Piko ME135/01 GHG 108/897

#1 von pete , 21.02.2021 12:52

Hallo,

hätte natürlich auch italienischer Spitzdachwagen rotbraun DR schreiben können ...
Letztens habe ich ein recht interessantes Konvolut mit diversem Modellbahnallerlei erhalten. Ein Riesensammelsurium aller möglichen Modelle ohne direkten Zusammenhang. Hier eine ganz unscheinbare Schachtel.

IMG_6654.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
IMG_6655.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Besonders interessant fand ich ja, dass der Vorbesitzer immer das Kaufdatum auf die Schachtel geschrieben hat. Der Käufer war scheinbar viel auf Reisen und hat überall wo er war Modellbahnartikel mitgebracht.

IMG_6656.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
IMG_6657.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Was war wohl in dem Tütchen?

IMG_6658.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Ah! Hakenkupplungen!.

Ein unscheinbarer, aber für damals sehr schön gemachter Wagen.

Wieder mal was, was ich eigentlich nicht brauche ... aber schon schön ...

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


Folgende Mitglieder finden das Top: Bastelfritze, papa blech und Skl
Aloe, Bastelfritze, *3029* und aus_Kurhessen haben sich bedankt!
 
pete
Beiträge: 12.121
Registriert am: 09.11.2007

zuletzt bearbeitet 21.02.2021 | Top

RE: Piko ME135/01 GHG 108/897

#2 von Bastelfritze , 21.02.2021 13:56

Hallo Peter!

Schöne Bilder zeigst du hier von einem tollen Modell. Anhand der Zusatztüte mit den Fleischmann-Fallhakenkupplungen zum Tausch und der Preisbezeichnung an der Stirnseite gehe ich mal ganz stark von einem Exportmodell aus. Ich kann mich nicht erinnern, dass gerade die Kupplungen in der DDR mit beilagen und der Preis wurde ja auch in "M" angegeben.

VG Mirko


DDR-Lokdoc aus Leidenschaft - Geht nicht, gibt's nicht!


 
Bastelfritze
Beiträge: 1.206
Registriert am: 12.03.2011


RE: Piko ME135/01 GHG 108/897

#3 von Aloe , 21.02.2021 13:58

Hallo Peter,

als Exportmodell sollte eigentlich kein Preis auf der OVP stehen. Die beiliegenden Fleischmann Tauschkupplungen , sofern diese in der Papiertüte waren , belegen das Piko sich überlegt hat viele Modellbahner in der Alt-BRD zu erreichen.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.520
Registriert am: 20.07.2014


RE: Piko ME135/01 GHG 108/897

#4 von puschel , 21.02.2021 14:23

Hallo Peter,

Dankeschön für die interessanten Bilder!
Im Piko-Katalog 1967 werden die Fleischmann-Kupplungen (Artikelnummer 5/2) auf Seite 54 angeboten:

https://www.conradantiquario.de/content/katalog/piko-1967.html

Mit besten Grüßen
Matthias


Ost-Modellbahn in H0: Sammeln und Fahren!


UKR hat sich bedankt!
 
puschel
Beiträge: 118
Registriert am: 29.12.2009

zuletzt bearbeitet 21.02.2021 | Top

RE: Piko ME135/01 GHG 108/897

#5 von picomane , 21.02.2021 15:04

Hallo Leute,

Das ist ein Modell was über die DEMUSA und die Firma Schreiber in die BRD geliefert wurde . Der Katalog bei conrad antiquario ist ein DEMUSA Katalog für den Export . Erkennt man daran das alle Produkte darin unter Piko vertrieben wurden, obwohl sie von verschiedenen Herstellern sind .

Die Fleischmann Kupplungen kamen aus dem Westen und liefen über die Firma Ehlcke und wurden in der DDR beim verpacken den Wagen beigelegt die für Schreiber bestimmt waren.

Was mich mal nebenbei intressieren würde was eine Fleischmann Kupplung im Jahr 1967 in der BRD gekostet hat ?

mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


UKR hat sich bedankt!
picomane  
picomane
Beiträge: 1.456
Registriert am: 28.06.2008

zuletzt bearbeitet 21.02.2021 | Top

RE: Piko ME135/01 GHG 108/897

#6 von Aloe , 21.02.2021 19:10

Hallo Bernd,

zum Katalog Demusa 1967 habe ich keine Preisliste. Aber eine von Schreiber für die Jahre 1964/65. Nur sind da Kupplungen noch nicht enthalten. Der rotbraune mit Spitzdach DR wurde im Schreiber-Katalog für 6,50 DM ausgewiesen. Im Katalog von Egon Succow aus Süchteln für 5,50 DM. Demusa hat 1964 auch schon einen Katalog herausgebracht mit Druckgenehmigungsnummer (140) Ag 90/96/64.

Gruß Ebi


UKR hat sich bedankt!
 
Aloe
Beiträge: 2.520
Registriert am: 20.07.2014


RE: Piko ME135/01 GHG 108/897

#7 von PICO Express , 22.02.2021 08:47

Hallo ,

ich habe auch schon öfter 2-Achser - Güterwagen mit der Tüte und den Fleischmann-Kupplungen erwischt . Da gab es etliche Modelle, wie mehrere Güterzugbegleitwagen und auch einen Tonnendach DB "WEKAWE" und einen offenen UIC Wagen, sowie den blau-schwarzen ÖBB-Kesselwagen, wo die Kupplungen dabei waren . Auffallend ist, dass diese Wagen immer in der oben abgebildeten blau-gelben Schiebeschachtel mit den Pappeinlagen angeboten wurden und immer die 1. DDR- Metall-Radsätze mit den silbernen dickeren Radreifen eingebaut hatten . Die "reinen" DDR-Modelle hatten in der Zeit immer Plaste-Radsätze. Der Preis war auf den Schachteln nie - wie sonst immer - aufgedruckt, sondern, wenn überhaupt, nur mit Kuli angeschrieben . Der DM-Stempel oben wurde wohl erst im Westen aufgedrückt ...

Beste Grüße
Frank


Bastelfritze findet das Top
Bastelfritze und Skl haben sich bedankt!
 
PICO Express
Beiträge: 132
Registriert am: 01.06.2010

zuletzt bearbeitet 22.02.2021 | Top

RE: Piko Spitzdachwagen DR braun italienischer Bauart

#8 von Skl , 22.02.2021 15:17

so ähnliche Beschreibungen habe ich schon in Piko-Katalogen gelesen...

Hallo allerseits,
auf der Verpackung ist der EVP (=Ladenpreis DDR, ca. 6 Mark) weggekratzt. Ich glaube nicht, daß dieser Wagen von Demusa so zu Schreiber geliefert wurde. Die 5 DM wurden später aufgedruckt und dann ist da noch ein weiterer Aufkleber. Der wurde bestimmt als Mitbringsel im Koffer exportiert und danach verramscht. Ich habe mal bei Juemul eine Piko-01.5 für 19.50 € im ladenneuen blauen Karton erwischt. Die wurde garantiert mal mit Mühe ergattert, mit Herzklopfen mitgebracht, mit Wehmut verschenkt und landete dann missachtet ganz unten im Schrank. Bei der Erbmasse kam sie in den Laden und ich habe sie "repatriiert".
Die Kupplungkam bestimmt auch aus der DDR. Das Grundteil sieht aus wie das der Bügelkupplung. Haken ab und in einer anderen Biegevorrichtung auf Fleischmann gekloppt, der Fallhaken wurde passend dazu gestanzt. Wer hätte denn in der BRD damals Hakenkupplungen passend zu Piko herstellen und beilegen sollen? Da wäre ja kaum noch Gewinn übrig geblieben. Die Wagen hat Schreiber sicher gleich so bestellt bzw. Kupplungen zum Austausch.


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.


 
Skl
Beiträge: 717
Registriert am: 09.07.2010


RE: Piko Spitzdachwagen DR braun italienischer Bauart

#9 von Aloe , 02.03.2021 16:13

Hallo Bernd und Interessenten,

zum umrüsten alter Piko Wagen auf die Fleischmann-Hakenkupplung ist dies weiterhin noch möglich. Bei eBay habe ich dieses Angebot gefunden.

https://www.ebay.de/itm/1-x-Fleischmann-...JcAAOSwzu9gOgsz

Gruß Ebi

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
Aloe
Beiträge: 2.520
Registriert am: 20.07.2014


   

Dietzel Klappdeckelwagen
Herr Wein-Fasswagen 50. Jahre mit Holzaufbau (geklärt)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz