Tenderlok von Bassett

#1 von Blechnullo , 04.01.2020 14:23

Hallo zusammen,

seit längerer Zeit besitze ich ein Gehäuse einer Tenderlok.








Unlängst gesellte sich auch ein Triebwerk von Bassett dazu.





Hier einmal das Ganze, nur zusammen gesteckt.





Die Räder sind jedoch mit 42mm Lauffläche etwas zu groß geraten.



Hier einmal ein Vergleich zur TM.



Denke mir mit 36er Rädern würde sie schon besser aussehen.
Vor allen Dingen mit Spurkränzen auf allen Rädern.

Es muß ja nicht immer alles von Märklin sein.

Gruß Rolf


Folgende Mitglieder finden das Top: Knolle und Skl
Blech und Skl haben sich bedankt!
 
Blechnullo
Beiträge: 1.973
Registriert am: 25.12.2014


RE: Tenderlok von Bassett

#2 von Sammelwahn , 04.01.2020 15:10

Hallo Rolf,
eine schöne kleine Maschine. Die Rädergröße entspricht dem Orginalzustand von B-L, mit kleineren würde es wohl nicht besser aussehen, da die dann weit ausseinder wären.

mit bestem Gruß
Arne


Folgende Mitglieder finden das Top: Blechnullo und hgb
Blech und Blechnullo haben sich bedankt!
Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.805
Registriert am: 30.03.2010


RE: Tenderlok von Bassett

#3 von Blechnullo , 04.01.2020 15:25

Hallo Arne,

bist Du da sicher, dass die Lok 42mm Räder hatte.

Die Puffer meiner TM stehen, wie man sieht, ein gutes Stück tiefer. Dabei sind die der TM schon höher als GR, HR, etc.

Ich weiß nicht irgendwie sieht das komisch aus.

Vielleicht habe ich auch nur den Märklin-Tunell-Blick ?

Gruß Rolf


 
Blechnullo
Beiträge: 1.973
Registriert am: 25.12.2014


RE: Tenderlok von Bassett

#4 von Sammelwahn , 04.01.2020 15:34

Hallo Rolf,
gib mal bei Google "bassett-lowke 68211" ein und sieh dir mal nur die Bilder an. Der Abstand der Räder untereinander und zum Zylinder und zur Treppe ist gleich.

Allerdings steht dein Antrieb auch zu weit raus, der muss tiefer ins Gehäuse.

mit bestem Gruß
Arne


Blechnullo findet das Top
Blech und Blechnullo haben sich bedankt!
Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.805
Registriert am: 30.03.2010

zuletzt bearbeitet 04.01.2020 | Top

RE: Tenderlok von Bassett

#5 von t.horstmann , 04.01.2020 15:40

Hallo,

so (insbes. das 3. und das 4. Bild) sieht die Lok schon besser aus! (also kleinerer Raddurchmesser und sehr weite Abstände)

Dann kommt auch die Pufferhöhe besser hin.

Viele Grüße

Thomas


Blechnullo findet das Top
Blechnullo hat sich bedankt!
 
t.horstmann
Beiträge: 1.478
Registriert am: 27.10.2010


RE: Tenderlok von Bassett

#6 von Blechnullo , 04.01.2020 15:46

Hallo Arne,
Hallo Thomas,


Zitat von Sammelwahn im Beitrag #4
Allerdings steht dein Antrieb auch zu weit raus, der muss tiefer ins Gehäuse.


Das Fahrwerk geht aber, auf Grund der riesigen Räder, gar nicht tiefer ins Gehäuse.

Vielleicht besitzt ja jemand hier diese Maschine und kann zur Aufklärung etwas beisteuern.

Gruß Rolf


 
Blechnullo
Beiträge: 1.973
Registriert am: 25.12.2014


RE: Tenderlok von Bassett

#7 von Sammelwahn , 04.01.2020 15:48

Auf der Seite der TCA kann man gut vergleichen. Unter "Bassett-Lowke 6-coupled Tank Engines" ist erst eine mit Aufschrift 5374 mit kleinen Rädern und größerem Abstand der Achsen und in der gleichen Reihe am Ende ist die 68211 mit den großen Rädern und engerem Achsabstand.

TCA

mit bestem Gruß
Arne


Blechnullo findet das Top
Blechnullo hat sich bedankt!
Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.805
Registriert am: 30.03.2010


RE: Tenderlok von Bassett

#8 von Fliwatüt , 04.01.2020 15:55

Hallo,

Der Raddurchmesser ist nicht wirklich viel anders(oder sogar gleich),
aber das Gehäuse sitzt etwa einen Zentimeter zu hoch auf dem Fahrgestell.
Vergleich der Achshöhe:
Achse in Höhe unterer Kreuzkopfführung zu Achse eher in Höhe oberer Gleitbahn auf der Bild des Originals.
Dann paßt auch die Pufferhöhe wieder.

Grüße aus dem Norden und ein gutes, neues Jahr

Norbert.

Sorry, ich war zu langsam!


Wege entstehen dadurch, daß man sie geht! (Kafka)


Blechnullo findet das Top
Blechnullo hat sich bedankt!
Fliwatüt  
Fliwatüt
Beiträge: 598
Registriert am: 30.12.2011

zuletzt bearbeitet 04.01.2020 | Top

RE: Tenderlok von Bassett

#9 von Blechnullo , 04.01.2020 15:57

Hallo zusammen,

also scheint es beide Versionen zu geben.

Bevor ich jetzt die Achsen und Räder austausche, warten wir mal noch etwas ab.
Vielleicht klärt sich das Ganze ja noch.

Fakt ist, ohne Änderungen, geht dieses Fahrwerk nicht tiefer ins Gehäuse.

Bis später Rolf


 
Blechnullo
Beiträge: 1.973
Registriert am: 25.12.2014


RE: Tenderlok von Bassett

#10 von Blechnullo , 04.01.2020 16:12

Hallo zusammen,

habe schon einen Fehler gefunden. Da war was im Gehäuse, was wahrscheinlich dort nicht hingehört.

Nach der erneuten Anprobe sieht das schon etwas besser aus.



Mal sehen wie es weiter geht.

Gruß Rolf


Folgende Mitglieder finden das Top: hundewutz und Knolle
Fliwatüt und Rhombe haben sich bedankt!
 
Blechnullo
Beiträge: 1.973
Registriert am: 25.12.2014


RE: Tenderlok von Bassett

#11 von Fliwatüt , 04.01.2020 16:22

Hallo Rolf,

so sieht das Ganze doch schon viel stimmiger aus.
Habe von der Maschine auch nur Bilder gefunden, wo die Räder tief ins Gehäuse eintauchen.

Also jetzt nur noch Kuppelstangen und Kreuzkopf fräsen und ab auf die Gleise........


Grüße
Norbert


Wege entstehen dadurch, daß man sie geht! (Kafka)


Blechnullo findet das Top
Blechnullo hat sich bedankt!
Fliwatüt  
Fliwatüt
Beiträge: 598
Registriert am: 30.12.2011


RE: Tenderlok von Bassett

#12 von Blechnullo , 04.01.2020 16:30

Hallo Norbert,
Hallo Mitleser,
Hallo Mithelfer,


Ja, ja,------ nur noch Kuppelstangen, Pleuel, Kreuzkopf usw.-----

Werde weiter berichten, falls erwünscht.

Ich bedanke mich hier mal in aller Form für die raschen und kompetenten Antworten!

Das FAM ist wirklich SUPER !!!

Gruß aus dem Saarland.

Rolf


Fliwatüt findet das Top
Fliwatüt hat sich bedankt!
 
Blechnullo
Beiträge: 1.973
Registriert am: 25.12.2014


RE: Tenderlok von Bassett

#13 von hgb , 04.01.2020 16:36

#10
Hallo Rolf,
Deine Italiener sind auch nicht schlecht!
Wohl bekomm's ufG
Hans-Günther


Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.
J W v G


Blechnullo findet das Top
Blechnullo hat sich bedankt!
hgb  
hgb
Beiträge: 543
Registriert am: 27.12.2016


RE: Tenderlok von Bassett

#14 von Blechnullo , 04.01.2020 16:50

Bin halt eben kein Fotograf !

Für mich ist nur das Objekt wichtig.
Den Hintergrund bemerke ich oft selbst erst wenn alles im FAM eingestellt ist.

Gruß Rolf


 
Blechnullo
Beiträge: 1.973
Registriert am: 25.12.2014


RE: Tenderlok von Bassett

#15 von SNCF231E , 04.01.2020 17:03

Hier ist mein Lowke 0-6-0 in LNER-Lackierung:


Der Raddurchmesser ist laut Katalog (und was ich messe) 1 9/16 Zoll (39.6875 millimeters) (Also ich hasse es es zu sagen, aber diesmal hat Arne nicht recht )

Und natürlich kann es im Garten laufen:



Gruss
Fred


Meine Webseite: http://sncf231e.nl/


Folgende Mitglieder finden das Top: Blechnullo und Knolle
Blechnullo hat sich bedankt!
 
SNCF231E
Beiträge: 671
Registriert am: 05.03.2017

zuletzt bearbeitet 04.01.2020 | Top

RE: Tenderlok von Bassett

#16 von Sammelwahn , 04.01.2020 17:40

Zitat von SNCF231E im Beitrag #15


Der Raddurchmesser ist laut Katalog (und was ich messe) 1 9/16 Zoll (39.6875 millimeters) (Also ich hasse es es zu sagen, aber diesmal hat Arne nicht recht )

Gruss
Fred


Hallo Fred,
danke für die Berichtigung, aber so falsch war ich nicht. Auf einem Foto kann man schlecht eine Differenz im Radius von einem Millimeter erkennen.

mit bestem Gruß
Arne


SNCF231E findet das Top
Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.805
Registriert am: 30.03.2010


RE: Tenderlok von Bassett

#17 von Blechnullo , 04.01.2020 17:40

Hallo Fred,

Danke für Deinen Beitrag!

Damit wären die Räder meiner Maschine doch ein wenig zu groß.
Das Fahrwerk stammt vielleicht auch von einer Schnellzuglok. Ich weiß es eben nicht.

Mit rund 39,7 mm wären wir dann bei Märklin HR- Rädern ( 40 mm ).
Davon habe ich noch welche im Fundus.

Am einfachsten wechsle ich dann aber doch die Achsen aus, dann bin ich auch variabler in der Wahl der Räder.
Jedenfalls bekommt die mittlere Achse ebenfalls Spurkränze.

Bis dann. Rolf


 
Blechnullo
Beiträge: 1.973
Registriert am: 25.12.2014


RE: Tenderlok von Bassett

#18 von Sammelwahn , 04.01.2020 17:47

Zitat von Blechnullo im Beitrag #17


Am einfachsten wechsle ich dann aber doch die Achsen aus, dann bin ich auch variabler in der Wahl der Räder.
Jedenfalls bekommt die mittlere Achse ebenfalls Spurkränze.

Bis dann. Rolf


Ist nur die Frage, ob das so ohne weiteres passt. Bei meinen B-L Loks haben die Achsen 4,7 mm Durchmesser.

mit bestem Gruß
Arne


Blechnullo findet das Top
Blechnullo hat sich bedankt!
Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.805
Registriert am: 30.03.2010


RE: Tenderlok von Bassett

#19 von Blechnullo , 04.01.2020 18:12

Hallo Arne,

Glaube auch nicht, daß das so ohne weiteres passt!

Aber was nicht passt, wir passend gemacht.

Die original Bassett-Radbefestigung einschließlich der Montage der Kuppelstangen ist, für mein technisches Verständnis, etwas chaotisch.

Anders herum, wüsste auch nicht wo ich einen kompletten Satz an Bassett-Rädern mit Spurkränzen hernehmen soll.

Aber noch ist nichts passiert und außer Hirnarbeit noch nichts investiert.

Gruß Rolf


 
Blechnullo
Beiträge: 1.973
Registriert am: 25.12.2014


RE: Tenderlok von Bassett

#20 von Blechnullo , 04.01.2020 20:36

Hallo zusammen,

bei meiner Suche nach Bassett- Rädern habe ich in der Bucht eine komplette Lok gefunden.
Deren Räder scheinen ebenfalls kleiner als meine zu sein.
Außerdem ist die Befestigung der Räder auf den Achsen anders gestaltet.
Auch ist der Motor ist ein Hauptstrom-Motor, also für Gleich und Wechselspannung geeignet.

Hier mal der Link:
https://www.ebay.de/itm/BASSETT-LOWKE-O-...9gAAOSwZghd9uSV

Suche weiter, Rolf

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
Blechnullo
Beiträge: 1.973
Registriert am: 25.12.2014


RE: Tenderlok von Bassett

#21 von caepsele , 04.01.2020 21:26

Hallo Rolf,

die tank engine von B-L st recht häufig noch zu finden. Schönes Maschinchen und läuft gut mit dem Permag-Motor.

Was für ein Schienenmaterial bzw. Radius fährst Du? B-L hat min. 3ft empfohlen. Denke an den langen Achsstand, wenn Du da die klobigen MÄ-Räder dran schraubst wird's eng.

Es gibt die B-L Society, allerdings darfst Du dort als Mitglied mal anfragen.

Oder guggscht Du hier:
https://www.oldtintoytrainparts.co.uk/pd...Y-11-wheels.pdf

Hatte ich gerade erst bei ihm eingedeckt - before Brexit...

Gruß
Harry


Blechnullo findet das Top
Blechnullo hat sich bedankt!
 
caepsele
Beiträge: 1.102
Registriert am: 03.12.2009


RE: Tenderlok von Bassett

#22 von Blechnullo , 04.01.2020 21:32

Hallo Harry,

Danke für den Link.

mein kleinster Kreis , außer in Abstellgleisen (12er und 24er), ist der 16er. dem folgt als Parallel der 20er.
Damit dürfte es keine Probleme beim Durchfahren geben.

Gruß Rolf


 
Blechnullo
Beiträge: 1.973
Registriert am: 25.12.2014

zuletzt bearbeitet 04.01.2020 | Top

RE: Tenderlok von Bassett

#23 von SNCF231E , 04.01.2020 22:46

Hallo Rolf,
Ich habe die Räder von meinem Bassett Lowke Royal Scot gemessen und das sind 42 mm. Ihr Triebwerk stammt also vermutlich von einem Royal Scot.

Gruss
Fred


Meine Webseite: http://sncf231e.nl/


Folgende Mitglieder finden das Top: Blechnullo und Knolle
Blechnullo hat sich bedankt!
 
SNCF231E
Beiträge: 671
Registriert am: 05.03.2017

zuletzt bearbeitet 04.01.2020 | Top

RE: Tenderlok von Bassett

#24 von Blechnullo , 04.01.2020 22:57

Hallo Fred,

Ja, das passt!
Die hat genau diese Räder mit 42mm Lauffläche, incl. der eigenartigen Befestigung der Kurbeln.
Danke für's Suchen und Nachmessen.

Gruß von der Saar.

Rolf


 
Blechnullo
Beiträge: 1.973
Registriert am: 25.12.2014


RE: Tenderlok von Bassett

#25 von SNCF231E , 05.01.2020 11:07

Und diese Royal Scot-Lokomotive fährt auch (nach dem Hinzufügen einiger stärkerer Magnete):


Gruss
Fred


Meine Webseite: http://sncf231e.nl/


Folgende Mitglieder finden das Top: Blechnullo und Knolle
Blechnullo hat sich bedankt!
 
SNCF231E
Beiträge: 671
Registriert am: 05.03.2017


   

Bahnhofsrundgang
Bugatti Autorail von C.R. in Spur S

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz