Gleishersteller gesucht

#1 von xv_htv , 15.02.2009 22:09

Hallo alte Modellbahner

Kennt jemand den Hersteller des unten abgebildeten H0-Gleises?
Das Material ist wohl eingeschottertes Holz.



Das Original befindet sich im Modellbahnclub Weisswasser.

VG Nils


 
xv_htv
Beiträge: 254
Registriert am: 12.01.2009


RE: Gleishersteller gesucht

#2 von picomane , 16.02.2009 11:42

Hallo Nils
Ich hab da eine Vermutung . Wenn ich mich nicht täusche handelt es sich um das Ehlcke Gleis. Um das aber bestätigen zu können , wäre eine Stirnansicht wichtig und die Masse der Böschung.
mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.373
Registriert am: 28.06.2008


RE: Gleishersteller gesucht

#3 von xv_htv , 16.02.2009 12:28

Hi Bernd,
mit Google habe ich Deine Stirnansicht im Stummiforum gefunden,
die werde ich im TT-Forum mal verlinken.

Vielen Dank,
Nils


 
xv_htv
Beiträge: 254
Registriert am: 12.01.2009


Gleishersteller gesucht

#4 von gerhart , 16.02.2009 19:42

Hallo Nils,
bei der Weiche und Kreuzung handelt es sich um Produkte der Fa. Fahrbach aus Leipzig.
Gruß Gerhart


gerhart  
gerhart
Beiträge: 133
Registriert am: 08.08.2008


RE: Gleishersteller gesucht

#5 von picomane , 18.02.2009 13:28

Hallo Gerhart
Ich muss Dir wiedersprechen , wie Dir bekannt sein dürfte gibt es keine Fahrbach Produkte . Weder die Gleise noch die sogenannten Fahrbachwagen sind in Wirklichkeit von Fahrbach hergestellt worden. Die sogenannten Fahrbachwagen wurden von der Firma Dietzel in Leipzig hergestellt und bei den Gleisen geh ich mal davon aus das sie von Ehlcke sind , da sich ja Nils die fotos vom Querschnitt angesehen hat im anderen Forum.
Die Firma Fahrbach war ein reiner Händler , keine Produktionsfirma wie einige andere auch , z.B. Böttcher.
Gruss Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.373
Registriert am: 28.06.2008


Gleishersteller gesucht

#6 von gerhart , 18.02.2009 17:36

Hallo Bernd,
im Prinzip hast Du recht aber die Produkte wurden unter dem Namen Fahrbach verkauft. Wer die Hersteller von der gesamten Fahrbach Palette sind
, da gehen die Meinungen sehr auseinander. Ich werde mich hüten, mich in dieser Richtung festzulegen. Vielleicht hat ein Modellbahnfreund exakte Unterlagen zu diesen Thema.
Meine Weichen sind in einem Karton mit Fahrbachkennzeichnung.
Über Ehlcke-Schienen wird viel geredet aber es konnte mir noch keiner eine genaue Auskunft und Foto geben. In meinen Katalogen finde ich auch keine Ehlke-Schienen verzeichnet, vielleicht kann da einer mal helfen.
Ich habe als Lehrling selber in Leipzig bei Fahrbach eingekauft und habe die große und tolle Anlage (s. Rückseite Katalog ) bewundert.
Ich habe etliche Schienen , wo die Hersteller , mir nicht bekannt sind.
Eigenbauschienen sind von kommerziell gebauten Schienen zu unterscheiden.
Wir dürfen nicht vergessen, dass viele kleine Produzenten sich im Modellbahnsektor, nach dem Krieg, versucht haben und deshalb gibt es kleine Sortimente, die uns ratlos machen.
Vielleicht bringt uns hier im Forum diese Diskussion neue fundierte Erkenntnisse und nicht ich glaube oder habe gehört!
Gruß Gerhart


gerhart  
gerhart
Beiträge: 133
Registriert am: 08.08.2008


RE: Gleishersteller gesucht

#7 von picomane , 18.02.2009 19:03

Hallo Gerhart
Es ist richtig was Du sagst , das man bei vielen Sachen keine Zuordnung treffen kann .

Gruss bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.373
Registriert am: 28.06.2008


RE: Gleishersteller gesucht

#8 von juckis , 18.12.2009 20:12

Hallo zusammen,

ich kann mich noch genau erinnern das mein alter Herr ein riesiges Sortiment von diesem Gleismaterial hatte.
Einfache Weichen rechts und links, DKW, Dreiwegweichen (symetrisch) Bogenweichen, Innenbogen, Außenbogen,und und und.............
Alles in OVP! von Fahrbach vertieben. Das waren schon tolle Sachen für dahmalige Zeiten.
Wer der Hersteller war bekomme ich auch noch raus.

Bis denne danne Hilmar


Bis denne danne Hilmar

2L-GL, DCC mit Roco MM und analog, EP 3


juckis  
juckis
Beiträge: 235
Registriert am: 01.12.2009


RE: Gleishersteller gesucht

#9 von picomane , 18.12.2009 22:12

Hallo Hilmar
Es ist das Ehlcke Gleis , das kannst du auch im beitrag kleine Sensation durch Ebay lesen. Da ist ein Foto vom Gleis und auch vom Ehlcke katalog Bilder.
mfg
bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.373
Registriert am: 28.06.2008


RE: Gleishersteller gesucht

#10 von juckis , 19.12.2009 18:47

Hallo Bernd,

eins weiss ich es war nicht EHLCKE!
Oder es haben mehrere dieses Gleis hergstellt???
Mal sehen.
Also bis denne danne Hilmar


Bis denne danne Hilmar

2L-GL, DCC mit Roco MM und analog, EP 3


juckis  
juckis
Beiträge: 235
Registriert am: 01.12.2009


RE: Gleishersteller gesucht

#11 von picomane , 19.12.2009 19:41

Hallo Hilmar
Ich habe mit dem Ehlcke Nachlass und Katalog , eine Tonne von den im Katalog abgebildeten Gleis erhalten.
mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.373
Registriert am: 28.06.2008


RE: Gleishersteller gesucht

#12 von juckis , 19.12.2009 20:46

Hallo Bernd,

das Gleismaterial was ich kenne war genauso aufgebaut, hatte aber an der Weichenspitze noch einen "Anbau" wo eine beleuchtete Weichenlaterne instaliert war.
Daran kann man sehen wieviel Unterschiede es gegeben hat!
Ich habe noch eine "Haufen" solcher Laternen und hoffe das ich vor Weihnachten noch die Zeit finde mal einige Bilder einzusetzen

bis denne danne Hilmar


Bis denne danne Hilmar

2L-GL, DCC mit Roco MM und analog, EP 3


juckis  
juckis
Beiträge: 235
Registriert am: 01.12.2009


RE: Gleishersteller gesucht

#13 von Einheitslok , 19.12.2009 22:27

Interessant, von solchen Weichenwinkeln war Märklin damals noch weit entfernt.


Einheitslok  
Einheitslok
Beiträge: 132
Registriert am: 31.05.2009


   

Blocksignal ME 050 Piko Sonneberg
?Metall-Oberleitungsmasten Montage

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz