Bilder Upload

ROKAL: Unbekanntes Fertiggelände

#1 von Flanders , 05.02.2018 19:29

Hallo Forum,

heute habe ich dieses Fertiggelände bekommen. Es stammt wohl aus den frühen 60'er Jahren und ist speziell für die ROKAL-Gleisgeometrie konstruiert worden. Es ist mir gänzlich unbekannt. Auch die Machart bzw. Stil des Geländes kann ich keinem mir bekannten Hersteller zuordnen. Wer kann helfen? Wer kennt das Gelände bzw. hat weiterführende Infos? Bin für jeden Tip dankbar.

VG, Frank




ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 1.355
Registriert am: 02.02.2010


RE: ROKAL: Unbekanntes Fertiggelände

#2 von aus_Kurhessen , 08.02.2018 13:18

Hallo Frank,

wenn ich die Unterseite so betrachte,

Zitat von Flanders im Beitrag #1




ziehe ich mal kühn ein Parallele zu diesem Fertiggelände:
Zitat von Klein_Elektro_Bahn im Beitrag Unbekanntes Fertiggelände für die Spur N >> eine Lünenschloss-Produktion?





Ralf, was meinst Du dazu?

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...


 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.683
Registriert am: 10.01.2014


RE: ROKAL: Unbekanntes Fertiggelände

#3 von Klein_Elektro_Bahn , 08.02.2018 21:12

Hallo Jürgen,

ich denke, es sind nicht die gleichen Bahnen, die Maße und die Gleisführungen weichen voneinander ab.

Nein, jetzt mal im Ernst: Es sind auf beiden Fotos keine Details erkennbar. Das Basismaterial des kleinen N-Fertiggeländes, mutmaßlich von Manfred R. Lünenschloss "gegossen", besteht aus rein-weißem Kunststoff, der Fang von Frank ist - so wie ich es erkennen kann - grau durchgefärbt. Vielleicht kann Frank das Teil mit zur Total ROKAL bringen und wir werden sehen, ob ein Besucher in Hinsbeck einen sachdienlichen Hinweis geben kann ...

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de


 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 1.008
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 08.02.2018 | Top

RE: ROKAL: Unbekanntes Fertiggelände

#4 von Heinrich , 08.02.2018 23:23

Hallo Frank,

also wenn du einmal die Abmessungen des Fertiggeländes angeben würdest, könnte man gezielt nach der Platte suchen. Das Ablösen der Beflockung kenne ich genau so, wie bei deiner Platte, von meinem Kibri Fertiggelände 5000 namens Blausee. Die Farbe des Kunstoffes der Fertiggelände ist unterschiedlich von beige bis grau gibt es alles bei Kibri. Leider habe ich nicht alles an Gleisplänen von Kibri. Bei denen die ich habe konnte ich nichts passendes finden. Kibri hat einen Großteil von Fertiggeländen mit Gleisplänen in den Katalogen ab 1969/70. Mir stehen nur die bis 1979 und 1981 zur Verfügung. Was danach ist....

Andererseits sprechen die schmalen dünnen Ramenleisten eher für Noch. Ein Foto von den Seiten mit dem Rahmen würden helfen. Bei Noch sind die Platten nach Größe sortiert. Die damalige Internetseite von Noch habe ich mir seinerzeit abgespeichert und kann einfach dort nach Fertiggeländen suchen.



Euer Heinrich


Heinrich  
Heinrich
Beiträge: 81
Registriert am: 18.09.2008

zuletzt bearbeitet 08.02.2018 | Top

RE: ROKAL: Unbekanntes Fertiggelände

#5 von Flanders , 09.02.2018 08:12

Hallo Leute,

die Maße der Geländeplastik sind: 135cm X 85cm. Es ist ein durchgefärbtes, graues Plastiktiefziehteil. Die Brücke ist 16cm lang und stammt von Vau-Pe. Die Gleisradien sind für das ROKAL-Gleis mit 572mm Radius vorgesehen. Auf dem Gelände waren zwei Übergangsgleise (Hohlprofil/Messing) verbaut. Daher kann der Aufbau dieses Geländes nicht vor 1967 erfolgt sein.

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 1.355
Registriert am: 02.02.2010


RE: ROKAL: Unbekanntes Fertiggelände

#6 von Heinrich , 11.02.2018 13:50

Hallo Frank,

auch bei Noch konnte ich kein ensprechendes Fertiggelände in meinen Unterlagen finden.
Die Abmessungen sprechen auch nicht wirklich für Kibri bzw. Noch.
Sowohl Noch als auch Kibri arbeiten normalerweise in 10cm Schritten bei den Geländen wie z.B. 140x100cm.

Einen Tip hätte ich noch für dich. Versuche dein Glück einmal im Forenteil für Fertiggelände.
Mir konnte man dort auch mit meinem 3-teiligen Noch Fertiggelände helfen. Auch so ein Exot was nun Noch anbelangt.
Gott sei Dank hatte dies Fertiggelände ein Noch Stempel in der Plastik und trotzdem war die Recherche recht schwierig in dem Fall.
Ohne unserer Forenteilnehmer im entsprechenden Themengebiet mit ihren Tips, hätte ich nichts so ohneweiteres herausfinden können.


Euer Heinrich


Heinrich  
Heinrich
Beiträge: 81
Registriert am: 18.09.2008


RE: ROKAL: Unbekanntes Fertiggelände

#7 von Flanders , 16.02.2018 21:22

Hallo Forum,

heute habe ich mit der Restaurierung begonnen. Die alte Bebauung und das Grünzeug sind entfernt. Das Schleifen und Entfernen der Klebespuren dauert an...

Bis zum 17./18.03.2018 zur Total-ROKAL in Hinsbeck werde ich das Gelände wohl komplett sauber haben und bringe es dann mal zur Begutachtung mit.

Hier mal ein Foto vom jetzigen Zustand.

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 1.355
Registriert am: 02.02.2010


RE: ROKAL: Unbekanntes Fertiggelände

#8 von Klein_Elektro_Bahn , 17.02.2018 09:31



Vielleicht hätte die Begrünung und die Bemalung ebenfalls einen Hinweis auf den Hersteller geben können? Ups, nun ist es zu spät! Schade!

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de


 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 1.008
Registriert am: 15.08.2008


RE: ROKAL: Unbekanntes Fertiggelände

#9 von Flanders , 17.02.2018 13:33

Hallo Ralf,

sehr schnell war ein Kommissar der RSP zwecks Spurensuche am Tatort! Es gibt diverse Detailfotos vom "Fundzustand der Leiche"! Weiterhin wurde eine Probe von dem grünen Fasermaterial genommen, das zur weiteren DNA-Analyse am 17./18.03.2018 in Hinsbeck der RSP-Ermittlungskommission zur Verfügung steht.

VG, Frank (Tatortreiniger)


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 1.355
Registriert am: 02.02.2010


RE: ROKAL: Unbekanntes Fertiggelände

#10 von Klein_Elektro_Bahn , 17.02.2018 21:44

Hallo Tatortreiniger und Spurenvernichter,

na dann wollen wir mal schauen, welche Mitglieder der "Soko RSP" am 17./18. März in Hinsbeck vor Ort sind und was sie herausfinden werden ...

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de


 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 1.008
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 17.02.2018 | Top

RE: ROKAL: Unbekanntes Fertiggelände

#11 von Flanders , 17.03.2018 23:52

Hallo Forum,

habe heute einige Tips und Hinweise von einem netten Besucher der ROKAL-Veranstaltung in Hinsbeck zu dem unbekannten Geländeteil bekommen.

1. In Zeuke-TT Katalogen (ca. 1965) soll sich ein Texthinweis auf Plastik-Fertiggelände befinden. Allerdings ohne Foto.
2. Italienische Firmen wie Rivarossi und Lima hätten auch Plastikgelände für Spur-N im Programm, mit den gleichen Gleisradien wie TT.

Beiden Spuren kann ich leider nicht nachgehen, da mir keine Kataloge zugänglich sind. Auch googeln mit entsprechenden Wortkombinationen führt nicht zum Ziel. Besitzt jemand Kataloge und kann evtl. Fotos zeigen? Wäre toll! Danke schon mal!

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 1.355
Registriert am: 02.02.2010


   

ROKAL: Virtuelles Fotoalbum
Ersatz für die Total Rokal 17./18. März gefunden

Xobor Ein eigenes Forum erstellen