Faller 109 in den frühen 50ern ein Güterschuppen

#1 von ginne2 , 03.10.2014 17:23

Heute zum Feiertag (3. Oktober - für spätere Zeiten) bin ich in den Moba-Keller hinuntergestiegen und habe aus diesem Anlass mal ein paar "Schätzchen" aus der Sammlung früher Faller-Objekte geholt und abgelichtet. Später war ja die Nummer 109 ein Bahnhof. Hier die Bilder:


ein wenig dunkel sieht das Objekt aus. Ob das im Laufe der Zeit so wurde?


hier mit braunen Klappläden aus Pappe


Platz spielte damals offenbar auch keine besondere Rolle. Das Objekt zieht sich in die Länge . . .










und hier sind die Pappe-Klappläden zur Abwechslung grün










beste Grüße aus dem Schwabenland
Günther


 
ginne2
Beiträge: 1.499
Registriert am: 19.05.2010

zuletzt bearbeitet 03.10.2014 | Top

RE: Faller 109 in den frühen 50ern ein Güterschuppen

#2 von pete , 03.10.2014 21:35

Hallo Günther,

würdest du bitte zukünftig die Texte unter oder über die Bilder schreiben, das liest sich besser!

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 12.120
Registriert am: 09.11.2007


RE: Faller 109 in den frühen 50ern ein Güterschuppen

#3 von ginne2 , 03.10.2014 22:56

Hallo Peter,

danke für die Anregung. Hab es bei einigen Beiträgen schon gemacht. Ein Heinzelmännchen auch schon bei anderen . . .


beste Grüße aus dem Schwabenland
Günther


 
ginne2
Beiträge: 1.499
Registriert am: 19.05.2010


RE: Faller 109 in den frühen 50ern ein Güterschuppen

#4 von telefonbahner , 03.10.2014 23:06

Hallo Günter,
hier im Forum heißen die Heinzelmännchen manchmal einfach Admins.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.250
Registriert am: 20.02.2010


RE: Faller 109 in den frühen 50ern ein Güterschuppen

#5 von timmi68 , 04.10.2014 10:25

Hallo Günther,

Dein Keller ist ja die reinste Schatzgrube.
Von dem Modell habe ich noch nie etwas gehört, geschweige denn gesehen. Das kann ja eigentlich nur von 1951 sein.
Wenn ich das richtig sehe, handelt es sich um das gleiche Modell, das ab 1952 als # 159 verkauft wurde. Interessant finde ich die beiden unterschiedlichen Ausführungen mit und ohne Rampe. Oder ist der kleinere aus Platzgründen "beschnitten" worden? Die Seite sieht ja fast danach aus.

Schöne Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 7.167
Registriert am: 13.11.2013


   

Faller (Marathon) Bahnhof von 1949/50
FALLER 201 Boden aus Holz

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz