RE: Mit Wiking spielen wie in den 50/60er Jahren ...

#26 von UKR , 09.04.2020 19:46

Moin Ralf,

Zitat von Wikingjäger im Beitrag #23
img]https://up.picr.de/38248008yt.jpg[/img]

……...



…...
Viele Grüße

Ralf


die Straßenbahn scheint aus Holz zu sein. Hast du da noch ein paar Einzelbilder bzw Details zu? Die gefällt mir ausgesprochen gut

Viele Grüsse und ein schönes Osterfest, gesund bleiben

Ulrich


UKR  
UKR
Beiträge: 402
Registriert am: 18.03.2018


RE: Mit Wiking spielen wie in den 50/60er Jahren ...

#27 von Wikingjäger , 10.04.2020 08:57

Hallo Ulrich,

das freut mich sehr, daß sich ein anderer Sammler an dieser Holzstrassenbahn erfreut. Natürlich habe ich noch weitere Bilder, nicht nur von meinem Motorwagen.

Nachfolgend, zeige ich Dir drei verschiedene Motorwagen aus dem sagenhaften Fund.

Du hast vollkommen recht, die Straßenbahnen sind aus Holz geschnitzt, Kedzierski hat hierfür Lindenholz genommen so fanden wir heraus. Die Bahnen sind größer als H0 und ziemlich schwer, also hat hier Kedzierski richtig aus dem vollen geschnitzt.

2018 tauchten erste, sehr teure Raritäten, aus diesem Fund bei einem Auktionshaus auf. Nachforschungen ergaben, daß die Sachen von einem sehr alten Wiking-Mitarbeiter (bzw. seinen Erben) eingeliefert wurden.

Bis zum Sommer 2019 hatten nahezu alle Teile neue Besitzer gefunden.

Wir fanden heraus, daß der Fund insgesamt 5 solcher Straßenbahnen umfasste, darunter 4 Motorwagen und ein Hänger. 1 kompletter Zug, sowie die 3 übrigen Motorwagen befinden sich in der Obhut diverser Sammler.
Alle Modelle zeigen Spuren der Zeit, es wurde sicher nicht immer adäquat mit Ihnen umgegangen.

Jeder Wagen ist individuell bemalt, mal mehr mal weniger, wobei die schwarzen Handbemalungen auf einem Wagen auch nachträglich aufgebracht sein könnten. Das ist aber nur unsere Vermutung die sich darauf stützt, daß die schwarzen Stiftbemalungen im Gegensatz zu den beige/grauen so krakelig gehalten sind. Interessantes Detail ist, daß jeder Wagen auf der Unterseite eine andere Wagennummer aufweist, wobei 2 x die 10 und 1 x die 11 zur Prüfung vorlagen. Wir gehen davon aus, daß es mehrere Züge gegeben haben muss, sonst würde die doppelte Nummer 10 keinen Sinn ergeben.

Nachdem ein solcher Fund bei einem 45-65 jährigen Sammler das Gefühl auslöst, was mache ich nur wenn ich mal 25 bin ? begannen die Nachforschungen zu den Hintergründen, wobei mir der Hauptteil zuviel aufgrund sehr guter und alter Verbindungen zu gewissen Leuten.

Viele verfolgte Spuren bei alten Mitarbeitern führten zu kaum Informationen bzw ins Nirwana, da die Modelle in der ersten Hälfte der 50er entstanden sein müssen.
Die heißeste Spur führte zu einem Schaustück der BVG welches Ende der 50er Jahre in Berlin am Potsdamer Platz ausgestellt war.

Wer weitere wertvolle Hinweise hierzu erbringen kann, ist herzlich willkommen - ich freue mich darauf.





Hier nochmal mein Waggon auf meinem Kleindiorama, nebenstehend ein altes Bild der Original-Wagen aus Berlin







Obenstehend der nächste Waggon, mit Zielschild Britz.







Hier mein Wagen zusammen mit dem 3. bekannten Motorwagen, unten ein Bilder zweier Wagen mit den Unterseiten. Man sieht es waren reine Standmodelle.





Man sieht den Größenunterschied zu H0





Alle Bilder Copyright c by Wikingjäger 2019/2020.

Viele Grüße

Ralf


Wiking ? - Find ich gut !


Folgende Mitglieder finden das Top: Ffm-Gleis, Vakuum, Deutzfahrer, UKR und Fedono58
Gleis3601, gs800, FrankM, UKR und 459MG haben sich bedankt!
Wikingjäger  
Wikingjäger
Beiträge: 333
Registriert am: 26.05.2011

zuletzt bearbeitet 10.04.2020 | Top

RE: Mit Wiking spielen wie in den 50/60er Jahren ...

#28 von Deutzfahrer , 10.04.2020 20:26

Danke für die spannende Geschichte, Ralf





Gruß aus Münster

Jürgen

Meine ROCO Lokomotiven


UKR hat sich bedankt!
 
Deutzfahrer
Beiträge: 1.770
Registriert am: 12.08.2014


RE: Mit Wiking spielen wie in den 50/60er Jahren ...

#29 von UKR , 15.04.2020 19:50

Moin Ralf,

vielen Dank für die weiteren Bilder und die Hintergrundinformationen zu dem Modell. Die sind ganz mein Geschmack....und Material

Viele Grüsse und gesund bleiben

Ulrich


UKR  
UKR
Beiträge: 402
Registriert am: 18.03.2018


RE: Mit Wiking spielen wie in den 50/60er Jahren ...

#30 von *3029* , 20.11.2020 22:06

* Wiking 721 Büssing Bus Senator *

Hallo zusammen,







© Copyright 2020 by Hermann

Viele Grüsse



Folgende Mitglieder finden das Top: UKR, hartmut1953, Deutzfahrer, Tysker und volvospeed
 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 20.11.2020 | Top

RE: Mit Wiking spielen wie in den 50/60er Jahren ...

#31 von Deutzfahrer , 21.11.2020 08:31

Moin Hermann,

sehr schöner Büssing

für mich ein absoluter Wiking Klassiker !!!


Gruß aus Münster

Jürgen

Meine ROCO Lokomotiven


UKR findet das Top
 
Deutzfahrer
Beiträge: 1.770
Registriert am: 12.08.2014


   

Krupp
Austin Healey Froschauge Sprite Airfix Bausatz, 1/32, 60er Jahre

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz