Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#1 von LG , 13.10.2021 10:56

Hallo,

Da mein Te iii endlich fertig ist starte ich ein neues Projekt mit den Nachbau der (JS) SBB A 3/5, https://de.wikipedia.org/wiki/JS_A_3/5 , https://www.lokifahrer.ch/Lokomotiven/Lo...A3t/JS_A3t.html

Wie immer starte ich jetzt mit CAD Modell :

SBB_A_3-5_oh_lampe.png - Bild entfernt (keine Rechte)

Fahrwerk wird den "Neue Spur 1 Motor" verwenden, allerdings leicht modifiziert, und kügelgelagert.

Eine der Fragen, die noch offen sind ist die Frage der Beleuchtung :

Theoretisch sollten 3 Laterne vorne an der Lok und hinten am Tender sein.

Dort wird aber erwähnt, das hinten generell nur 2 Lampen vorhanden sind.

So sehe ich mehrere Möglichkeiten :

Vorne :
- 2 Laterne Märklin-like :
SBB_A_3-5_lampes_Ritter_2.png - Bild entfernt (keine Rechte)

- 2 Laterne Eigenbau :
SBB_A_3-5_lampes_LG_2.png - Bild entfernt (keine Rechte)

- 3 Laterne Eigenbau :
SBB_A_3-5_lampes_LG_3.png - Bild entfernt (keine Rechte)

Hinten :
- Keine Laterne (Märklin-like eben) :
SBB_A_3-5_tender_oh_lampes.png - Bild entfernt (keine Rechte)

- 2 Laterne Eigenbau :
SBB_A_3-5_tender_lampes_LG.png - Bild entfernt (keine Rechte)

Ich habe mir meine Meinung gemacht, aber euere höre ich gerne !

Viele Grüsse,

Louis


Folgende Mitglieder finden das Top: Eisenbahner, gote, bulli66, Knolle, koef2 und RainerL
Eisenbahner hat sich bedankt!
 
LG
Beiträge: 721
Registriert am: 19.09.2012

zuletzt bearbeitet 13.10.2021 | Top

RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#2 von gote , 13.10.2021 12:53

Hallo Louis
Tolles Projekt das Du Dir vorgenommen hast.
Ich würde es aufgrund des Maßstab der Loklaternen bei jeweils zwei belassen,
ebenso würde ich die Puffer vorne und hinten eine Nr. kleiner wählen.
Gutes Gelingen.
Gruß Frank


LG hat sich bedankt!
gote  
gote
Beiträge: 3.088
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 13.10.2021 | Top

RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#3 von LG , 13.10.2021 13:11

Hallo Frank,

Dann wäre es Deine Wahl : 2 Laterne, Kleinere Puffer

SBB_A_3-5_lampes_LG_2_kl_puffer.png - Bild entfernt (keine Rechte)

Sollte ich Eigene Laterne Verwenden, dann könnten die auch größer werden.

Louis


Knolle findet das Top
koef2 hat sich bedankt!
 
LG
Beiträge: 721
Registriert am: 19.09.2012

zuletzt bearbeitet 13.10.2021 | Top

RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#4 von Eisenbahn-Manufaktur , 13.10.2021 13:19

Hallo Louis,

mein Vorschlag:

- keine Knubbel-Puffer, sondern die Märklin-Federpuffer

- keine Märklin-Laternen, sondern Eigenbauten mit 5,5er Birnen.


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


LG und koef2 haben sich bedankt!
 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.874
Registriert am: 11.02.2012


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#5 von ElwoodJayBlues , 13.10.2021 13:27

Hallo Louis,

tolles Projekt!

Denk dran, Dich bei der BReite der Lok nicht an den Maßstab zu halten!
Märklinloks (die HR z.B.) ist breiter, als der Maßstab 1:45 vorgibt!

Und wenn die Lok breiter wird, haben evtl auch die Märklinlaternen Platz.

Ich würde das entscheiden, wenn die Lok soweit fertig ist, daß man die Laternen mal zur Anprobe draufstellen kann.

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


Folgende Mitglieder finden das Top: FRANK und koef2
LG hat sich bedankt!
 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.911
Registriert am: 10.07.2011


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#6 von LG , 13.10.2021 13:27

Hallo Klaus

Zitat von Eisenbahn-Manufaktur im Beitrag #4
Hallo Louis,

mein Vorschlag:

- keine Knubbel-Puffer, sondern die Märklin-Federpuffer

- keine Märklin-Laternen, sondern Eigenbauten mit 5,5er Birnen.


Und mit 2 oder 3 Laternen ?

Louis


Knolle findet das Top
 
LG
Beiträge: 721
Registriert am: 19.09.2012


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#7 von LG , 13.10.2021 17:18

Zitat von ElwoodJayBlues im Beitrag #5
Hallo Louis,

tolles Projekt!

Denk dran, Dich bei der BReite der Lok nicht an den Maßstab zu halten!
Märklinloks (die HR z.B.) ist breiter, als der Maßstab 1:45 vorgibt!

Und wenn die Lok breiter wird, haben evtl auch die Märklinlaternen Platz.

Ich würde das entscheiden, wenn die Lok soweit fertig ist, daß man die Laternen mal zur Anprobe draufstellen kann.

Gruß,

Felix


Danke !

Also, Ja, die Frage der Maßstab habe ich im Kopf.

Die Laternen zur Anprobe draufstellen geht aber leider nicht so gut, da :
- Sollte ich die Lösung mit 3 Laternen wählen, dann ist die Dritte zusammen mit Rauchkammertür gegossen ;
- Für die Anprobe brauche ich die Laternen, und die muss ich gießen lassen !

Deswegen versuche ich mit CAD ein Eindruck zu geben.

Notfalls kann ich mir auch Beispiele drucken.

Viele Grüße,

Louis


Knolle findet das Top
koef2 hat sich bedankt!
 
LG
Beiträge: 721
Registriert am: 19.09.2012


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#8 von Eisenbahn-Manufaktur , 13.10.2021 18:07

Zitat von LG im Beitrag #6
Hallo Klaus

Zitat von Eisenbahn-Manufaktur im Beitrag #4
Hallo Louis,

mein Vorschlag:

- keine Knubbel-Puffer, sondern die Märklin-Federpuffer

- keine Märklin-Laternen, sondern Eigenbauten mit 5,5er Birnen.


Und mit 2 oder 3 Laternen ?

Louis



Hallo Louis, mit zwei Laternen.


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.874
Registriert am: 11.02.2012


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#9 von gote , 13.10.2021 19:54

Hallo Louis
Felix hat schon den richtigen Denkanstoss gegeben, auf die Lokbreite kommt es an.
Gruß Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.088
Registriert am: 23.06.2012


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#10 von Märklinist1971 , 13.10.2021 20:28

Hallo Louis!

Ein interessantes neues Projekt, die A3/5 zu bauen.
Ich finde die Variante mit den beiden Eigenbaulampen am schönsten.

Freue mich schon auf den weiteren Baubericht.

Viele Grüße aus Graz
Josef


Eisenbahn-Manufaktur findet das Top
Märklinist1971  
Märklinist1971
Beiträge: 166
Registriert am: 14.11.2016


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#11 von Eisenbahn-Manufaktur , 14.10.2021 08:20

Zitat von ElwoodJayBlues im Beitrag #5
Hallo Louis,

.....
Märklinloks (die HR z.B.) ist breiter, als der Maßstab 1:45 vorgibt!

....
Ich würde das entscheiden, wenn die Lok soweit fertig ist, daß man die Laternen mal zur Anprobe draufstellen kann.

Gruß,

Felix


Hallo Leute,

das Führerhaus der BR 01 hat eine Breite von 3050 mm. Im Maßstab 1:45 ergäbe das eine Breite von 67,7 mm. Die Breite des Führerhauses der HR beträgt bei meinen Loks 66,8 mm.

Die Märklin HR ist demnach gegenüber dem Original um 0,9 mm zu schmal. Meß-Ungenauigkeiten berücksichtigt, entspricht die Breite der Märklin-HR der der Original-Maschine.


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


koef2 hat sich bedankt!
 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.874
Registriert am: 11.02.2012


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#12 von ElwoodJayBlues , 14.10.2021 08:28

Ich meinte eher die Breite der Zylinder.


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


koef2 hat sich bedankt!
 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.911
Registriert am: 10.07.2011


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#13 von ElwoodJayBlues , 14.10.2021 10:54

Ich wurde inzwischen von zwei Fachleuten geschimpft und nehme hiermit meine Aussage über die BReite von Märklinloks feierlich zurück!


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


koef2 findet das Top
koef2 hat sich bedankt!
 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.911
Registriert am: 10.07.2011


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#14 von Eisenbahn-Manufaktur , 14.10.2021 14:07

... wer hat denn hier geschimpft? Schimpfen tun immer nur die Erwachsenen. Ich bin nie erwachsen geworden, aus gutem Grund!


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


koef2 findet das Top
 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.874
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 14.10.2021 | Top

RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#15 von gote , 14.10.2021 14:31

Hallo Felix
Bin auch von der Breite der Pufferbohle ausgegangen was die Wahl der Puffer beeinflusst.
Deshalb gefallen mir persönlich die großen an der HR und die kleinen an der E bzw. GR besser.
Also breite Bohle große schmale Bohle kleine Puffer.
Seltsamerweise hat diese Weisheit keine Gültigkeit bei meiner Kö da fiel meine Wahl wiederum auf
die großen Puffer.
Verkehrte Welt.
Gruß Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.088
Registriert am: 23.06.2012


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#16 von LG , 14.10.2021 14:51

Hallo,

Bezüglich Puffer hatte ich erstmal vor, beim Te iii klein Puffer zu verwenden - das sieht man auf die erste Zeichnungen. Aber irgendwie gefiehlen mir die Federpuffer besser, und die habe ich montiert.

Ich bleibe dieser Meinung für die A 3/5, ich betrachte die als Pendant zur HR / ME.

Für die Beleuchtung wollte ich drei Eigenbaulaterne einbauen, und 2 hinten am Tender.

Hum...

Ich muss weiter daran überlegen. Vielleicht wird ein gedrucktes Ausschnitt der Modell dabei helfen. Nach Bemerkung von Felix denke ich auch an Zylinder, die auf die Breite Einfluss haben.

Viele Grüsse,

Louis


Eisenbahn-Manufaktur findet das Top
 
LG
Beiträge: 721
Registriert am: 19.09.2012


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#17 von ElwoodJayBlues , 14.10.2021 14:55

Ich versuche nochmal, zu erklären, was ich gemeint hatte:

Ich bin ja gerade beim Bau der S2/6.

Laut Zeichnung in 1:45 wären die Zylinder nur etwa 62mm breit.
Da hat man in Tinplate aber keine Chance, das Gestänge und die Kuppelstangen mit den dicken Schrauben hinter den Kolbenstangen unterzubringen.
Da muß man auf die etwa 70mm Zylinderbreite der HR gehen.

Das habe ich bishher bei allen meinen Selbstbauloks gemacht.

Und da die A3/5 ja auch eher die Maße einer Länderbahnlok hat, würde ich mir das vorher mal gründlich anschauen.

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


Folgende Mitglieder finden das Top: Eisenbahn-Manufaktur und koef2
koef2 hat sich bedankt!
 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.911
Registriert am: 10.07.2011


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#18 von gote , 14.10.2021 17:09

Hallo Louis
Eines ist wohl klar die Fahrbarkeit Deiner neuen Lokomotive steht erst mal im Vordergrund.
Beim Bau meiner Würtembergerin hatte ich auch die Probleme, Zylinder, Schürzen, Gestänge und
Antrieb unter einen Hut zu bringen. Dann die Karosserie schließlich die Wahl der Puffer und Laternen.
Ist halt eine Gradwanderung aber Du schaffst das.
Ich freue mich auf die Fortschritte Deines Vorhabens.
Gruß Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.088
Registriert am: 23.06.2012


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#19 von gote , 14.10.2021 17:27

Hallo Louis
Handelt es sich bei Deinem Projekt etwa um diese Lok?









Das müsste sie doch sein.
Wenn Du möchtest könnte ich Dir mit den Maßen helfen.

Gruß
Frank


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech, henner.h, LG, bulli66, weichenschmierer, koef2, Eisenbahner, tane, körki und Minormanie
LG und tane haben sich bedankt!
gote  
gote
Beiträge: 3.088
Registriert am: 23.06.2012


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#20 von henner.h , 14.10.2021 19:20

Hallo Frank,
Deine Langefeld-A3/5 ist wirklich ein Traum!
Beste Grüße,
Henner


 
henner.h
Beiträge: 300
Registriert am: 14.10.2013


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#21 von LG , 14.10.2021 19:32

Ja, die ist es !

Danke für's zeigen !

Louis


 
LG
Beiträge: 721
Registriert am: 19.09.2012


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#22 von LG , 15.10.2021 21:27

Hallo zusammen,

Ich habe mir die Vordere Auschnitte der Lokomotiven bedruckt, so kann ich auch ein direkter Vergleich mit einer HR machen :







Einzige Unterschied ist der Anzahl der Laternen. Die Qualität stimmt nicht, aber es war nicht mein Ziel !

Viele Grüße,

Louis


Folgende Mitglieder finden das Top: Märklinist1971, Eisenbahn-Manufaktur und koef2
 
LG
Beiträge: 721
Registriert am: 19.09.2012


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#23 von LG , 15.10.2021 22:00

Was ich auch noch zeigen kann ist mein Muster für Laternen :

Die Glühbirne wurde völlig integriert, es handelt sich um die T1 Glühbirne wie für die Märklin HO Lokomotiven ab ~1990





Viele Grüße,

Louis


Folgende Mitglieder finden das Top: Eisenbahn-Manufaktur und koef2
 
LG
Beiträge: 721
Registriert am: 19.09.2012


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#24 von gote , 16.10.2021 07:36

Hallo Louis
Geniale Technik und was für Möglichkeiten.
Gruß Frank


LG hat sich bedankt!
gote  
gote
Beiträge: 3.088
Registriert am: 23.06.2012


RE: Spur 0 - A 3/5 Eigenbau

#25 von mabaadre , 16.10.2021 09:39

Hallo Louis,

womit druckst Du? Mit PLA oder PETG?
Wenn ich Deine Fotos betrachte, sind mir die Ausdrucke viel zu strukturiert und schichtbehaftet. Demzufolge nehme ich an, dass Du mit PLA druckst. Das ist zwar für Probedrucke geeignet, aber m.E.n. nicht für Modelle in dieser Baugröße- Du solltest PETG verwenden und auch die Schichtdicke verringern.

Schau Dir mal diese Seite an, da hast Du die Filamente im Vergleich:
https://www.filamentworld.de/das-richtige-filament-finden/

Noch besser wäre natürlich der Druck mit einem Resindrucker. Da siehst Du keine Schichten mehr, aber das ist leider wesentlich teuer in der Anschaffung.

Ich wünsche Dir viel Erfolg.

VG Manfred B.


koef2 findet das Top
LG hat sich bedankt!
 
mabaadre
Beiträge: 11
Registriert am: 27.09.2013


   

Spur 0 - BLS Ce 4/6 Eigenbau [Projekt]
Eine kleine Zimmeranlage

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz