Märklin Spur Z Kofferanlage

#1 von Botanikus , 10.09.2022 13:44

Hallo zusammen,
es gibt Momente im Leben, da muss auch das liebe Eisenbahnhobby sich auf eine neue
Situation einstellen.
Fakt ist, mein Mobazimmer wird anderweitig gebraucht und zwar als Gästezimmer.
Da hilft auch kein Jammern und Grübeln, das Zimmer muss leergeräumt werden.
Schritt 1:
Rückbau meiner Frankenbahn, dass tat schon weh in der Seele.
Schritt 2:
Bis auf einen kleinen Rest zum Spielen wenn die Enkelkinder zu Besuch kommen
wurde alles gut Verpackt und Eingelagert.
War es das, dass Ende meiner Märklinära.
Nein, mein Eisenbahnvirus findet immer einen Weg sich auszubreiten.
Neuste Mutation heißt jetzt“ Märklin Spur Z im Koffer“.
Geliebäugelt hatte ich ja schon immer mit einer Kofferanlage, aber der Maßstab war mir
einfach zu klein.
Ein Alukoffer war Dank eBay schnell gefunden und so stand meinem Projekt
nichts mehr im Wege.

Alukoffer mit den Innenmaß 61mal 33 cm Höhe 8,5 cm.


Das soll rein.


Kanthölzer 1,3 mal 1,3 mm dienen als Abstandshalter für die Anlagenplatten.


Trägerplatte 4mm Sperrholz.


Die eigentliche Anlagenplatte ist aus 3 mm Pappelholz , aus ihr werden auch die
Rampen erstellt.
Fortsetzung folgt.
Noch ein schönes Wochenende.
MFG
Herbert
Auf M-Gleise durch die romantische Fränkische Alb
Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er
Anlagen Revue
Faller Projekt Dreibirkenhof


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


Folgende Mitglieder finden das Top: RS12920, Einmotorer, koef2, volvospeed, Jofan 800, kk, Moba_Arni, Märklin 3095, aus_Kurhessen, juerje und Bergstolz
koef2, volvospeed und traction-m haben sich bedankt!
 
Botanikus
Beiträge: 342
Registriert am: 08.05.2016

zuletzt bearbeitet 10.09.2022 | Top

RE: Märklin Spur Z Kofferanlage

#2 von Moba_Arni , 17.09.2022 11:32

Hallo Herbert,

Freut mich das es Dich mit dem Kofferanlagenprojekt in eine sehr ruhige Ecke des Forums verschlagen hat.
Das werde ich mal sehr interessiert beobachten was Du da im, oder wie auch aus dem Koffer zaubertest.

Der Grund ist ja verständlich, aber der „Rückbau der Frankenbahn“ Schmerz mich sogar als nur Zuschauer.
Das muss ja wirklich ein wichtiger Gast sein für den Du das Feld, bzw. die Alb räumst
Na, dann viel Erfolg bei dem Aufbruch zu Neuem.

Viel Grüße
Markus


 
Moba_Arni
Beiträge: 192
Registriert am: 01.12.2016


RE: Märklin Spur Z Kofferanlage

#3 von Botanikus , 18.09.2022 07:35

Hallo Markus
Danke für deinen netten Kommentar.
Ja, wenn sein eigen Fleisch und Blut (Tochter) Asyl beantragt dann muss
der liebe Papa halt handeln.
Noch einen schönen Sonntag.
MFG
Herbert

Auf M-Gleise durch die romantische Fränkische Alb
Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er
Anlagen Revue
Faller Projekt Dreibirkenhof


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


 
Botanikus
Beiträge: 342
Registriert am: 08.05.2016


RE: Märklin Spur Z Kofferanlage

#4 von Botanikus , 18.09.2022 16:26

Hallo zusammen,
eine echte Herausforderung auf kleiner Fläche, ist natürlich die Gleisführung.
Bei meiner Anlage habe ich zwei Kreise mittels Rampen und einer Brücke miteinander verknüpft.


Das Weichenpaar im Vordergrund ermöglicht sogar einen Zweizug- Betrieb.
Während der eine Zug seine Runden über die Brücke dreht, kann der Schienenbus
zwischen den Weichen hin und her pendeln. (Zwei Trennstellen vor jeder Weiche)

Jetzt ein wenig zum Elektrischen.
Gefahren wird mit reinem Gleichstrom, was für meinen Schienenbus (Glockenankermotor)empfohlen wird.
Eigentlich wollte ich einen PWM Regler verbauen, was für die Dreipoler besser wäre.
Frage an die Fachleute hier im BBf, gibt es einen PWM Regler mit einer hohen Frequenz
das auch ein Glockenankermotor damit klar kommt.


Rechter Regler für den Brückenkreis oder über Umschalter gesamt Anlage.


Linker Regler für den Pendelverkehr oder Ladegleis.


Stromversorgung besteht aus zwei 9 Volt Batterien oder Extern über ein 9 Volt Netzteil.
Die Weichen werden auch mit 9 Volt geschaltet.

Die zwei Gleichstromregler sind minimalistisch.
Ein Poti, Basisvorwiderstand und zwei Transistoren als Darlingtonstufe plus noch eine Diode die Störung abfängt.


Die zwei Metallplatten dienen zur Kühlung der Transistoren.
Noch einen schönen Sonntag.
MFG
Herbert
Auf M-Gleise durch die romantische Fränkische Alb
Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er
Anlagen Revue
Faller Projekt Dreibirkenhof


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


Folgende Mitglieder finden das Top: Bergstolz, koef2, peter schäfer, aus_Kurhessen, Moba_Arni, ElwoodJayBlues und Lucky Lutz
koef2 und peter schäfer haben sich bedankt!
 
Botanikus
Beiträge: 342
Registriert am: 08.05.2016


RE: Märklin Spur Z Kofferanlage

#5 von Moba_Arni , 20.09.2022 09:56

Hallo Herbert,

schöner Fortschritt! Auch das die ganze Elektrik schon fertig und in die passenden Aluplatten eingebaut ist.
Zu Thema PWM Regler hatte ich auch schon mal alles durchstöbert. Die meisten Eigenbauten benutzen einfache
Frequenzgeneratoren (max. 10kHz) Die gibt es inzwischen aus China fertig aufgebaut für 5€.
An was hattest Du gedacht wenn Du schreibst "mit einer hohen Frquenz, dass auch die Glockenanker damit klar kommen...."?
Weißt Du da einen min. Frequenzwert?

Und... kannst Du bitte den Schaltplan zu der von die verbauten Transistorschaltung mal hier posten, bitte!?

Viele Grüße und Spaß beim weiterbauen...
Markus


 
Moba_Arni
Beiträge: 192
Registriert am: 01.12.2016


RE: Märklin Spur Z Kofferanlage

#6 von Botanikus , 20.09.2022 16:37

Hallo Markus
Hier das Schaltbild von meinem Regler.


Zum Thema Motor bin ich leider kein Fachmann.
Ich bin auf das Angewiesen was im Netz steht.
Und da steht, dass Glockenankermotoren ideal mit reinem Gleichstrom
oder mit einer Frequenz im kHz laufen.
Noch einen schönen Tag.
MFG
Herbert


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


koef2 findet das Top
 
Botanikus
Beiträge: 342
Registriert am: 08.05.2016


RE: Märklin Spur Z Kofferanlage

#7 von Botanikus , Heute 17:49

Hallo zusammen,
je kleiner der Maßstab, umso mehr ist Fummelarbeit angesagt.


Und die Kastenbrücke ist so ein Projekt, da kommen meine Augen an ihre
Grenzen und der Maßstab bleibt auf der Strecke.


So haben die T-Trägen eine breite von 2,5 mm und der Steg eine Dicke von
1mm.
Wie gesagt, die Proportionen stimmen zwar nicht ganz, aber ich bin mit
meiner Brücke Teil 1 im großen und ganzen zufrieden.


Die Anordnung der Häuser ist noch nicht festgelegt.


Noch fehlt das Dach und die Patina.


Eine kleine Fabrik oder doch eine Holzverladung, mal sehen.


Die Taster steuern die Weichen, wobei die Weichen 1 und 2 (Haltepunkt) gemeinsam geschaltet werden.
Wünsche noch ein schönes Wochenende.
MFG
Herbert
Auf M-Gleise durch die romantische Fränkische Alb
Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er
Anlagen Revue
Faller Projekt Dreibirkenhof


Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


 
Botanikus
Beiträge: 342
Registriert am: 08.05.2016


   

50 Jahre Marklin mini-club

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz