Wasserturm von Carette für Bassett-Lowke

#1 von kablech , 16.10.2013 14:02

Hallo an die Freunde alten Blechs,
wenn ich aus kontinentaler Sicht mir einen Wasserturm (nicht nur für die Eisenbahn) vorstelle, dann ist das ein runder Wasserbehälter mit einem stumpfkegeligen Dach. Entweder sitzt er auf einem meist backsteingemauerten Gebäude oder auf einem Gestell aus genieteten oder seltener geschweißten Stahlprofilen.
In England sieht ein Wasserturm manchmal anders aus: Der Wasserbehälter kann dort auch rechteckig sein und er kann oben offen sein (vielleicht nimmt man die paar Liter Wasser aus Regenfällen gerne mit auf ).
Carette hat zu Anfang des letzten Jahrhunderts so einen gemauerten rechteckigen Wasserturm mit Stahlwanne oben offen als Modell für Bassett-Lowke hergestellt. Das folgende Bild zeigt eine Spur 1-Anlage von 1914 (aus dem Buch "The Bassett-Lowke Story" von Roland Fuller). Ganz links im Bild der Wasserturm.



Zwei weitere Spuren habe ich im Internet gefunden, es gab Auktionen bei Christies (2000, Hammerpreis 764 GBP)



und bei Vectis (2001 und 2002, nicht verkauft)



Die Dinger sind anscheinend äußerst selten. Das hat die Firma Ace-Trains in London veranlaßt, eine Replika herauszubringen, siehe http://www.acetrainslondon.com/display%2...watertower.html Das Modell ist inzwischen ausverkauft. Es gibt auch Selberbauer, die so ein Ding gebaut haben, ich habe ein Foto von einem solchen Teil. Aber ohne die Erlaubnis des Erbauers und Eigners zeige ich das Foto nicht.

Hat irgendjemand irgendwelche Spuren von diesem Wasserturm oder besitzt gar jemand einen? In den wenigen mir zur Verfügung stehenden Büchern oder Katalogen habe ich nur dieses eine Foto gefunden.

Herzliche Grüße aus dem sonnigen Südschwarzwald (wo alle Wassertürme Dächer haben)
Karl


Viele Grüße aus dem Südschwarzwald


 
kablech
Beiträge: 1.266
Registriert am: 29.10.2009

zuletzt bearbeitet 17.10.2013 | Top

RE: Wasserturm von Carette für Bassett-Lowke

#2 von kablech , 16.10.2013 15:22

Hallo,
da hab ich doch noch eine Abbildung gefunden: in Allen Levy "A Century Of Model Trains".



Gruß
Karl


Viele Grüße aus dem Südschwarzwald


 
kablech
Beiträge: 1.266
Registriert am: 29.10.2009


RE: Wasserturm von Carette für Bassett-Lowke

#3 von caepsele , 17.10.2013 10:01

Hallo Karl,

klar gehört zu einem englischen Bhf auch ein typische Kofferwasserturm!
Komisch dass sonst kein Hersteller diesen so markanten Bestandteil einer Bahnanlage nachbildete. Hornby und Bing sahen eher wie typische amerikanische Wassertürme aus.
Allerdings hatten die, die ich im Original gesehen habe, ein Dach. Vielleicht erst nachträglich, da sich die Enten nicht an das Badeverbot gehalten haben?
Der Carette war ja sogar funktionstüchtig mit einem Ventil das über die Kette betätigt wurde. Er war für die größeren Spuren 2/3 bestimmt bei denen die Feuerteufelchen eine Speisepumpe und Wasservorrat im Tender hatten.
Man sieht es auch an dem Größenunterschied zu dem ACE für Spur 0.


Gruß
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.084
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 17.10.2013 | Top

RE: Wasserturm von Carette für Bassett-Lowke

#4 von kablech , 17.10.2013 10:12

Hallo Harry,
das ist ja ein klasse Foto, wo hast Du denn das her? Daß der Carette so viel größer ist als die Replika von Ace-Trains, wußte ich bisher nicht. Man muß halt nur die Leute fragen (und nebenbei ein "Hoch!" auf das Forum ausbringen).

Beim Durchblättern des Bassett-Lowke-Buches ist mir übrigens aufgefallen, dass B-L einige Gebäude aus Holz im Programm hatte.

Gruß
Karl


Viele Grüße aus dem Südschwarzwald


 
kablech
Beiträge: 1.266
Registriert am: 29.10.2009


RE: Wasserturm von Carette für Bassett-Lowke

#5 von caepsele , 17.10.2013 10:37

B-L hatte seine ganzen eigenen Gebäude aus Holz gefertigt. Wohl weil sie auch eine Holzabteilung für Schiffsmodelle und eine Abteilung für Städte- und Industrie-Modellbau hatten (siehe "The B-L Story).
Auffalend ist der nüchterne Bauhausstil (B-L himself hatte sich von Peter Behrens sein Haus, das er "New Ways" nannte, entwerfen lassen). Naja, die deuschen Hersteller wie MÄ und Bing (Endphase) hatten sich ja das einfacher zu produzierende "Keksdosendesign" in Tin-plate adaptiert.
Gruß
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.084
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 17.10.2013 | Top

   

Es hat etwas ge"Biller"t
Krokodile Lemaco spur 1 Ce 6/8 14316 grün

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz