Hersteller gesucht

#1 von LMS , 14.01.2021 20:38

Liebe Blechfreunde, wer kennt den Hersteller dieser E-Lok Spur 0 ??
Dankbare Grüße
Wolf










Versuchungen sollte man nachgeben,
man weiß nie, ob sie wiederkommen.
( Oscar Wilde)


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech, Knolle, Fritz Erckens, Ralf-Michael und weichenschmierer
knockando hat sich bedankt!
 
LMS
Beiträge: 1.140
Registriert am: 20.07.2009


RE: Hersteller gesucht

#2 von Blechnullo , 14.01.2021 21:20

Hallo Wolf,

wer diese Lok hergestellt hat kann ich Dir zwar nicht verraten.

Aber ich besitze von Deiner Lok ebenfalls ein Gehäuse, leider ohne Dach und Fahrwerk.

Das deutet zumindestens mal auf eine Kleinserie hin.

Gruß Rolf


Folgende Mitglieder finden das Top: Knolle und weichenschmierer
LMS hat sich bedankt!
 
Blechnullo
Beiträge: 2.745
Registriert am: 25.12.2014


RE: Hersteller gesucht

#3 von Ole , 14.02.2023 21:01

Hallo,

gerade erst gesehen - wird wohl Hehr gewesen sein.

Gruss
Olaf


Der Mensch erfand die Atombombe, keine Maus war je so dumm und erfand die Mausefalle !


Blechnullo findet das Top
Ole  
Ole
Beiträge: 49
Registriert am: 19.12.2016


RE: Hersteller gesucht

#4 von hchris , 15.02.2023 05:35

Zitat von Ole im Beitrag #3
Hallo,

wird wohl Hehr gewesen sein.

Gruss
Olaf


Wie kommst Du auf Hehr?

Viele Grüße
Christian


 
hchris
Beiträge: 1.725
Registriert am: 05.11.2018

zuletzt bearbeitet 15.02.2023 | Top

RE: Hersteller gesucht

#5 von Eisenbahn-Manufaktur , 15.02.2023 07:06

Hallo Christian, Hehr hat vor seiner Tinplate-Zeit diverse Spur 0-Sachen im NEM- bzw. Finescale-Stil hergestellt, u.A. die E 18, die pr. G7.1, die E 91 u.a.

http://up.picr.de/8678430rma.jpg

https://up.picr.de/36189134ay.jpg


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


bulli66 hat sich bedankt!
 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 7.269
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 15.02.2023 | Top

RE: Hersteller gesucht

#6 von bulli66 , 15.02.2023 07:06

Die Hehr Loks, die bis jetzt gesehen habe, haben Nieten im Blech. Die sehe ich hier nicht.
Interessant finde ich auch die dünnen Radkränze. Die sehen so gar nicht nach Tinplate 3-Leiter-Gleis aus.
Stephan
Ergänzung: Jetzt ist Klaus mit seiner Info dazwischen gesprungen. Wusste ich auch noch nicht. Danke.


 
bulli66
Beiträge: 1.234
Registriert am: 02.11.2016

zuletzt bearbeitet 15.02.2023 | Top

RE: Hersteller gesucht

#7 von Eisenbahn-Manufaktur , 15.02.2023 07:07

Hallo Stephan, bitte die gezeigte Lok nicht mit den späteren Tinplate-E 18 von Hehr verwechseln, siehe auch meinen Beitrag #5.

Was Du meinst, sind diese Loks:




Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 7.269
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 15.02.2023 | Top

RE: Hersteller gesucht

#8 von bulli66 , 15.02.2023 07:11

Die von Klaus gezeigte E91 war hier auch schon mal Thema:
Frühe Hehr Lokomotive E91 - wer weiß was?

Stephan


Eisenbahn-Manufaktur hat sich bedankt!
 
bulli66
Beiträge: 1.234
Registriert am: 02.11.2016


RE: Hersteller gesucht

#9 von Eisenbahn-Manufaktur , 15.02.2023 08:11

Hallo!

Die NEM- bzw. Finescale-Modelle von Hehr waren in Mischbauweise gefertigt. Größere Teile, z.B hier die Seitenwände und die Stehkessel-Rückseite, bestanden aus Weißmetall-Guß, Kleinteile aus Messing-Guß:



Für die Weißmetall-Teile gab es natürlich Ur-Muster aus Messing, fein zusammengelötet. . Eines dieser Hehr'schen Urmuster, die Rauchkammertür der G 7.1,



tut jetzt, auf Tinplate "getrimmt", seinen Dienst an meiner G 7.1:




Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


Folgende Mitglieder finden das Top: Märklin 3095, weichenschmierer, henner.h und Es(s)bahner
Märklin 3095 und weichenschmierer haben sich bedankt!
 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 7.269
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 15.02.2023 | Top

RE: Hersteller gesucht

#10 von talentschmied , 15.02.2023 08:36

MOIN,,
Bei Ebay schwirrte ne ganze Zeit lang so eine Lok rum ... nicht ganz fertig und angeblich von Rehse -
Für Hehr wäre diese Lok "HIER" zu lang und zu fein detailliert, Deren E 18 sind "gestauchte" gefertigt worden

würde ich sagen - GRüße vom TS


talentschmied  
talentschmied
Beiträge: 580
Registriert am: 22.11.2009


RE: Hersteller gesucht

#11 von Eisenbahn-Manufaktur , 15.02.2023 08:57

Zitat von talentschmied im Beitrag #10
MOIN,,
Bei Ebay schwirrte ne ganze Zeit lang so eine Lok rum ... nicht ganz fertig und angeblich von Rehse -
Für Hehr wäre diese Lok "HIER" zu lang und zu fein detailliert, Deren E 18 sind "gestauchte" gefertigt worden

würde ich sagen - GRüße vom TS


Hallo TS, ließ bitte meine oben stehenden Ausführungen. Hehr hat vor der "gestauchten" Tinplate-E 18 eine NEM- bzw. Finescale-E 18 hergestellt, die selbstverständlich korrekt im Maßstab 1:45 gefertigt war, und somit nicht "gestaucht".

Die "gestauchte" E 18 von Hehr ist ein Replika eines alten Märklin-Handmusters, und entspricht dem zu 100%.

Also: bitte erst schlau machen, dann schreiben. Danke.

Nachtrag: Ich habe eben mit Herrn Hehr telefoniert. Er bestätigte mir den früheren Bau der E 18 in NEM / Finescale.


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


Folgende Mitglieder finden das Top: weichenschmierer, Blechnullo und hchris
Blechnullo, achterkreis, hchris und Fritz Erckens haben sich bedankt!
 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 7.269
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 15.02.2023 | Top

   

Kleine stromlinienförmige Uhrwerklokomotiven von Bub, Distler, Dressler
GILS/TRAIN AMERICAN SPUR O

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz