Doll; kein typisches Antriebsmodell, aber selten

#1 von lokdok. , 10.03.2012 21:14

Hallo,
vor einigen Jahren bin ich über dieses seltene "Antriebsmodell" der Fa. Doll gestolpert.
Im Regelfall sorgt der Dampfdruck einer Dampfmaschine für den Bewegungsablauf eines Antriebsmodells. Beim vorliegenden Antriebsmodell sorgt eine "Luftpumpe" mit "Handbetrieb" für den erforderlichen Druckaufbau.









Gruß
Achim


 
lokdok.
Beiträge: 345
Registriert am: 07.02.2012


RE: Doll; kein typisches Antriebsmodell, aber selten

#2 von Dampf , 10.03.2012 21:43

Moin,
schöne Idee, mal so etwas zu zeigen!

Es handelt sich um den von Doll sogenannten "Dollmotor", ein Preßluftmotor, welcher mittels Handpumpe im Kessel aufgefüllt wird und, ausgestattet mit einem oszillierendem Zylinder, kleinere Antriebsmodelle bewegen kann. Er wurde 1925 als einzelner Motor ( Nr.: 70), oder in Verbindung mit einem Betriebsmodell montiert verkauft ( Nr.: 70/1 bis 70/10), es gab 10 verschiedene Zusammenstellungen. Hier sehen wir die Nr.: 70/2.
Doll bewarb die "Dollmotoren" mit den Worten:
Preßluftmotore " Dollmotor" in Verbindung mit hochfein ausgeführtem und lackiertem Betriebsmodell auf fein lackiertem Metallsockel montiert.
Ohne jeden Betriebsstoff sofort in Gang zu setzen!


Sie warem wohl nur kurz im Programm, nach 1927 fehlt ein Katalognachweis.

Grüße Jens


Dampf  
Dampf
Beiträge: 485
Registriert am: 04.03.2011

zuletzt bearbeitet 10.03.2012 | Top

RE: Doll; kein typisches Antriebsmodell, aber selten

#3 von pete , 10.03.2012 22:42

Hallo Achim,

das ist ja hochinteressant! Was es alles gab!

Danke für die Bilder,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.891
Registriert am: 09.11.2007


RE: Doll; kein typisches Antriebsmodell, aber selten

#4 von Feniliro , 10.03.2012 22:43

interessant, warum floppt sowas, wo es doch wirklich gut ist, von jeglichen brennstoffen oder elektrizität abhängig zu sein??

wie lange dreht die maschine, wenn der druck steht??


 
Feniliro
Beiträge: 312
Registriert am: 05.01.2012


RE: Doll; kein typisches Antriebsmodell, aber selten

#5 von Dampfmaschinenjoe , 22.03.2012 20:54

Das "Modell" beweist wieder einmal dass die Zeit für innovative Produkte noch nicht reif war damals. Mich freut solch ein Anblick immer auf´s Neue. Heute werden Dampfmaschinen trickreich mit Druckluft beaufschlagt in Ausstellungen wo offenes Feuer nicht erlaubt ist und das Vorbild hat es schon in den guten alten Zeiten gegeben.

Mit vollem Druck
Joe


"If manners maketh man as someone said, he´s the hero of today" G. Sumner


Dampfmaschinenjoe  
Dampfmaschinenjoe
Beiträge: 889
Registriert am: 27.09.2009


   

Ich will auch mal ein Rätsel einstellen! GELÖST!
Was man so im Altmetall finden kann :-)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz