Gebäude von Georg Friedrich/Hans Thorey 1948-1950

#1 von Flanders , 04.12.2020 21:25

Hallo Forum,

wurde hier im FAM noch nicht gezeigt:













Das Heft datiert aus 1948.


VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


Folgende Mitglieder finden das Top: sommerfrische, timmi68, mitropa, rach, fliegender Hamburger, schienenbus und Manolis
*3029*, aus_Kurhessen, mitropa, Blech und Manolis haben sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.138
Registriert am: 02.02.2010

zuletzt bearbeitet 07.12.2020 | Top

RE: Gebäude von Hans Thorey 1948

#2 von timmi68 , 04.12.2020 23:52

Hallo Frank,

das ist ja eine tolle Entdeckung! Die Gebäude sind hier im Forum unter Preiser eingestellt. Das werden wir wohl noch mal überdenken
müssen. Einige der Häuser haben ja einen Preiser Stempel - vielleicht gibt es da einen Zusammenhang?

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 6.720
Registriert am: 13.11.2013


RE: Gebäude von Hans Thorey 1948

#3 von Flanders , 05.12.2020 09:31

Hallo Jörg,

einige Gebäude sehen auch "verdächtig" nach Graubele aus. Es gab auch noch diverse andere Anbieter von Werkstoffpackungen. Ich denke da z.B. an Moba Erlangen. Vorstellbar ist auch, dass Thorey die Gebäude selbst entworfen hat. Ich habe einen riesen Stapel Zeichnungen von ihm, allerdings sind da keine Gebäude bei. Schon in den ganz frühen Miba Heften waren Gebäudezeichnungen enthalten. Es ist gut möglich, dass Thorey sich einer Vorlage bediente und dann in Kleinserie, also Manufakturarbeit, diese Häuser anfertigte.

Ich kenne mich mit Gebäuden von RS, Preiser, Faller usw. nicht gut aus. Ich sammel so nebenher Vau-Pe und interessiere mich momentan für den Selbstbau der 30'er bis 50'er Jahre. Umso erstaunter war ich, dass Thorey hier noch nicht diskutiert wurde. Bin gespannt, was mit Hilfe der Gebäudespezialisten hier im FAM noch gepostet wird...

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


UKR findet das Top
 
Flanders
Beiträge: 2.138
Registriert am: 02.02.2010


RE: Gebäude von Hans Thorey 1948

#4 von Flanders , 05.12.2020 21:35

Hallo zusammen,

hier mal zwei Screenshots aus Miba 3 und 4 aus 1948. Die Bilder sehen "verdächtig" nach Thorey aus. Kennt jemand die "Werkstätte Friedrich"? Auch die Gebäude sehen sehr ähnlich aus. Tja, und dann noch die Fragen zu Preiser - es wird spannend! Wer weiß mehr?

VG, Frank




ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


Folgende Mitglieder finden das Top: mitropa und UKR
 
Flanders
Beiträge: 2.138
Registriert am: 02.02.2010


RE: Gebäude von Georg Friedrich von 1948-1950

#5 von mitropa , 05.12.2020 23:54

Hallo Frank,

ich glaube, Du bist auf dem Holzweg.

Wahrscheinlich hast Du deswegen keine Gebäudepläne von Thory gefunden, weil er als Elektro-Ingenieur keine hergestellt hat.
In dem schon öfters angesprochenen Buch: Dr. Rudolf Spitaler in Creglingen von Karl Heinz Zahn (Sammler und Produzent sowie Eigentümer von Conradantiquario) und Manfred Scheying (Sammler und Autor), gibt es auf den Seiten 16 und 17 einen Exkurs zu Georg Friedrich, einen ehemaligen Mitarbeiter von Dr. Rudolf Spitaler, der zwischen Oktober 1948 und Febr. 1950 sich selbständig machte und eigene Häusermodelle auf dem Markt brachte. Deine abgebildeten Modelle erscheinen ausnahmlos, soweit ich das überblicken kann, auf den Seiten 169-171 und wurden von Friedrich hergestellt. Sie sind dort abgebildet.

Liebe Grüße
Axel


Folgende Mitglieder finden das Top: Gleis3601 und UKR
mitropa  
mitropa
Beiträge: 943
Registriert am: 17.12.2010

zuletzt bearbeitet 06.12.2020 | Top

RE: Gebäude von Georg Friedrich von 1948-1950

#6 von Flanders , 06.12.2020 00:21

Hallo Axel,

danke für die Infos! Dann wurden die Friedrich Modelle vermutlich über Thorey vertrieben? Das erscheint mir ganz plausibel... oder?!

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 2.138
Registriert am: 02.02.2010


RE: Gebäude von Georg Friedrich von 1948-1950

#7 von mitropa , 06.12.2020 00:27

Hallo Frank,

ja das finde ich plausibel. Einen Vertriebsweg aufzubauen ist besonders in der Nachkriegszeit nicht einfach gewesen. Dafür gibt es genügend Beispiele, wenn man nur an Athur Braun (Brawa) denkt, der auch am Anfang nur Händler war.

Liebe Grüße

Axel

P.S.: Das von angesprochene Buch über RS Spitaler ist wirklich sehr zu empfehlen und für den ausgerufenen Preis ein Schnäppchen.


Folgende Mitglieder finden das Top: Gleis3601 und UKR
mitropa  
mitropa
Beiträge: 943
Registriert am: 17.12.2010

zuletzt bearbeitet 06.12.2020 | Top

RE: Gebäude von Georg Friedrich von 1948-1950

#8 von Flanders , 06.12.2020 00:44

Hallo Axel,

sind denn von Friedrich auch Kataloge bekannt? Oder sind die Abbildungen bei Thorey die ersten hier im FAM bekannten Nachweise? Auch wenn das Spitaler-Buch preiswert und richtig gut ist, ich werde es mir nicht kaufen, da ich ja kein Gebäudesammler bin. Ich interessiere mich momentan für den Selbstbau (besonders 12mm Spur) und kämpfe mich durch einen ganzen Stapel von Zeichnungen und Schriften von Hans Thorey aus der Frühzeit des Modellbahnwesens. Dabei war die Bildpreisliste der Gebäude eher ein Zufallsfund...

Ich hoffe, dass einige Sammler mit diesem Input weiterkommen...

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


timmi68 hat sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.138
Registriert am: 02.02.2010


RE: Gebäude von Georg Friedrich von 1948-1950

#9 von mitropa , 06.12.2020 00:48

Hallo Frank,

ist mir nicht bekannt. Ist wahrscheinlich bei nicht mal zwei Jahren Bestand der Firma nicht auszugehen. Die Bilder in der Publikation sind aus Privatbesitz von seinem Sohn oder Enkelsohn Jürgen Friedrich. Mehr dazu weis sicherlich Manfed Scheying. Er war mal hier im FAM Mitglied.
Ich glaube auch nicht, das im Internet die Bilder überhaupt schon mal vorgestellt wurden.

Liebe Grüße

Axel


Gleis3601 findet das Top
mitropa  
mitropa
Beiträge: 943
Registriert am: 17.12.2010

zuletzt bearbeitet 06.12.2020 | Top

RE: Gebäude von Georg Friedrich von 1948-1950

#10 von Flanders , 06.12.2020 00:49

Hallo zusammen,

habe gerade mal "Friedrich" in der Überschrift ergänzt. Das Reiterstellwerk ist ja in zwei Versionen abgebildet (ein- und zweigleisig). Evtl. gab es auch von den anderen Gebäuden Varianten.

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


mitropa hat sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.138
Registriert am: 02.02.2010


RE: Gebäude von Georg Friedrich von 1948-1950

#11 von mitropa , 06.12.2020 01:07

Übrigens noch als Ergänzung:

Bernhard (im Maetrix als Lollo, hier als Manolis) hat drüben mal einen interessanten Textbeitrag geschrieben, den ich, sein Einverständnis vorausgesetzt, zitieren möchte:

siehe Post 3; http://www.maetrix.net/t4008f10-Heinrich...k.html#msg37182

"Hallo miteinander,

es gibt Neuigkeiten von Heinrich Turowski und nicht nur von Ihm in dem vor Kurzem erschienen Band 61 der Veröffentlichungen des Stadtarchivs Göppingen "Märklin und die Anderen Spielzeugerfinder und- Hersteller im Filstal". Dort gibt es Beiträge zu 13 (!) verschiedenen Herstellern von Modelleisenbahnen bzw. Zubehören für die Modelleisenbahn aus dem Filstal. Unter Anderem der EGI Modellspielwaren in Göppingen und die Verbindung zu Heinrich Turowski.

Alles m. E. äußerst informativ und lesenswert!
Viele Grüße von

lollo"

Ich vermute mal M. Scheying hat auch etwas zu Friedrich geschrieben.

Leider habe ich es während des ersten Lockdowns nicht geschafft mal das dortige Stadtarchiv zu kontaktieren. Ich werde mir das Buch aber sicherlich noch zulegen.

Liebe Grüße

Axel


mitropa  
mitropa
Beiträge: 943
Registriert am: 17.12.2010

zuletzt bearbeitet 06.12.2020 | Top

RE: Gebäude von Georg Friedrich von 1948-1950

#12 von aus_Kurhessen , 06.12.2020 02:05


Schöne Grüße
Jürgen

make-moba.de


sommerfrische findet das Top
mitropa hat sich bedankt!
 
aus_Kurhessen
Beiträge: 2.587
Registriert am: 10.01.2014


RE: Gebäude von Georg Friedrich von 1948-1950

#13 von timmi68 , 06.12.2020 12:09

Hallo zusammen,

ich habe die meiner Meinung nach relevanten Beiträge aus dem anderen Strang rüberkopiert, damit wir jetzt hier weiterdiskutieren können.

Viele Grüße
Jörg


Zitat von mitropa im Beitrag Georg Friedrich/ Vertrieb Thorey Stationsgebäude Bh/010
Hallo Jörg, Frank et all,

im anderen Thread habe ich auf den Gebäudebauer Georg Friedrich aus Creglingen hingewiesen. Ich glaube nicht, das die Gebäude von Lars, Frank (Lorbass) und Dir Jörg hiermit etwas zu tun haben. Der große Bahnhof ist dem gezeigten von Frank (Flanders) ähnlich aber nicht gleich. Auch bei deinem kleinen Bahnhof von Dir Jörg meine ich Unterschiede zu sehen.

Gebäude von Georg Friedrich/Hans Thorey 1948 hier Post 5

Liebe Grüße

Axel


Zitat von timmi68 im Beitrag Georg Friedrich/ Vertrieb Thorey Stationsgebäude Bh/010
Hallo Axel,

ja, ein paar Unterschiede gibt es. Die sind mir zuerst gar nicht aufgefallen. Ich schätze aber trotzdem, dass es sich um die
Modelle aus dem Katalog handelt, da die Nummern ja auch übereinstimmen.
Ich stelle mal eine These auf: die Modelle wurden von Friedrich in Creglingen gebaut, von Thorey vertrieben und von Preiser in
Rotenburg/Tauber nur ein paar Kilometer von Creglingen entfernt für ihre Dioramen verwendet.
Könnte es so gewesen sein?
Die Unterschiede zwischen Katalogmodellen und den hier vorgestellten könnten ja daran liegen, dass es sich, wie im Katalog geschrieben,
um Einzelanfertigungen handelte.

Viele Grüße
Jörg


Zitat von mitropa im Beitrag Georg Friedrich/ Vertrieb Thorey Stationsgebäude Bh/010
Ja Jörg,

diese These würde ich ebenfalls für möglich halten. Die Gebäude aus der Miba 4/48 und dem Katalog von Frank sind jedenfalls mit denen auf den Fotos in der Publikation identisch. Auch die Nummer passen in das Schema aus dem Katalog von Thorey bzw. sind identisch (betrifft die Gebäude von Lars und Frank (Lorbass).

Näheres weis dazu bestimmt Manfred Scheying (siehe anderen Thread).

Vielleicht sollte man aus diesen Infos einen neuen zusammenhängenden Thread basteln.
Das macht das Schreiben einfacher.
Liebe Grüße

Axel


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


mitropa hat sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 6.720
Registriert am: 13.11.2013


RE: Gebäude von Georg Friedrich von 1948-1950

#14 von Flanders , 07.12.2020 08:18

Hallo zusammen,

ein freundlicher Kollege hat mir Einblick in das "Spitaler-Buch" gewährt. Vielen Dank! In den entsprechenden Passagen wird auf die Vertriebsschwierigkeiten von Georg Friedrich hingewiesen. Es gibt auch sehr schöne Fotos der Modelle in dem Buch.

Thorey schreibt in seinen "Mitteilungen und Angebote über das Modellbahnwesen" ausdrücklich, dass er seine Veröffentlchungen frei von Reklame hält und nur eigene Produkte anbietet. Vermutlich verweist er deswegen nicht auf den Hersteller Georg Friedrich. Mir liegt nur der Jahrgang 1948 vor. Falls jemand spätere Ausgaben besitzt, wäre es mal interessant sie nach weiteren Hinweisen auf Gebäudemodelle von Georg Friedrich zu untersuchen. Es ist durchaus möglich, dass noch unbekannte Gebäudemodelle im Stil von Georg Friedrich auftauchen. Im Text wird darauf hingewiesen, dass Einzelanfertigungen nach Kundenwunsch und eigenen Vorlagen möglich sind. Leider stellte Georg Friedrich die Produktion schon 1950 wieder ein.

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 2.138
Registriert am: 02.02.2010


RE: Gebäude von Georg Friedrich von 1948-1950

#15 von timmi68 , 07.12.2020 08:39

Hallo zusammen,

ich habe im Index beide Firmen mit jeweiligem Hinweis auf den anderen eingetragen.

Index der Gebäude- und Zubehörhersteller

Index der Gebäude- und Zubehörhersteller

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 6.720
Registriert am: 13.11.2013


Modelle von Georg Friedrich

#16 von timmi68 , 13.12.2020 12:02

Hallo zusammen,

ich werde hier alle im Forum gezeigten Friedrich-Modlle zusammenfassen und den Thread dann an den bestehenden Georg Friedrich Strang anhängen.
Den Thread im Preiser-Bereich lasse ich so, wie er ist und kopiere nur die Bilder heraus (Danke Lars!).
Zunächst sperre ich diesen Strang, damit niemand hereinschreibt - nach dem Anhängen öffne ich ihn wieder, damit wir weiterdiskutieren können.

Viele Grüße
Jörg


Edit: umgehängt und geöffnet


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 6.720
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 13.12.2020 | Top

Modelle von Georg Friedrich Stb/030 Brückenstellwerk

#17 von timmi68 , 13.12.2020 12:06

Brüchenstellwerk Stb/030

Zitat von Ryan im Beitrag Preiser Bahnhofsanlage und Güterbahnhof
















Gruß Lars




Text im Thorey-Katalog 1948:
Brückenstellwerksgebäude, breite Durchfahrt, Dach abnehmbar, 17 Fenster, modellgerechte Ausführung in natürlichen Farben


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


UKR findet das Top
Power und drmusix haben sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 6.720
Registriert am: 13.11.2013


RE: Modelle von Georg Friedrich Bh/010 Stationsgebäude

#18 von timmi68 , 13.12.2020 12:10

Stationsgebäude Bh/010

Zitat von timmi68 im Beitrag Georg Friedrich/ Vertrieb Thorey Stationsgebäude Bh/010












So frisch, wie es aussieht, hat es noch auf keiner Anlage gestanden.




Katalogtext:
Stationsgebäude mit angebautem Güterschuppen und Laderampe, 4 Türen,13 Fenster, für Nebenbahn sehr ansprechendes Modell


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


drmusix hat sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 6.720
Registriert am: 13.11.2013


RE: Modelle von Georg Friedrich Bh/005 Stationsgebäude

#19 von timmi68 , 13.12.2020 12:13

Stationsgebäude Bh/005

Zitat von Ryan im Beitrag Preiser Bahnhofsanlage und Güterbahnhof






















Katalogtext:
Stationsgebäude für Bahnhof einer kleinen Stadt, etwas 40 cm lang, 30 Fenster, 9-türig, Mittelbau zweigeschossig, Seitenflügel eingeschossig


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


drmusix hat sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 6.720
Registriert am: 13.11.2013


Modelle von Georg Friedrich Handwagenschuppen und Geräteschuppen

#20 von timmi68 , 13.12.2020 12:17

Handwagenschuppen Wsch/003 (links) und Geräteschuppen Lsch/05 (rechts)

Zitat von Ryan im Beitrag Preiser Bahnhofsanlage und Güterbahnhof








Gruß Lars



Katalogtext:
Wsch/003 Handwagenschuppen, 3 Fenster, 2 Doppeltüren, flaches Dach, realistische Bemalung

Lsch/05 Geräteschuppen, 3 Fenster, 3 Türen, flaches Dach, etwas 16 cm lang


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


UKR findet das Top
drmusix hat sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 6.720
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 13.12.2020 | Top

Modelle von Georg Friedrich Wa/021 Wärterhaus

#21 von timmi68 , 13.12.2020 12:19

Wärterhaus Wa/021

Zitat von Ryan im Beitrag Preiser Bahnhofsanlage und Güterbahnhof









Gruß Lars


Im Katalog 1948 nicht vorhanden


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


UKR findet das Top
drmusix hat sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 6.720
Registriert am: 13.11.2013


Modelle von Georg Friedrich R/120a Bahnsteigrampen 2-gleisig

#22 von timmi68 , 13.12.2020 12:22

Bahnsteigrampen, 2-gleisig R/120a

Zitat von Ryan im Beitrag Preiser Bahnhofsanlage und Güterbahnhof


Eine von zwei fast identischen kleineren Verladerampen. Die Schrägen der seitlichen Kanten sind exakt dem Winkel der Märklingleise angepasst.













...

Gruß Lars



„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


drmusix hat sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 6.720
Registriert am: 13.11.2013


Modelle von Georg Friedrich El/025 Erfrischungshalle und Warteraum

#23 von timmi68 , 13.12.2020 12:28

Erfrischungshalle El/025 (links) und Warteraum Wtr/010 (rechts)

Zitat von Ryan im Beitrag Preiser Bahnhofsanlage und Güterbahnhof








Gruß Lars

( Nummernaufkleber falsch angebracht


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


drmusix hat sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 6.720
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 13.12.2020 | Top

Modelle von Georg Friedrich Gv/050 Güterschuppen

#24 von timmi68 , 13.12.2020 12:31

Güterschuppen mit Verladerampe Gv/050

Zitat von Ryan im Beitrag Preiser Bahnhofsanlage und Güterbahnhof

Das Gebäude passt exat mit einer leichten Spielpassung auf die Untergrundfläche und wird mit den Holzleisten fixiert. Eine Seite ist wieder mit eine Schräge versehen, sodass man das Märklin Gleis direkt anlegen kann.













Gruß Lars



„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


drmusix hat sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 6.720
Registriert am: 13.11.2013


Modelle von Georg Friedrich Zw/054 Haus mit Stallanbau

#25 von timmi68 , 13.12.2020 12:35

Haus mit Stallanbau Zw/054

Zitat von timmi68 im Beitrag Preiser Haus mit Stallanbau Zw 054








Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


dneuman findet das Top
 
timmi68
Beiträge: 6.720
Registriert am: 13.11.2013


   

[Herpa] Bergkapelle Nr. 201
Dorf aus Holz von Dusyma

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz