[Jouef] 622 Frage zu den 2-achsigen Jouef Schiebedachwagen 622/6220

#1 von Oldtimerfan87 , 08.04.2023 22:11

Guten Abend zusammen,

ich habe eine Frage zu den 2-Achs-Schiebedachwagen Jouef 622/grau bzw. 6220/braun und deren Abkömm-
lingen 6801/DB und 6802/NS: Ich besitze noch keinen dieser Wagen, ich würde aber, bevor ich mir so ein
Exemplar besorge, ganz gerne wissen, ob sich dabei die Dachhälften anheben und verschieben lassen, (wie
bei diversen Flm.- und Märklinwagen), oder ob die Dächer mit den Gehäusen eine feste Einheit bilden, (wie
bei Kleinbahn und Klein-Modellbahn). Ich habe "im Hinterkopf" eine Verladeszene, die ich irgendwann einmal
auf der Anlage verwirklichen möchte. - Für so etwas einen schönen Flm.-Wagen oder gar ein teures Brawa -
Modell zu verwurschteln, verbietet sich aus meiner Sicht von selbst. Über eine entsprechende Auskunft würde
ich mich sehr freuen! Ich wünsche Allen ein frohes Osterfest!
Schöne Grüße

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 526
Registriert am: 29.08.2009

zuletzt bearbeitet 29.12.2023 | Top

RE: Frage zu den 2-achsigen Jouef Schiebedachwagen 622/6220

#2 von telefonbahner , 09.04.2023 10:18

Hallo Wolfgang,
wie du auf den Bildern sehen kannst
sind die Dächer einzeln beweglich.







Warum allerdings die sehr schönen Jouef-Modelle minderwertiger als die von Fleischmann oder Märklin sein sollen kann ich nicht so ganz verstehen.
Allerdings habe ich von den beiden vorgenannten diese Modelle nicht zum vergleichen.

Gruß Ede von Gerds Rechenkiste aus Dresden


Folgende Mitglieder finden das Top: noppes und Oldtimerfan87
noppes und RailFun haben sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 18.497
Registriert am: 20.02.2010


RE: Frage zu den 2-achsigen Jouef Schiebedachwagen 622/6220

#3 von noppes , 09.04.2023 10:19

Hallo Wolfgang,

ich habe da auch ein wenig gesucht und eine wohl plausible Antwort gefunden. Die Dächer waren aus Aluminium, was auf eine bewegliche Verbindung zum Wagenkörper hinweist. Im Jouef Katalog von 1972-1973 kann man dann die Öffenbarkeit des Ref.Nr. 6220 auf der obersten Abbildung sehen.

Gruss Norbert

Edit: Da hat der Gerd es doch schon um Sekunden schneller am lebenden Objekt beantwortet


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


Folgende Mitglieder finden das Top: telefonbahner und Oldtimerfan87
telefonbahner hat sich bedankt!
 
noppes
Beiträge: 11.910
Registriert am: 24.09.2011

zuletzt bearbeitet 09.04.2023 | Top

RE: Frage zu den 2-achsigen Jouef Schiebedachwagen 622/6220

#4 von Oldtimerfan87 , 09.04.2023 13:30

Hallo,

ich bedanke mich herzlichst für die detailierte Auskunft! - Leider besitze ich nur Jouef - Kataloge von 1978
und 1981, da sind solche Wagen ja nicht mehr zu sehen. Und in Dresden liegt ein kleines Mißverständnis vor:
Für mich war hierbei nicht das Stichwort "minderwertig" das Thema, sondern eher das Attribut "preiswert". -
Das ist wohl ein Unterschied, und für mich als Rentner (seit wenigen Jahren) ein ziemlich wichtiger Aspekt.
Schöne Grüße

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


telefonbahner hat sich bedankt!
 
Oldtimerfan87
Beiträge: 526
Registriert am: 29.08.2009


RE: Frage zu den 2-achsigen Jouef Schiebedachwagen 622/6220

#5 von Limafan , 09.04.2023 16:21

Hallo Wolfgang

Nebst den schönen Jouefmodellen:









Gab es z.B. Klappdachwagen von Liliput:











Die Modelle von Kleinbahn liessen sich nicht öffnen, sind aber trotzdem sehr schön:





Und dann gabs natürlich noch die Schwenkdachwagen von Lima, mit hohem spielwert:





Vielleicht gefällt dir der eine oder andere Wagen, preiswert sind sie alle.

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


Folgende Mitglieder finden das Top: Oldtimerfan87, peter schäfer und papa blech
Oldtimerfan87, pepinster, peter schäfer und papa blech haben sich bedankt!
 
Limafan
Beiträge: 1.303
Registriert am: 07.01.2010


RE: Frage zu den 2-achsigen Jouef Schiebedachwagen 622/6220

#6 von noppes , 26.09.2023 09:26

Hallo zusammen,

ich habe drei neuwertige Jouef Schiebedachwagen in grau bekommen und nutze die Gelegenheit den Thread noch zu ergänzen.

Das Modell wurde erstmalig 1965 angekündigt und wenn man sich die Ausführung betrachtet stellt man fest, dass Jouef damit ein klasse Modell in Form und Beschriftung gelungen ist. Ab 1967 wurde es dann mit Metallrädern ausgestattet und unter der Referenznummer M622 gelistet. Mit der Umstellung auf vierstellige Referenznummern war es dann ab 1969 die 6220 und blieb so bis 1972 im Programm.
1973 bis 1976 gab es das Modell in SNCF Ausführung dann in braun.
Wie hier von meinen Vorrednern schon beschrieben, steht das Modell den anderen zu dem Zeitpunkt auf dem Markt befindlichen Modellen in nichts nach.

Ich habe meine Wagen in einer der ersten Kunststoff-Klarsichtverpackungen bekommen, womit sich der Herstellungszeitraum auf etwa um 1969 bis 1972 festlegen lässt.









Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech, telefonbahner und Oldtimerfan87
telefonbahner und Oldtimerfan87 haben sich bedankt!
 
noppes
Beiträge: 11.910
Registriert am: 24.09.2011


   

Jouef 4693 - INOX Personenwagen 1.Klasse mit Gepäckabteil "A6D" der SNCF
[Jouef] 6833 gedeckter Güterwagen mit Tonnendach

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz