Fleischmann HO Profikupplungen – zu kurz

#1 von Patrick Martin , 31.01.2022 23:50

Fleischmann HO Profikupplungen – zu kurz
Hat jemand das Problem gelöst, dass die Profi-Clip-In / Profi-Slot / Profi-Button-Kupplung bei einigen Motoren und Autos zu kurz ist? Dies führt zu Entgleisungen, wenn Sie durch einige enge Kurven fahren? Die Stoßfänger kommen zusammen und heben an, heben an, was dazu führt, dass die Räder von den Gleisen abheben und manchmal entgleisen. Kupplungen sind einfach zu kurz. Dies geschieht zum Beispiel mit; Diesellok V218 (4938) SNCF-Lok (1386) oder der alte Autotransporter (1472). Macht Märklin, Roco oder andere oder Firmen eine NEM-, Schlitz- oder Knopfkoppler-Verlängerung?

Hat jemand eine Gebrauchsanweisung (auf Englisch) für den Tech-Wagen 5555?
Ich habe versucht, Fotos anzuhängen!

Pat Martin
(Internetübersetzung......!)

Fleischmann HO profi couplers – too short
Has anybody solved the problem of the profi-clip-in / profi-slot / profi-button coupling, being too short on some engines and cars? This causes derailing when going around some tight curves. The bumpers come together and lift-up, rise-up, causing the wheels to lift off the tracks and sometimes de-rail. Couplers are just too short. This happens with, for example; diesel engine V218, (4938) SNCF engine (1386) or the old car transport (1472). Does Marklin, Roco or some or company make a NEM, slot or button coupler extension?

Does anybody have an instruction sheet (in English) for the Tech wagon 5555?
I did try to attach photos!

Pat Martin
(internet translation.....!)


Patrick Martin  
Patrick Martin
Beiträge: 6
Registriert am: 28.01.2022


RE: Fleischmann HO Profikupplungen – zu kurz

#2 von Siegstrecke , 01.02.2022 00:02

Hello Pat,

the old locomotives of the 218 series did not have the Profi coupling. It is also not possible to equip these locomotives with the type of coupling. In later versions, the clutch mount was machined.


Best regards

Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.620
Registriert am: 23.07.2019


RE: Fleischmann HO Profikupplungen – zu kurz

#3 von Patrick Martin , 01.02.2022 00:44

Im Moment haben meine 218 306-9 und 218 227-7 6521 Kupplungen geschnitten und geklebt – auf Profi umgestellt. Sie müssen noch länger sein. Mehrere Autos zu.

Right now my 218 306-9 and 218 227-7 have 6521 couplers that have been cut and glued – converted to profi. They still need to be longer. Several cars to.

PM


Patrick Martin  
Patrick Martin
Beiträge: 6
Registriert am: 28.01.2022


Fleischmann HO: Profi-Kupplungen – zu kurz

#4 von Siegstrecke , 01.02.2022 13:07

Hallo zusammen,

es gibt Fleischmann-Modelle, deren Kupplungstausch auf Profi-Kupplung nicht so ohne weiteres möglich ist. Lok 218 306-9 (Art.-Nr. 4232) ist so ein Modell.

Zitat von Siegstrecke im Beitrag Fleischmann: Umbauten und Reparaturen Baureihe 218

Diese Lok besitzt Drehgestelle mit Megi-Gummifeder-Elementen, die sich nicht zur Montage der Profi-Kupplung eignen. Um die Umrüstung durchzuführen besorgte ich mir ein Modell mit den genannten Drehgestellen, die dann auch eine Montage der Profi-Kupplung zulassen.
Ich meine, dass dies bei den Ersterscheinungen der Baureihe 614 ebenso ist (Artikelnummern 4430 u. 4434). Zudem fällt mir noch die Ursprungsausführung der Baureihe 120 ein (Art.-Nr. 4350). Eine Gesamtaufstellung dieser Fahrzeuge bekomme ich allerdings bei bestem Willen nicht hin (schon gar nicht lückenlos).
Zu Waggons mit dieser Problematik kann ich gar nichts sagen.


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.620
Registriert am: 23.07.2019


RE: Fleischmann HO: Profi-Kupplungen – zu kurz

#5 von tane , 01.02.2022 18:28

AE 6/6 (4370) und RC 2 (4365) sind auch nicht ohne Bastelarbeit umrüstbar. Für einige Fahrzeuge hat Fleischmann seinerzeit Austausch-Drehgestelle angeboten, für diese zwei allerdings nie.

Für das Problem habe ich eine einfache Lösung für mich gefunden: alte Loks behalten ihre Fleichmannkupplung und bekommen entsprechende Wagen oder einen "Adapterwagen" hinter der Lok mit je einer Haken- und Profi-Kupplung an den Enden. Ich habe auch schon etliche Loks wieder auf Hakenkupplung zurückgerüstet, vor allem solche mit Zapfenkupplung, weil die in der Profi-Version nicht besonders zuverlässig ist und außerdem weil die alten Kupplungen an den Loks ein ästhetischeres Bild abgeben, wenn die Befestigung zwischen den Puffern ist.


Gruß von Tane


Folgende Mitglieder finden das Top: vwlucas, Knolle und sommer-d.
sommer-d. hat sich bedankt!
 
tane
Beiträge: 336
Registriert am: 24.03.2008


RE: Fleischmann HO: Profi-Kupplungen – zu kurz

#6 von tiefbau , 03.02.2022 12:50

Zitat von Siegstrecke im Beitrag #4
Zudem fällt mir noch die Ursprungsausführung der Baureihe 120 ein (Art.-Nr. 4350).


IMG_4419_1.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Der Unterschied zwischen dem Ursprungsversion (bis 1985) und der neueren Version der drehgestelle der 4350. Bitte beachten, der Adapter 384001 passt nicht auf die Ursprungsversion.

P.S. Für das Problem mit Profi-Kupplungen es gibt eine Option mit 3D-Druck (z.b. bekannt und berühmt RWD “mobadapter”).


Knolle findet das Top
 
tiefbau
Beiträge: 45
Registriert am: 25.11.2018


   

Fleischmann Komponentenansichten
Henschel V320 auf Fleischmann Basis

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz