An alle Trix-Fans und Experten

#1 von Guido ( gelöscht ) , 16.07.2010 21:33

An alle Trix-Fans und Experten

Habe mir aus der Bucht eine Dampflok zugelegt, in der Beschreibung stand dass es eine Trixlok sei. Da ich aber von Trix überhaupt keine Ahnung habe und das meine erste Lok von Trix ist, falls es eine ist und auch kein Schriftzug oder irgendwas auf der Lok steht nun meine Frage: Kommt sie nun aus dem Hause Trix oder nicht und was ist das für eine Lok? Mich erinnert sie an eine bayrische S 3/6. Liege ich da richtig? Ich hatte auch schon mal im Netz in irgendwelchen Trixkatalogen geschaut aber diese Lok nicht gefunden und schon gar nicht in dieser Farbe. Ich hoffe dass mir jemand weiterhelfen kann.

Gruß Guido
















Guido

RE: An alle Trix-Fans und Experten

#2 von arokalex , 16.07.2010 21:45

Hallo Guido,

von Trix-Express gab es in den 1960/70er-Jahren eine BR 18 bzw. als bayr. Variante die S 3/6... diese wurden um 1995/96 nochmals als Sonderauflage herausgebracht.

Ob es sich bei deiner Lok nun um gerade diese handelt... kann ich jetzt leider vom grünen Tisch aus nicht sagen.

Ich denke, dass Trix seine Loks eigentlich gemarkt hat?

Viele Grüsse

arokalex


arokalex  
arokalex
Beiträge: 763
Registriert am: 24.07.2008


TrixLok

#3 von longjohn , 16.07.2010 21:49

Hallo Guido,

ja, es ist wohl eine Trix - Lok, aber Trix Express International , also die Zweileiter-Gleichstrom-Ausgabe der bayerischen 18.6, die m.W. ca. 1971/72 unter der TI-Nr. 2406 erschienen ist.

Die Lok gab es auch für das Trix-Express-System (Dreileiter-Gleichstrom) unter der Nr. 2206.

Gruß

Frank


 
longjohn
Beiträge: 1.180
Registriert am: 02.03.2009


RE: An alle Trix-Fans und Experten

#4 von Expressler , 16.07.2010 22:13

Hallo Guido,

bei Deiner Lok handelt es sich eindeutig um eine Trix-Lok, erkennbar am Motor.
Es ist eine Bayerische S 3/6, und zwar in International-Ausführung (Zweileiter-Gleichstrom), wie Frank ja schon schrieb.
Allerdings befindet sich die Lok wohl nicht mehr im Originalzustand. So ist zum Beispiel der Vorläufer um 180° verdreht eingebaut, es fehlt die Beschriftung auf dem Führerhaus und dem Tender, und bei meiner Express-Version 2206 ist die Rauchkammertür schwarz und nicht grün, wobei ich allerdings nicht weiß, ob es auch eine Version mit grüner Tür gab.
Und die Platine, die senkrecht vor dem Motor eingebaut ist, gehört da auch nicht hin.

Gruß Günther


Solange ich lebe, lebt auch Trix Express!


 
Expressler
Beiträge: 1.172
Registriert am: 01.10.2008


RE: An alle Trix-Fans und Experten

#5 von Guido ( gelöscht ) , 16.07.2010 22:22

Hallo ihr Beiden

Danke für die schnelle Antwort. Ich habe sie ja auch mal von innen abgebildet, hat einer von Euch diese oder so eine ähnliche Lok? Ich wollte nämlich wieder Licht einbauen und würde es gerne mal als Original sehen um eine Vorstellung zu bekommen. Ach was ich noch wissen wollte, hat diese Lok auch im Tender Licht besessen?

Gruß Guido


Guido

RE: An alle Trix-Fans und Experten

#6 von Guido ( gelöscht ) , 16.07.2010 22:34

Hallo Günter

Mit der Platine hast Du rech die ist auf alle Fälle nicht Original, aber der Vorläufer den kann man drehen wie man will der ist absolut Symmetrisch. Es ist übrigens eine 2-Leiter Gleichstrom Lok, das stand auch bei 321 in der Beschreibung und sie läuft tadellos bei mir auf Piko A Gleisen sogar über Bogenweichen die ja immer ein Problem darstellen. Aber was ich noch sagen wollte, es soll ein Mitarbeiter der Firma Trix gewesen sein der diese Lok zum Verkauf angeboten hat. Ob dies nun stimmt, wer weiß. Die Beschriftung war jedenfalls nie dagewesen, das sieht man beim Original auf den Bildern ist es natürlich schlecht zu erkennen.

Gruß Guido


Guido

Re: An alle Trix-Fans und Experten

#7 von TEE2008 , 16.07.2010 22:51

Zitat von Guido




Wie es aussieht kann man sie wunderbar auf Wechselstrom umrüsten,das eine Aussparung für einen Schleifer vorhanden ist. Die Radschleifer kann man noch für die Masse gebrauchen.
Wie lautet noch mal die Artikelnummer für diese Lok?


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Beiträge: 4.666
Registriert am: 23.07.2010


RE: An alle Trix-Fans und Experten

#8 von Taigatrommel , 16.07.2010 23:57

Hallöchen Guido,
Von Trix ist die Lok, auch das mit der S 3/6 stimmt.
Das Gehäuse scheint von der dunklen grünen Farbe her, das vom Jubiläumsmodell aus den 90er Jahre, von der (Wiederauflage) zu sein, also die spätere S 3/6 kurz vorm Ende von Trix. Nur was mich wiederum Stutzig macht ist das die Beschrifftung fehlt und bei diesen Modell Griffstangen an der Pufferbohle dran sind. Meinen Modell der Wiederauflage hat als S 3/6 keine Griffstangen nur die schwarze aus der Wiederauflage hat welche. So vom Gefühl her würde ich sagen; das da Jemand ein noch nicht fertiges Gehäuse der 90er Wiederauflage aus dem Werksschrott herasgefischt hat und mit älteren 18er Teilen ein 2-Leitermodelll gebaut hat.
Gruß Taigatrommel


Taigatrommel  
Taigatrommel
Beiträge: 174
Registriert am: 08.10.2008


RE: An alle Trix-Fans und Experten

#9 von Expressler , 17.07.2010 09:11

Hallo Guido,

die Vermutung von Taigatrommel könnte richtig sein. Dafür spricht neben den Griffstangen, die es nur bei der 2207 (BR 18 ) gab auch, dass der Rahmen im vorderen Teil und die Zylinder schwarz sind.
Was den Vorläufer angeht, so ist der zwar symmetrisch, aber die Befestigung ist außermittig. Ich habe ein paar Bilder gemacht, auf denen Du das sehen kannst.
Zunächst Dein Bild das zeigt, wie der Vorläufer an Deiner Lok befestigt ist:



Nun die Bilder von meiner Lok:







Du kannst sehen, dass die Zylinderkopfschraube im vorderen Loch sitzt und die Schraube, mit der der Vorläufer von oben befestigt ist, hinten. Dadurch sitzt der Vorläufer ein paar Millimeter weiter vorn, wie in meinem dritten Bild zu sehen.

Viele Grüße

Günther


Solange ich lebe, lebt auch Trix Express!


 
Expressler
Beiträge: 1.172
Registriert am: 01.10.2008


schwarze Zylinder

#10 von talentschmied , 17.07.2010 10:08

Könnte es sein,das die Zylinder bei einer S 3/6 auch grün sein müssten ?

Ich denke es ist ein Zwitter - aus DRG bzw. bay. Ausführung

aber zum Fahren/Spielen ist das Ding doch o.K. - zumal wenn die Lok bezahlbar war.

meint Euer Talentschmied


talentschmied  
talentschmied
Beiträge: 556
Registriert am: 22.11.2009


RE: An alle Trix-Fans und Experten

#11 von Expressler , 17.07.2010 11:02

Hallo Talentschmied,

Zitat von Taigatrommel
So vom Gefühl her würde ich sagen; das da Jemand ein noch nicht fertiges Gehäuse der 90er Wiederauflage aus dem Werksschrott herasgefischt hat und mit älteren 18er Teilen ein 2-Leitermodelll gebaut hat.


Zitat von Expressler
die Vermutung von Taigatrommel könnte richtig sein. Dafür spricht neben den Griffstangen, die es nur bei der 2207 (BR 18 ) gab auch, dass der Rahmen im vorderen Teil und die Zylinder schwarz sind.


Zitat von Talentschmied
Könnte es sein,das die Zylinder bei einer S 3/6 auch grün sein müssten ?

Ich denke es ist ein Zwitter - aus DRG bzw. bay. Ausführung


Alles schon mal da gewesen...

Günther


Solange ich lebe, lebt auch Trix Express!


 
Expressler
Beiträge: 1.172
Registriert am: 01.10.2008


RE: An alle Trix-Fans und Experten

#12 von Ulrich A , 17.07.2010 13:14

Hallo,

Meine Vermutung ist, dass es sich um eine selbst umgesprtzte 18.6 handelt.

Ulrich


Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 608
Registriert am: 09.01.2008


RE: An alle Trix-Fans und Experten

#13 von Guido ( gelöscht ) , 17.07.2010 14:31

Hallo alle miteinander

Ist Euch aufgefallen das am Tender die erste Achse vom zweiten Drehgestell falsch ist. Die hat einen Raddurchmesser von 11,5 mm und die drei anderen von11,0 mm, dadurch steht das Drehgestell immer schief. Kann mir jemand einen Tipp geben wo ich so eine Achse für 2-Leiter Gleichstrom herbekomme? Ich glaube auch das die drei aus Messing sind, sieht zu mindestens so aus. Was für mich noch Interessant wäre, ist die Lok Tenderkupplung, da war ein Eigenbau drin mit Feder, hat aber nicht so richtig hingehauen. Ich bin der Meinung dass der Federweg viel zu kurz war da am Tender nicht genügend Platz ist. Wäre schön wenn Jemand mal ein Bild einstellen könnte. Die Sache mit dem Vorlaufgestell muss ich auf alle Fälle ändern (drehen) da sich die Räder mit der Treibachse berühren bei R1 Radien habe ich jetzt leider festgestellt. Der geringe Radabstand sah aber gut aus oder?

Gruß Guido


Guido

RE: An alle Trix-Fans und Experten

#14 von Ulrich A , 17.07.2010 15:28

Hallo Guido,

Als ich noch Express fuhr hatte ich drei grosse Trix Dampfloks. Bei allen hatten die Tenderraeder 10mm Laufkranzdurchmesser. Du solltest solche bei Trix in der Ersatzteilliste finden. Denk jedoch daran, dass sie nur einseitig isoliert sein duerfen, da die Lok ueber die Tenderraeder von einer Seite, ueber Vor- und Nachlaeufer von der anderen Seite Stromabnimmt. Fuer die fehlende Beschriftung wuerde ich mich mal bei Gassner umsehen.

Wenn dies meine Lok waere, wuerde ich die gruene Farbe entfernen, und die Lok schwarz-rot spritzen, und als 18 6** beschriften, denn sie hat ja den Neubaukessel der von der DB modernisierten Lok.

Ulrich


Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 608
Registriert am: 09.01.2008


RE: An alle Trix-Fans und Experten

#15 von Expressler , 17.07.2010 16:27

Zitat von Guido
... Der geringe Radabstand sah aber gut aus oder?


Hallo Guido,

darüber kann man geteilter Meinung sein. Ich fand den zu großen Abstand der ersten Vorläufer-Achse von der Pufferbohle störend.
Die Lok-Tenderkupplung sieht so aus. Da ist keine Feder drin.



Insgesamt kann man sagen, dass an der Lok ziemlich viel gefummelt wurde. Daher würe mich interessieren, wieviel Du dafür bezahlt hast.

Viele Grüße

Günther


Solange ich lebe, lebt auch Trix Express!


 
Expressler
Beiträge: 1.172
Registriert am: 01.10.2008


   

Trix Rungenwagen aus Guß...
RE: o/b in Guss

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz