RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#51 von telefonbahner , 21.03.2013 09:29

Moin Botho,
ich wollte weder dich noch andere Sammlerkollegen beleidigen. Mir ging es hier nur um dieses Gaunerpack, das sich allwissend nennt aber nichts an die anderen, jüngeren Sammler weitergeben will. Ich gehöre auch schon zu den Auslaufmodellen, bin aber gern bereit anderen Auskunft zu geben oder zuhelfen wo und womit ich kann.
Mich wurmt es nur wenn Neulinge in dem MoBa- Gebiet von gewissenlosen, raffgierigen Gaunern übers Ohr gehauen werden weil ihnen diese "Nachbaupraktik" nicht bekannt war.
Auch wenn ich davon ausgehe das mein Sammelsorium eines Tages in den Müll fliegt werde ich mir weiterhin damit das Leben schöner machen.

Aus dem seit dieser Nacht endlich wieder verschneitem Dresden
nach Hessen (viele Jahre Urlaubsziel: Hessische Rhön)

Grüße von Gerd


 
telefonbahner
Beiträge: 13.780
Registriert am: 20.02.2010


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#52 von Blech , 21.03.2013 09:50

Gerd, ist schon gut, ich glaube es dir gerne.
Natürlich sind diese Fälscher regelrechte Gauner, Betrüger und sollten bestraft werden.
ABER haben nicht auch die Käufer Mitschuld?
Ihre Gier und ihr Unwissen(!) ist doch die Basis dieser Gauner.
Und dann macht von den Geprellten noch nicht mal einer den Mund auf und läuft zum Kadi.
DAS ärgert mich besonders.
Schöne Grüße an die Elbe -mit den tollen Dampfschiffen am Ufer von Dresden.
Der Geruch des heißen Öls an den riesigen Pleueln fasziniert mich immer wieder.
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#53 von telefonbahner , 21.03.2013 10:01

Hallo Botho,
meinst du diese da ?


Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 13.780
Registriert am: 20.02.2010


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#54 von Blech , 21.03.2013 10:13

Klar!
Aber im Moment sind sie wohl etwas weit weg vom festen Boden...
Aber es wird schon wieder! Es ist doch schon Frühlingsanfang oder so was...
Schöne Grüße ins Radeberger Land (kommt das noch aus Sachsen?)
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#55 von picomane , 21.03.2013 18:24

Hallo Leute

Um mal wieder aufs Thema zurück zu kommen .Die Liste ist schon ganz schön umfangreich aber es gibt bestimmt noch Sachen die fehlen. was mir noch eingefallen ist was gerne gemacht wird sind BR 62 Loks von Liliput als MEB BR 62 Lok bei Piko in der Bucht einzustellen . Leider fallen da immer wieder Leute drauf rein .

Für mich stellt sich im Moment die Frage sollen oder wollen wir die Erkennungsmerkmale auf die man achten sollte für Loks hier öffentlich benennen oder lassen wir es erst mal so wie es ist ?

Leute traut Euch , sagt was noch fehlt und zeigt Fotos von den Modellen wenn Ihr welche habt . Ich kann Euch immer wieder nur bitten es hilft uns allen .

mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.425
Registriert am: 28.06.2008

zuletzt bearbeitet 21.03.2013 | Top

RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#56 von Heinz-Dieter Papenberg , 21.03.2013 18:33

Hallo Leute,

Zitat
Leute traut Euch , sagt was noch fehlt und zeigt Fotos von den Modellen wenn Ihr welche habt . Ich kann Euch immer wieder nur bitten es hilft uns allen



Bernd hat Recht und mein Angebot steht immer noch. Wenn Ihr befürchten müsst das Ihr bedroht oder erpresst werden könntet, dann schickt mir Eure Bilder mit einem Text an meine Mailadresse hpapenberg@arcor.de und ich verspreche das ich diese Bilder unter meinem Namen einstellen werde. Euer Name wird nicht genannt. Also traut Euch bitte.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 23.310
Registriert am: 28.05.2007


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#57 von Kiina , 22.03.2013 13:43

Zum Thema Fälschen Via maschieneller Fertigung.

Da ich ja als Zerspaner in Fachrichtung CNC Technik arbeite , habe ich mir auch schon ein Kopf gemacht wie technisch aufwendig das ganze wohl sein mag .
Und ich bin zu der Erkenntnis gekommen das mit den gewissen technisches know how eigentlich alles möglich ist .
Ich möchte die Behauptung auf stellen das es möglich is so ein Waggon 1 zu 1 nachzubauen das selbst Profis den Unterschied "nicht" erkennen .

Daher frage ich mich wie sicher ihr euch seid das die Originale wirklich das sich was sie zu sein scheinen .
Kann mann sich dessen überhaupt noch sicher sein ?

Wenn ich sehe was meine Maschinen auf der Arbeit zu leisten in der Lage sind kann mann sich einfach nicht mehr sicher sein , und wenn ich das könnte kann es so ein Ostblock Fälscher Individuum das schon lange .

Liebe Grüße Daniel


 
Kiina
Beiträge: 107
Registriert am: 07.03.2013


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#58 von Blech , 22.03.2013 14:11

Daniel,
ja, das ist so, wie du schreibst. Man kann heute jeden Wagen detailgetreu nachbauen.
Es gibt aber auch Merkmale im Umfeld und man muss sich nur mal alles rundherum ansehen.
Ein Beispiel:
Da gab es einen Nachbauer/Fälscher (aus den neuen Bundesländern übrigens) von sklavisch genauen Märklin 50 Tons in Spur 0 samt Markenzeichen.
Er hatte die Wagen außen sogar mit "richtigen" Spielspuren, Kratzern oder Abschabungen, versehen.
Aber innen war der Lack völlig unberührt -das hat mich stutzig gemacht!
Denn eine Kinderhand ist nicht in der Lage, diesen Wagen von oben so zu umfassen, dass die Finger nur außen den Wagen berühren.
Der Junge fasst also einseitig in den Wagen hinein -und da Kinder nun nicht gerne ihre Fingernägel schneiden lassen, müssen dort dann im grauen Lack Nagelspuren zu sehen sein. Waren aber nicht!
Und da der Gute einen halben Bananenkasten mit diesen 50 Tons unterm Börsentisch hatte und wir uns schon kannten, war das im Gespräch schnell geklärt.
Ich bin mir sicher, dass seine 50 Tons ab nächstem Markt auch innen Kratzspuren hatten... So einfach ist das mit den Fälschern. Sie lernen zu.
Aber trotzdem, man kommt schon weiter, wenn man seinen Blick nicht auf den Kern richtet, sondern auch auf Details.
Schöne Grüße aus Hessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 22.03.2013 | Top

RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#59 von picomane , 22.03.2013 16:59

Hallo Botho

Der Mann kam nicht zufällig aus der Richtung Thüringer Wald ?

mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.425
Registriert am: 28.06.2008


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#60 von Blech , 22.03.2013 17:13

Nein, Bernd
-ein Sachse. Echt.
Eigentlich ein lieber Mensch und genial.
Wir haben uns gerade erst in Wittenberg sehr nett unterhalten.
Und wir kannten uns schon vor dem Mauerfall.
Schöne Grüße
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#61 von Trixnachbau , 22.03.2013 18:59

Hallo Botho
Dann ist er bestimmt aus der Leipziger Gegend und ich hab ihm vor Jahren mal Autolack und Mattierer für diese Nachbauten gemischt und verkauft. Er baute damals den 50Tons, Aral Kesselwagen 4-achsig und einen 2-acher Kabeltrommelwagen nach. Er hatte aber damals unter die wagen auf dem Zettel für`s Achse ölen??? einen Replikvermerk auf gedruckt und für diejenigen die damit fahre wollten,hatte er einen Alu-Radsatz verbaut.
Die Dinger waren verteufelt gut gemacht.
Gruß Guido


Trixnachbau  
Trixnachbau
Beiträge: 507
Registriert am: 07.03.2011


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#62 von pmtfan , 22.03.2013 21:05

Hallo,

Ich hätte nie gadacht, dass diese Thema solch einen Umfang hat und solche Wellen schlägt!

Ich persönlich habe nichts gegen Replika's oder Nachbauten, wenn diese als solche gekennzeichnet sind und in einem besseren Zustand als manches Original. Wenn dann noch der Preis stimmt kaufe ich lieber das Replika als das Original, aber gegen künstlich gealterte Modelle und dann noch als Original anzubieten das geht beim besten Wille nicht und so etwas kaufe ich definitiv nicht - erst recht nicht im Zweifelsfall!

Das Hauptproblem ist bei dieser ganzen Sache, dass man damit (viel) Geld verdienen kann und es immer mal "Verrückte" oder "Dumme" gibt die möglichst alles aus der ehemaligen DDR-Fertigung haben wollen, koste es was es will.

Also, immer die Augen auf und Vorsicht bei den Angeboten und beim Kauf, ggf. mehr Zurückhaltung und lieber mal auf etwas verzichten als einem kommerziellen Fälscher viel Geld in den Rachen schmeißen!

Viele Grüße
Wolfram


 
pmtfan
Beiträge: 1.136
Registriert am: 19.07.2012


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#63 von picomane , 23.03.2013 08:23

Hallo Wolfram
Ich kann Deinen Aussagen nur zustimmen . Das " Dumme " ist nur das immer mal wieder neue Hersteller auftauchen die noch niemand kennt und so keiner alles haben kann . Ich hab selber so ein Erlebnis gehabt als ich mal eine Ladung von ich glaube 10 verschiedenen Blechwagen erhalten habe von denen ich dachte sie wären von Swart und dann festellen musste das sie von einer anderen Firma waren die keiner kannte , denn sie waren am Boden gemarkt .

Also ist DDR - Modellbahnen sammeln eine nicht endend wollende Geschichte .

mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.425
Registriert am: 28.06.2008


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#64 von Blech , 23.03.2013 08:30

Bernd,
genau das ist es ja mit der "nie endenden Geschichte der DDR-Bahnen" -das macht den Fälschern die Arbeit leicht.
Alles kann ja "irgendwie sein". Nur -wer soll da etwas entscheiden?
Das ist ja auch das Problem der DDR-Kataloge -und es wird das Problem sein bei der hier zu erstellenden Fälschungsliste.
Auch da wird es Fehler geben -es wird vielleich etwas verdammt, was es tatsächlich im real existierenden Sozialismus in die Läden geschafft hatte.
Trotzdem ist diese Arbeit anerkennenswert, denn sie wird die DDR-Sammler zum nachdenken anregen.
Schöne Grüße aus Hessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#65 von picomane , 23.03.2013 12:37

Hallo Botho

So einfach ist es nun auch wieder nicht . Das Grundproblem ist das nachmachen bekannter Modelle von bekannten Herstellern , das mit dem nie endend werdenden Sammelgebiet DDR - Modellbahnen ist etwas anderes meiner Meinung nach .

Das die Liste eventuell auch Fehler enthällt , kann durchaus möglich sein , aber zumindest bei den bekannten Herstellern wird das nicht so sein da diese recht gut dokumentiert sind .

Ich muss jetzt nochmal die Frage aller Fragen stellen : Wollen wir hier die Erkennungsmerkmale für die Modelle offenlegen oder nicht ? Man müsste das für und wieder abwägen !

Ich bitte um Eure Meinungen !


mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.425
Registriert am: 28.06.2008

zuletzt bearbeitet 23.03.2013 | Top

RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#66 von Blech , 23.03.2013 13:01

Klar, Bernd,
wenn schon, dann Nägel mit Köpfen -offenlegen!
Schöne Wochenendgrüße
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#67 von Dampf , 23.03.2013 14:58

Moin und hallo,
auch wenn ich mich bisher nicht zu diesem Thema geäußert habe, auch ich sehe im Aufzeigen von Fälschungsmerkmalen Sinn. Der Gedanke, daß die / der Fälscher hierdurch immer einen Schritt voraus sind, ist zu kurz gedacht. Vielmehr macht es diesen Leuten Arbeit, je mehr Fälschungsmerkmale bekannt und auch auf diesem Wege öffendlich gemacht werden, desto MEHR Arbeit!!!!... Desto mehr Mühe, Zeit und Aufmerksamkeit müssen zwangsläufig von ihnen investiert werden... Ein bekannter Autor aus der Spielzeugszene hat mal gesagt: Auch die Fälschung hat ihren Preis, wenn nun durch eine aufmerksame Gemeinde dieser Preis "Angehoben" werden würde,.. wird dieses "Handwerk" irgendwann Sinnfrei, allein auf Grund von wirtschaftlichen Zwängen.
Allen ehrlichen Sammlerkollegen, auch Anfängern, wäre damit gedient.
Also Leute, legt die Latte einfach höher, je mehr Leute bescheid wissen, desto schneller ist der Spuk vorbei!!!


Grüße Jens


Dampf  
Dampf
Beiträge: 485
Registriert am: 04.03.2011

zuletzt bearbeitet 23.03.2013 | Top

RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#68 von toy-doc , 23.03.2013 15:42

Moin Bernd!
Ich stimme Botho, Jens und allen anderen uneingeschränkt zu:
Offenlegen von Fälschungen und Methoden ist die Devise!
Nur so lässt sich der Sumpf austrocknen!

Und mal im Ernst:
Wer ist auf Seilschaften angewiesen außer den Angetüdelten selbst?

Zerschneidet die Seile, lasst sie endlich abstürzen!


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.723
Registriert am: 28.08.2011


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#69 von Pikologe , 25.03.2013 17:52

Hallo Leute,

nachdem ich die letzten Wochen mich ja hauptsächlich mit einem anderen Thema befasst habe, bin ich jetzt platt, nachdem ich das Thema gelesen habe. Leute ich finde das großartig endlich auszupacken und aufzuräumen! Weiter so!

Pikologe


Viele Grüße in die Runde

vom Pikologen

„Er hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“


 
Pikologe
Beiträge: 4.986
Registriert am: 26.06.2010


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#70 von Pikologe , 25.03.2013 18:19

Ich will nicht abschweifen, aber einem anderen Thema hatten sich schon Beamte der Polizei in die Materie eingearbeitet:
http://www.lokschilder.info/Flader-Samek.htm
http://www.lokschilder.info/Diverse_Faelschungen.htm


Viele Grüße in die Runde

vom Pikologen

„Er hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“


 
Pikologe
Beiträge: 4.986
Registriert am: 26.06.2010


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#71 von picomane , 29.03.2013 11:16

Hallo Leute
Ich hab jetzt mal ein paar Tage gewartet mit dem schreiben an diesen Beitrag in der Hoffnung das sich auch mal andere DDR Modelbahner (ausser den drei, vier Mann die hier schon was geschrieben haben) an diesem Thema beteiligen.
Das Fazit ist , es gibt hier keine anderen DDR Modellbahner oder es wurde ein allgemeiner Boykott zu diesem Thema irgendwo aufgerufen !

DDR Modellbahner , Ihr wollt mir doch nicht weis machen das Ihr keinerlei Wissen über das Thema habt ?

Es ist enttäuschend , das hier im Forum genug Leute mit Fachwissen angemeldet sind und keiner will sein Wissen mit den anderen teilen.

mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.425
Registriert am: 28.06.2008


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#72 von Blech , 29.03.2013 11:26

Bernd, ja -enttäuschend.
Aber wie erwartet beim DDR-Thread.
Trotzdem -oder jetzt erst recht- musst du das Ding durchziehen.
Ich kann leider nur moralische Unterstützung anbieten.
Denn bei der DDR-Modellbahn bin ich ein ganz kleines Licht.
Aber sehr interessiert.
Schöne Ostergrüße aus Hessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#73 von Heinz-Dieter Papenberg , 29.03.2013 11:39

Hallo Bernd,

Zitat
DDR Modellbahner , Ihr wollt mir doch nicht weis machen das Ihr keinerlei Wissen über das Thema habt ?



doch die haben Wissen zu dem Thema, aber wenn ein gewisser DDR Sammlerkreis sagt ihr haltet das Maul, dann haben die leider die Hosen voll. Auf mein Angebot, hier Bilder und auch Texte unter meinem Namen einzustellen, so das keiner weiß von wem die sind hat auch keiner reagiert.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 23.310
Registriert am: 28.05.2007


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#74 von DR`ler , 29.03.2013 11:43

Hallo Bernd,
ich würde dir gern helfen, aber mir fehlt leider das nötige Wissen dazu, auch habe ich (mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit) keine falschen Modelle in der Vitrine, da mir die Exoten auf Börsen usw. zu teuer sind und das Risiko zu groß. Meine Unterstützung beläuft sich leider nur darauf, das dieser Thread nach und nach in den Basisthreads der betroffenen Modelle verlinkt wird.
MfG Martin


" Vorsicht beim Schreiben! Feind liest mit! "


DR`ler  
DR`ler
Beiträge: 955
Registriert am: 18.09.2011


RE: Informationen zu Nachbauten-Kopien-Restaurierungen im DDR-Sammlerbereich

#75 von claus , 29.03.2013 11:44

Moin Heini,

sag niemals nie... wer weiß, vielleicht kommen ja in Kürze einige interessante Fotos in deinem Postfach an (?)


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 18.953
Registriert am: 30.05.2007


   

RE: Eine neue Herr Bulli
Umbau PIKO BR 23 zu 22

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz