3 Schrotthaufen

#1 von Knolps , 14.06.2010 16:24

Hallo,

nachdem Tino mit dem Rest der Kinowagen-Kiste nichts mehr anfagen konnte, habe ich sie preisgünstig von ihm übernehmen können.

Die schwierigste Aufgabe besteht nun darin, die 3 enthaltenen Schnellzugwagen wieder ansehnlich herzurichten.

Zitat von schabbi



Tja, da ist viel zu tun Am Samstag habe ich mich an einem der Wagen versucht und ihn mit dem Dremel entrostet.




(Jaja, mein Schreibtisch )

An den nächsten Wochenenden werde ich die Wagen weiter reinigen und neu lackieren. Schwierig, aber nicht unmöglich, wird die Anfertigung der Dächer werden.

An den anderen (Plastik-)Wagen sind nur kleinere Reperaturen auszuführen. Das Dach des Personenwagens sowie der Kesselwagen sind neu zu lackieren. Bei dem Abteilwagen habe ich noch keinen Plan, was ich daraus mache.

In "Tinos Wunderkiste" waren nochmehr Sachen enthalten, die ich euch noch vorstellen werde.

Gruß,
Oli


Digitaler Spielbahner, H0 DC. Hauptsächlicher Einsatz von alten DDR-Modellen.

Nachts im BW: Teil 1


 
Knolps
Beiträge: 2.041
Registriert am: 25.07.2010


RE: 3 Schrotthaufen

#2 von schabbi ( gelöscht ) , 14.06.2010 16:53

Am Wochenende kam ja n ur FUßBALL im Fehrnsehen da bekamm man Würfelhusten ,schon wenn ich diesen Netzer sehe der noch aus den 70er stammt furchtbar!naja jedenfalls habe ich mir mal einige RIO Grande DVD reingezogen dabei kam ein DEFA Augenzeugebericht über den FDJ Zug da waren diese Waggons die jetzt bei Oli stehen zu sehen auch der DEFA Kinowagen leider nur von innen aber die anderen Waggons hatten doch tatsächlich nur ein Fenster auf der Stirnseite.
Ansonsten Oli!Lets schrupp .

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 24.05.2012 14:30 | Top

RE: 3 Schrotthaufen

#3 von Knolps , 14.06.2010 16:58

Wie heißt denn das RioGrande Video? Meine Wagen würde ich mir schon im Fernsehen ansehen

Gruß Oli


Digitaler Spielbahner, H0 DC. Hauptsächlicher Einsatz von alten DDR-Modellen.

Nachts im BW: Teil 1


 
Knolps
Beiträge: 2.041
Registriert am: 25.07.2010


RE: 3 Schrotthaufen

#4 von schabbi ( gelöscht ) , 14.06.2010 17:27

Ähhhhh "Baureihe 01-99" wieviel DVD das mal waren keine Ahnung da alles auf einer DVD drauf war mit anderen Worten es war eine Kopie ups das darf ich nicht sagen ,na jedenfalls ist alles bei mir auf der Festplatte gelandet.

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 24.05.2012 14:31 | Top

RE: 3 Schrotthaufen

#5 von Knolps , 12.07.2010 20:05

Hallo,

"I´ve schrupped" Und so sieht der Wagen 1 im Moment aus:







An Wagen 2 habe ich gestern und heute auch gearbeitet. 1,5 Seitenwände sind außen entlackt. Am 3. Wagen wurde das Dach entfernt. Auch hier haben die Arbeiten begonnen.









Ich denke, ich bin auf dem richtigen Weg. Vielleicht bekomme ich von dem Ein oder Anderen hier noch ein paar Tips.

Dank Gerd, der die Bauanleitung ins Forum gestellt hat (habe die 50 Jahre des MEB noch nicht vollständig ), könnte ich mir so einen Wagen auch noch nachbauen. Der Kinowagen reizt natürlich besonders

Bei den anderen Wagen aus der Kiste geht es auch voran, die Donnerbüchse wurde mit einer weiteren gestern aufgearbeitet.


Bastlerische Grüße,

Oli


Digitaler Spielbahner, H0 DC. Hauptsächlicher Einsatz von alten DDR-Modellen.

Nachts im BW: Teil 1


 
Knolps
Beiträge: 2.041
Registriert am: 25.07.2010


RE: 3 Schrotthaufen

#6 von schabbi ( gelöscht ) , 13.07.2010 09:54

Hallo Oli du kannst bei Fehlteilen wie die Schiebtüren auch Kunststoffteile verwenden nach den lackieren sieht das dann eh keiner mehr .Zum Kinowaggon ist zu sagen das der sich auch aus einen alten 4 achs Piko Pwg bauen läßt -Fenster zuspachteln ,Seitenwände abschleifen,und die Dachaubbauten aus Holz bauen.Da der alte Piko Pwg aus Bakelit sein dürfte läßt er sich relativ gut verarbeiten weil das Bakelit nicht wie der Kunststsoff unterm Dremel schmilzt.

Gruss tino


schabbi

RE: 3 Schrotthaufen

#7 von Ochsenlok , 13.07.2010 16:12

Hallo Oli,

hast Du das Entlacken schon mal mit Einlegen in Bremsflüssigkeit probiert?
Das geht ohne Mühe über Nacht und schont den Metall-Wagenkasten, da keine mechanische Arbeit verrichtet wird (kein Verdrücken, keine Schrammen usw.). Und die Bremsflüssigkeit kann man ewig verwenden, gelegentlich mal den Schmand abseihen.

Nachteile:
1.) gegen Flugrost und richtigen Rost ist die chemische Behandlung unwirksam. Aber da hilft eine feine Messingbürste mit wenig Kraftaufwand.
2.) manche Plaste mögen es nicht (vor allem durchsichtige)
3.) man muss tatenlos zusehen (oder beschäftigt sich in der Zwischenzeit mit was anderem, z.B. Fahrgestelle bauen).

Gruß
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.559
Registriert am: 03.04.2010


RE: 3 Schrotthaufen

#8 von Knolps , 16.07.2010 14:00

Hallo Dennis,

der Tipp ist gut, aber bei den 3 Wagen werde ich ihn nicht anwenden. Ich muss sowieso innen entrosten (sieht man auf den Bildern deutlich), da gehe ich außen auch noch schnell drüber. Das geht einfach schneller.

Deinen Tipp werde ich aber sicher irgendwo anders anwenden. Danke nochmals.

@Tino: Ich versuche mich mal in Messing

Gruß,
Oli


Digitaler Spielbahner, H0 DC. Hauptsächlicher Einsatz von alten DDR-Modellen.

Nachts im BW: Teil 1


 
Knolps
Beiträge: 2.041
Registriert am: 25.07.2010


RE:

#9 von Knolps , 18.08.2010 11:27

Hallo,

ja, ich bin schon weitergekommen. Am bereits lackierten Wagen fanden aber bisher keine weiteren Arbeiten statt.

Das einzig vorhandene Dach wurde schon einmal lackiert. Ob es noch verwendbar ist, wird sich zeigen.



Der zweite Wagen wurde ebenfalls entrostet. An manchen Stellen waren Rost und Farbe so hartnäckig, dass sie mit speziellem Rostumwandler beseitigt werden mussten. Dudurch die recht dunkle Farbgebung einiger Stellen.



Beim dritten Wagen steht der Wiederaufbau noch nicht fest. Der Wagenkasten ist verbogen, verzogen, gebrochen. Vielleicht baue ich ihn auch noch auf, aber erst einmal sind die anderen drann.





Auch die Drehgestelle wurden aufgearbeitet. Sie sind allesamt noch verwendbar, nur die Kupplungen müssen noch justiert werden.



Nun fehlen noch die Türen, insgesamt 12 Stück. Die alten Türen waren entweder verzogen und unbrauchbar, oder fehlten. Sie müssen also neu angefertigt werden. Eine wurde probehalber ausgesägt, auch das Loch wurde ausgefräst. Natürlich kommt an einer Seite noch Material weg. Aber erstmal muss im Schraubstock alles glatt gefeilt werden.




Digitaler Spielbahner, H0 DC. Hauptsächlicher Einsatz von alten DDR-Modellen.

Nachts im BW: Teil 1


 
Knolps
Beiträge: 2.041
Registriert am: 25.07.2010


RE:

#10 von Pico 62 ( gelöscht ) , 21.08.2010 10:07

sei gegrüßt

warum versuchst du es bei den Wagen nicht mit sandstrahlen es geht in jede ecke unt hinterlässt keine Schleifspuren sondern eine relativ gleichmässige oberfläche bei geringerem Zeitaufwand.
Ich habe damit einen alten KKT von Rarrasch und einen 4 achsigen 4 Teerwagen von Bock wieder aufgearbeitet .

werde mal bei etwas Luft Fotos dazu liefern

mit Gruß Pico 62


Pico 62

   

Ein seltsamer DAHMER Wagen...
3 unbekannte Wagen von Dahmer bzw Rarasch ?

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz