeten.

#7 von Startset1000 , 05.08.2020 08:39

Zitat von Doc1981 im Beitrag #4
(...)
Ist das ein häufiges Problem bei gebrauchten 6902? Sind von daher die Chancen bessere 6902 zu ersteigern auch schlecht?
(...)


Hallo Bernd,

Du meinst das Signal 6206, oder? 6902 ist ein Taster für das Gleisbildstellwerk.

Meine Erfahrung beschränkt sich auf genau 1 Signal 6205 (das einflügelige), welches ich in den 1970'ern als Kind auf der Modellbahnanlage hatte. Das Ding hat nie funktioniert, das konnte man so oft auseinanderbauen und putzen, wie man wollte. Die Materialpaarung für die Schleifkontakte der Endabschaltung war wohl unbrauchbar, zumindestens für die Witterungsbedingungen an der Nordseeküste. Der Anschluss für die Zugbeeinflussung hatte auch nie zuverlässigen Kontakt.

Gruß
Harald


Doc1981 hat sich bedankt!
 
Startset1000
Beiträge: 550
Registriert am: 26.03.2013


RE: Hilfe für FLM Signal 6206 erbeten.

#8 von Doc1981 , 05.08.2020 20:43

Danke nochmal an Alle

Mit einem stärkeren Trafo (1A) und Signal senkrecht funktionirt jetzt 1 Signal.
Das Andere funktioniert nicht weil der untere Flügel locker ist. Geht zurück.

Gruß
Bernd


zeppelin hat sich bedankt!
 
Doc1981
Beiträge: 282
Registriert am: 03.01.2018


   

Alkado Fleischmann Liste
The story of a locomotive 1337

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz