Edles von Faller - nah gesehen

#1 von Mark Aurel , 18.01.2010 21:24

Hallo Freunde, hier ein paar Bilder

Das Stellwerk Kat.Nr.125 zeigt sich hier von vorne unspektakulär als moderner Bau, Kastenform in Zementmanier - der Vorgänger des bekannteren Stellwerks 124.
[img]

[/img]
Dreht man den Bau um, offenbart er eine raffinierte Eigenheit. Halb offen (um nicht zu sagen "mit heruntergelassenen Hosen"), mit Durchlässen für Kabel, ist hier Platz für ein Stellpult. Damit ist die Nr.125 im weitesten Sinne verwandt mit den Märklin-Stellwerken 473/6 und 473/12 , die ebenfalls wie ein echtes Stellwerk zur Steuerung von Abläufen eingerichtet sind.
[img]

[/img]
[img]

[/img]

Komplett aus Holz und Pappe, das bekannte Café Kat.Nr.219. Nach fast 60 Jahren, hat dieses Modell schon manche (Weihnachts-)Anlage gesehen, kein Wunder daß der Mauerputz abfällt. Trotzdem, ich finde daß das Haus noch einen recht stattlichen Eindruck macht. Hier lasse ich das Modell im gegenwärtigen Zustand, ohne Auffrischung oder gar Restaurierung. Nicht jeder älteren Dame tut das Liften gut, auch das sichtbare Alter kann attraktiv sein!
[img]

[/img]
[img]

[/img]
[img]

[/img]

Fast 60 Jahre alt, ziemlich ramponiert und aus dem Nachlass eines befreundeten Sammlers (hier stimmt's wirklich!!) erwartet hier das recht häufig zu findende Siedlerhaus Faller-Nr. 208 eine behutsame Auffrischung.
[img]

[/img]
Nimmt man das Dach ab, zeigt uns das Häuschen ein interessantes Innenleben: damit bei Installation einer Innenbeleuchtung nicht in allen Zimmern gleichzeitig das Licht brennt und womöglich noch durch das Dach scheint, wird nicht etwa eine mehr oder weniger wirksame schwarze Maske eingesteckt, sondern in aufwendiger Weise gleich
eine ganze Zimmerdecke aus Pappe zum Dach hin eingezogen und zusätzlich noch das Fenster im Dachgeschoß schwarz abgedichtet. Das ist es doch, was wir an diesen Holz-Pappe-Perlen so lieben: dieser Ideenreichtum, ausgeführt mit einfachsten Materialien, Liebe zur Sache und Engagement.
[img]

[/img]

Viel Spaß wünscht Euch Mark Aurel


Mark Aurel  
Mark Aurel
Beiträge: 469
Registriert am: 20.11.2007


RE: Edles von Faller - nah gesehen

#2 von Jerry ( gelöscht ) , 18.01.2010 21:26

Hallo Mark Aurel,

Danke für die Bilder. Das "getarnte Stellpult" gefällt mir übrigens am besten!


Schönen Abend

Jerry


Jerry

RE: Edles von Faller - nah gesehen

#3 von sh , 23.01.2010 17:05

Hallo Mark Aurel,

schöne Modelle die Du uns da zeigst. Das Stellwerk gefällt mir auch sehr gut. Vielleicht ist es mir auch mal gegönnt dieses Modell auf einer Börse oder in der Bucht zu ergattern. Das Cafe steht bei mir auch ganz oben auf der Wunschliste.

Ich erlaube mir mich in Deinen Tread noch mit ein paar Bildern von meinen Faller Holzmodellen einzuklinken:



Die Villa 275 – Beim Anblick der bunten Blumenrabatten(auch wenn es nur im Modell ist) freue ich mich schon auf den hoffentlich bald erwachenden Frühling




Der Haltepunkt Musberg 104, die Holzversion. Dieses Modell gefällt mir so sehr, obwohl ich schon die Holz-Kunststoff Version besitze habe ich mir die Holz Version auch noch zulegen müssen.

Gruß sh


sh  
sh
Beiträge: 459
Registriert am: 29.04.2009


RE: Edles von Faller - nah gesehen

#4 von 101 ( gelöscht ) , 23.01.2010 18:08

Auch im Faller-Fred möchte ich mich nun etwas einbringen, hier mal meine drei Favoriten für heute

Das Café Nr. 219, mit diesem Gebäudetyp fing bei mir alles an, es war zwar nicht die hier gezeigte Ausführung, aber das Café, was ich in einem Ankauf fand, liess mich nicht mehr los, sozusagen Liebe auf den ersten Blick

Leider hat diese Variante schon das Plastikdach auf dem Anbau, aber irgendwann werde ich auch noch die ganz alte Version mein Eigen nennen.





Weiter geht es mit dem Postamt 213, zwar schon mit recht viel Plastik, aber für mich trotzdem ein sehr schönes Gebäude, zumal man es wunderbar mit Wiking-Postautos kombinieren kann





Das letzte Gebäude für heute ist die Nummer 216, das Ladengeschäft, einfach nur schön





Gruss
Jens


101

RE: Edles von Faller - nah gesehen

#5 von Mark Aurel , 24.01.2010 00:30

Hallo sh,
Gratulation nicht nur zu den schönen Modellen, sondern vor allem zu den gelungenen Nachtaufnahmen! Mit Beleuchtung und schwarzem Hintergrund haben die Gebäude eine ganz neue Ausstrahlung und Faszination! Super!
Hallo Jens,
die Metamorphosen des Cafés Nr.219 sind bemerkenswert! Es gibt offenbar auf dem Weg vom Holz-Papier-Pappe-Modell zur ausschließlichen Plastik-Version zahlreiche Zwischenstufen. Wahrscheinlich werden diese Entwicklungen hier zum ersten Mal mit Bildern dokumentiert.
Mein Modell vom Ladengeschäft Nr.216 sieht genauso aus, hier scheint die Variationsbreite nicht so groß zu sein. Problem sind aber immer die Schaufensterscheiben, die regelmäßig fehlen oder zu Bruch gegangen sind (glücklicherweise leicht ersetzbar).
Salve! Mark Aurel


Mark Aurel  
Mark Aurel
Beiträge: 469
Registriert am: 20.11.2007


RE: Edles von Faller - nah gesehen

#6 von UlfHaN , 24.01.2010 09:55

Zitat von Mark Aurel

die Metamorphosen des Cafés Nr.219 sind bemerkenswert! Es gibt offenbar auf dem Weg vom Holz-Papier-Pappe-Modell zur ausschließlichen Plastik-Version zahlreiche Zwischenstufen. Wahrscheinlich werden diese Entwicklungen hier zum ersten Mal mit Bildern dokumentiert.


Dies würde ich sehr begrüßen, da ich selbst leider noch kein einziges besitze und dann einen besseren Überblick hätte.

Ein erster Versuch wurde schon mal in diesem Thread angefangen:
http://alte-modellbahnen.foren-city.de/topic,4819,-alt-und-lter-das-hotel.html
Ich schlage vor, die "Metamorphosen"-Doku des Hotels dort fortzusetzen, und nicht hier, da sie sonst im allgemeinen Zeigen der Faller-Perlen untergeht.
Wenn Wochen oder Monate später jemand dann speziell nach dem Hotel-Cafe 219 sucht, findet er dort alles. Allerdings müßte dann auch der Titel des Threads angepaßt werden.

Grüße
Ulf

P.S.: @sh: Wunderbare Aufnahmen edler Objekte, das muß ich auch mal versuchen.


AC oder DC?
Dumme Frage, natürlich AC/DC - Rock'n'Roll Train!
-----------
Hast Du nix als Stress? Brauchst Du TRIX Express!


 
UlfHaN
Beiträge: 711
Registriert am: 04.12.2007


RE: Edles von Faller - nah gesehen

#7 von 101 ( gelöscht ) , 24.01.2010 10:19

Das halte ich für eine sehr gute Idee!

Gruss
Jens


101

RE: Edles von Faller - nah gesehen

#8 von Pete , 24.01.2010 12:39

Hallo Ulf,

Zitat von UlfHaN
... Ein erster Versuch wurde schon mal in diesem Thread angefangen:
http://alte-modellbahnen.foren-city.de/topic,4819,-alt-und-lter-das-hotel.html
Ich schlage vor, die "Metamorphosen"-Doku des Hotels dort fortzusetzen, und nicht hier, da sie sonst im allgemeinen Zeigen der Faller-Perlen untergeht. ....



das war damals auch meine Intention , den Titel hab ich ergänzt, recht so?

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
Pete
Beiträge: 12.155
Registriert am: 09.11.2007


RE: Edles von Faller - nah gesehen

#9 von sh , 24.01.2010 13:33

Hallo,

die Idee die „Café-Methamorphosen-Varianten“ bei Petes Thread zu bündeln finde ich auch gut. Das bringt der ganzen Dokumentation etwas Ordnung ins System und macht es nachvollziehbar.
Danke auch für die netten Worte über meine Fotoaufnahmetechnik. Freut mich natürlich wenn ich vielleicht ein bisschen Neugier und Begeisterung zum selber ausprobieren geweckt habe. Ich wünsche viel Spaß dabei und möchte noch einen Erfahrungstipp weitergeben den ich bei den Aufnahmen gemacht habe: Im Grunde sind es ja gar keine Nachtaufnahmen, sondern bei Tag mit leicht diffusem „Fensterlicht“, zu einer dunkeln Umgebung (schwarzer Karton) mit Innenbeleuchtung aufgenommene Portraits der Modelle.
@ Ulf: Ich bin schon auf Deine Ergebnisse gespannt.

Gruß sh


sh  
sh
Beiträge: 459
Registriert am: 29.04.2009


RE: Edles von Faller - nah gesehen

#10 von DL 800 ( gelöscht ) , 24.01.2010 14:33

Hallo sh+Jens ,

sehr schöne Fotos der Perlen

die Häuser Doku findet glaube ich richtig anklang...


DL 800

RE: Edles von Faller - nah gesehen

#11 von sh , 04.02.2010 17:00

Hallo,

heute mal wieder ein Bild von einem ganz speziellen Faller Modell - 294 Das Haus am Berg. Das Teil hat doch was finde ich. Es wurde hier zwar im Forum schon gezeigt, ich hatte aber wieder Lust zum fotografieren und musste es unbedingt „auf Platte“ bringen.





Gruß sh


sh  
sh
Beiträge: 459
Registriert am: 29.04.2009


RE: Edles von Faller - nah gesehen

#12 von Mark Aurel , 04.02.2010 21:25

Hallo sh,
wunderbare Bilder vom "Haus am Berg", sehr schön anzusehen.
Vermutlich wird darin gerade ein rauschendes Fest gefeiert, "bengalische Beleuchtung" in allen Räumen! Tolles Sammlerstück, Gratulation!
Salve! Mark Aurel


Mark Aurel  
Mark Aurel
Beiträge: 469
Registriert am: 20.11.2007


RE: Edles von Faller - nah gesehen

#13 von sh , 12.02.2010 21:20

Hallo Zusammen,

heute wieder ein paar Bilder. Auch dieses Modell wurde schon öfters und in einem besseren Zustand hier im Forum gezeigt. Ich hatte einfach nur Lust an der Bildbearbeitung und wollte die Ergebnisse hier zeigen, ich hoffe ich langweile Euch nicht damit.


Klassiker in Holzbauweise



Gruß sh


sh  
sh
Beiträge: 459
Registriert am: 29.04.2009


RE: Edles von Faller - nah gesehen

#14 von DL 800 ( gelöscht ) , 12.02.2010 21:35

Nein,nein

sind klasse ,Deine "Beleuchtung"aufnahmen


DL 800
zuletzt bearbeitet 23.09.2014 19:55 | Top

RE: Edles von Faller - nah gesehen

#15 von sh , 18.02.2010 19:46

Hallo Zusammen,

anbei noch ein kleiner Bildernachschlag den ich euch nicht vorenthalten möchte. Wie schon einmal geschrieben ist mein Faller Modell 111 Flüelen von der Straßenseite her etwas renovierungsbedürftig (sind übrigens viele meiner Modelle). Durch den etwas abgedunkelten Hintergrund und die eingeschaltete Beleuchtung fällt der B-C Zustand meiner Modelle aber nicht ganz so auf weil der optische Gesamteindruck des Fotos überwiegt, finde ich.





Gruß sh


sh  
sh
Beiträge: 459
Registriert am: 29.04.2009


schön, schön ...

#16 von Wild Bill , 02.03.2010 09:45

Mit solchen tollen Nachtaufnahmen kann ich leider nicht dienen,
aber mein Favorit ist "Schönblick".

Den habe ich schon als Kind gehabt, ist aber leider durch Feuchtigkeit kaputtgegangen und wurde von meiner Mutter entsorgt.
Später habe ich mir dann einen Bausatz gekauft, war aber vom Plastik enttäuscht.
Bei einer Tournee fand ich diesen auf einer Börse in Wien und konnte ihn mit div. anderen Papphäusern zusammen günstig erwerben.

Am nächsten Tag habe ich mir dann noch einen preiswerten Koffer gekauft, um meine Schätze heile nach hause zu bringen.







Vor kurzem kam dann noch ein Fertigmodell mit Okt. in "Gemischtbauweise" dazu.







"schöne" Grüße

Wild Bill


Märklin alt, Faller alt, Zubehör aller Art, Spur 1 neu


Wild Bill  
Wild Bill
Beiträge: 117
Registriert am: 13.01.2009


RE: Edles von Faller - nah gesehen

#17 von Mark Aurel , 02.03.2010 20:05

Hallo Wild Bill,
"Schönblick" war auch zu meinen Kindeszeiten der erste große Bahnhof auf der Weihnachtsanlage.
Daß Du von der Plastik-Version enttäuscht warst (bist), ist nachvollziehbar.
Danke für die interessanten Bilder!
Salve! Mark Aurel


Mark Aurel  
Mark Aurel
Beiträge: 469
Registriert am: 20.11.2007


RE: Edles von Faller - nah gesehen

#18 von sh , 02.03.2010 20:53

Hallo Wild Bill,

Danke das Du uns hier Deine Faller Modelle zeigst. Bilder vom Bahnhof Schönblick in der Holzversion waren hier eigentlich schon längst überfällig. Somit ist die virtuelle Bildsammlung wieder um eine Perle reicher und vollständiger.

Gruß sh


sh  
sh
Beiträge: 459
Registriert am: 29.04.2009


noch´n Bahnof von Faller

#19 von Wild Bill , 03.03.2010 08:31

Dann mach ich mal mit dem Bhf. Neustadt weiter.

Den habe ich damals auch aus Wien mitgebracht und ist im Moment der 2. Bahnhof auf der Anlage.





Gruß

Wild Bill


Märklin alt, Faller alt, Zubehör aller Art, Spur 1 neu


Wild Bill  
Wild Bill
Beiträge: 117
Registriert am: 13.01.2009


RE: Edles von Faller - nah gesehen

#20 von sh , 12.03.2010 19:58

Hallo Leute,

Heute klinke ich mich mal wieder mit meiner vollen persönlichen Kreativität (klingt nach Selbstüberschätzung !) hier im Forum ein. Momentan habe ich nur wenig Zeit, bzw. keine Zeit einen „Beitrag“ zu leisten und somit habe ich mich in den letzten Wochen eher nur aufs Mitlesen beschränkt – Heute nehme ich mir aber die Zeit.
Für Gaggenau hatte ich leider auch keine Zeit. Ich hätte mir gerne die Ausstellung angesehen und noch interessanter für mich: gerne auch mal Leute hier vom Forum persönlich kennen gelernt. Vielleicht ergibt es sich ja aber ein anders Mal.
Von Gaggenau gibt es ja schöne und interessante Bilder hier zu sehen. Danke an alle fleißigen Bildjournalisten hier im Forum das ihr auch an die Daheimgebliebenen gedacht habt.
Heute mal wieder was Visuelles von mir. Das Reiterstellwerk 120 von Faller habe ich auch. Nicht das es jetzt falsch verstanden wird, ich möchte mich nicht damit hervorheben, nur weil ich es zufällig besitze und das Teil so selten ist. Der Allgemeinzustand, ihr seht es ja selber es ist nicht vollständig. Aber Ihr könnt es Euch ja vielleicht schon denken...ich hatte nur mal wieder Lust zu fotografieren...








Gruß sh


sh  
sh
Beiträge: 459
Registriert am: 29.04.2009


RE: Edles von Faller - nah gesehen

#21 von UlfHaN , 12.03.2010 20:04

Zitat von sh
...ich hatte nur mal wieder Lust zu fotografieren...


...was Dir wiederum vortrefflich gelungen ist!

Danke für die stimmungsvollen Bilder

Grüße
Ulf


AC oder DC?
Dumme Frage, natürlich AC/DC - Rock'n'Roll Train!
-----------
Hast Du nix als Stress? Brauchst Du TRIX Express!


 
UlfHaN
Beiträge: 711
Registriert am: 04.12.2007


RE: Edles von Faller - nah gesehen

#22 von Mark Aurel , 17.04.2010 14:59

Hallo Freunde,

damit unsere Faller-Dokumentation nicht einschläft, hier wieder einmal ein paar Bilder.

Zuerst das (kleine) Chalet Kat.Nr. 287 für den gebirgigen Mittelgrund, im Katalog bis 1959, auch heute noch ein sehr attraktives Häuschen:
[img]

[/img]
[img]

[/img]
[img]

[/img]

Dann die Kat.Nr. 280. Hier ist nicht genau ersichtlich, ob es ein landwirtschaftliches Anwesen oder eine ländliche Villa sein soll:
[img]

[/img]
[img]

[/img]

Nicht unbekannt dürfte auch die Nr. 216 sein, das "Ladengeschäft mit Garage". Den Wiking-Freunden hoffentlich zur Freude, wird die Szenerie durch typische Autotypen der 50er-Jahre belebt: Lloyd LP 400 "Leukoplastbomber", Tempo Matador II (Pritsche), Opel Blitz Langhauber I (Kasten), Opel Olympia '51 Caravan und der Königin der Straßen jener Zeit, der unvergeßlichen Borgward Isabella:
[img]

[/img]
[img]

[/img]

Viel Spaß wünscht Euch Mark Aurel


Mark Aurel  
Mark Aurel
Beiträge: 469
Registriert am: 20.11.2007


RE: Edles von Faller - nah gesehen

#23 von Joannes , 17.04.2010 17:22

Sehr schöne Bilder, Mark Aurel!

Und ich werde die Informtion benutzen zum ergänzung meine Nostalgiebahn!

"Schönblick" ist auch Teil von meiner Kinderzeit, aber mein favorite Bahnhof bleibt doch der "Flüelen" (Faller N°111).

Grüss!

Joannes





Metallschienen? 50er Jahre Märklin Nostalgie-Anlage
Pappschienen? (Nostalgie-anlage mit den alten 1600 Gleisen)


 
Joannes
Beiträge: 214
Registriert am: 12.01.2009


RE: Edles von Faller - nah gesehen

#24 von Ochsenlok , 19.04.2010 20:47

Danke an alle obigen für die wunderschönen Beiträge.
Und gerne noch mehr! (da kann ich leider nichts beitragen, sondern nur mit offenem Mund staunen!)
Schade, dass diese Technik dem Plastik-Wahn zum Opfer gefallen ist, genau wie beim rollenden Material viele Zinkdruckguss-Modelle.

Viele liebe Grüße
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.714
Registriert am: 03.04.2010


RE: Edles von Faller - nah gesehen

#25 von Henk , 21.04.2010 00:05

Danke für die tollen Bilder! da bekommt man richtig Lust auch nach solchen Häusern Ausschau zu halten.
Noch mals Danke
Henk


Henk
Ich bin Märklin- und Mercedes-Fan
http://www.mercedes-fans.de
http://bit.ly/MärklinSchauanlage


 
Henk
Beiträge: 715
Registriert am: 06.02.2010


   

FALLER #317 7 Stecktannen
Faller Dorfkirche mit Läutewerk # 239.2

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz