Lima 6achsige Bullaugenlok-wie öffnen ?

#1 von wupperrail , 23.02.2021 10:37

Hallo zusammen,

Ich habe recht günstig eine fast neuwertige 6achsige SNCF Lok erworben die allerdings auf AC umgebaut wurde. Es handelt sich um die Lok mit den Bullaugen , Artikel 8029. Sie soll wieder zurückgebaut werden. Nur: wie kriege ich das Ding auf ? Kann mir da jemand einen Tipp geben?

Gruß
Andreas


wupperrail  
wupperrail
Beiträge: 14
Registriert am: 05.09.2012


RE: Lima 6achsige Bullaugenlok-wie öffnen ?

#2 von timmi68 , 23.02.2021 11:18

Hallo Andreas,

hast Du auch Bilder von der Lok?
Normalerweise gibt es 3 Möglichkeiten bei Lima:
1. Spreizen der Hülle
2. Zentralschraube oben oder unten
3. Puffer abziehen

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 5.822
Registriert am: 13.11.2013


RE: Lima 6achsige Bullaugenlok-wie öffnen ?

#3 von noppes , 23.02.2021 11:19

Hallo Andreas,

das Gehäuse ist nur auf dem Fahrgestell eingerastet. Am besten nimmst du dir ein paar Zahnstocher und schiebst sie von unten zwischen Fahrgestell und Gehäuse. An den Türen sind zumeist die Rastnasen deutlich zu erkennen.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 9.042
Registriert am: 24.09.2011


RE: Lima 6achsige Bullaugenlok-wie öffnen ?

#4 von Metall forever , 23.02.2021 14:02

Hallo Andreas,

die ältere Version hat kein eingerastetes Gehäuse.
Hier mußt du den Dachaufbau zwischen den beiden Pantographen vorsichtig abheben. Darunter befindet sich die zentrale Gehäuse-Befestigungsschraube.
Clever gelöst, wie ich finde - so würde ich mir auch so manch heutige Lok wünschen, deren Rastnoppentechnik mir so gar nicht gefällt.

Gruß, Michael


noppes, wupperrail, Ralf-Michael und longjohn haben sich bedankt!
 
Metall forever
Beiträge: 441
Registriert am: 02.01.2012


RE: Lima 6achsige Bullaugenlok-wie öffnen ?

#5 von wupperrail , 23.02.2021 20:05

Super, hat geklappt. Die versteckte, zentrale Befestigungsschraube war des Rätsels Lösung. Ohne diesen Tipp hätte ich die Lok wahrscheinlich beschädigt.

Vielen Dank für den Hinweis.

Gruß aus Wuppertal
Andreas


Folgende Mitglieder finden das Top: noppes und Metall forever
longjohn hat sich bedankt!
wupperrail  
wupperrail
Beiträge: 14
Registriert am: 05.09.2012


   

? Lima RBe 4/4 ?

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz