Bilder Upload

Hankers Egger

#1 von hanker , 25.08.2018 16:19

Hallo!

Erst mal einige Fotos von Teilen der Sammlung meines Vaters, dann kam mir ein Problem mit der Liliput-Dampflok dazwischen:

Angefangen hat es bei meinem Vater wohl hiermit:
20180825_141701.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Und breitete sich dann aus (nur ein kleiner Ausschnitt):
20180825_141518.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
20180825_141822.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Defektes ist auch vorhanden, man beachte meine in der Pubertät stümperhaft versuchte Sonderlackierung, wir hatten damals keine "Mondscheinbahn":
20180825_141559.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
20180825_150030.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Es wurde fleißig ergänzt:
20180825_141630.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
20180825_145903.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Und auch improvisiert (ist das überhaupt Egger?) Ich glaube, es war ein Bausatz, in jedem Fall beachte man die aus Zahnmodelliermasse erstellte Kupplung, heute nähme man vielleicht einen 3D-Drucker:
20180825_141731.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
20180825_145752.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Meine persönliche Leidenschaft für H0e entfachte aber hiermit (ich weiß, ist OT):
20180825_145833.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Mehr Fotos kommen bestimmt mal später, wenn ich die Liliput wieder flott bekommen habe.


Lieber Gruß, vielleicht weiß ja jemand was zu der silbernen Diesellok?

René

EDIT: Vorschaubildchen entfernt. Bilder sind in Höhe oder Breite maximal 800 Pixel.


gs800 und Cargonaut haben sich bedankt!
hanker  
hanker
Beiträge: 14
Registriert am: 21.08.2018

zuletzt bearbeitet 25.08.2018 | Top

RE: Hankers Egger

#2 von timmi68 , 25.08.2018 16:28

Hallo René,

bevor andere ziemlich rüde darauf "hinweisen", möchte ich Dich bitten, die Bilder nochmal in
"Normalgröße" also 800 x 600 Pixel über picr hochzuladen.
Hier ein Link zu Anleitung:

BILDERUPLOAD mit PICR.DE

Geht eigentlich sehr schnell und unkompliziert. Anfangs habe ich immer die Bilder vorher auf die richtige Größe geschrumpft,
aber man kann auch direkt bei Picr die Größe 800 Pixel angeben.

Vielen Dank und weiterhin viel Spass hier im Forum
Jörg


„Wenn man ein 0:2 kassiert ist ein 1:1 nicht mehr möglich“ (Satz des Pythagoras)


hanker und Cargonaut haben sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 2.903
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 25.08.2018 | Top

RE: Hankers Egger

#3 von hanker , 25.08.2018 16:41

Zitat von timmi68 im Beitrag #2
[...]Anfangs habe ich immer die Bilder vorher auf die richtige Größe geschrumpft,
aber man kann auch direkt bei Picr die Größe 800 Pixel angeben.


Hallo Jörg,

hatte das mit der Größe von maximal 800 Pixeln schon gemacht, habe nun "auto" auf "fullsize" korrigiert. Kein Bild ist höher oder breiter als 800 Pixel.

Nun OK so?


Lieber Gruß

René


hanker  
hanker
Beiträge: 14
Registriert am: 21.08.2018


RE: Hankers Egger

#4 von timmi68 , 25.08.2018 17:34

Hallo René,

sieht super aus! Vielen Dank!!

Viele Grüße
Jörg


„Wenn man ein 0:2 kassiert ist ein 1:1 nicht mehr möglich“ (Satz des Pythagoras)


 
timmi68
Beiträge: 2.903
Registriert am: 13.11.2013


RE: Hankers Egger

#5 von gs800 , 25.08.2018 19:27

Hallo René,

das ist doch schon mal eine ganz nette Ansammlung von altem Egger Material.

Da lässt sich sicher ewtas mit anstellen.


Gruss aus Züri
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)


 
gs800
Beiträge: 3.132
Registriert am: 26.02.2012


RE: Hankers Egger

#6 von weichenschmierer , 25.08.2018 19:40

Hallo Rene !

Schöne Eggerloks zeigst Du uns da !
Die silberne Eggerlok ist recht selten, aber gehört schon
zur zweiten Generation mit Magnakraft und Minitrixmotor.
Erkennbar am grauen Fahrwerk, die erste Generation hatte Marx Nanoperm- Motore
und ein leuchtend rotes Fahrwerk, ähnlich wie die kleine Dampflok 2 die Pufferbohle.
Das schon mal der Kupplungskaken abbricht oder verloren geht, weil nicht vernünftig
verleimt, ist eggertypisch. Eggerloks sind in der Regel meist "Bausätze", weil sie
häufig zerlegt und gängig gemacht werden müssen ! Werkseitig waren sie aber immer
komplett montiert und auch zumindest anfangs fahrtauglich....
Wenn Du die Sachen nur sammeln möchtest, reinigen und in die Vitrine !
Solltest Du aber damit fahren,oder spielen wollen, lohnt ein Tausch des ganzen
Fahrwerks gegen ein getuntes !
Entweder du besorgst Dir eine Bausatzlok oder Fahrwerk von Minitrains,
das ist Egger modern, und setzt das Fahrwerk in das Eggergehäuse,
oder Du besorgst Dir ein Jouef Metallfahrwerk (Jouef hatte seinerzeit Egger übernommen und
teilweise den Antrieb überarbeitet) und setzt da entweder den bekannten Minitrixmotor, aber mit zwei
Wellenenden und einer Schwungscheibe ein, oder noch besser, du machst das Ganze mit einem Faulhabermotor
(1016 auch mit Schwungscheibe).Der Trick ist die Schwungscheibe, damit bekommt die Lok ungeahnte
Laufeigenschaften.......
Habe so schon über 50 Loks umgebaut,viele davon für Ruud Wittkoek in Holland.
Wenn Du Fragen hast ,schieß los ich helfe gerne,wenn ich kann......

Gruß
Wolfgang


Cargonaut hat sich bedankt!
 
weichenschmierer
Beiträge: 686
Registriert am: 11.01.2008


RE: Hankers Egger

#7 von hanker , 25.08.2018 21:04

Hallo Wolfgang!

Ich schaue mal, was ich da behalten möchte (eigentlich alles), es hängt aber noch eine Schwester an dem Nachlass, die primär am Geld interessiert ist, meine finanziellen Möglichkeiten sind begrenzt, da kann ich mit den Fahrwerken leider nicht so, wie ich will.

Es existiert noch eine zweite Westernlok (als Set OVP) und eine Mondscheinlok von Joef (ebenso als Set OVP, Wagen aber nicht blau sondern "plastikgrün"), die Westernzüge wollte ich evtl. beide verkaufen.

Generell sollen die Loks nicht nur in der Vitrine stehen, sondern irgendwann mal auf einer Anlage laufen. Schmalspur fand ich schon als Kind faszinierend. Die silberne Lok hat leider Klebereste(?) an der Seite, sieht man vielleicht nicht so auf dem Foto.


Lieber Gruß, ich komme auf Deine Hilfe ggfs. wieder zurück. Habe Videos von Loks mit Schwungmasse gesehen, das ist schon krass, ich kannte die immer nur mit Vollgas, wenn sie an Weichen nicht hängen bleiben sollten. ;-)

René


hanker  
hanker
Beiträge: 14
Registriert am: 21.08.2018


RE: Hankers Egger

#8 von gs800 , 26.08.2018 09:02

Hallo René,

bei mir drehen auch einige, von Wolfgang modifizierte, Egger TFZ ihre Runden.

Man kann diese z.B. beim jährlichen Spielbahnertreffen im Unimogmuseum in Gaggenau sehen.

Hier mal eine kleine Filmsequenz aus 2014. Zum Schluss ist der Dampftriebwagen mit Faulhaberantrieb zu sehen.




Gruss aus Züri
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)


 
gs800
Beiträge: 3.132
Registriert am: 26.02.2012


RE: Hankers Egger

#9 von hanker , 27.08.2018 14:19

Hallo!

Ist ja wirklich ein tolles kleines Diorama, das Du da aufgebaut hast, da wird man ganz neidisch.

Den Dampftriebwagen habe ich nie gemocht, meiner wirkt extrem Plastik-billig, aber wenn man den so gleiten sieht... Nochmals Neid!

Hoffentlich bekomme ich bald mein Roco-Startset mit der Post, dann kann ich auch meine Egger testen. Habe nämlich keinen (heilen) Trafo mehr. XD

Lieber Gruß

René


hanker  
hanker
Beiträge: 14
Registriert am: 21.08.2018


   

Bruchschäden an Egger (Rokal) Schotterwagen 2310

Xobor Ein eigenes Forum erstellen