Bilder Upload

Circuit de Malomi, eine kleine Renn- & Testbahn

#1 von volvospeed , 18.12.2016 04:28

Hallo zusammen,

ei ei ei nun hat es mich auch erwischt. Seit Tagen lese ich mir hier schon die Beiträge ganz interessiert durch, Auslöser war eigentlich die Recherche für meine kleine Nostalgieanlage, welche ich gerade im Bau habe. Unweigerlich wenn man da die Faller Kataloge stöbert, fällt man über Faller AMS. In meinem Verein, erzählte ich die bei meinen Kollegen und prompt meldete sich einer ja ich hab da sowas, wenn Du es haben möchtest. Schnell war man sich über den Preis einig und heute abend war es denn soweit und ich holte meine erste Faller AMS Packung ab.

Als Kind hatte ich mal eine Stabo, eine Fleischmann 1:32, sowie eine Carrera 1:24 und später noch eine Servo 140. Lange ist das her, doch nie hatte ich eine Faller AMS. Ob von den alten Bahnen überhaupt noch was existiert, weiß ich gar nicht, da müßte ich mal im Elternhaus stöbern.

Nun ja....

Seit heute bin ich dann mal stolzer Besitzer einer Faller AMS, Packung 4001

Der Originalkarton ist noch halbwegs in Schuß



an den Ecken natürlich irgendwann mal, mit etwas Tesa ausgebessert worden, aber Ok. Wichtiger ist ja der Inhalt.



Was mir sehr gut gefällt sind die Aufdrucke auf der Innenseite des Decklels, da kommt man doch gleich wieder ins schwärmen.



So, präsentierte sich mir der Inhalt



Bestandsaufnahme:

Regler blau, ok.
Regler rot, rappelt.
Schienen bis auf die beiden kurzen Stücke ok. An den beiden kurzen Stücke wurde am Fahrbahnrand einiges abgetrennt, warum auch immer.
Autos, kurz getestet direkt am Motor getestet, Motoren funktionieren soweit.

erste Maßnahmen:

Nachdem auspacken und begutachten der Einzelteile, beschloß ich gleich selbige zu reinigen. Die Schienen reinigte ich erst mal grob mit einem Gleisreinigungsstein ( weich ) vor und dannach noch mit einem Pinsel und Lappen mit Isopropanol. Später, während den ersten Probefahrten zog ich die Schienen immer mal wieder mit dem Messingblech ab. Beim Anschlußgleis waren die Kabel sehr seltsam miteinander verbunden, als ich den roten Regler aufmachte wußte ich dann auch warum...

Der rote Regler klepperte, daher öffente ich ihn und fand darin zuerst einen Schienenverbinder, der sich da irgendwie verirrt hatte. Bei näherem Hinsehen, bemerkte ich auch das die Wicklung des Widerstands nur sehr locker auf dem Kern war. Der Sache weiter auf den Grund gegangen stellte ich fest, das hier mal dran herumgebastelt worden war und leider sehr unfachmännisch repariert wurde. Der Draht selbst war ausserdem gerissen. Dieser Fahrtenregler konnte so also nie funktionieren. Ich hab den abgerissenen Teil entfernt, neu gewickelt und dann nochmals an der Lötfahne ( auf der Vollgasseite ) angelötet. Natürlich ist der Reglerbereich so etwas anders, aber für den Anfang gehts erst mal, ein passenden Ersatz werde ich mir trotzdem die nächste Zeit besorgen. Der blaue Regler war in Ordnung. Anscheinend hat der Kollege, dann halt beide Spuren mit einem Regler kontrollieren wollen, daher auch die komische Verkabelung an der Anschlußschiene. Die beiden äußeren Spuren wurden ebenfalls zusammengefasst.

Nun gings an die Autos. Alle Reifen durch ewig lange Lagerung natürlich hart, hier muß auf jeden Fall Ersatz her. Hierzu eine Frage, gibt es bei den Pkw´s mehrere Sorten und wenn ja, welche sind empfehlenswert?
Was die Chassies angeht, habe ich welche mit Flachankermotor, aber auch welche mit dem Blockmotor, sowie ein Lkw Chassie. Wie ich den Unterschied zwischen Stadt Untersetzung und normalen Getriebe herausfinden kann, hab ich bis dato irgendwie noch nicht herausgefunden, eventuell aber auch überlesen ?

EDIT: Habe es gerade in der FALLER AMS TECHNIK HEFT, Seite 14 und 15 gefunden.
Weißes Getriebezahnradpaar Untersetzung 1:5 = Rennen
Rotes Getriebezahnradpaar Untersetzung 1:12 = Stadt

Bevor ich die Autos nun einfach auf die Bahn stellte, kontrollierte ich sie zuerst einmal in dem ich sie nach und nach aufschraubte. Wie hier bereits mehrfach empfohlen habe ich die Schleifer mit einem Radiergummi gereinigt. Als nächstes Achsen, Felgen und Reifen. Bei allen Fahrzeugen sind die Felgen mehr oder weniger locker auf den Achsen fest gewesen. Teils die Felge gerissen, aus zwei Schrottchassies konnte ich die gangbaren Autos aber trotzdem soweit fit machen. Zu locker sitzende Achsen, fixierte ich mit Industriesekundenkleber, welcher sich für solche Fälle auch bei Lokachsen bewährt hatte. Das ging auch hier ohne weiteres. Bei den Motoren, schaute ich nach den Kohlen, welche bei allen Fahrzeugen noch recht gut aussahen und reinigte so weit als möglich. Die Chassies selbst reinigte ich ebenfalls. Beim Zusammenbau achtete ich, das die Räder nicht an den Karos schleiften und der Führungsstift gerade sitzt.

Nach der ersten Reinigung sah das dann so aus...
Beim Opel und auch beim Ford kann man schon erkennen, das die Reifen extrem verhärtet sind, sie wirken schon auf den Bildern so glasig. Die Chassies waren so unter den jeweiligen Karos verbaut, ob das so werksmäßig war ?

Opel und Mercedes ( beide ohne Selenplättchen )



Ford Capri und ein Lkw mit Tankaufbau ( beide mit Selenplättchen )



und hier die beiden Schlachtchassies



auf den beiden Schlachtchassies, waren ein VW Käfer ( leider ohne Stoßstangen ), sowie ein Lkw der überhaupt nicht dazu paßte montiert.
Falls, ich zu den beiden Karos, die Fehlteile als Ersatzteile bekommen würde, könnte ich sie als Wechselkaro´s einsetzten. Alternativ, denkbar wären aber auch Ersatzchassies.



Nach den Vorbereitungen, steckte ich ein Oval zusammen und schloß die Stromversorgung, in dem Fall nur Gleichstrom ( Fleischmann Trafo 6755, 7,5VA ) an und der Spaß konnte beginnen. Die nachfolgenden 4 Fahrzeuge fuhren bis auf die Reifenproblematik, von Runde zu Runde besser.

Und hier die 4 "guten" Autos

Die beiden dürften wohl in der Startpackung ursprünglich gewesen sein ( waren die Aufkleber so da Original drauf ?)
Neue Reifen, oder noch besser gleich die kompletten Achsen mit Reifen und Felgen gewechselt, dann wären sie Topfit.



Lkw mit Tankaufbau und Ford Capri, die wohl dazu gekauft wurden



Als nächstes werde ich mir hierzu definitiv den Originaltrafo, Universalschaltgerät, Pultregler, Schienenverbinder, 2 kurze Schienen, als Ersatz für die defekten, sowie die notwendigen Ersatzteile für alle Fahrzeuge beschaffen. Erstmal, möchte ich die Bahn für 1 Fahrzeug pro Richtung ordentlich zum Laufen bekommen, später für 2 Fahrzeug pro Schiene aufrüsten. Irgendwann, in der nächsten Zeit werde ich dann wohl hieraus auch eine kleine Bahn bauen. Die Anlage aus dem AMS Verkehr Heft Nr.37, Seite 15 würde mir sehr gut gefallen ;-)


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de


 
volvospeed
Beiträge: 1.419
Registriert am: 10.01.2011

zuletzt bearbeitet 09.01.2017 | Top

RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#2 von loddar m , 18.12.2016 08:38

Hallo Manuel

Schienenverbinder,Trafo Universalschaltgerät sollte kein Thema sein, auch die 3cm Schienen. Durch die Selenplatten, könntest du auch 2 Fahrzeuge pro Spur fahren lassen, dafür könntest du auch dementsprechende Anschlußschiene bekommen.
Ersatzteile für die Autos müßte ich mal schauen, jenachdem was du benötigst.

Schönen Sonntag
Lothar


Schöne Grüße
Lothar


loddar m  
loddar m
Beiträge: 534
Registriert am: 04.09.2007


RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#3 von volvospeed , 18.12.2016 13:12

Hallo Lothar,

das Thema mit 2 Fahrzeugen und den Halbwellen, war mir bis vor 3 Tagen nicht mal bekannt, in dem Thread von Single Malt, welcher absolut für jeden Neuling empfehlenswert ( stehen jede Menge sehr wertvolle Tips drin ), sowie in den AMS Broschüren habe ich mich eingelesen und das System verstanden. Übrignes, finde ich das ist wieder mal ein schöner Beweiß dafür, das man sich früher schon sehr viel Gedanken bei der Produktion über den Spielwert machte. Im Vergleich zu den aktuellen Mobasachen fällt mir das immer wieder auf.
Im Moment baue ich ja noch meine kleine Nostalgiebahn, dannach werde ich mich dann der AMS widmen. Derweil, werde ich hier mal weitere Infos sammeln und wenn es soweit ist ausführlich berichten.

In der Bucht fand ich einen Händler, der jede Menge Zubehör und Teile bietet, dort hatte ich auch schon eigentlich fast alles an benötigten Ersatzteilen gesehen. Er bietet sogar den Nürburgring, als komplett Schienenset an ( ich denke damit wisst Ihr wen ich meine )


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de


 
volvospeed
Beiträge: 1.419
Registriert am: 10.01.2011


RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#4 von Henk , 18.12.2016 13:29

Hallo Manuel,
ich bin jetzt schon gespannt, was Du uns beim Thema AMS präsentieren wirst.

Gruß


Henk
Ich bin Märklin- und Mercedes-Fan
http://www.mercedes-fans.de
http://bit.ly/MärklinSchauanlage


 
Henk
Beiträge: 643
Registriert am: 06.02.2010


RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#5 von Schwelleheinz , 18.12.2016 13:33

Hallo Manuel,

so gings mir bis vor etwa 6 Wochen auch als ich auf einer Mobabörse eine ganze Kiste AMS Material günstig mitnehmen konnte. Auf der nächsten Börse gabs dann noch Fahrmaterial






Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.729
Registriert am: 14.01.2012


RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#6 von volvospeed , 18.12.2016 14:33

Hallo Ihr beide,

@Heinz
Na, was ein Zufall *lach
Wie ich sehe hast Du allerdings den größeren Fang gemacht, aber das macht nichts ich gönne Dir das und werde mich dann auch bald an Deinen Bildern erfreuen können ;-)

@Henk
Irgendwie tut mir das FAM, es bringt mich nur auf dumme Gedanken. Bis ich da was präsentieren kann, wird wohl noch so 2-3 Monate dauern. Außerdem muß ich mir langsam mal Gedanken machen, wo ich das Ganze überhaupt lagern werde.


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de


 
volvospeed
Beiträge: 1.419
Registriert am: 10.01.2011


RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#7 von JIm&Molly , 19.12.2016 10:18

Moin Manuel,

schöne Packung, war vor über 50 Jahren auch meine erste.
Hier ein paar Infos zu den Fahrzeugen, der Merc als auch der Opel gehören ursprünglich nicht in die Packung 4002. Es handelt sich um Fahrzeuge aus der ersten Serie von 6 Fahrzeugen, Käfer, Ford 17m, Mercedes 190, Opel Kapitän, Merc 220 und Porsch 356. Das häufigste dieser Fahrzeuge ist der 220, da er am längsten gebaut wurde. Der Rest verschwand schnell (Opel und 190) oder wurde durch überarbeitete Versionen ersetzt Der Käfer bekam separate Stoßstangen und Glaseinsätze, der Porsche separate Stoßstangen, der 17m separate und geänderte Front und Heckpartien. Somit ist dein Kapitän schon recht selten und meines Wissens nach das einzige Faller Fahrzeug von der es einmal eine gespritzte Replika gab.
Deine Packung ist die erste Form, auch als kleine Packung bekannt. Ursprünglich mit 190 und 356 bestückt, wurde der 190 schnell durch die Pagode ersetzt. Die Fahrgestelle unter dem Merc und Opel sind definitiv nicht zu den Fahrzeugen gehörig. Zum einen ist das unter dem Opel, ein recht später Flachanker, zum anderen gehören unter beide Blockmotoren, im speziellen die sog. Plattenchassis von denen eins bei den Schlachtchassis liegt. Die Lkws sind späte Ausführungen, da sie nicht mehr die Büssing Kabine haben sondern die Merc/Faller Variante. Nach Hörensagen sollte ursprünglich statt des F ein Stern dort sein, es gab da wohl Lizenzprobleme. Was deine Frage nach den Reifen angeht, die sind bei den Lkws alle gleich und es gibt Repros. So wie es auch Repros für die Stoßstangen gibt.
Hierzu ein Link: https://slotcar-online-shop.de/

@Hans-Dieter
da hast eine schöne Basis bekommen. Jetzt fehlt dir nur noch für den Container Lkw die Verladebrücke.

Schaut auch mal ins Archiv, da hat es sehr viel über AMS

Hermi


JIm&Molly  
JIm&Molly
Beiträge: 228
Registriert am: 21.09.2014

zuletzt bearbeitet 19.12.2016 | Top

RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#8 von volvospeed , 19.12.2016 16:39

Hallo zusammen,

erstmal recht herzlichen Dank für die Informationen.
Hm, irgendwie hatte ich sowieso das Gefühl, nach der Geschichte mit dem Fahrtenregler, das hier sehr viel dran herumgebastelt wurde. Was mir auch auffiel, bei fast allen Karos wurden die Schrauben recht fest angezogen, wodurch die Halter leicht angerissen sind. Meine Idee wäre entweder diese Messing Stützenhülse ( oder wie die Teile genau heißen ), oder aber passende Messingröhrchen über die Befestigungen der Karos zu stölpen um weiteres reissen bzw. auseinanderplatzen zu vermeiden. Wie habt Ihr das gelöst ? Ich meine im Fahrbetrieb, sollten die Autos mal irgendwo dagegenknallen, bekommt die Karo und damit die Befestigung ja immer einen Schlag weg.

Was mir noch auffiel, die FB Stützen sehen irgendwie anders aus, als das was ich in den Katalogen fand, geben die irgendeinen Hinweis für Euch. Zudem sind bei dem Set 3 Leitplanken dabei, ich gehe mal davon aus das die da eigentlich auch nicht reingehören, sondern aus einer Zubehörpackung stammten?

Meine Einkaufsliste sieht derzeit wie folgt aus:

Autoteile
- 4 Satz PKW Reifen (
- 2 Satz Lkw Reifen
je Art 1 Satz als Reserve

- je Motorart einmal Ersatz Kohle und Federn
die eingebauten sind soweit noch in Ordnung

- Schleifer und Federn sind soweit bei allen OK,
wird später als Ersatz beschafft. Welche sind hier empfehlenswert ( normale, verchromte? )

- Achsen und Felgen sind soweit repariert, sehen nur optisch nicht mehr so toll aus.
Werden später ausgetauscht

Bahnteile

- 1 Pultregler rot
- Universalschaltgerät
- 2x Schienen 5 cm ( da meine beiden defekt sind )
- Schienenverbinder ( Packung min. aber 50 Stk )
- Satz FB-Klammern ( für vorübergehend fliegenden Aufbau )
- 1x Stoßstangen Set VW Käfer ( vo.+hi.)
- 1 x Stoßstange vorne LKW
- Original Trafo Faller eventuell ( derzeit Fleischmann Trafo 6735, 14V= 7,5VA bzw. 14V~ 7VA, im Moment als = Version angeschlossen, da kein Universalschaltgerät vorhanden 1Auto pro Bahn )

Damit sollte die Grundausstattung eigentlich abgedeckt sein und die Bahn in Ihrere Originalversion betriebsbereit. Bevor ich weiter ausbaue möchte die Packung zuerst mal ordentlich zum Laufen bringen


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de


 
volvospeed
Beiträge: 1.419
Registriert am: 10.01.2011


RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#9 von ErzIIId , 19.12.2016 17:03

Hallo Manuel,

guter Fang!

Den Kapitän würde ich nicht so einfach aufs Dach legen (ich meine auf den Schienen wie auf dem Foto), die Karosse könnte schon zu den etwas teureren gehören :-))

Viele Grüße,

Chris


ErzIIId  
ErzIIId
Beiträge: 198
Registriert am: 11.12.2012


RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#10 von JIm&Molly , 19.12.2016 17:23

Fangen wir mit dne Stützen an. Die gab es meines Wissens nach nur in dieser Packung und deren Nachfolger. Was die Leitplanken betrifft, es waren 8 in der Packung. Wenn du nicht unbedingt 4 Wagen Betrieb machen willst, brauchst du eigentlich das Universalschaltgerät nicht. Und Wechselstrombetrieb mit 4 Wagen geht auch mit 4 Pultreglern. Aber denk dran, dass die Wagen dann auch mit den Gleichrichterplättchenausgerüstet sein müssen. Die Bahn fuhr im übrigen ursprünglich auf Wechselstrom.
Die Befestigungen sind häufig gerissen. Wenn nur gerissen, würde ich sie erst mal kleben. Geht sehr gut ist das gleiche Polystyrol wie die Häuschen. Bei Verwendung der Hülse, würde ich den Stutzen 1mm kürzen, da sonst die Karos noch höher sitzen. Die Klammern kann man verwenden, geht aber auch so. Die waren ursprünglich nur für die Steilkurven.
Ich würde die normalen Schleifer nehmen, die tun ihren Job. Apropos die verchromten waren nur vernickelt.
Kohlen ordentlich reinigen, am besten auf einem Lötkolben kochen. Das wirkt Wunder.

Die Faller sind schon niedlich, aber wenn du schöne Wagen für die Bahn suchst dann schau mal hier:
http://world-of-slot.de/


JIm&Molly  
JIm&Molly
Beiträge: 228
Registriert am: 21.09.2014


RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#11 von volvospeed , 19.12.2016 18:35

Hallo zusammen,

erstmal recht herzlichen Dank.

Mit den Kohle ausbrennen mittels Lötkolben hab ich auch schon ein paar mal gelesen, aber bis dato noch nicht gemacht. Werde das mal bei Kohlen einer Lok probieren, ich hab da noch so ein veröltes Päarchen rumliegen. Falls das daneben geht ist es nicht so tragisch, da Standardware.

Was das Vorschaltgerät angeht, ich denke mal da wird außer ein Gleichrichter, paar Dioden und Schiebeschalter nicht viel drin sein. Zumindest wäre ich in der Lage das selbst auch zu bauen. Letztlich, so wie ich mich kenne wird es aber auf 4 Wagen Betrieb herauslaufen, da mich der Stadtbetrieb eher als der Rennbetrieb interessiert.
Da fällt mir ein die Lkw´s mit dem Container fahren ja auch rückwärts. Bis dato hab ich das noch nicht live sehen können, allgmein hab ich bis dato noch keine AMS in Betrieb gesehen, nur auf Videos.

D.h. aber doch erstens müßten die ja hinten auch einen Führungsstift besitzen und zweitens, dürften die ja keine Dioden verbaut haben, da sie sonst ja nicht umschaltbar wären. D.h. vom Fahrpult aus müßte doch der Fahrstrom schon entsprechend der Fahrtrichtung gepolt ankommen. Ergo gibts doch da irgendwo ein Systemkonflikt ? Apropo Führungsstift, was gibt es hierüber noch zu berichten ? Die Führungsstifte meiner Autos sind zum Teil etwas krumm ( wahrscheinlich weil sie nicht immer auf der Schiene abgestellt wurden ). Bei den ersten Proberunden habe ich gemerkt, das wenn die Schienen nicht 100% fluchteten, dann hakelte es hier und da mal, die Fahrzeuge blieben hängen, speziell bei Langsamfahrt. Gut, die schlechte Traktion derzeit wird da auch beitragen.

Joa, da sind sehr schöne Auto auf der Seite, aber erstmal wäre ich froh, wenn ich das alles ordentlich zum Laufen bringe und dann noch ein paar Faller Fahrzeuge, wie ContainerLKW, Büssing, Lkw Anhänger, Postbus und einen mit Campingwagen dazu bekomme. Wir werden sehen was die Zeit bringt.


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de


 
volvospeed
Beiträge: 1.419
Registriert am: 10.01.2011

zuletzt bearbeitet 19.12.2016 | Top

RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#12 von JIm&Molly , 19.12.2016 23:20

Das Schaltgerät besteht, wie du es bereits annimmst, aus Gleichrichter-Elemten in Form von Selenplättchen, es sind übrigens die gleichen wie in den Flachankerchassis. Blockmotoren hatten kleinere als die Flachis. Was das Umpolen angeht, so befindet sich, wenn ich mich richtig erinnere, im Schaltpult auch eine Selenplatte.
Was Autos angeht, Wiking und Herp bieten sich bei LKWs an und Schucos/Hongwell 1/72 bei Pkws zum umbauen an. Wenn ich es einem zutraue dann dir.
Mit den LKWs bieten sich im Spielbetrieb ungeheure Möglichkeiten, z.B. in Verbindung mit Selbstentladewagen und Faller Förderbändern. Interessant in diesem Zusammenhang auch Tycos US1 Electric Trucking, zwar eigentlich mehr Spielzeug, aber eine gute Basis. Die hatten nette mechanische Tricks drauf.
Apropos Tricks, spannend waren was die Technik angeht auch Auroras Speedshifter und Blazin Brakes. Zwar für Rennen, aber raffiniert, in dem sie eine Nabe mit Freilauf und zwei unabhängigen Zahnrädern benutzten um durch umpolen entweder eine Zweigangschaltung zu verwirklichen, das Licht einzuschalten oder zubremsen und dabei das Bremslicht einschalten.
Bei den Schienen gibt es kleine aber feine Unterschiede durch die Jahre. Die ältesten Schienen sind die mit braunem Rand, dann gab es welche mit weißem Rand, aber sehr ähnlich den braunen. Die letzten Serien zeichnen sich durch einen tieferen Schlitz aus, erkennbar an dunklerer Färbung. Wenn es hakt must du nacharbeiten. Faller hat über die Jahre, speziell den ersten drei/vier, sehr viel experimentiert. Der Kunde war Beta Tester.
Zum Thema Leitplanken, für dich als Modellbauer wären die aus der Zusatzpackung mit den Baken und Begrenzungssteinen die richtigen.

Führungsstifte, einfach gerade biegen.

Zum Abschluss noch ein Wort der Wahrnung, der Stoff ist hochgradig süchtig machend.


JIm&Molly  
JIm&Molly
Beiträge: 228
Registriert am: 21.09.2014

zuletzt bearbeitet 19.12.2016 | Top

RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#13 von Michaelos , 19.12.2016 23:57

Hallo Manuel,

erst Mal herzlichen Glückwunsch zu deinem exorbitanten Deal: Denn wie oben schon erwähnt ist der Käpt'n, wenn optisch OK eine Menge wert, wenn mit Macken, dann mindestens ein gelungener Neidfaktor. Ähnliches gilt für den Käfer .

Was mir nicht klar ist, willst du eine nostalgische oder eine funktionierende Bahn aufbauen?

Im ersten Falle würde ich unbedingt das Original-Zubehör verwenden (Tipps siehe oben), im zweiten einen Kompromiss zwischen funktionierendem Alten und verbesserndem Neuen suchen (z.B. dein Selbstbauvorschlag).


Viele Grüße
michael


 
Michaelos
Beiträge: 22
Registriert am: 06.10.2013


RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#14 von volvospeed , 20.12.2016 06:50

Hallo Michael,

um ehrlich zu sein, weiß ich es selbst nich nicht so genau und ich kam ja auch recht zufällig und unerwartet daran. Allerdings, der Virus ist schon entfacht. Erstmal möchte ich wie gesagt, das bestehende auf Vordermann bringen, was eine Zeit lang dauern könnte, da ich ja auch noch andere Projekte am Laufen habe. Im Moment wird sie aber schön in einer Glasvitrine verwahrt, die Fahrzeuge selbst Artgerecht auf einem Schienenstück. Um die Federn der Stromabnehmer zu entlasten hab ich jeweils ein passendes Holzklötzchen untergelegt. Die nächsten Tage werde ich mir mal Gedanken machen, was ich genau damit machen werde. Fakt ist nur, ein fliegender Auf- und Abbau ist auf Dauer meiner Meinung nach keine Materialschonende Lösung und nur ein Schachteldasein zu fristen ist ebenso suboptimal. Lt. Erstbesitzer hat sie da bereits fast 30 Jahre in einer Holzkiste verbracht. Im Moment heißt es erst mal Informationen sammeln, Kontakte knüpfen und sich in die Materie einfinden.

So bald es was Neues dazu gibt werde ich weiterberichten.


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de


 
volvospeed
Beiträge: 1.419
Registriert am: 10.01.2011


RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#15 von volvospeed , 20.12.2016 12:49

Hallo zusammen,

und es gibt was Neues zu berichten, gestern abend den Deal klar gemacht, heute morgen direkt nach der Nachtschicht hingefahren und nun immer noch um Euch zu berichten

Bevor ich aber gleich wieder auf die Nachtschicht darf, werd ich Euch wenigstens ein paar schnelle Bilder präsentieren...

1. ich habe einen AMS Trafo, allerdings sieht er etwas seltsam aus, werde morgen mal der Sache nachgehen, ob das Teil noch funktioniert und in Ordnung ist.



2. ein neues Fahrpult



und wer weiß zu was der Karton darunter gehört ?

Na klar Ihr wisst es, zu der AMS Packung 4007 !

Auch hier ist der Karton nicht in Topzustand, aber ok.



Ach, Ihr wollt auch noch den Inhalt sehen ? Ok

Bitte schön

Als ich die Schachtel aufmachte präsentierte sie sich so, ob alles komplett ist weiß ich noch nicht. An der Anschlußschiene wurde mal etwas unschön dran gebraten, aber ansonsten macht das ein sehr guten Eindruck. Rechts neben der Anschlußschiene befinden sich eingewickelt im Papier die Verbinder.



Und hier die 3 beiliegenden Fahrzeuge

Bei allen drei sind die Reifen lt. Vorbesitzer gewechselt worden

Pagode weiß, auf den Türen wurde etwas unsachgemäß versucht die Aufkleber zu entfernen. Ansonsten keinerlei Fehlteile, soweit ich das erkennen kann.
Eventuell könnte man die Stellen etwas aufpolieren ? Wer hat den passenden Tip ?







Pagode blau, Zustand soweit ich das burteilen kann auf den ersten Blick gut







Jaguar, Zustand soweit ich das beurteilen kann auf den ersten Blick gut, nur ein Aufkleber fehlt, wobei ich auch nicht weiß ob die da überhaupt hingehören, oder ob das Decals zum selber aufbringen waren.







So, das wars erstmal. Auch wenns mich in den Fingern juckt, genauer Nachschauen und Reinigen werde ich erst Morgen, wenn ich ausgeschlafen bin. Gesamt macht mir die Packung aber schon mal einen wesentlich besseren Eindruck, als die erste Packung

Bin wie immer auf Eure fachliche Meinung gespannt ;-)


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de


 
volvospeed
Beiträge: 1.419
Registriert am: 10.01.2011

zuletzt bearbeitet 20.12.2016 | Top

RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#16 von volvospeed , 21.12.2016 17:14

Hallo zusammen,

nun habe ich es mal geschafft etwas Platz zu machen und die Faller AMS repräsentativ in der Vitrine untergebracht. Leider paßte die große Packung da nicht mehr mit rein. Zum Testen kam ich bisher leider immer noch nicht, da ich noch zwei andere Projekte am Laufen habe.


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de


 
volvospeed
Beiträge: 1.419
Registriert am: 10.01.2011


RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#17 von loddar m , 21.12.2016 17:29

Hallo Manuel

Da haste ja fast alles was du brauchst.
Nochwas zu dem LKW und Capri: Da sind ja andere Führungsstifte drunter, nämlich Grün und Rot.
Diese Führungsstifte haben eine Spitze die anzeigt, wo man den Selenschleifer drunter machen sollte um mit 2 Autos auf einer Spur zu fahren.

Schön die Solitude. Der Jaguar wurde sogar noch nie geöffnet, da müssen auf jeden Fall die Kohlen gebrutzelt werden.
Auch schön der blaue Mercedes mit dem rotem Dach.

Falls trotzdem noch teile fehlen sollten, melde dich.

Schöne Grüße
Lothar


Schöne Grüße
Lothar


loddar m  
loddar m
Beiträge: 534
Registriert am: 04.09.2007


RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#18 von Michaelos , 21.12.2016 23:10

Hallo Manuel,

da stimme ich dem Lothar voll zu: erste Sahne, fein präsentiert .

Falls der Mercedes mit dem roten Dach nicht so richtig spurt, könnte es an einer der Kohlefedern liegen, die mir unter der Halterung herausgerutscht scheinen.

Übrigens, was hältst du von einem Old-School-Modul, um an unseren Ausstellungen teilnehmen zu können - wäre schon etwas (nostalgisch) Besonderes?


Viele Grüße
michael


 
Michaelos
Beiträge: 22
Registriert am: 06.10.2013


RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#19 von JIm&Molly , 22.12.2016 09:20

Zu deiner Fragen: die Decals waren nicht werksseitig drauf sondern lagen den Bahnpackungen bei. Der Jaguar und einer der beiden Sl gehören zu der Solitude Packung.
Die Spuren auf dem weissen SL würde ich mit Spiritus oder Waschbenzin versuchen zu entfernen, soweit es sich um Reste von Aufklebern handelt. Ansonsten mit einem feinen Schleifmittel, gut sind die sachen um Handydisplays zupolieren, vorsichtig mit der Hand auspolieren. Nichts elektirsches Bitte, aber wem sag ich das, ich denke du hast was soetwas angeht mehr Erfahrung als meienr einer.
Den Jaguar würde ich, bevor ich ihn aufmache, erstmal aus probieren. Wenn er halbwegs ordentlich fährt, eeinfach so lassen, denn soviel ungeöffnete Fallerli gibt es nicht mehr.
Was die Führungsstifte angeht, bin ich anderer Meinung als viele. Es heißt zwar immer, dass sie, mit den Diodenschleifern eingeführt wurden, um anzuzeigen wie der Motor gepolt war. Aber bei den Schleifern sah man dies ja sofort. Ich erinnere mich, dass es sie schon vorher gab. Wir hatten sie schon bevor es die Diodenschleifer gab und freuten uns über Ersatzstifte. Zwei Wagenbetrieb hat damals keiner von uns gemacht. Ich erinnere mich, dass es eine Anleitung von Faller dazu gab und dass die Farben die Farbe des Magneten angab der vorne sass.


JIm&Molly  
JIm&Molly
Beiträge: 228
Registriert am: 21.09.2014


RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#20 von Single Malt , 22.12.2016 10:56

Hallo Manuel,

dich scheint es ja echt erwischt zu haben! Glückwunsch zu deinen Schnäppchen, die können einen schon ein bisschen neidisch machen. Und dazu bist du ja zwar wohl ein Neuling, aber offensichtlich kein Laie; spannend zu lesen, wie du an die Sache rangehst.

Die Decals (damals hießen die ja noch Abziehbilder) habe ich immer etwa so geliebt wie die Papierverzierungen für die Häuser, aber ich denke mal, viele empfinden sie eher nur als störend. Ich verwende sie, um gleichartige Fahrzeuge zu unterscheiden, aber viele sind nicht mehr übrig. Übrigens, wenn du jeweils "einen Satz" Reifen anschaffen willst: Ich finde ja, die Vorderreifen sind nicht wirklich wichtig, oder wie ist die Meinung hier dazu?

Gruß aus Berlin,
Martin


Single Malt  
Single Malt
Beiträge: 11
Registriert am: 09.08.2016


RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#21 von volvospeed , 22.12.2016 12:47

Hallo zusammen,

erstmal recht herzlichen Dank für Euer Feedback.

@Martin
Neidisch braucht hier keiner zu sein, manchmal braucht man einfach nur etwas Glück ( was bei mir meist weniger der Fall ist ), oder man muß gezielter Suchen. Geduld ist das Stichwort. In beiden Fällen hier war es allerdings ausnahmsweise mal Glück. Was denkst Du wie oft ich hier vorm Rechner sitze und denke Mensch das hätte ich auch gerne. Ich denke da mal an das Containerterminal, oder so manches Gebäude. Letzlich gönne ich es aber jedem, der sich ernsthaft damit befasst und freue mich darüber, wenn man hier Bilder dazu sehen kann. Außerdem freue ich mich über jede Info, die ich von Euch bekomme und wieder was dazu lernen kann. Zugleich versuche ich halt auch meine Erfahrungen weiterzugeben. Eine Hand wäscht die andere ;-)

Ja, es hat mich ganz schön erwischt und gleich an der Stelle möchte ich mich mal für Deinen sehr hilfreichen Beitrag bedanken, natürlich auch all denen die dazu geantwortet haben. Ich wäre dafür, wenn mal jemand den Bericht ganz oben anpinnen würde, denn der ist für jeden absolut Hilfreich!
Ich bin absolut Neuling in dem Gebiet Faller AMS, allerdings sind mir hier meine Erfahrung aus dem RC-Modellbau und Moba Modellbau sehr hilfreich. Auch habe ich mir die Mühe gemacht, alle hilfreichen Beiträge, wie Deinen z.B., aber auch die ganzen bestehenden PDF´s dazu durchzulesen, um mir erst mal eine grobe Übersicht zu schaffen. Jeder noch so kleine Tip kann oder ist hilfreich.

Meine Devise ist eigentlich immer, mach es richtig oder gar nicht. Modellbau ist teuer genug und da ist es mir um jedes Teil zu schade, um es zu verhunzen.
Die Meinung das Reifen nur auf der Hinterachse notwendig sind, bestätige ich nur halb. Die vorderen Räder benötigen eigentlich keinerlei Grip, da die "Lenkung" ja von dem Führungsstift übernommen wird. Der Grip ist also nur auf der Hinterachse erforderlich. Allerdings, wenn die Reifen ( gilt auch für die Felgen ) so spröde sind, eiern, oder optisch nicht mehr gut aussehen würde ich sie trotzdem austauschen. Sollten die Reifen eiern, dürfte das Fahrzeug auch unruhig auf der Fahrbahn sein, was sich wiederum negtiv auf das Fahrverhalten auswirkt, außerdem bedeutet Unwucht immer auch höheren Verschleiss, z.B.an den Achslager.

@Jim und Molly

Was den Jaguar angeht, hast Du mit Sicherheit recht, denke auch das es nur noch wenige Autos in ungeöffnetem Zustand gibt. Wenn ich mit den anderen Projekten soweit bin, werde ich mich intensiver mit der AMS befassen. Im Moment sammel ich einfach nur Material und Infos. Die Führungsstifte mit den Markierung sind ein nettes Gimmick und wenn keine Diodenschleifer eingebaut sind sondern nur Selenplättchen doch hilfreich. Wenn ein Fahrzeug nicht gerade aufgeschraubt ist, sieht man das Selenplättchen von unten doch kaum. Aber soweit bin ich ja auch noch nicht.

Was die Karo angeht, werde ich demnächst mal herangehen, die unnötigen Aufkleber entfernen ( Waschbenzin, oder Isopropanol ). Handydisplaypaste habe ich zwar nicht da, aber normale Zahnpasta müßte es auch tun. Ich werde darüber berichten ;-)

@Michael

Danke für den Tip, werde da nachschauen, was da los ist. Im Moment bin ich am überlegen, ob ich für die AMS eine eigene Bahn baue, oder aber sie in einer Bahn integriere. Jetzt kommt es natürlich auch drauf an, denn ich würde mir gerne noch Weichen und andere Sonderschienen zu legen. Meine Tendenz geht eindeutig Richtung Stadtverkehr. Irgendwo im Netz fand ich ein Video von einem schwedischen Kollegen, dessen Bahn mir sehr gefallen hat. Wo habt Ihr denn Eure Ausstellungen so ?

@Lothar

Vielen Dank für Dein Angebot, ich werde gerne darauf zurückkommen. Laß mir noch ein wenig Zeit, denn erstmal muß ich mir alle Teile nochmal genau anschauen. Ich denke im Januar wirds dann richtig los gehen.
Die Solitude ist wirklich Klasse, mir gefallen auch sehr die Aufbauvorschläge aus den Fallerheften, da könnte ich schon schwach werden. Aber jetzt noch eine Rennbahn und eine Stadtbahn aufbauen, dazu fehlt mir der Platz. Ich hab ja bereits 4 Moba Projekte da stehen


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de


 
volvospeed
Beiträge: 1.419
Registriert am: 10.01.2011


RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#22 von Michaelos , 22.12.2016 17:52

Hallo Manuel,

sehe ich auch so: Eile mit Weile.

Das Schöne am Modulbau, ist ja dias Übersichtliche, z.B. 1 m x 0,5 m passen prima auf den "Küchentisch" zum Basteln.

Ich plane an meiner stationären Anlage eine Andockstelle für die Module. Die können dann abgebaut und zu den Ausstellungen transportiert werden.

Momentan haben wir zwei Ausstellungen im Spätherbst: Wuppertal und Gangelt. Ein dritte wäre auch noch machbar.


Viele Grüße
michael


 
Michaelos
Beiträge: 22
Registriert am: 06.10.2013


RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#23 von JIm&Molly , 22.12.2016 18:08

Da dir die Solitude so gefällt, hier noch was für dich als Modellbauer. Geh mmalin Gebäude und Deko und unter reale Gebäude ganz unten. Ist zwar eigentlich für Carrera gedacht, aber man kann es verkleiner. Aber dir es zu erklären hieße Eulen nach Athen tragen. Ich ein großer Bewunderer deiner Anlagen, insbesondere Reichelsheim.

http://www.carrera4fun.de/


JIm&Molly  
JIm&Molly
Beiträge: 228
Registriert am: 21.09.2014


RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#24 von volvospeed , 22.12.2016 23:21

Hi Jim and Molly,

Wie ist eigentlich Dein richtiger Name?

Hm, was willst den auch mit Eulen in Athen? *lach
Es freut mich sehr, daß dir meine Art des Modellbaus gefällt, aber ich muss Dich enttäuschen, ich bin auch nur ein normaler Modellbauer und sehe mich nicht als Profi. Ich hab nur ein wenig Erfahrung, mehr aber auch nicht. Ausserdem bin ich froh das es ein Forum wie dieses, oder auch mein eigenes mit Leuten gibt, von denen man auch was lernen kann.

Werde mir die Tage, die Seite genauer anschauen, nur hoffentlich bekomme ich dann nicht noch einen Carrera Virus.


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de


 
volvospeed
Beiträge: 1.419
Registriert am: 10.01.2011


RE: und gleich noch ein AMS Neuling

#25 von JIm&Molly , 23.12.2016 09:44

Oh sorry. Hermann. Meistens schreib ich ihn drunter, aber wohl verschusselt.
Stell mal dein Licht nicht unter den Scheffel, dass was du produzierst ist schon ganz schön entfernt von 08/15 Dilettanten wie mich.

Hier noch eine Seite, die einen schönen Überblick über die Fahrzeuge die es in "H0" gabund gibt.

http://www.hoslotcars.com/cgi-bin/page/browsehuge

Hermi


JIm&Molly  
JIm&Molly
Beiträge: 228
Registriert am: 21.09.2014


   

Faller Werbemittel
FALLER AMS Ausschmückung # 4050 Leitplanken, Leitpfosten Steine

Xobor Ein eigenes Forum erstellen