Otto Hübchen und Arnold

#1 von Heinz-Dieter Papenberg , 16.02.2017 09:45

Hallo Arnold Freunde.

Ich gehe mal davon aus dass Euch der Name Otto Hübchen ein Begriff ist, denn er hat 1967 begonnen in seine fahrbare Modelleisenbahnschau nach Märklin und Fleischmann eine Arnold Spur "N" Anlage einzubauen. Darüber gibt es ein Buch und dieses Heftchen mit 29 Bildausschnitten seiner Anlage und genau das möchte ich Euch hier vorstellen.



Viel Spaß


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 23.090
Registriert am: 28.05.2007

zuletzt bearbeitet 01.12.2018 | Top

RE: Otto Hübchen und Arnold

#2 von metallmania , 16.02.2017 10:36

Guten Morgen Heinz-Dieter,

danke für die pdf-Version. Habe das Heftchen 1970 am Bodensee bei Otto Hübchen persönlich erstanden.
Wir waren da im Urlaub und es war das einzige Mal, dass ich seine Eisenbahn sah.
Allerdings habe ich dann 1974 selbst eine N-Anlage erbaut, nicht zuletzt wegen ihm.

Die 2-Leiter-Geschichte hat mich letztlich aber nicht überzeugt, weil nach einer mehrmonatigen Mobapause - berufsbedingt - immer Schienenreinigen angesagt war.
Und der ROCO-Vt 11.5 schaffte die Steigung nicht.

So kam die Rückkehr zu Märklin, allerdings erst 1991.


Gruß
Werner

Märklin Anlage # 10 aus Heft 0330, Gleisplan neu interpretiert


 
metallmania
Beiträge: 2.760
Registriert am: 03.12.2014


RE: Otto Hübchen und Arnold

#3 von kilowatt , 01.12.2018 13:39

Hallo,

hier 1 Fundstück aus der

MIBA 15 / 1968:

(falls nicht lesbar, Ansicht mit Strg +++ vergrößern; lohnt sich!)
Miba 6815_Seite_50 Hübchen.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Traumjob!?

Jedenfalls: Was heute WLAN, DSL oder dergleichen, war früher Radio UND Fernsehgerät ...


Viele Grüße

Klaus


Bilder vom Bau unserer Anlage seht ihr hier:

https://www.mobablog.info/bloglist.php?user=452


Folgende Mitglieder finden das Top: 459MG, *3029* und Robin
claus, Udo, Ralf-Michael und Lucky Lutz haben sich bedankt!
 
kilowatt
Beiträge: 119
Registriert am: 15.01.2018

zuletzt bearbeitet 03.12.2018 | Top

RE: Otto Hübchen und Arnold

#4 von claus , 01.12.2018 16:11

Super Klaus,

danke fürs Einstellen.


Viele Grüsse,

Claus


kilowatt hat sich bedankt!
 
claus
Beiträge: 18.506
Registriert am: 30.05.2007


RE: Otto Hübchen und Arnold

#5 von dabbelju , 03.12.2018 16:53

Zitat von claus im Beitrag #4
Super Klaus,

danke fürs Einstellen.


und den Tip Strg +++ sowas weiß nicht jeder! Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


 
dabbelju
Beiträge: 636
Registriert am: 16.01.2013


RE: Otto Hübchen und Arnold

#6 von claus , 03.12.2018 17:54

Zitat von dabbelju im Beitrag #5
Zitat von claus im Beitrag #4
Super Klaus,

danke fürs Einstellen.


und den Tip Strg +++ sowas weiß nicht jeder! Uli


Hallo Uli,

oder halt einfach klick aufs Foto... Darstellung in neuer Registerkarte Bildschirm füllend .


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 18.506
Registriert am: 30.05.2007


RE: Otto Hübchen und Arnold

#7 von kilowatt , 03.12.2018 21:11

Aber HALLO!,

da gibt's noch MEHR:

Herr Otto Hübchen gab z.B. auch das folgende Buch heraus, im Eigenverlag, mehr als 176 Seiten. Das Editorial ist vom August 1969.

Hier einige Auszüge:

O1.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

O2.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

O3.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

O4.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

O5.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

O6.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

O7.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

O8.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

O9.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

O91.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

O92.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

O93.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Ox.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

In diesem Wagen waren sicherlich viele von uns. Der kleine Klaus auch, ca. 1975 am Bahnhof Eschweiler-Tal. War DAS ein Gedränge!


Viele Grüße

Klaus


Bilder vom Bau unserer Anlage seht ihr hier:

https://www.mobablog.info/bloglist.php?user=452


Lucky Lutz hat sich bedankt!
 
kilowatt
Beiträge: 119
Registriert am: 15.01.2018

zuletzt bearbeitet 03.12.2018 | Top

RE: Otto Hübchen und Arnold

#8 von Kubuku , 03.12.2018 22:25

Hallo

Auch ich war irgendwann Ende der 60iger / Anfang der 70iger in Otto Hübchens Wagen.
Es war so eindrucksvoll, das ich mich heute noch daran erinnern kann. Nur wo es war ?...ich glaube meines Wissens in Koblenz.
Ich glaube, ich muss mal gleich durch das Buch blättern.....

liebe Grüße

Kurt


Kubuku  
Kubuku
Beiträge: 58
Registriert am: 11.03.2012


RE: Otto Hübchen und Arnold

#9 von Lucky Lutz , 06.12.2018 21:37

Hallo zusammen,

danke an alle fürs Einstellen der Bilder und Infos.

Die Bilder der Hühnchen-Anlage, auf denen zahllose Bausätze von Busch zu sehen sind, gefallen mir besonders. Schade, dass ich nie Gelegenheit hatte die Anlage "live" zu erleben. Weiß jemand, was aus der Anlage geworden ist?

Viele Grüße

Lutz


Lucky Lutz  
Lucky Lutz
Beiträge: 106
Registriert am: 06.02.2018


RE: Otto Hübchen und Arnold

#10 von *3029* , 06.12.2018 23:23

Hallo Lutz,

Otto Hübchen hat die Arnold-Anlage verkauft.
Der neue Eigentümer hat sie leider nicht sehr lange vorgeführt,
bzw. in einem "Freizeit-Erlebnispark" im Ruhrgebiet aufgestellt.
Das Rollmaterial wurde angeblich verkauft.
Der Ausstellungswagen, im Freien ungeschützt abgestellt,
hat dann ein trauriges Ende genommen = verrottet ...

Weiteres findest du hier auf Heinz-Dieters HP "Anlagenberichte":
http://www.modellbahnboerse.org/

Viele Grüsse

Hermann



Lucky Lutz hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 10.758
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 06.12.2018 | Top

RE: Otto Hübchen und Arnold

#11 von Kubuku , 07.12.2018 16:06

Hallo Lutz

der heisst Hübchen und nicht Hühnchen :o))))))))

liebe Grüße

Kurt


Lucky Lutz hat sich bedankt!
Kubuku  
Kubuku
Beiträge: 58
Registriert am: 11.03.2012


RE: Otto Hübchen und Arnold

#12 von Lucky Lutz , 07.12.2018 18:02

Hallo Kurt,

ach ja, die Segnungen der Autokorrektur! :-)

Viele Grüße & bis bald

Lutz


Lucky Lutz  
Lucky Lutz
Beiträge: 106
Registriert am: 06.02.2018


RE: Otto Hübchen und Arnold

#13 von *3029* , 07.12.2018 19:44

Hallo zusammen,

Lutz,

Autokorrektur und Rechtschreibprüfung nerven nur,
sind bei mir deaktiviert ...

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 10.758
Registriert am: 24.04.2012


RE: Otto Hübchen und Arnold

#14 von united.trash , 08.12.2018 12:39

und was würde aus dem Herrn Hübchen? Hat er danach vllt. noch eine andere Anlage gebaut?

Ich kenne den Herrn nur aus den Forumsberichten. In Oberhausen habe ich ihn in meiner Kindheit nicht wahrgenommen. Da kamen immer die Frickenschmidts hin, bzw. deren Vorgänger!

Martin


united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.609
Registriert am: 09.01.2015


RE: Otto Hübchen und Arnold

#15 von *3029* , 08.12.2018 22:24

Hallo zusammen,

Martin,

ich gehe davon aus, dass Herr Hübchen nach dem Verkauf der Arnold-Anlage in den Ruhestand, sprich Rente,
gegangen ist.

Als ich das erste Mal in der Vorweihnachtszeit 1962 in Frankfurt a.M. die " Modelleisenbahn Lehrschau ",
das war die Fleischmann HO-Anlage, besucht habe, war ich zwar noch Schüler, erinnere mich, dass ich Herrn Hübchen
auf so um die Fünfzig geschätzt habe. In einem seiner Bücher schreibt er, dass dies seine 50. Anlage sei.

Später, das war 1969/70, gastierte er mit der Arnold-Anlage in Hanau, wo sich die Gelegenheit zu einem Gespräch ergab.
Da erzählte er davon bereits in der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg mit Märklin Spur O durch die Lande gefahren zu sein.
Durch Zufall kam ich ein paar Jahre später mit einem Sammler in Kontakt, der in den frühen Nachkriegsjahren
Lokomotiven/Wagen der ehemaligen Märklin O-Amlage erworben hatte.

Unter der Adresse " Bremen Hemelingen " war Herr Hübchen, als ich noch ein wenig recherchieren wolte,
dann leider nicht mehr zu erreichen, sodass mir der weitere Lebensweg unbekannt ist.

Viele Grüsse

Hermann



claus hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 10.758
Registriert am: 24.04.2012


RE: Otto Hübchen und Arnold

#16 von *3029* , 08.12.2018 22:35

Zitat von Lucky Lutz im Beitrag #9
Hallo zusammen,

danke an alle fürs Einstellen der Bilder und Infos.

Die Bilder der HÜBCHEN-Anlage, auf denen zahllose ***** BAUSÄTZE von BUSCH ***** zu sehen sind, gefallen mir besonders.
Schade, dass ich nie Gelegenheit hatte die Anlage "live" zu erleben. Weiß jemand, was aus der Anlage geworden ist?

Viele Grüße

Lutz


Hallo Lutz,

zu den BUSCH - Bausätzen kann ich gelegentlich, evtl. im Frühjahr, mal Bilder zeigen.

Ich habe davon einen Stapel querbeet durch das Programm lagern.

Viele Grüsse

Hermann



Lucky Lutz hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 10.758
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 08.12.2018 | Top

RE: Otto Hübchen und Arnold

#17 von Moba_Arni , 12.12.2018 10:42

Hi Heinz-Dieter und Klaus,

wollte einfach nur mal "Danke" sagen für das einstellen des tollen Materials zum Werk von
Otto Hübchen. Das ende dieser Anlage ist ein Jammer.... aber andererseits haben sich
unzählige Mansche daran erfreut und teilen diese Erinnerung heute noch.
Was kann man mit einem Lebenswerk mehr erreichen?
Allerdings muß ich gestehen dass ich z.Zt. das Gefühl habe mit dem Hobby Eisenbahn
( insbesondere Alte Eisenbahnen ) mehr und mehr den Saurier-Status zu erlangen.

Irgendwie ist der "Funke" Eisenbahnmodellbau schwer weiter zu vermitteln... oder?

Grüße
Markus


kilowatt hat sich bedankt!
 
Moba_Arni
Beiträge: 85
Registriert am: 01.12.2016


RE: Otto Hübchen und Arnold

#18 von kilowatt , 24.03.2019 07:48

Hallo,

aus der Ahnenforschung:

Beim Blättern durch die MIBA habe ich folgende Anzeige in Heft 4 / 1974 entdeckt:

MIBA 1974 04 S52 Hübchen_Seite_52.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Aus dem einleitenden Satz und dem Absender der Anzeige (W. Hübchen) kann man fast schlussfolgern, was geschah.

Interessant dabei ist u.a. auch der Hinweis auf den Ursprung der Zugmaschine, die also von Deutz kam. Gebt mal in Eure Suchmaschine die Begriffe "Deutz Zugmaschine" ein, dann bekommt man eine Vorstellung von der Ausgangsmaschine.


Viele Grüße

Klaus


Bilder vom Bau unserer Anlage seht ihr hier:

https://www.mobablog.info/bloglist.php?user=452


Gleis3601 hat sich bedankt!
 
kilowatt
Beiträge: 119
Registriert am: 15.01.2018

zuletzt bearbeitet 24.03.2019 | Top

RE: Otto Hübchen und Arnold

#19 von claus , 24.03.2019 12:01

Moin Klaus et al,

Zitat aus dem Text...

Zitat
...Ausstellung vorwiegend auf Bahnhofsvorplätzen, seitens der DB alle Unterstützung. Es ist eine fesselnde, konkurrenzlose Lehrschau auf Rädern.
Auch die besten Referenzen der Stadtverwaltungen und vier Gästebücher liegen vor, im Rundfunk und Fernsehen bekannt - eine gesicherte Existenz.



Fesselnd und konkurrenzlos wahrscheinlich bezogen auf die wesentlich kleinere Anlagengröße als der der bekannten Konkurrenz, Arnold-rapido und der gesicherten Existenz....

Und 45 Jährchen später sieht die Welt nicht nur bei der Unterstützung der DB komplett anders aus, aber sowas von...


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 18.506
Registriert am: 30.05.2007


RE: Otto Hübchen und Arnold

#20 von *3029* , 24.03.2019 23:15

Hallo Klaus,

i-wann vor langer Zeit hatte ich mal versucht herauszufinden was nach dem Verkauf der Arnold-Anlage
aus Otto Hübchen geworden ist, aber auf den Gedanken in älteren Miba-Heften nachzuschauen bin ich nicht gekommen ...

Danke für deinen interessanten Beitrag.

Viele Grüsse

Hermann



kilowatt hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 10.758
Registriert am: 24.04.2012


RE: Otto Hübchen und Arnold

#21 von Charles , 25.03.2019 16:13

Zitat von *3029* im Beitrag #10
Der neue Eigentümer hat sie leider nicht sehr lange vorgeführt,
bzw. in einem "Freizeit-Erlebnispark" im Ruhrgebiet aufgestellt.
Das Rollmaterial wurde angeblich verkauft.
Der Ausstellungswagen, im Freien ungeschützt abgestellt,
hat dann ein trauriges Ende genommen = verrottet ...
Viele Grüsse, Hermann


Der Chef schrieb 2007 hier im Forum :

"Otto Hübchen hat diese Anlage an einen Bodo Kremling verkauft, der eine Zeit mit dieser Anlage durch die Lande fuhr, sie aber später in einer Halle des ehemaligen Traumland Parks, heute Warner Movie Park, aufgestellt hatte und diese Anlage dort zeigte. Aber 1982 wurde dieser schon damals sehr baufällige Wagen ins freie gezogen, wo er 1983 zusammengebrochen ist."

Und ebenfalls 2007 schrieb das Mitglied Pierre im Miwula Forum :

"Was das unrühmliche Ende angeht: Leider hatte Hr. Kremling irgendwann das Problem, daß die Heizung seines Wagens ausgefallen war und wohl für eine Reparatur keine Mittel da waren. Darum griff er kurzerhand zu einer Propangas-Heizung, die er im Wagen aufstellte...

Durch die offene Flamme im Wagen wurde nun der Sauerstoff verbraucht, was zu Kondensfeuchtigkeit im Wageninneren führte. Dadurch ist dann innerhalb kürzester Zeit die Anlage und der Wagenkasten förmlich verfault. Ein Trauerspiel."

Zitatende

Tja, was die vernickelten Arnold Blechgleise absolut nicht vertragen ist Feuchtigkeit.


Gleis3601 hat sich bedankt!
 
Charles
Beiträge: 4.416
Registriert am: 31.03.2009


RE: Otto Hübchen und Arnold

#22 von dabbelju , 25.03.2019 18:12

Hallo,
angeregt von Charles bin ich über die alten Seiten und Links gesurft: schon interessant, was unser "Heini" damals zusammengestellt hat.
In Hübchens Heft lese ich bei "Lieferanten": Mössmer für die Gleisbettungen, aus Schaumstoff. Das war damals ein Material, was viele Vorteile zu haben schien. Bis sich dann herausstellte, dass es auf widerliche Weise zerbröselte.
Das dürfte das Ende der Anlage auch beschleunigt haben. Abgesehen davon, dass für diese Art von Schaustell-Geschäft die Zeit abgelaufen war.
Der letzte Aktivist dieser Szene war wohl Michael Frickenschmidt. Weiß jemand, wie es um dessen Anlage und Schaugeschäft aktuell steht?
Dir Firma Märklin war nicht daran interessiert, wie ich erfuhr.

Meine N-Anlage (300 x 65 cm) ist in einem Stück inzwischen mehrfach umgezogen und stand immer trocken. Jetzt bekam sie ein abnehmbares Staubschutz-Gehäuse aus Holz, damit die Anlagen-Fläche auch für andere Zwecke nutzbar ist, etwa als Ablage.
Aus meinem Katalog-Fundus werde ich einige Sachen (80er, 90er Jahre) demnächst aussondern - vielleicht gibt es Interessenten?
Die 80er Jahre waren nach meiner Erinnerung die Blütezeit von N und Fa. Arnold, beflügelt auch von Fleischmann-Piccolo, Roco-N und Minitrix und last-not-least Rivarossi mit seinem hierzulande damal seltenen US-Angebot. Die Internationalität und Kompatibilität des riesigen Angebots in 1:160 war phänomenal.

Edit: in #7 ist ein gut lesbarer Gleisplan der Anlage. Simpel und gut. - Auf 7,35m baut sowas niemand mehr in N. Oder auf 10 Meter umgerechnet gibt es auch in H0 solche Anlagen nicht mehr. Warum eigentlich nicht - so schlecht war das doch nicht!

Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


 
dabbelju
Beiträge: 636
Registriert am: 16.01.2013

zuletzt bearbeitet 25.03.2019 | Top

RE: Otto Hübchen und Arnold

#23 von claus , 25.03.2019 18:58

Zitat von dabbelju im Beitrag #22

...Der letzte Aktivist dieser Szene war wohl Michael Frickenschmidt. Weiß jemand, wie es um dessen Anlage und Schaugeschäft aktuell steht?

Uli


Hallo Uli,

wie Michael mir um die Jahreswende noch sagte, steht seine Schauanlage schon seit 5 Jahren unbenutzt in der Halle und ein potentieller Käufer ist wohl per dato nicht in Sicht.


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 18.506
Registriert am: 30.05.2007


RE: Otto Hübchen und Arnold

#24 von dabbelju , 26.03.2019 12:16

Hallo Freunde,
ich denke: mit "verkaufen" ist es bei solchen Sachen ähnlich schwierig wie mit Anlagen-auf-Abriß. Siehe dazu andernorts den Thread hier im FAM.
Wenn man etwas loswerden will oder muß: erst mal müssenüberhaupt Interessenten gefunden werden - und sei es "für umme, aber in gute Hände". Bei Otto Hübchen hat es letztlich NICHT geklappt. Bei Michael Frickenschmidt dürfte es nicht einfacher sein.
Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


 
dabbelju
Beiträge: 636
Registriert am: 16.01.2013


RE: Otto Hübchen und Arnold

#25 von Heinz-Dieter Papenberg , 26.03.2019 12:58

Hallo Leute,

im Jahr 2007 habe ich einen Bericht über die Anlage Otto Hübchen vom Anfang bis zum bitteren Ende unter Bodo Kremling mit historischen Bildern aufgezeichnet. Den Bericht findet Ihr auf meiner HP unter

http://www.modellbahnboerse.org/ottoneu02.htm


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


Folgende Mitglieder finden das Top: noppes, hansi59 und Bruno-und-Baby
noppes, Lucky Lutz und Moba_Arni haben sich bedankt!
 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 23.090
Registriert am: 28.05.2007


   

Arnold Bastelbögen in Anfangsgarnituren
Arnold RE 4/4 der BLS

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz