Arnold 0368 Personenwagen Niederländische Staatsbahn

#1 von Willoughby , 08.11.2021 19:51

Hallo zusammen,
ein schönes Modell:

Mit Grüßen aus Münster,
Hanns.


Folgende Mitglieder finden das Top: V 65-001-3, papa blech, rapido200, lutzdampf und Rundmotor
V 65-001-3, longjohn, Lucky Lutz, tug_baer, Moba_Arni, *3029* und kilowatt haben sich bedankt!
 
Willoughby
Beiträge: 1.328
Registriert am: 07.08.2008


RE: Arnold 0368 Personenwagen Niederländische Staatsbahn

#2 von V 65-001-3 , 08.11.2021 20:11

Schönen AbendHans,
das ist ein wirklich schöner(!) Personenwagen der Niederländischen Staatsbahn. Die Niederländische Staatsbahn ließ diese Wagen unter der Bezeichnung:"Plan D" in ihren Umläufen einstellen! Es gab von diesen Wagen auch Speisewagen;allerdings nicht in kobaltblauer
Farbgebung sondern in türkis-grauer Farbe! Ein solches Modell setze ich,wenn ich Lust dazu habe,in meinem Personenwagenverband in H0 ein!
Ich wünsch dir noch einen schönen Abend Hans!
LG
Erwin


Willoughby hat sich bedankt!
V 65-001-3  
V 65-001-3
Beiträge: 125
Registriert am: 26.07.2021


RE: Arnold 0368 Personenwagen Niederländische Staatsbahn

#3 von rapido200 , 10.11.2021 00:31

Hallo Arnoldfreunde, hallo Hanns
ich bin wohl nicht der Einzige, der versucht hat, diesen seltenen Wagen im Netz und den Katalogen zu finden. Denn der Wagen 0368 im Katalog 1970/71, wo er als Neuheit vorgestellt wird, sieht doch markant viel anders aus als der von Hanns. Ich tippe einmal, dass Arnold hier - wie so oft - einen großen Bruder aus H0 mit N-Kupplung versehen hat, ihn dann fotografiert und abgedruckt hat. Allerdings findet man im Katalog 1972/73 auf Seite 35 einen Ausschnitt, der genau einen Teil dieses Wagens zeigt. Es gibt ihn also ohne Zweifel.
In "spurweite-n" findet man ihn unter 3680 (Betriebsnummer 7364), wobei die Artikelnummer hier wahrscheinlich nicht richtig ist und eher 0368 heißen müsste. Bei "spur-n-datenbank" ist er zwar gelistet, allerdings ohne Bild.
Den hätte ich wirklich gern! Glückwunsch, Hanns!
Grüße, Christian


Moba_Arni hat sich bedankt!
rapido200  
rapido200
Beiträge: 81
Registriert am: 24.09.2017


RE: Arnold 0368 Personenwagen Niederländische Staatsbahn

#4 von Willoughby , 10.11.2021 09:01

Hallo Christian,

ja, er ist selten oder halt nicht billig zu bekommen. Ich selbst hatte einfach Glück. Den ersten der beiden Wagen. die ich habe, entdeckte ich bei einem Modelleisenbahnhändler auf dem Westenhellweg in Dortmund, das Geschäft gibt es dort seit Jahren nicht mehr, in der Gebrauchtwaren-Vitrine. Ich wies den Händler sogar noch auf den im Vergleich zu ebay enorm günstigen Preis hin. Den Zweiten bekam ich bei meinen örtlichen Händler eher zufällig. Ich hatte versehentlich RP-25 Radsätze bestellt und da ich diese nicht gebrauchen konnte, schenkte ich sie meinem örtlichen Modelleisenbahnhändler. Er griff daraufhin in eine Schublade und schenkte wiederum mir zwei Personenwagen, einemal Lima und einmal Arnold und letzterer war der besagte Wagen.
Es gab sie auch als Exportartikel in einer sehr schicken zweifarbigen Lackierung, so gesehen in einem Modelleisenbahngeschäft in Enschede vor 30 Jahren.

Mit Grüßen aus Münster,
Hanns.


 
Willoughby
Beiträge: 1.328
Registriert am: 07.08.2008

zuletzt bearbeitet 10.11.2021 | Top

RE: Arnold 0368 Personenwagen Niederländische Staatsbahn

#5 von Moba_Arni , 10.11.2021 11:06

Hallo Hanns,

Gratuliere, ich habe mich auch erst mal bei Christian Rückversichert ob es dieses "Ding" 0368
wirklich gibt. Da es nicht im Index aufgetaucht ist...
Aber daher um so deutlicher Danke(!) da hast Du ja eine echte Rarität mit eingebracht.

Eine Erweiterung des Index mache ich dann asap!

Grüße
Markus


Willoughby hat sich bedankt!
 
Moba_Arni
Beiträge: 232
Registriert am: 01.12.2016


RE: Arnold 0368 Personenwagen Niederländische Staatsbahn

#6 von SNCF231E , 10.11.2021 11:29

Zitat von V 65-001-3 im Beitrag #2
Schönen AbendHans,
das ist ein wirklich schöner(!) Personenwagen der Niederländischen Staatsbahn. Die Niederländische Staatsbahn ließ diese Wagen unter der Bezeichnung:"Plan D" in ihren Umläufen einstellen! Es gab von diesen Wagen auch Speisewagen;allerdings nicht in kobaltblauer
Farbgebung sondern in türkis-grauer Farbe! Ein solches Modell setze ich,wenn ich Lust dazu habe,in meinem Personenwagenverband in H0 ein!
Ich wünsch dir noch einen schönen Abend Hans!
LG
Erwin

Hallo Erwin,
Korrektur!
Alle Plan-D-Wagen der NS waren beim Bau türkis und alle, auch die Speisewagen, wurden später blau lackiert.

Artitec hat all diese Typen in den verschiedenen Lackierungen in H0 hergestellt.

Gruss
Fred


Meine Webseite: http://sncf231e.nl/


 
SNCF231E
Beiträge: 868
Registriert am: 05.03.2017


RE: Arnold 0368 Personenwagen Niederländische Staatsbahn

#7 von kilowatt , 01.10.2022 18:59

Hallo,

dieser Wagentyp ist neulich dreifach auf die Gleise unserer Anlage gerollt.

Hierbei fiel auf, dass es mindestens zwei verschiedene Ausführungen der Inneneinrichtung gegeben hat:

Eine Ausführung weist eine blaue Gangseite auf, eine andere Ausführung weist eine weiße Gangseite auf.

Bei der blauen Ausführung ist nur die Gangseite blau, die Abteilseite und die Sitze sind wie in der anderen Ausführung weiß.

Falls ich die Wagen mal auseinander nehme, photographiere ich dieses Phänomen.

Diese Wagen tragen das NS-Signet, "Breda" in Blau auf weißem Hintergrund und "Arnold rapido" auf der Unterseite.

Interessant ist, dass sich Wagen mit diesen Merkmalen nicht "im Kruschke" wiederfinden.

"Der Kruschke" sagt, dass Arnold folgende Ausführungen produziert hatte:

0368 / 1969 Schnellzugwagen 1./2. Klasse der NS, Bauart AB 7801,
LüP: 140mm, K-Gehäuse, blau, Dach silbergrau, Wagenunterseite
mit Prägung „ARNOLD rapido“, Inneneinrichtung
grau, ohne NS-Signet seitlich, ohne Zuglaufschild
Betriebsnummer: AB 7364

0368 / 1970-1972 dito wie vor, jedoch mit NS-Signet, mit Zuglaufschild
„BREDA“ (schwarz auf weißem Rechteck)
Betriebsnummer: AB 7364

0368 / 1973-1974 dito wie vor, jedoch Inneneinrichtung schwarz
Betriebsnummer: AB 7364

3680 / 1985 dito wie vor, jedoch dunkelblau, Wagenunterseite mit Prägung
„ARNOLD-N“, ohne Beschriftung, mit verschiedenen Abziehbildern für
individuelle Modellgestaltung, nur in Niederlanden
Betriebsnummer: keine

3680-010 / 1989-1990 dito wie 3680, jedoch als Schnellzugwagen 1. Klasse
der NS, tiefblau, geänderte Beschriftung, schmaler gelber
Streifen über Wagenrahmen und unter Dachkante,
NS-Signet links, mit Zuglaufschild „Amsterdam-
Enschede“ rechts, nur in Niederlanden
Betriebsnummer: 518418-40106-4

3680-011 / 1989-1990 dito wie vor, jedoch 2. Klasse, geänderte Betriebsnummer,
nur in Niederlanden
Betriebsnummer: 508428-37121-6

3680-012 / 1989-1990 dito wie vor, jedoch 1./2. Klasse, geänderte Betriebsnummer,
nur in Niederlanden
Betriebsnummer: 518418-40105-6

3680-013 / 1989-1990 dito wie vor, jedoch 3. Klasse, geänderte Betriebsnummer,
Zuglaufschild links neben NS-Signet, zusätzliche
Betriebsnummer in der Wagenmitte zwischen den
Fenstern, nur in Niederlanden
Betriebsnummer: 518428-37108-3

3680-014 / 1989-1990 dito wie 3680, jedoch als Schnellzugwagen 1. Klasse
der NS, geänderte Lackierung und Beschriftung, helltürkis,
schmaler schwarzer Streifen unter Fenster, Dach
hellgrau, ohne Zuglaufschild, nur in Niederlanden
Betriebsnummer: A 7801

3680-015 / 1989-1990 dito wie vor, jedoch 2. Klasse,
geänderte Betriebsnummer, nur in Niederlanden
Betriebsnummer: B 7369

3680-016 / 1989-1990 dito wie vor, jedoch 1./2. Klasse,
geänderte Betriebsnummer, nur in Niederlanden
Betriebsnummer: AB 7706

3680-017 1989-1990 dito wie vor, jedoch 3. Klasse,
geänderte Betriebsnummer, nur in Niederlanden
Betriebsnummer: C 7823

Wie gesagt, ich melde mich, wenn ich unsere "neuen" Wagen genauer untersucht habe.


Viele Grüße

Klaus


Bilder vom Bau unserer Anlage seht ihr hier:

https://www.mobablog.info/bloglist.php?user=452


1189 findet das Top
Lucky Lutz, Willoughby und 1189 haben sich bedankt!
 
kilowatt
Beiträge: 234
Registriert am: 15.01.2018

zuletzt bearbeitet 03.10.2022 | Top

RE: Arnold 0368 Personenwagen Niederländische Staatsbahn

#8 von kilowatt , 02.10.2022 12:12

Hallo,

tatsächlich gibt es in der Arnold rapido-Zeit unterschiedliche Ausführungen im Farbauftrag.

Laut "Kruschke" gibt es in dieser Zeit schwarze und weiße Innenrichtungen. Es gibt allerdings auch weiße Innenrichtungen, die zum Teil blaue Partien aufweisen.

Siehe hier:

Der jeweils linke Wagen hat weitgehend weiße Innenwände, der jeweils rechte Wagen hat weitgehend blaue Innenwände mit blauen Gangseiten:

20221002_113700[1].jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

20221002_114240[1].jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

20221002_114359[1].jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Und hier Wagen im Zugverbund:

20221002_113006[1].jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

20221002_113008[1].jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Ich hoffe, ihr könnt würdigen, dass ich den Zug in der Vorbeifahrt bei hoher Geschwindigkeit erwischt habe ... ;-)


Gute Fahrt

Klaus


Bilder vom Bau unserer Anlage seht ihr hier:

https://www.mobablog.info/bloglist.php?user=452


Folgende Mitglieder finden das Top: 1189, Rundmotor und Peter60
Lucky Lutz, 1189, Rundmotor und Peter60 haben sich bedankt!
 
kilowatt
Beiträge: 234
Registriert am: 15.01.2018

zuletzt bearbeitet 02.10.2022 | Top

RE: Arnold 0368 Personenwagen Niederländische Staatsbahn

#9 von kilowatt , 02.10.2022 23:40

P.S.

Bei dem Vorbild des Arnold-Modells dürfte es sich um den Typ "Plan K" handeln, vgl. Link zu Wikipedia sowie diesen Link. Darauf deutet die Betriebsnummer "AB 7364" des Modells hin und dass nur am Ende der Gangseiten kleine Fenster zwischen Türen und Faltenbalg sind:

20221003_000920[1].jpg - Bild entfernt (keine Rechte) 20221003_001501.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

"Plan D" hat abweichend vom Arnold-Modell als primäre Unterscheidungsmerkmale zwei kleine Fenster an den seitlichen Wagenenden, außerdem andere Betriebsnummern, die bei "AB 7701" beginnen, vgl. jenen Link zu Wikipedia.


Bilder vom Bau unserer Anlage seht ihr hier:

https://www.mobablog.info/bloglist.php?user=452


1189 findet das Top
1189 und tug_baer haben sich bedankt!
 
kilowatt
Beiträge: 234
Registriert am: 15.01.2018

zuletzt bearbeitet 26.01.2024 | Top

RE: Arnold 0368 Personenwagen Niederländische Staatsbahn

#10 von Moba_Arni , 12.10.2022 20:49

Zitat von kilowatt im Beitrag #8
Hallo,

……..
Und hier Wagen im Zugverbund:




Gute Fahrt

Klaus


Wow 😮
Welch schöne und auch recht seltene Kombination.
Perfekt auf eurer Anlage…. mit Bauwagen und der kl. Arnold "Tanke" hinter dem Güterschuppen - perfekt 👌

Danke für´s zeigen und auch das erläutern der Details - Klaus


Grüße
Markus


1189 findet das Top
kilowatt und 1189 haben sich bedankt!
 
Moba_Arni
Beiträge: 232
Registriert am: 01.12.2016


RE: Arnold 0368 Personenwagen Niederländische Staatsbahn

#11 von Peter0815 , 20.01.2024 23:53

Liebe Freunde der Spur-N-Bahn,
auch ich hatte Spaß an den "runden" NS-Wagen. Die Arnold-Wagen, die ich bei ebay gefunden hatte, haben meist eine mehrfarbige Lackierung mit gelben Zierlinien. Und ich habe mich gefragt, ob es dazu nicht auch Packwagen gibt. Dann bin ich darauf gekommen, dass die NS wegen des geringen Bedarfs gerne Gepäck- und Speisebereich in einem Wagon zusammengefasst hat. Im Internet habe ich dann ein 3D-Druck-Gehäuse von PBN-Design gefunden.
Den habe ich kürzlich fertig gemacht. Hat jemand Erfahrung mit 3D-Druck?
Hat noch jemand diesen Wagen?
Viele Grüße
Peter0815
eig NS RD.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)eig NS RDa.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


Folgende Mitglieder finden das Top: 1189, Rundmotor und aus_Kurhessen
kilowatt, Lucky Lutz, 1189 und Rundmotor haben sich bedankt!
Peter0815  
Peter0815
Beiträge: 14
Registriert am: 01.01.2013


RE: Arnold 0368 Personenwagen Niederländische Staatsbahn

#12 von Peter0815 , 21.01.2024 16:28

Hallo Modellbahnfreunde,
anbei habe ich noch ein Foto gefunden mit der mehrfarbigen Bedruckung, von der ich gestern schrieb. Dazu soll der Wagen mit dem Wagenkasten aus 3D-Druck passen.
Viele Grüße, Peter0815
Arn 3680-11.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


1189 findet das Top
kilowatt, Lucky Lutz und 1189 haben sich bedankt!
Peter0815  
Peter0815
Beiträge: 14
Registriert am: 01.01.2013


RE: Arnold 0368 Personenwagen Niederländische Staatsbahn

#13 von Peter0815 , 27.01.2024 13:35

Hallo Modellbahnfreunde,
vor einer Woche hatte ich ja geschrieben und gefragt, ob noch jemand diesen 3D-Druck-Wagen hat bzw. ob jemand Erfahrung mit 3D-Druck-Modellen hat.
Vor mehreren Jahren hatte ich ein 3D-Druck-Gehäuse einer US-Ellok zusammengebaut (filigrane Teile ... Problem! Siehe Geländer.) und lackiert. Nachdem ich damit fertig war, hatte ich irgendwo im Internet so eine Bemerkung gelesen in dem Sinne "Wartet nur ab, eure 3D-Druck-Modelle werden sich wieder zersetzen". Da wurden dann schon Befürchtungen bei mir wach, als bei der Ellok solche Ausblühungen auf den schwarzen Flächen entstanden.

Inzwischen liest man häufiger über 3D-Drucke in der Modellbahnpresse. Und da habe ich Hinweise wahrgenommen, dass man 3D-Drucke vor dem Lackieren ordentlich säubern muss. Da habe ich jetzt den holländischen Wagen viel gründlicher mit Pril abgewaschen und gebürstet, als damals die Lok. Das könnte also eine Ursache bei der Lok sein. Aber was tun? Die schwarzen Flächen zart, aber bestimmt, abbürsten und nochmal drüber lackieren?

Nochwas, die verwendete Farbe: Bei dem niederländischen Wagen habe ich das Dach mit Revell Email-Farbe gestrichen, den Wagenkasten mit einer Revell-Farbe, wo einfach nur "Farbe" draufsteht. Die war etwas dickflüssig, da habe ich sie mit Revell-Verdünner verdünnt. Die Lok habe ich mit Elita Life Colours in Weiß, Rot und Schwarz lackiert.

Viele Grüße, Peter0815
NH1.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)NH2.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


herbymhlsn hat sich bedankt!
Peter0815  
Peter0815
Beiträge: 14
Registriert am: 01.01.2013


RE: Arnold 0368 Personenwagen Niederländische Staatsbahn

#14 von Moba_Arni , 30.01.2024 21:54

Hallo Peter,

die US Lok von der NH Company ist ja wirklich beeindruckend. Ich musste 2x hinschauen um zu erkennen das die Lok einen Pantographen hat - also elektrisch ist.
Welcher Loktyp ist das denn / Baureihe?

Ich habe auch mal nach PBN-Design gesucht und bin bei Shapeways fündig geworden. Allerdings nicht das Gehäuse von dem erwähnten Speise-Gepäckwagen.
Vlt. kannst Du den richtigen Link mal teilen.

Generell ist das Thema 3D Druck ja immer interessanter. Einen Drucker habe ich auch hier stehen, aber bis dato nur ein paar sehr einfache Ersatzteile gedruckt in PLA.
Was die Haltbarkeit anbelangt liest man immer wieder was von möglichen Zerfall.
Das hängt nach meinem Kenntnisstand aber an den verwendeten Druckmaterialien.
Als da wären a. Resin (Resindruck) das ist im Modellbau schon lange im Einsatz und eher durch geringe Stabilität berüchtigt, weniger durch Zerfall soweit es lackiert ist.
b. PLA - eher sehr stabile Druckergebnisse, da es aber aus Naturstoffen (teilweise) bestehen kann ist ein zerfall möglich, soweit nicht versiegelt - z.b. lackiert.
dann kann es auch leicht Feuchtigkeit ziehen was den Zerfall beschleunigt...
Es gibt noch weitere Druckmaterialien ... da kenne ich mich nicht so gut aus.

Gibt es bei deiner NH Lok denn schon Zerfallserscheinungen?

... und ggf. schau mal hier: Manuels Rollbahn ( ab 2020, neuer Bericht )
Manuel entwickelt sich gerade zum Druck-Maniac und ist ein sehr netter und hilfsbereiter Modellbahnkollege (vlt. auch einfach anschreiben)
Nicht vergessen neu Erkenntnisse hier zu teilen.

Ggf. würde ich die Diskussion um 3D-Druck hier dann abkoppeln und einen eigenen Threat daraus machen....
(das kann ich dann als Mod. jederzeit machen)

Grüße Markus


kilowatt und Peter0815 haben sich bedankt!
 
Moba_Arni
Beiträge: 232
Registriert am: 01.12.2016


RE: Arnold 0368 Personenwagen Niederländische Staatsbahn

#15 von Peter0815 , 31.01.2024 00:28

Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

Hallo Markus,
Danke für deine Fragen und Hinweise!
Die Ellok, die ja eigentlich mit dem Thema niederländische Wagen nichts zu tun hat, hier nur als Illustration für unerwartete Erscheinungen beim 3D-Druck dient:
Das Geländer ist von Anfang an sehr brüchig gewesen. Das liegt wohl klar am Material. Ansonsten machen mir nur die Ausblühungen auf der schwarzen Fläche Sorgen.
Vom Typ her ist es eine E33. https://de.wikipedia.org/wiki/VGN-Klasse_EL-C . Die von mir gewählte Lackierung gab es aber nur bei Lionel, nicht beim Vorbild. Sie gefiel mir aber so gut!

Ich hoffe halt, dass der niederländische Wagen nicht ein ähnliches Leiden bekommt. Deshalb spreche ich das hier an. Markus, leider habe ich keine anderen Links. Wie gesagt, den Rohling habe ich vor 2 Jahren gekauft über Shapeways. Er scheint nicht mehr lieferbar zu sein. Zu PBN-Design habe ich nie direkten Kontakt gehabt und auch keine weiteren Kontaktdaten. Ich habe nur gesehen, es gibt noch dieses niederländische Diskussionsforum, von dem ich auch einen Link eingestellt hatte.
Außerdem werden derzeit bei ebay immer wieder solche Wagen fertig in Türkis angeboten. Werbung: https://www.ebay.de/itm/126303977202?has...0IAAOSw3YVk4gPl
Ich hatte dort sogar schon mal angefragt, ob sie den nicht auch mal in Blau anbieten können. Die haben zwar geantwortet, aber das Ergebnis offen gelassen und bisher keinen blauen Wagen angeboten.

Lieben Dank für den Tipp mit Manuels Rollbahn. Werde ich mal anschreiben. Aber zur Zeit bereite ich alles vor, um wieder mal Gleise zu verlegen. Mit der Idee nerve ich meine Frau schon seit 2 Jahren! Muss ich jetzt mal fertig machen.

Viele Grüße, Peter0815

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

Peter0815  
Peter0815
Beiträge: 14
Registriert am: 01.01.2013


RE: Arnold 0368 Personenwagen Niederländische Staatsbahn

#16 von Peter0815 , 31.01.2024 00:31

Oh Sorry, durch den Link auf Ebay habe ich Werbung gemacht. So war das nicht gemeint, ich wollte nur einen Hinweis geben...


Peter0815  
Peter0815
Beiträge: 14
Registriert am: 01.01.2013


RE: Arnold 0368 Personenwagen Niederländische Staatsbahn

#17 von Peter0815 , 31.01.2024 00:42

Uups, ich finde gar nicht mehr, wo ich Links eingestellt hätte.
Also, hier das niederländische Forum:
https://www.n-spoorforum.nl/phpbb3/viewtopic.php?t=13379

Und Shapeways ist ja klar:
https://www.shapeways.com/shops/pbn-scale

Sorry, je später der Abend, desto verwirrter die Gäste, oder?
Viele Grüße, Peter0815


Peter0815  
Peter0815
Beiträge: 14
Registriert am: 01.01.2013


RE: Arnold 0368 Personenwagen Niederländische Staatsbahn

#18 von volvospeed , 02.02.2024 15:59

Hallo zusammen,

bis dato habe ich eigentlich noch nie Zerfall Erscheinung bei Resin Modellen gehabt. Ich habe einige Modelle die inzwischen schon älter als 10 Jahre ( nicht aus meinem Drucker, sondern z.b: Aritec ) sind, auch da konnte ich keinerlei Ausblühungen oder ähnliches feststellen.

Ich selbst habe erst vor nun ca 2,5 Monaten mit dem Thema Resin und ein paar Wochen später auch noch mit Pla angefangen. Anfänglich verwendete ich noch das Standardresin 405nm Wellenlänge, inzwischen habe ich komplett umgestellt auf waterwashable Resin ( Anycubic ), beim PLA verwende ich nur hochwertiges Highspeed PLA ( Anycubic ). Es gibt zwar einige Resine und Pla die wesentlich günstiger ist, aber ob das auch die nötige Qualität hat, weiß man nicht. Inzwischen habe ich fast 80 Wagen gedruckt und zusammen gebaut, ich werde das mal im Auge behalten und sollte sich da was in der Richtung tun berichten. Auch stehen einige Modelle unlackiert einfach in meine Vitrine, da könnte ich es noch besser sehen.

Stabilität / Brüchigkeit

Das ist gerade bei Resin ein großes Thema, besonders dann wenn es im Fahrzeugbau verwendet werden soll. Am Anfang hatte ich damit auch zu kämpfen. Resin ist, halt leider ein Material welches ausgehärtet recht spröde wird und über die Jahre noch weiter aushärtet, sprich noch weiter spröder wird. Ähnlich wie manche andere Kunststoffe ( ich denke da gerade an Roco Wagen ). Im Prinzip eigentlich nur für Statische Modelle verwendbar. Man kann zwar ein wenig mit der Belichtungszeit entgegen wirken, aber irgendwann wird auch das spröde. Inzwischen gibt es aber auch Resine die flexibel bleiben. Damit könnte man z.B. die Geländer machen. Selbst habe ich das aber noch nicht verwendet, möchte aber in naher Zukunft auch da mal eine Flasche bestellen und testen.
Resin ist nicht gleich Resin, denn wie bei allem gibt es hier extreme Qualitätsunterschiede. Interessant wäre zu wissen, mit welchem Resin das Modell gedruckt wurde.

Was das Waschen nach dem Druck angeht handhabe ich das so:
1. Druckplatte mit Bauteile gut abtropfen lassen, dann aus Drucker nehmen und Druckplatte mit samt Bauteile grob vorwaschen ( Behälter 1, nach alle 3 bis 5 Drucke Wasser bzw. Isopropanol tauschen )
2. Bauteile von der Druckplatte nehmen und Supports entfernen. Die Bauteile wieder waschen ( Behälter 2 ) und wieder gut trocknen lassen
3. ggf. Step 2 wiederholen, besonders wenn man Iso verwendet
4. erst nach der Vorbehandlung lege ich die Bauteile in mein Waschgerät und lasse es nochmals 10 Minuten in dem CureWash durchlaufen.
5. Bauteile trocknen lassen und kontrollieren
6. ist das Ergebnis zufriedenstellend, dann härte ich es je nach Bauteilstärke zwischen 3 bis 10 Minuten. Bauteile aus Resin Klarsicht sollten nicht zu lange Belichtet werden.

Am Anfang hatte ich nur den Resin Drucker und versuchte damit Drehgestelle zu bauen. Um eine gewisse Stabilität zu bekommen, musste man hier halt mit der Materialstärke spielen, entsprechend hoch belastete Stellen entsprechend verstärken. Die Drehgestelle waren zwar super detailliert, aber zu empfindlich. Oft passierte es wenn man den Radsatz einbauen wollte, das das Drehgestelle schlichtweg, wegen Spannung beim Eindrücken des Radsatztes platzte.

Generell fertige ich die Fahrgestelle und Drehgestelle aus PLA und nur die Aufbauten, sowie Anbeuteile aus Resin. Die Kombination der beiden Techniken und Materialien bewähren sich sehr gut.

Von der Detailierung muss man bei PLA systembedingt ein paar optische Abstriche machen, aber Betriebssicherheit geht nun mal vor. Es ist aber auch eine Druckereinstellungssache. Inzwischen habe ich meinen Drucker mit 0,4mm Düse so gut eingestellt, das man die Schichten aus einem Abstand von nur 30 cm unlackiert so gut wie nicht mehr sieht. Kommt da noch etwas Farbe drauf sieht man es nicht mehr. Tests mit einer 0,2er Düse zeigten dann nochmals eine starke optische Verbesserung, lackiert sah man da nichts mehr. Aktuell habe ich wieder auf 0,4mm Düse zurück gerüstet, da ich hiermit einen guten Kompromiss zwischen Auflösung und Geschwindigkeit habe. Langfristig werde ich mir aber noch einen weiteren PLA Drucker nur für 0,2mm Düse beschaffen, um nicht ständig umbauen zu müssen.

Ich kombiniere die Techniken Resin für Aufbauten ( Details ) und Fahrwerke aus PLA ( Stabilität ) und fahre damit sehr gut.

Was das lackieren angeht, verwende ich grundsätzlich um irgendwelche Reaktionen auszuschliessen nur lacke auf Wasserbasis ( Revell Aqua, Tamiya, Vallejo ) und keine lacke auf Nitrobasis. Nach dem aufbringen meiner Decals versiegele ich die Modelle nochmals mit matten Klarlack.


Mit freundlichen Grüßen
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet

mein YT Kanal https://www.youtube.com/user/truckspeed/videos


Folgende Mitglieder finden das Top: Peter0815 und Lucky Lutz
Peter0815, Moba_Arni, aus_Kurhessen und Lucky Lutz haben sich bedankt!
 
volvospeed
Beiträge: 3.711
Registriert am: 10.01.2011

zuletzt bearbeitet 02.02.2024 | Top

RE: Arnold 0368 Personenwagen Niederländische Staatsbahn

#19 von Peter0815 , 04.02.2024 17:51

Hallo zusammen,
besonders Markus (Moba_Arni) und Manuel (volvospeed)!

Vielen Dank an Manuel für die Erläuterungen zu 3D-Druck, schon bevor ich den Kontakt gesucht hatte. Das ist sehr freundlich!

Ich drucke ja überhaupt nicht selbst, sondern habe Bauteile von Shapeways bezogen. Ich habe auch entsprechend wenig Ahnung davon.

Manuel hat zu Recht die Frage aufgeworfen, aus welchem Material meine 3D-Druck-Modelle denn hergestellt wurden. Ich habe nach den Angaben gesucht. Leider habe ich alle Bastelanleitungen dazu schon entsorgt. Das einzige, was ich finden konnte, waren die Bestellbestätigungen/Rechnungen. Daraus geht Folgendes hervor:

- Die US-Ellok E33, die ich auch fotografiert hatte, wurde 2016 aus "Frosted Ultra Detail" hergestellt. Ich habe jetzt nochmal bei Shapeways nachgeschaut: derzeit kann man wählen zwischen "Tan Fine Detail Plastic" oder dem etwas teureren "Clear Ultra Fine Detail Plastic".

- Ich hatte noch ein weiteres Gehäuse bestellt, aber nie fertiggestellt. Das Gehäuse schlummerte die ganzen Jahre in Küchenkrepp eingewickelt in eine Schachtel. Ich habe es gerad einmal ausgepackt und gesehen, dass dort gänzlich ohne Farbe und Lack die gleichen kristallartigen Ausblühungen entstanden sind.

- Der niederländische Wagen wurde 2021 aus "Smooth Fine Detail Plastic" hergestellt und ist nicht mehr lieferbar.

Hilft das etwas, um eine Aussage zu treffen? Oder sind das alles Shapeways-interne Angaben, die nicht viel Konkretes aussagen? - Also, ich selbst wüsste jetzt gar nicht, ob ich das Resin oder PLA zuordnen müsste.... Ich fürchte, mit dieser Feststellung stehe ich nicht alleine.

Viele Grüße und nochmals Danke,
Peter0815


Peter0815  
Peter0815
Beiträge: 14
Registriert am: 01.01.2013


   

Arnold Messebericht 1962

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz