Bassett Lowke Spur 0 "Duke of York "

#1 von klaus5487 , 14.08.2011 13:48

Hallo ,
ich hab mal eine Anfrage an die Fachleute !
Hat jemand eine Bassett Lowke " Duke of York " No. 1927 oder andere Nummer.
Suche dringend für eine restaurierte das seitliche Logo am Führerstand und das Bassett Lowke Schild am Tender.
Sehr gute Fotos sind natürlich auch sehr gerne gesehen, da das original Abziehbild bestimmt nicht greifbar ist.
Würde die beiden Sachen dann im Kopie Shop nachfertigen lassen.
Gerne gegen Kostenerstattung alles.
viele Grüße Klaus, hoffe mir kann jemand wenigstens mit guten Fotos helfen.
ja außerdem suche ich noch zwei Aufstecklampen (ähnlich oder gleich wie Hornby) und den Bremsschlauch vorne als Gußteil.


klaus5487  
klaus5487
Beiträge: 220
Registriert am: 08.12.2010


RE: Bassett Lowke Spur 0 "Duke of York "

#2 von awo425 , 14.08.2011 15:17

hallo klaus,

anbei die gewünschten bilder.
ich hoffe sie genügen um die beschriftung anzufertigen.
das logo auf dem führerstand ist sehr schlecht zu erkennen.
habe das der mercury genommen.
ist im vergleich im durchmesser etwas größer und besser zu erkennen.
wenn es gar nicht geht, wird es im corel nach gebaut.

mfg
awo425

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DSC01139.JPG   DSC01140.JPG   DSC01141.JPG   DSC01142.JPG   DSC01143.JPG 

awo425  
awo425
Beiträge: 16
Registriert am: 24.03.2011

zuletzt bearbeitet 14.08.2011 | Top

RE: Bassett Lowke Spur 0 "Duke of York "

#3 von klaus5487 , 14.08.2011 16:28

hallo awo,
erstmal vielen Dank. Denke das sollte gehen. Kann ich dir auch mal einen Stein in den Garten werfen, bitte sag Bescheid. Bin in frankreich Sachen usw. ('Spur 0) ganz gut sortiert und habe ne Menge Bücher.
danke und viele Grüße
Klaus

Nachdem mir dankenswerter Weise so schnell von awo geholfen wurde, gleich die Bilder der Patientin. Wohlgemerkt, ich bin eigentlich gegen Restaurationen, aber diese Lady war wirklich so gut wie Schrott.
Gruß Klaus

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 S7307384.JPG   S7307385.JPG   S7307386.JPG   S7307387.JPG   S7307389.JPG 

klaus5487  
klaus5487
Beiträge: 220
Registriert am: 08.12.2010

zuletzt bearbeitet 14.08.2011 | Top

RE: Bassett Lowke Spur 0 "Duke of York "

#4 von Gelöschtes Mitglied , 14.08.2011 22:15

Goldfarbe ist eine für den Copyshop meist nicht lösbare Aufgabe. Meine Empfehlung (wenn Du schon mal dabei bist): Decals vom Profi.
Frag doch einfach mal an!

Druckeronkel.de

PS. mir gehört der Laden NICHT



RE: Bassett Lowke Spur 0 "Duke of York "

#5 von klaus5487 , 14.08.2011 22:38

danke mal.
Hab mal ne mail hingeschickt.
Gruß Klaus


klaus5487  
klaus5487
Beiträge: 220
Registriert am: 08.12.2010


RE: Bassett Lowke Spur 0 "Duke of York "

#6 von caepsele , 15.08.2011 09:23

Hallo Klaus,
bevor Du selber was machst, da frage mal hier nach:

http://www.bassettlowkesociety.org.uk/


Wie hast Du den Maroon-Farbton gemacht, gemischt, herbekommen? Ich habe eine Rezeptur vom Hornby-Club das aber eher ins violett geht.

Gruß
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.102
Registriert am: 03.12.2009


RE: Bassett Lowke Spur 0 "Duke of York "

#7 von blechotto , 15.08.2011 10:01

Moin, in die Runde,

betreffend Beschriftung:
Slaters Plasticard hat "7 mm scale transfers"
No. 70143 - LMS/MR Crewe style numbers/ letters, gold , red shading zu GBP 5.58
und
No. 70141 MR locomotive Crests post 1906 (30stck / sheet) zu GBP 5.58


Das Lining kann man bei
www. hmrs. org. uk nachsehen und bestellen (nicht ganz so billlig)

Wenn Ihr den RAL ton raus habt, bitte bescheidsagen.
MfG,
Nullotto


blechotto  
blechotto
Beiträge: 83
Registriert am: 19.01.2010


RE: Bassett Lowke Spur 0 "Duke of York "

#8 von Gelöschtes Mitglied , 15.08.2011 10:23

Danke für den Link. Das ist recht interessant. Man findet auch einfach nur Linien und Bögen. Kann man immer gebrauchen.



RE: Bassett Lowke Spur 0 "Duke of York "

#9 von kablech , 15.08.2011 14:38

Ganz gut sortiert in Sachen Abziehbilder und Schilder für britisches Rollmaterial ist die Firma Fox Transfers www.fox-transfers.co.uk
Für Spur 0, wie anderswo bereits vermerkt, unter der in GB verbreiteten Bezeichnung 7mm schauen.
Gruß
kablech


Viele Grüße aus dem Südschwarzwald


 
kablech
Beiträge: 1.297
Registriert am: 29.10.2009

zuletzt bearbeitet 15.08.2011 | Top

RE: Bassett Lowke Spur 0 "Duke of York "

#10 von klaus5487 , 16.08.2011 00:06

hallo Leute , danke euch.
Zum Farbton : Wir haben einfach angefangen zu mischen (mit einem guten Bekannten zusammen) und experimentiert, bis wir auf den Nenner kamen. Die Farbe haben wir allerdings nach Buchbildern und bing Lok angemixt (fragt mich nicht was alles darin ist)
Die Lok war schwarz übergetüncht, ein paar Stellen, wie die seitliche Beschriftung hatte man freigelassen, aber von der originalen Farbe war nichts zu sehen. Diese Farbe ist nach der Bing/Bassett Lowke "Duke of york" angemischt, von dieser habe ich in einem Buch ein sehr gutes Foto außerdem hat mein Bekannter eine originale Bing LMS stehen. Wir haben da einen kleinen Kompromiss gemacht, denn ich denke die Bassett Lowke Farbe ist etwas mehr ins rötliche.
Jetzt gehts an die Abziehbilder, wie ich sehe gibt es ja einige Angebote.
Übrigens über die Bassett Lowke Societe braucht ihr nichts zu versuchen, ihr müßt erst dort eintreten (20-30 Pound/Jahr), sonst geben sie nichts heraus, auch keinen Teileverkauf oder ähnliches. (ich habe diesbezüglich eine mail, auf meine Bitte um eventuel einen Teilekauf, bekommen) Renntiert sich nicht, soviel Bassett Lowke Loks will ich nicht restaurieren. Scheinen etwas stur und auch von sich eingenommen zu sein.
mal sehen ob ich mit den anderen adressen im Bezug auf Beschriftungen was anfangen kann. Bin im Moment auch deshalb in Kontakt mit dem oben angegebenen Decal Shop.
erstmal viele Grüße Klaus


klaus5487  
klaus5487
Beiträge: 220
Registriert am: 08.12.2010


RE: Bassett Lowke Spur 0 "Duke of York "

#11 von blechotto , 16.08.2011 11:03

Hallo,
die Farbe ist ein großes Problem; BL-LMS-Loks unterscheiden sich schon untereinander im Farbton und Hornby erst recht.
Habe noch eine Adresse gefunden für Farben:
www. phoenix-paints.co .uk

Viel Glück,
Blechotto


blechotto  
blechotto
Beiträge: 83
Registriert am: 19.01.2010


RE: Bassett Lowke Spur 0 "Duke of York "

#12 von caepsele , 16.08.2011 11:52

Hallo Zusammen,

Ok, dann bestätigt sich also auch meine Erfahrung mit der B-L-Society. Tja, scheint wohl ein elitärer Club zu sein...

Sehr netten Kontakt hatte ich zum niederländischen Hornby-Club. Leider war die Farbmixture nicht so ganz stimmig.
Aber selbst zwischen meinen B-L Modellen gibt es starke Farbabweichungen für das LMS Maroon. Haben das wohl nie so genau genommen...
Meines Wissens ist die Duke kein Bing-Produkt mehr sondern wurde von B-L selbst gefertigt. War ja auch mit Abstand meistgebauteste Lok von B-L.

Der Hornby-Mann hat mir auch zwei Farbtöne für (englische ) Automodelle genannt, die dem LMS Maroon nahe kommen. Glaube einen halben Liter ist die geringste Menge in der man sich anmischen lassen kann. Das reicht dann für ein paar Loks. Hat evtl. Jemand Interesse?
Gruß
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.102
Registriert am: 03.12.2009


RE: Bassett Lowke Spur 0 "Duke of York "

#13 von awo425 , 18.08.2011 21:26

hallo klaus,

hier noch das bild von der
rauchkammertür.

mfg
awo425

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DSC01146.JPG 

awo425  
awo425
Beiträge: 16
Registriert am: 24.03.2011

zuletzt bearbeitet 18.08.2011 | Top

RE: Bassett Lowke Spur 0 "Duke of York "

#14 von klaus5487 , 18.08.2011 23:02

hallo danke.
Ja zur Lok: Ich habe in einem kleinen Buch die Lok von Bing als " duke of York " . Zu den gesehenen Loks ist die Farbe ein anderes braun wie die von B.L.(diese Farbe ist so ähnlich wie die meiner Lok). Außerdem ist da der Bing Tender dabei, dieser ist anders wie der B.L. Tender an meiner. also hat Bing die Lok wahrscheinlich am Anfanf entwickelt und geliefert und später wurde sie von Bassett Lowke übernommen (auch der mittlere vordere Bremsschlauch, war bei bassett Lowke vorne angebracht, bei mir leider so zerfledert das es keinen Sinn mehr hatte) Vorne sind dann an der Pufferbohle 3 Halterungen angebracht, 2 für die Lampen zum Aufstecken und einmal für den Bremsschlauch.
Im übrigen lasse ich für mich die Beschriftung in Gold mit der Nummer " 1927 " und das Bassett Lowke Logo nachfertigen (als Abziehbilder (man kann auch schreiben decals) sind aber nicht wasserfest, müssen klar überlackiert werden.
Sollte noch jemand Interesse haben, bitte melden.
viele Grüße
Klaus


klaus5487  
klaus5487
Beiträge: 220
Registriert am: 08.12.2010


RE: Bassett Lowke Spur 0 "Duke of York "

#15 von caepsele , 23.08.2011 09:34

Hallo Klaus, hallo die anderen Interessierten,

habe mal übers WE in dem Buch "The B-L Storry" geschaut. Dort werden die Bilder aus der Fertigung der Duke von B-L in Northampton gezeigt. Die Duke wurde für eine ungewöhnliche Aktion in einer sehr hohen Stückzahl herausgebracht: eine Zigarettenmarke (BDV) hatte eine Coupon-Aktion gestartet. U.a. konnte man mit genügend Coupons eine Thermosflasche, Damenstrümpfe oder eben die Duke bekommen. Ein wirtschaftlicher Erfolg soll es für B-L wohl nicht gewesen sein. Die Marge war wohl doch sehr gering. Die Vorgängerin "King George" war noch ein "echte" Bing, allerdings aufwendiger gefertigt in gelöteter Konstruktion und Handlackierung. Die Duke war eine moderner Konstruktion in Lithographie und Laschentechnik.
Mir sind bisher nur die Jahrgänge 1926 und 27 der Duke vor die Augen gekommen. Als die Nachfolgerin wurde wohl dann die "Prince Charles" auf den Markt gebracht.

Hier noch nen schönen Video-Clip zur Duke in Action
http://www.youtube.com/watch?v=NoUF6IHk1AY

Gruß
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.102
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 23.08.2011 | Top

RE: Bassett Lowke Spur 0 "Duke of York "

#16 von klaus5487 , 28.10.2011 00:49

hallo Leute, nach langer Zeit bin ich mal wieder da.
Habe etwas zu tun gehabt, eine bißchen Urlaub gemacht und Moped gefahren.
Dank der Hilfe, vor allem von awo425, der mir Bilder der originalen Lokbeschriftung schickte, habe die die "Duke of york " von Basset Lowke fertig bekommen.
Herr Nothaft hat sich sehr große Mühe mit den Decals gegeben und sie nach meinen Maßen und Bildern wirklich sehr gut ausgearbeitet. (Adresse kann man ab nächste Woche bei mir erfahren, dann bin ich wieder da)
Hier die Bilder der "Duke of York" aber es ist die von Basset Lowke, es ist nicht die Bing Maschine.
Wer was wissen will bezüglich der Decals, diese sind Top aber wahnsinig dünn und was nicht zu sehen ist, mir sogar beim anbringen ab und zu gerissen, aber nicht mehr zu sehen (bis auf eine winzige Stelle am Kessel, die ist mir verschütt gegangen ohne das ich es merkte. Maschine mußte aber einen Klarlacküberzug (matt) bekommen, sonst wären sie sofort wieder abgegangen.
Schaut euch die Bilder an, sagen mehr als Worte.
es grüßt euch erstmal
Klaus

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 S7307528.JPG   S7307529.JPG   S7307533.JPG   S7307534.JPG   S7307535.JPG 

klaus5487  
klaus5487
Beiträge: 220
Registriert am: 08.12.2010


   

Spur 0 Fahranlage auf Bing-Refom-Gleisen
unbekannte 2C1 Dampflok Spur0

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz