Zeitgenössischer Bericht zu Lima Re 4/4' von 1977

#1 von Django , 24.06.2008 14:14

Habe zufällig eine alte Ausgabe der schweizerischen Gazette "Eisenbahn Amateur" in die Finger gekriegt (Ausgabe vom Juni 1977) und in der gab's einen Bericht mit Verbesserungsvorschlägen zur damals neuen Re 4/4' von Lima. Find ich noch interessant.



 
Django
Beiträge: 1.325
Registriert am: 13.03.2008


RE: Zeitgenössischer Bericht zu Lima Re 4/4' von 1977

#2 von martin67 , 24.06.2008 18:34

Hallo,

sehr interessante Geschichte! Zeigt sie doch, dass zu jener Zeit Lima durchaus im Trend lag und mit einfachen Mitteln zu einem auch in Modellbahnerkreisen akzeptablen Modell gemacht werden konnte. Die Ansprüche waren aber zu jener Zeit auch nicht zu hoch...

Schöne Sache,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


Ein Plädoyer!

#3 von Jerry ( gelöscht ) , 24.06.2008 18:52

Zitat von martin67
Die Ansprüche waren aber zu jener Zeit auch nicht zu hoch...


Das war die Zeit, in dem das Hobby noch Quell der Freude war! Und niemand wurde wegen der Bevorzugung von Mittelschienen/-leiter (TRIX Express/Märklin H0) diphamiert. Heute gibt der Perfektionismus den Takt an, immer maßstäblicher, immer detaillierter, immer vorbildgetreuer!!!!! Leute kaufen Loks, gehen nach Hause, nehmen als erstes die Schieberlehre zur Hand, zerlegen das Modell, testen den Motor unter allen möglichen und unmöglichen Bedingungen, und melden sich dann Stunden später vollkommen frustriert in irgendeinem Modellbahnforum zu Wort nur um der Welt zu verkünden, dass das neue Modell X der Firma Y trotz einem Preis von Z einfach nur Schrott ist. Leute, früher hatten wir mehr Spaß! Und die Rückbesinnung auf alte Modellbahnen holt uns einen Großteil dieser Freude wieder zurück.

EDIT: Rechtschreibung ...


Jerry

RE: Zeitgenössischer Bericht zu Lima Re 4/4' von 1977

#4 von Django , 25.06.2008 07:40

Zitat
Leute, früher hatten wir mehr Spaß! Und die Rückbesinnung auf alte Modellbahnen holt uns einen Großteil dieser Freude wieder zurück.


Wie Recht Du hast! Für mich liegt der Reiz in den alten (Lima-)Sachen unter anderem gerade darin, dass sie nicht immer "perfekt" sind. Trotzdem sehen die Modelle (i.d.R.) gut aus und vor allem waren sie für wenig Geld zu haben. Also ehrlich gesagt, mir sind drei einfachere Loks lieber als eine "perfekte" zum selben Preis.


 
Django
Beiträge: 1.325
Registriert am: 13.03.2008


RE: Zeitgenössischer Bericht zu Lima Re 4/4' von 1977

#5 von Jerry ( gelöscht ) , 25.06.2008 09:19

Zitat von Django

Zitat
Leute, früher hatten wir mehr Spaß! Und die Rückbesinnung auf alte Modellbahnen holt uns einen Großteil dieser Freude wieder zurück.


Wie Recht Du hast! Für mich liegt der Reiz in den alten (Lima-)Sachen unter anderem gerade darin, dass sie nicht immer "perfekt" sind. Trotzdem sehen die Modelle (i.d.R.) gut aus und vor allem waren sie für wenig Geld zu haben. Also ehrlich gesagt, mir sind drei einfachere Loks lieber als eine "perfekte" zum selben Preis.



Ich habe gestern Abend mit einer alten Märklin P8 auf M-Gleisen gespielt und hatte definitiv nicht die Freude wie mit meiner BRAWA 216 auf ROCO Line. Leider habe ich viel zu spät erkannt wie steril Modellbahn nach der Jahrtausendwende doch geworden ist .....


Jerry

   

Ein Sonderzug oder, was Märklinisten können....
Lima ETR401 / 450 (Pendolino)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz