Bilder Upload

Bub und Brimtoy, Zusammenarbeit oder Kopie?

#1 von Sammelwahn , 24.04.2018 13:54

Hallo,
in meiner Sammlung ist ein einfacher englischer Zug von Karl Bub, die Personenwagen sind gemarkt mit KB Made in Bavaria und der Guards Wagen ist gemarkt mit Made in Germany.



Letzte Woche habe ich Band 3 der englischen Buchreihe "Britisch Toy Trains bekommen, mit der Brimtoy Geschichte.

Da ist mir dann was merkwürdiges aufgefallen, man könnte bei den folgenden Wagen glauben, sie wären vom gleichen Produzenten.



Die fahrwerke im Detail, oben Bub, unten Brimtoy.




mit bestem Gruß
Arne


Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.232
Registriert am: 30.03.2010


RE: Bub und Brimtoy, Zusammenarbeit oder Kopie?

#2 von caepsele , 26.04.2018 09:48

Hallo Arne,

es gibt ein Güterschuppen der von Bing (glaub dann von KB weitergebaut) sehr identisch mit Brimtoy ist.
https://www.historytoy.com/Brimtoy-Gueterschuppen

Hier der KB
https://www.historytoy.com/Bub-611-Gueterschuppen

Hier der Bing
https://www.historytoy.com/bing-10/644-s...-gueterschuppen

Abmessungen und Ausführung sind gleich. Allerdings beachte das letzte Bild mit der Kiste am Kranhaken (die gibt es übrigens bei der Version von Bing nicht)

Gruß
Harry



caepsele  
caepsele
Beiträge: 772
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 26.04.2018 | Top

RE: Bub und Brimtoy, Zusammenarbeit oder Kopie?

#3 von Sammelwahn , 26.04.2018 11:45

Hallo Harry,
den gleichen Güterschuppen nur mit etwas anderer Dachfarbe hatte ich auch bei den frühen Brimtoy Güterwagen hier im Forum gezeigt.

Brimtoy

Die Frage nach der Zusammenarbeit war auch nicht ganz ernst gemeint, gerade in den 10er und 20er Jahren haben viele Produzenten voneinander kopiert.

Brimtoy hätte sich auch eigentlich keine Zusammenarbeit mit deutschen Produzenten erlauben können, da sie immer auf ihr Britisch Make hingewiesen haben und aus dem Grund auch die Säule mit Lord Nelson im Logo führten.

Im gleichen Thread ist z.B. der "For Motor Car Traffic" Wagen, bei dem ist das Fahrwerk unverkennbar eine Kopie von Issmayer oder Fischer und die Bedruckung stammt von einem Carette für Bassett-Lowke Wagen.

Dieses Thema Kopien lässt sich auch innerhalb Nürnbergs finden, diverse Modelle von Kraus sind unverkennbar bei Bing kopiert.

Vermutlich hat sich das erst geändert, als Käthe Kruse gegen den Bing Konzern einen Urheberrechts-Prozess im Jahre 1925 gewonnen hat, wodurch erstmalig geistiges Eigentum bei Spielzeugentwürfen geschützt wurde.

mit bestem Gruß
Arne


Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.232
Registriert am: 30.03.2010

zuletzt bearbeitet 26.04.2018 | Top

   

Bing Spur 1 Starkstromlok 211/2517
Bing "Isolierte Einsatzschienen"

Xobor Ein eigenes Forum erstellen